Microsoft gibt Ausblick auf kommende Internet Explorer-Features

Der Software-Konzern Microsoft hat einen Ausblick auf die kommende Entwicklung bei seinem Internet Explorer-Browser gegeben. Die kommende Version soll demnach mit vier zusätzlichen Kern-Technologien ausgestattet werden. mehr... Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Bildquelle: Microsoft Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bitte einen Kill-Bit in den alten IE-Versionen.
 
@bumabuma: Schonmal an Unternehmen gedacht. Bei uns in der Uniklinik würde man sich bedanken, wenn plötzlich das System nicht mehr funktioniert, nur weil die alte IE-Version Zwangsgeupdatet wurde.
 
@Memfis: Dann wird es dringend Zeit für ein Systemupdate. Man kann doch grade nicht in so einem sensiblen Bereich so eine uralt Software mit zig Sicherheitslücken einsetzen.
 
@Ben22: Du hast offensichtlich keine Ahnung wie sowas abläuft. Gerade in so einem sensiblen Bereich wird eine Software immer und immer wieder vom Hersteller getestet und dann für bestimmte Systeme und ggf. eine bestimmte Versionen eines Programms das als Grundlage dient (Beispielsweise der Internet Explorer) freigegeben. Die Entwicklung geht da nicht so schnell und erst recht macht man nicht jeden Versionssprung mit. Solche Systeme sind etwas komplizierter als die Desktopanwendungen die du vielleicht kennst.
 
@Memfis: Könnte euch nicht der Enterprise Modus des IE11 weiterhelfen? Genau für solche Szenarien wurde dieser ja eingeführt.
 
@NWZ: Nein, weil auch wir von Herstellern abhängig sind, die auf ein Gebiet spezialisiert sind und dafür Programme schreiben. Wenn die sagen, dass wir deren Programm nur in Verbindung mit bis beispielsweise Internet Explorer 10 benutzen dürfen, dann haben wir das zu akzeptieren oder müssen selbst den Kopf dafür hinhalten, wenn wir das ignorieren und das System daraufhin ausfällt oder (was noch schlimmer wäre) falsche Daten liefert, was eventuell zunächst nicht bemerkt wird. Da hilft auch kein Kompatibilitätsmodus, da darunter nicht getestet wurde und entsprechend keine Freigabe vorliegt.
 
@Memfis: Gerade in so einem sensiblen Bereich sind Entwickler die, abgesehen vom Betriebssystem an sich, Software vorraussetzen die sie nicht selbst entwickelt haben und auf dessen Updates sie keinen Einfluss haben als unseriös oder unfähig zu betrachten. Vernünftige Entwickler pflegen ihre Software angemessen. Dazu zählt auch sie an neue Versionen des Betriebssystems anzupassen. Dafür gibts schließlich die Dev-Previews.
 
@Memfis: Das Problem ist wohl eher, dass ihr überhaupt den IE als Software im Einsatz habt. Ein Browser darf niemals Teil einer Software sein. Aber bei uns ist's nicht anders. Es gibt eine Software, die auf Active-X basiert. Diese Idiotie muss man sich mal geben, der Architekt gehört mit grossem Bogen gefeuert. Und nicht nur das, die Software funktioniert nur mit IE 8 und bei dem auch nur mit der 32-bit Version. Das ist krank!
 
@Lofi007: Fragt sich nur, wie lang dieses ActiveX-Gemurks noch als Anti-Update-Argument herhalten soll? Nach über 10 Jahren kann man auch mal erwarten, dass man auch mal neues Geld in die Hand nimmt und die ActiveX-Software durch etwas anderes ersetzen lässt. Gibt genügend Alternativen.
 
multi thread/part download manager
 
@jdoe2k5: Multithread gibt es meines Wissens nach schon seit der Version 8 oder 9. Hoffentlich treiben die es mit den Anzahl der Prozessen nicht so weit wie die ganzen WebKit/Blink basierten Browser (Chrome, neuer Opera Browser, etc). Hoffentlich macht Mozilla nicht den gleichen Fehler.
 
@eragon1992: ja aber nicht mehrere parts pro download.
 
@jdoe2k5: Dann bitte abschaltbar, weil Multipart Downloads möchte ich nicht.
 
@jdoe2k5: wieso nicht ?
 
@jdoe2k5: Welcher Webserver unterstützt sowas denn? Das muss schon speziell eingerichtet sein.
 
Alles sehr schön und gut, aber das Problem mit der verschwommenen Schrift ist immer noch nicht gelöst und macht es für mich nicht möglich, den Browser zu benutzen. Was schade ist, denn wegen der guten Performance wolle ich ihm eine Chance geben, aber die verschwommene Schrift ist echt unangenehm.
 
@adrianghc: Schon mal probiert die Direct2D Hardwarebeschleunigung zu deaktivieren?
 
@Eistee: hat mit cleartype absolut gar nichts zu tun.
 
@knirps: Genau, das Problem ist ja eben, dass (soweit ich weiß) der IE nicht ClearType benutzt, sondern anscheinend GrayScale-Antialiasing, was für Bildschirme mit hoher Pixeldichte ganz gut ist, bei kleinerer Pixeldichte weniger gut (das Problem ist ja, dass ClearType nur bei einer Bildschirmausrichtung funktioniert, da es auf Subpixelebene arbeitet, deswegen bietet sich ClearType für Tablet-Bildschirme, wo man den Bildschirm drehen kann, nicht an). GrayScale wird auch in der Modern UI benutzt und anscheinend auch in Office und auch dort ist der Text nicht so scharf wie mit ClearType, aber nirgendwo so unerträglich verwaschen wie im IE.
 
@adrianghc: Im Windows nach ClearType suchen und mit dem Tool das einfach so einstellen wie du es magst. Da ist mit Sicherheit eine Einstellung mit scharfem Text dabei.
 
@Eistee: der ie reagiert auf diese einstellung nicht.
 
@knirps: Also bei mir reagiert er absolut darauf. Eine Umstellung von ClearType resultiert bei mir automatisch auch auf das Fontrendering im IE. Das kann ich auch gerne durch Screenshots beweisen, wenn du dies wünschst.
 
@Knarzi81: Und ist die Schrift bei dir scharf?
 
@Knarzi81: das wünsche ich. Denn bei mir reagiert dr ie nicht darauf. Auch wäre eine umstellung von CT sinnlis, da die schrift außerhalb des IEs absolut in Ordnung ist.
 
@knirps: mache ich dir am Wochenende mal, wenn ich ruhe habe.
 
@adrianghc: ja, genauso wie die Schrift im Windows selbst.
 
@Knarzi81: http://i.imgur.com/fd7fBQ5.png
Windows, IE, Chrome
 
@knirps: So ähnlich sieht das bei mir aus.
 
@adrianghc: Das ist doch aber keine verschwommene Schrift. Ich finde auf knirps Screenshot sieht die Schrift beim IE lediglich minimal dicker und etwas dunkler aus als im Chrome. Zudem sind manche Buchstaben schlecht abgerundet, besonders das "S".
 
@SouThPaRk1991: Auf mich wirkt die Schrift beim Browsen verschwommen. Es hilft auch nichts, zu versuchen, es mir selbst schön zu reden, es bleibt einfach extrem unangenehm.
 
@adrianghc: Ja, unangenehm ist es durchaus. Finde ich persönlich sehr schade, denn mir gefällt das Scrollverhalten beim IE am besten.
 
@SouThPaRk1991: Find ich auch nicht, auf mich wirkt es so als wäre beim IE ein Schriftyp wie Arial oder Verdana eingestellt und beim anderen Brwoser nen anderer Schrifttyp. Wenn er seinen Browser auf Verdana umstellt, sollte es mehr Abstände geben und die Schrift wesentlich runder aussehen, schließlich wurde Verdana für eine homogone Lesbarkeit entwickelt und typisch dafür viel Platz zu verbrauchen, weil alles etwas breiter und runder wird. Mit Bild oder Sub Bildpunkten hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. Oder bei dem IE ist ein Standard Schrifttype eingestellt und der Browser verarbeitet deswegen nicht die Stylesheet .CSS Angaben der Webseiten.
 
@adrianghc: Schau dir mal unter Chrome Webfonts an... dann doch lieber Mozilla oder IE...
 
@Biller: Ich benutze Firefox. Allerdings wird Firefox leider mit der Zeit träge und verbraucht zu viele Ressourcen. Es hat die merkwürdige Angewohnheit, mit der Zeit selbst im Leerlauf über 10% CPU-Leistung zu beanspruchen, ohne irgendwas zu machen. Soweit ich weiß, hat IE eine sehr gute Performance, deshalb wollte ich ihm eine Chance geben.
 
Das hier wird wohl die Quelle sein http://blogs.msdn.com/b/ie/archive/2014/05/27/launching-status-modern-ie-amp-internet-explorer-platform-priorities.aspx Ist ja alles sehr nett, nur für MS ist die Desktop-GUI wohl immer noch der Weisheit letzter Schluss. :/
 
@Lastwebpage: Für mich ist genau diese die beste. Kein Bling Bling mit abgerundeten Tabs, sondern einfach nur das relevante.
 
Laut ZDNet ist der IE 8 der am meisten genutzte Browser mit einem Anteil von um 20 %. Zu sehen hier: http://goo.gl/iTKgJL Da kommt der IE11 erstmal nicht mit (10 %). Aber dann: Statistiken sind so oder so auslegbar.
 
@felix48: Naja, IE 8 ist die letzte Version für Windows XP, wundert mich daher nicht.
 
@felix48: Das hat übrigens nichts mit "Beliebtheit" zu tun. Bei derart Statistiken sollte man vorsichtig sein. Es gibt Länder wie z. B. Südkorea, in denen der Staat den Internet Explorer zwingend für Online Shopping vorschreibt: http://www.neowin.net/news/south-koreans-forced-to-use-internet-explorer-for-online-shopping
 
Zeit wäre es für einen besseren Pop-Up- Blocker mit der Option für bestimmte Seiten immer den Pop-Up zu unterbinden. Man hat beim IE ja nur die Auswahl: Immer zulassen, diesmal zulassen, aber kein "Niemals zulassen"
 
Die hecheln doch eh nur chrome hinterher.
 
"Weiterhin hieß es, dass man intensiv daran arbeite, die Nutzer dazu zu bewegen, auf die neuesten Versionen des Internet Explorer umzustellen."

Die Neuerungen für den kommenden IE 12 klingen interessant, aber für die neuesten Versionen müssten sie es erstmal schaffen, sich von der Blockade neuerer IE-Versionen für etwas ältere Betriebssysteme zu lösen, wenn sie gerade erst den Mainstream Support verlassen haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Nutzer von Windows 7 den IE 12 nicht mehr sehen werden, was zwar Pech ist, aber was eigentlich notwendig wäre, um den IE auch gegenüber Firefox und Chrome konkurrenzfähiger zu machen.
 
kein webm oder webp. Schade.
 
@plasma: webm ist tot, selbst Google benutzt es nicht mehr
 
@BufferOverflow: als video schon, es wird aber auf einigen seiten als gif alternative gehandelt, die auf html 5 basiert
 
@plasma: Ich kenne webm nur als Videoformat, von einer Gif Alternative habe ich noch nichts gehört, danke für den Hinweis.
 
@BufferOverflow: gerade eben gelesen http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=827482. Vp9 ist ja auch webm. Klar es gibt noch HEVC, aber dann braucht man wieder flash.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles