Netflix darf eigene Hit-Serie in Deutschland zunächst nicht zeigen

Das Polit-Drama "House of Cards" (HoC) ist das Aushängeschild des Streaming-Anbieters Netflix, der gestern seinen Start im deutschsprachigen Raum für Ende 2014 angekündigt hat. Doch House of Cards demonstriert, wie unbefriedigend die ... mehr... Netflix, TV-Serie, House of Cards Bildquelle: Netflix Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix, TV-Serie, House of Cards Netflix

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Solange die Firmen nicht verstehen, dass es im Internet keine regionalen Grenzen gibt, werden sich leute die Serien via Torrent und Co laden. Warum soll man Monate lang auf eine Serie warten, nur weil die das nicht gebacken bekommen?
 
@Sam Fisher: Da gebe ich Dir vollkommen Recht - Wieso warten, wenn man alles problemlos runterladen kann?
 
@tim-lgb: Anstand? Rechtsbewusstsein? Wenn jeder alles tun würde, was er möchte, nur weil er es tun kann, dann können wir auch gleich wieder die Keule aus der Höhle holen. ^^
 
@Runaway-Fan: Wenn jeder auf der Strasse demonstrieren gehen dürfte, wenn ihm etwas nicht passt, gabe es am Ende noch Veränderung.
Oder anders gesagt, wenn sich jeder dieses Content-Mafia-Gehabe ohne Murren gefallen lassen würde, weil es ausser dem illegalen Weg keine Möglichkeit zu protestieren gibt, gäbe es für Veränderung nicht den geringsten Grund.
 
@gutenmorgen1: Ich glaube nicht, dass irgendjemand deswegen auf die Strasse geht. Den meisten ist es egal ob die Serie morgen, nächste Woche oder in einem Jahr (übrigens mir auch). Es ist halt nur eine weitere Serie von tausend anderen
 
@Runaway-Fan: ich habe schon immer getan was ich tun möchte und laufe ohne Keule durch die Gegend. Ich kann Recht von Unrecht unterscheiden und dazu brauche ich keinen auf Papier gebrachten Text der irgendwelche Paragraphen enthält und angebetet wird. Und solange es den Satz "Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Dinge" gibt ist ein Gesetzbuch "für mich" soviel wert wie ein stück Klopapier nachdem ich es für seinen eigentlichen Zweck benutzt habe. Die Tatsache das ich nichts illegales tu hat damit zu tun das ich nicht das Bedürfnis danach habe und nicht weil es in einer Gutenachtgeschichte steht in der jeder Satz mit einem § beginnt. Um die Rechtsfetischisten aber bei Laune zu halten, halte ich mich an das erste Grundgesetz des Kapitalismus. Und das heißt möglichst viel Gewinn mit möglichst geringen Aufwand. Dabei bin ich dann aber mindestens so anständig wie unsere Wirtschaft und ihre Vertreter die wir alle 4 Jahre wählen. Juckt mich nicht ob die Pleite gehen, nichts zu essen haben oder ihre Selbstmordrate steigt. Hauptsache ich mach mein Ding denn genau das ist es was sie (Europakriese) tun.
 
@Runaway-Fan: Wie wär's mit Bluray-Box vorbestellen, aber dann schonmal im Netz besorgen. Wenn man dann ein Jahr später die Box hat, kann man es nochmal in erheblich besserer Qualität angucken. Ist zwar rechtlich gar nicht und moralisch immer noch nicht ganz einwandfrei, aber zumindest bezahlt man für die Serie letztendlich. Hielte ich für eine gerade noch praktikable Lösung für diejenigen, die ja nur allzu bereit wären, für das sofortige Anschauen der Serie Geld zu bezahlen (sogar mehr als später für die Disc-Version), aber die man mangels Angebot einfach nicht lässt.
Das gibt's auch nur in der Filmindustrie und auch nur noch in Europa, dass man auch der größten Nachfrage und dem größten Umsatzpotential vehement trotzt, weil man vom klassischen Pay-TV-Modell nicht weg will. Die Abozahlen bei Sky müssen wohl tatsächlich erst soweit sinken, dass sich der Erwerb von Exklusivrechten für Sky einfach nicht mehr lohnt. Ich fürchte erst dann wird VoD wirklich komfortabel. Wer z.B. nur ein oder zwei Serien pünktlich sehen will, schließt doch deshalb kein Sky-Abo über 1 oder 2 Jahre ab, zumal diese ja nicht mal im günstigsten Grundabo enthalten sind, und man dann für Zusatzpakete zuzahlen darf.
 
@Runaway-Fan: das system hat dich auf jeden fall schonmal erfolgreich geformt ... mehr sag ich dazu nicht !
 
@Runaway-Fan: Anstand? Rechtsbewusstsein? Ist das dein Ernst? Da bekommt man von einer zurückgebliebenen Elite vorgeschrieben wie man was schauen darf und findet das auch noch in Ordnung? Ich bin kein dummes Schaf in einer Herde, was das tut was man dem Schaf sagt. Wenn ich eine Serie bei Ausstrahlung sehen will, dann werde ich das auch. Ich schade niemandem damit, dass ich mir eine Serie lade - und bevor mir gleich jemand kommt von wegen ich schade den Machern: wenn ich es erst in einem halben Jahr sehen würde, würde ich es vermutlich gar nicht sehen und einiges davon würde ich auch nicht kaufen. Ergo hält sich mein Schaden an den Machern sicher sehr in Grenzen.
 
@Runaway-Fan: schau dir die Geheimdienste an die machen es ja so.
 
@Runaway-Fan: Schwachsinn! Was hat es mit Anstand und Rechtsbewusstsein zu tun, wenn die Medienindustrie das "Medium" Internet noch nicht verstanden hat und sie an veraltete Vermarktungsstrategien festhalten.
 
@Runaway-Fan: Es handelt sich bei Film um Kunst. Ich darf mir die Mona Lisa ja auch ansehen, ohne das mir jemand in Deutschland sagt "ne, aber nicht im Louvre, nur bei uns..wenn sie mal nach Berlin kommt". Ich bin auch bereit mehr als die Amis zu bezahlen, kein Problem. 20-25€, aber ich würde gerne die Filme ansehen, wenn sie erscheinen, nicht erst wenn Leute in meinem Land entschieden haben, dass ich es darf.
 
@Tarantel: Nach deiner Logik (bezogen auf den Louvre) brauchst du doch nur in die USA reisen um die Serie dort zu gucken, fertig. ^^
 
@tapo: Seit wann gibt es im Internet Grenzen? In einer Sekunde bin ich in den USA in der Anderen in Frankreich. Dass muss einfach bedacht werden. DVD-Player können heute ja auch heute die DVDs aus allen Regionen abspielen. Grenzen sind im Internet nichtmehr existent.
 
@Tarantel: "ne, aber nicht im Louvre, nur bei uns..wenn sie mal nach Berlin kommt". --> darauf spielte ich an, man kann ja nach Frankreich reisen und das Bild ansehen, das Gleiche gilt für diese Serie in den USA.
Außerdem ist das schlicht falsch, dass man heutzutage auf jedem "Standard" DVD-Player jeden Regionalcode wiedergeben kann! Versuche doch mal eine Regionalcode 1-DVD auf deinem Player wiederzugeben, da wirst du aber Augen machen ;)
 
@Runaway-Fan: Lächelt, längst überholt oder was passiert Deiner Meinung nach in der Ukraine, in Syrien, der Türkei etc... Da sind die nötigen Utensilien aus der Höhle schon längst in Benutzung....
 
@Sam Fisher: durch die bisherige äußerst bescheidene Situation konnte sich ein System etablieren, das nicht nur kostenlos, sondern auch inzwischen recht komfortable und schnell geladene Serien und Filme bereitstellt. Selbst wenn Netflix heute mit einem fast vollständigen Programm in Originalsprache auf den Markt käme, würde ich wohl nicht sofort zuschlagen. Der Zug ist sicherlich schon ein Stück weit abgefahren.
 
@elbosso: Ja, sehe ich genau so. Ich bin keiner der alles gratis haben will. Ich kaufe mir gute Filme und Serien für mein Regal auf DVD und sehe das ans anerkennung an die Künstler. Was ich aber hasse ist wenn man einen als Fan warten lässt wegen irgend welcher Beschrenkungen die nur auf Papier funktionieren. Ich habe Zum Beispiel aller Dr. House Folgen nach Ausstrahlung via Torrent geladen, trotzdem habe ich alle Staffeln auf DVD original verpackt im Schrank stehen!
 
@elbosso: Wenn es heute ein Streaming Angebot gäbe wo es das volle Programm in Deutsch oder Englisch gibt also auch alle möglichen älteren Filme dann würde ich das sofort in Betracht ziehen statt Watchever oder Prime.
Soetwas gibt es aber schlichtweg nicht.
Egal ob Prime, Watchever oder MaxDome - das Angebot an streambarem Material ist erheblich eingeschränkt, auch insbesondere bei älteren Titeln wo man meinen sollte das die Wertschöpfung aus den Rechten langsam niedrig genug ist damit diese für Streaming in Frage kommen.
 
@Sam Fisher: Wenn im Internet keine regionalen Grenzen gibt, wieso gibt es denn dann verschiedene TLDs?
 
@ZwoBot1102: Weil es mit nur einer TLD nicht genügend Adressen gäbe, um alle Interessenten zufrieden zu stellen?
 
@mh0001: Dann würde es ja genügen Bezeichner wie .10 .11. 12 .13 zu benutzen oder andere Kürzel. Man hat sich aber scheinbar ganz bewusst für Länderbezeichnungen entschieden.
 
@ZwoBot1102: Aber was hat das mit Grenzen zu tun? Das klingt ja wie eine Einschränkung, dabei ist eine Landesdomain ja nix anderes, als auf seine Visitenkarte bei der Adresse das Land mit draufzuschreiben. Außerdem hält einen keiner davon ab, sich eine ausländische Domainendung zu holen. Gibt ja auch einige .to (Tonga), .cc (Kokosinseln), .co (Kolumbien), .me (Montenegro) usw., die häufig genommen werden, weil es zum Namen passt.
Umgekehrt nimmt kaum ein Amerikaner .us - Domains. .com ist ja eine internationale Domain für kommerzielle Zwecke.
 
@Sam Fisher: Im Fall von House of Cards braucht man das gar nicht. Der Start der 2. Staffel fand zeitgleich auf Netflix und Sky im OT statt. Rund 4 Wochen später gab es dann die Synchro auf Sky.
 
@Sam Fisher: Seh ich auch so, aber es gibt auch noch verdammt viel Leute, die Legal downloaden und sich dann in Foren auskotzen. Check einfach wie man so viel Geduld haben kann und sich überhaupt nicht vera''''t fühlt..
 
@Sam Fisher: Bei diesem Beispiel kann ich das sogar verstehen. Da ist Netflix ja selbst für Verantwortlich, da Sie die Rechte für die Erstausstrahlung verkauft haben. In diesen Fall kann ich das verstehen.
 
vielleicht ist es ein klischee, ich sehe da echt alte opas mit dicken zigarren die sich nur damit beschäftigen, die macht im deutschen markt zu erhalten und dinge wie ein liberaleres urheberrecht, eine aufweichung des kopierschutzes, ausländisches fernsehen, GEZ usw. zu unterbinden bzw. zu erhalten. und uns erzählen sie was vom standort deutschland. für mich riecht das gerade zu nach mafiaähnlichen strukturen und macht- und gelderhalt in einem schon längst toten system. widerlich.
 
@Matico: Recht hast Du. Die "alten Männer" sind sogar moralisch so degeneriert, dass sie an Ihrer Haustür ein Schloss angebracht haben. Das sind dann die mafiaähnlichen Haus- und Wohnungsbesitzer.
Ich kann diese ganze Diskussion über das Urheberrecht nicht mehr hören. Der Urheber ist der Besitzer des Machwerkes, ich kann ja auch nicht Dein Bild nehmen und es überall veröffentlichen. Da würdest Du wahrscheinlich ganz schön dämlich aus der Wäsche gucken.
Die haben das Urheberrecht für einen Zeitraum verkauft (oder vermietet) und das war es eben. Könnte ja sein dass Netflix die mit den Zigarren waren und doch tatsächlich Geld genommen haben.
 
In dem Fall hat Netflix die Rechte zur Ausstrahlung doch selbst verkauft und dürfen den Vertrag eben nicht brechen. Was hat das bitte mit dem europäischen Rechtegeflecht zu tun? Absolut gar nichts! Die bekommen von Sky gutes Geld für die 6 Monate Exklusivität. Die News werden immer schlechter.
 
@fraaay: So sehe ich das auch. Sicherlich, als sie die Rechte verkauften waren etwaige Pläne, auch in Europa/Deutschland selbst am Markt aufzutreten, vielleicht noch zu nebulös. Aber wenn sie in den Vertrag rein schreiben "Ihr, Sky, dürft die Serie 6 Monate vor allen anderen in Europa zeigen", dann schliesst "alle anderen" Netflix selbst natürlich mit ein. Das wäre einem europäischen/deutschen Filmproduzenten genauso ergangen, wenn er nach Abschluss eines solchen Vertrages irgendwann seine Produktionen auch selbst dem Konsumenten anbieten wollte.
 
@fraaay: Also das ist wirklich sehr konstruiert von WinFuture, wenn ich die Rechte an meinen Sachen verticke ist das doch echt eigene Schuld.
 
@fraaay: Eben, ich will gar nicht wissen was Sky für die Exklusivität hinlegen musste. Und hier tun einige Leute grad so, als wäre es ein Weltuntergang wenn sie mal ein paar Monate auf eine Staffel warten müssen. Stellt euch einfach vor es wäre Staffelpause, und dafür ist dann die Lücke zwischen Staffel drei und vier nicht so groß.
 
Buff, aber das wars eigentlich für mich schon mit Netflix! House of Cards ist DAS Aushängeschild ;).
Was hier irgendwie alle nicht begreifen ist doch schlicht folgendes: Ich will gerne Geld für legale Alternativen zahlen. Ich WILL Geld dafür ausgeben, allein schon um weitere folgen zu finanzieren. Aber die legalen dürfen doch nicht um WELTEN schlechter sein. Und ich als Deutscher darf doch wie fast immer nicht mehr zahlen als die Amis, und dafür weitaus weniger bekommen.
 
@LivingLegend: Du kannst doch Geld für eine zeitnahe legale Alternative zahlen. Hier: Sky. (soweit ich jedoch weiss, bekommt man die Online-Videothek Sky Go nur in Kombination mit einem Satellitenfernseh-Abo... was natürlich irgendwie doof ist. Oder ist das inzwischen anders?).
 
@FenFire: Nein, ist leider immer noch so.
 
@LivingLegend: Steht doch sogar in der News drin: Einfach ein paar Monate warten. Netflix wird sicherlich alle Exklusivitätsverträge auslaufen lassen, wenn sie hier am Markt sind.
 
Die Serie ist leider auch schlecht "geworden". Staffel 1 war gut. Aber dann ging es langsam Berg ab. Dazu nervt die Propaganda. Auf ein mal ist jeder lesbisch und schwul, einfach so weil es cool ist oder wieso? :D
 
@Gannicus: Würd sagen in 99% aller Filme/Serien die ich schau ist jeder hetero, da regt sich aber keiner drüber auf :)
 
@lutschboy: Ja aber diese Propaganda nervt total! Die Lobby steckt verdammt viel Geld in die Propaganda!
 
@Gannicus: Wenn in einem Film / einer Serie jemand schwul ist, dann ist das also Propaganda.
...wenn die Realität gezeigt wird, ist das... Propaganda... LOL, vielen Dank - wieder was gelernt.
 
@Gannicus: Es fällt dir nur überproportional auf weil es dich stört.
 
@Gannicus: ...sicher, dass du die richtige Serie gesehen hast?
 
@Fratzenmagnet: Schau dir die Serie zu Ende an dann sehen wir weiter. ;-)
 
@Gannicus: Habe ich. Dass Frank und Claire eine reine Zweckehe führen, sollte klar sein. Franks Bisexualität (nicht schwul) wurde schon in der 1. Staffen angedeutet. Und was genau an der Serie jetzt Propaganda sein soll, hätte ich auch gerne mal gewusst...
 
@Gannicus: Ich weiß ja nicht, von welcher Serie du sprichst, aber in House of Cards kommt es in zwei Staffeln zu genau einer homosexuellen Szene. Und deshalb würde ich den Charakter noch lange nicht als homosexuell einstufen. Die Propaganda nimmt nicht zu. Allerdings die dumme Polemik von dummen Demagogen. Das wesentlich größerer Problem als irgendwelche angeblichen homosexuellen Lobbyverbände.
 
@Friedrich Nietzsche: Die Frauen nicht vergessen. Ich finds immer lustig was für Frauen die Lobby sich immer aussuchen. Denn 90% der Lesben sehen sicher nicht so aus wie in den US Filmen und Serien. Aber Propaganda muss man halt gut verkaufen. ;)
 
@Gannicus: 90% der Heteros sehen nicht aus wie Brad Pitt, Megan Fox & Co., aber die ominöse Hetero-Lobby muss ihre Propaganda ja irgendwie gut verkaufen. ;)

Mal ernsthaft... anstatt hier irgendwelche Behauptungen über mysteriöse Lobbys (wer soll das eigentlich sein?) aufzustellen, wäre es höchste Zeit, sich mal den einen oder anderen Gedanken über den eigenen Geisteszustand zu machen. Die Alternative wäre ein Aluhut - viel Spaß.
 
@Fratzenmagnet: Was für ein Quatsch! Keiner sieht wie Brad Pitt und co. aus denn jeder Mensch ist einzigartig. Aber du weißt ganz genau was ich meine mit 90% und ich denke ich habe bei dir den Nerv getroffen. :-)
 
@Gannicus: Du widersprichst dir selbst. Wenn jeder Mensch einzigartig ist dann ist es ja logisch das 90% der Lesben nicht aussehen wie im Fernsehen denn es sind ja nicht exakt diese Personen da diese ja einzigartig sind.
Wenn du einen Nerv triffst dann den Nerv der durch faktenlose Aussagen strapaziert wird.
 
Hab ichs nicht gestern noch gesagt? Hab ich doch.. Das war doch wieder klar...
 
war doch klar, so sieht mann wie die Politik wirklich ist.!!!!
 
@cygnos: Lies die News doch mal ordentlich (und lass dabei die mal wieder schlecht gewählte Überschrift weg): Netflix hat die Exklusivitätsrechte für die Ausstrahlung in Deutschland für einen gewissen Zeitraum an Sky vertickt, vermutlich für einen Haufen Geld. Nun muss sich Netflix an seinen eigenen, freiwillig geschlossenen und sicherlich lukrativen Vertrag halten, und für dich ist die Politik daran schuld? ó.Ò
 
Das ist nur fair. Wenn Netflix nicht soweit denkt, selbst in den Markt einzutreten und Sky die exklusivrechte gewährt, muss Netflix sich natürlich daran halten. das hat nichts mit Rechtegeflecht in Europa zu tun - sondern damit, dass alles andere Vertragsbruch wäre...
 
Da hat doch Netflix selber schuld. Die Überschrift suggeriert hier etwas falsches. In den USA, wenn man so ein Vertrag aufsetzt, wäre es das gleiche.
 
@Menschenhasser: Das wird langsam richtig schlimm hier auf Winfuture mit den suggestiven Überschriften.
 
Naja. So ist das halt. Man kann die Rechte nicht verkaufen und dann trotzdem parallel nochmal absahnen. Wer das Kartenhaus gucken will, muss halt Sky und nicht Netflix kaufen. So einfach.
 
Wir berichtet bevor wir nachdenken? Habe mich echt über den Artikel geärgert und erst ganz unten in den Kommentaren steht wie es ist. "Netflix vermasselt sich den Deutschlandstart durch Vermietung der Exklusivrechte an Sky von Toppserie" - Kracher wär noch wenn Sky die Übersetzung bezahlt hat und Netflix diese gar nicht nutzen darf ohne dafür bezahlen zu müssen.
 
War zu erwarten das es so losgeht. Mal sehen wann sie sich wieder vom deutschen Markt zurückziehen weil sie von der ganzen Bürokratie die Schnauze voll haben.
 
@spackolatius: Ja, dieser blöde deutsche Markt auf dem man sich an Verträge halten muss... *head -> desk* Nochmal zum mit-meisseln: Netflix hat die Exklusivitätsrechte für die Erstausstrahlung an Sky vertickt, völlig freiwillig. Es ist NICHT die Schuld der EU oder der Politik, sondern allein die von Netflix dass sie das getan haben. Und jetzt müssen sie sich daran halten.
 
@Chiron84: Das habe ich sehr wohl begriffen. Dennoch erweist sich der deutsche Markt in diesen Genre (Musik/Video) immer als schwierig. Jedenfalls hatte ich bisher immer so den Eindruck.... EDIT: Es war eher eine generelle Aussage.
 
@spackolatius: Du musst aber zugeben, dass du es mir sehr leicht gemacht hast, deinen Post dementsprechend falsch zu verstehen. Dass der europäische Markt und insbesondere der deutsche stark reguliert sind, ist allerdings wahr... das ist halt der Nachteil von kodifiziertem Recht zu Case Law. Dafür weisst du halt bei uns ganz genau auf was du dich einlässt...
 
@Chiron84: Hast gewonnen. Hätte mich verständlicher ausdrücken sollen. Der Zweite Teil deiner Argumentation geb ich dir volkommen Recht. Tja, gut und böse liegen immer nah bei einander. Ich kenne mich zwar mit dem Recht nicht aus. Aber ich poche auf die Argumentation das in einer globalisierten und voll vernetzten Welt noch nicht wirklich was begriffen haben. Könnte ich weiter ausführen gard nur nicht soviel zeit.
 
@spackolatius: Du musst dir das so vorstellen, dass wir zwar viele und komplexe Regeln haben, aber dafür halt auch für eine Menge Eventualitäten schon Regelungen bestehen die mindestens analog anwendbar sind. Das erschlägt einen zwar vielleicht ein bisschen, aber mir persönlich ist es lieber als das Case Law der USA, wo du am Ende noch einer Laienjury ausgeliefert bist, die nicht nach Kompetenz, sondern nach Zufall ausgewählt werden und Bauchentscheidungen treffen dürfen, was viel davon abhängig macht wer sich den eloquenteren Anwalt leisten kann.
 
Ich hab Netflix mit http://thevpn.guru/wie-kan-ich-netflix-deutschland-ansehen/
 
Bei wieviel Staffeln Läuft House of Cards?, weil wer brauch Sky und Konsorten
 
naja also in dem beispiel mit House of Cards haben sie das wohl selbst zu verschulden.. wenn sie sky so weit im vorraus die erstausstrahlungsrechte geben sind sie selbst schuld. da haben die anwälte die den vertrag aufgesezt haben wohl nicht nach europa rübergeguckt wie das hier so sein muss. aber ich denke da kommt eh noch einiges dazwischen vorallem maxdome wird sich ordentlich dagegen stämmen. die machen ja kohle ohne ende mit ihrem dafür sehr schlechten angebot wo man im movie paket nicht alle filme drin hat und neu erscheinungen immer noch leihen muss für 3,99 ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles