Die drei ???: Anbieter illegaler Streams wurde verurteilt

Der Betreiber der Seite DDF.to ist wegen Urheberrechtsverletzungen verurteilt worden. Bei dem Angebot handelte es sich um einen illegalen Streaming-Dienst, über den die Nutzer sämtliche Folgen der Kult-Hörspielreihe "Die drei Fragezeichen" anhören ... mehr... Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Geldstrafe von 90 Tagessätzen"...
Und wie viel ist ein Tagessatz? Das kommt mir tatsächlich (erfreulicherweise) etwas wenig vor.
 
@tapo: "Die Tagessätze werden zumeist bei 1 von 30 (1/30 oder 3,33 %) des Nettomonatseinkommens angesetzt." (Wikipedia zum Tagessatz)

Bei einem "Normalverdiener dürfte es also ein mittlerer 4-stelliger Betrag sein.
 
@tapo: Die Höhe eines Tagessatzes richtet sich nach dem jeweiligen monatlichem Netto-Einkommen.
 
90 Tagessätze was? Würtschl? EUR? Wie viel EUR pro Tagessatz?
 
@balini: Bei einem angenommenen Netto-Monatseinkommen von 1.800€ wäre ein Tagessatz 60€, also wären 90 Tagessätze 5.400€. Was logischerweise dem Verdienst von drei Monaten entspricht. Netto ist das was nach Abzug von Steuern und Abgaben auf dem Konto landet.
Würde er mehr verdienen, z.B. 2.500€, wäre dementsprechend mehr zu zahlen, in dem Beispiel 7.500€.
 
@balini: Gibt es eigentlich mal irgendeine News, wo du nichts zu wundern hast? Was geht dich das an, was bei ihm ein Tagessatz ist? Das geht ihm was an und dem Gericht, aber nicht dich! Willst du auch noch seine Schw*nzlänge wissen? Und deine erste Frage ist wohl an Dummheit nicht zu überbieten...
 
@klein-m: es ist vollkommen üblich neben der Anzahl des Tagessatzes die Höhe pro Tagessatz zu nennen. Also überall halt üblich außer hier. Is so wie. Hoeneß muss Geld zurück zahlen und Etwas zeit im Gefängnis verbringen. Mehr Details brauch es doch auch nicht.
 
@balini: Die Höhe hat aber die Kanzlei nicht preisgegeben. Soll WF sich nun eine Summe für dich aus den Fingern saugen, damit du wundern kannst, wo die Quelle für die Summe ist? Ist doch scheißegal, was WF macht, du bist einfach der größte Wunder- und Meckerprinz, und nur hier um zu meckern und wundern. Get a life!
 
@klein-m: So sieht es aus, und sonst Niemanden. Immer diese sensationsgeilen Leute...
"Soll WF sich nun eine Summe für dich aus den Fingern saugen, damit du wundern kannst, wo die Quelle für die Summe ist?" Er will ja die Quelle zu einer Summe wissen, die nicht mal genannt wurde. DAS ist wunderlich!!!

@balini: Wiso ist das üblich? Wo steht das? Muss ja irgendwo stehen, sonst könntest du es ja nicht einfach so dreist behaupten (ausser du erzählt Müll).
 
Denkt doch mal nach.... ein Tagessatz bemisst sich am persönlichen Nettomonatseinkommen. Hat der Typ richtig viel Geld verdient zahlt er auch entsprechend mehr als wenn er z.b. Hartz IV Empfänger ist.

Ganz davon ab finde ich es fair dass hier ein Konsens gefunden der fair erscheint.
 
@nucleardirk: "Ganz davon ab finde ich es fair dass hier ein Konsens gefunden der fair erscheint." :D
Der Satz ist dir nicht wirklich geglückt. ;)
 
@crmsnrzl: man merkt, es ist Freitag - Zeit fürs Wochenende :)
 
@nucleardirk: Wollte auch gerade schreiben, dass ich den Eindruck habe alle Beteiligten hätten sich um ein gerechtes Ergebnis bemüht.
 
Liebe DDF Produzenten: Schaut mal bei Southpark nach wie man Fans und Netzgemeinde vernünftig einbinden kann.
 
@Butterbrot: Und wenn nicht? Soll das dann die persönliche Legitimation für das Kopieren, Stream oder Verteilen der Folgen sein? Ich finde es ja vollkommen in Ordnung, wenn die Nutzer/Konsumenten einer Dienstleistung bzw. eines Produktes dem Hersteller/Vertrieb/was-auch-immer Feedback zukommen lassen, wie sie sich das Produkt oder den Vertrieb davon wünschten. Allerdings scheint mittlerweile eine Mentalität eingezogen zu sein, bei der bei Nichterfüllung hieraus das persönliche Recht zum Kostenlosen Nutzenziehen abgeleitet wird. Vielleicht *will* derjenige ja sein Produkt genau so auf den Markt bringen - warum sollte ein Dritter ihm das Vorschreiben "dürfen"?
 
Dieser Rasch hat wahrscheinlich mehr Anklagen eingereicht als 10 "normale" Anwälte gemeinsam.

Es ist auch kein Wunder, dass gerade Politiker häufig auch Anwälte sind. Durch Abmahnungen entstand eine neue Einkommensquelle für Gegenanwälte. Das heißt, dass unberechtigte Abmahnungen einen großen volkswirtschaftlichen Schaden anrichten.
 
Wenn Rasch seiner Energie mal in Aufspüren und anklagen von KiPo Seiten stecken würde, könnten sich alle glücklich schätzen.
 
@mdh.bz: Hier geht es um den Schutz der Kapitalinhaber. Finanzschäden sind beim Geldadel immer höher eingestuft, als Menschlichkeit. Dafür muss auch das finanzarme Prekariat akzeptieren...
 
@Kobold-HH: Traurig aber leider wahr. Deswegen hat auch der kino.to Betreiber eine recht hohe Haftstrafe bekomm und Vergewaltiger & Co kommen mit einer Bewährungsstrafe davon. Ein Hoch auf die Moral deutscher Gerichte.
 
@mdh.bz: Von Kinderpornobetreibern ist leider nichts zu holen, sonst würde es auch einen "Markt" dafür geben. Der Geldadel bestimmt das Ganze (wie bereits hier erwähnt). Und große Strafen haben die Betreiber auch nicht zu berücksichtigen. Bis ein Urteil gefallen ist, vergehen meist Jahre, dann kann man meist noch Berufung einlegen oder etwas rumheulen und zahlt eine lasche Strafe. Die deutsche Justiz geht weltweit am laschesten mit Straftätern um.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen