Qualcomm: Octacore Smartphone-Chips vor Produktionsstart

Der US-Chiphersteller Qualcomm steht kurz vor dem Beginn der Produktion der ersten hauseigenen Octacore-SoCs für Smartphones. Damit würde der Marktführer unter den Herstellern von ARM-SoCs endlich mit der Konkurrenz von Samsung und MediaTek ... mehr... Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Bildquelle: Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Snapdragon, Qualcomm Snapdragon, Qualcomm Snapdragon 810, Qualcomm Snapdragon 800, Qualcomm Snapdragon 801, Qualcomm Snapdragon 808, Qualcomm Snapdragon 805 Qualcomm

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es ist ja nicht schlecht das die Entwicklung voran kommt. Allerdings sollten die Smartphonehersteller lieber ihre verbugten Systeme säubern damit diese nicht erst solche Prizassoren benötigen um halbwegs flüssig zu funktionieren. Allen voran google mit Android denn wenn ich mein S4 mit meinem Lumia 820 oder meinem iPhone vergleiche dann hat das rein von den Daten her die Nase vorn. Was die gefühlte Geschwindigkeit bei der Benutzung betrifft landet es dennoch nur auf Rang 3. dabei sind die beiden anderen Systeme keinesfalls perfekt.
 
@P-A-O: Das kommt vom Müll, den Samsung raufklatscht, nicht von Googles Android. Warum man zu einem S4 statt Nexus 5 z.B. greift ist mir eh ein Rätsel. Und warum hast du 3 Handys? :D
 
@wertzuiop123: ich hatte den Schrotthaufen zum Glück nur zwei Wochen ;). Davon abgesehen gibt es nach meinem Geschmack nur einen Hersteller der Android halbwegs ansehlich hinbekommt und das ist HTC mit Sense. Das pure Android ist für mich mit das hässligste was der Smartphonemarkt jemals zu bieten hatte. Und 3 Handys...Privat, Ausländische SIM und Geschäftliches. ;)
 
@P-A-O: Im Bezug auf Stock-Android kann ich Dir nur Recht geben. Für mich ist zwar Sony und nicht HTC, weil Sony ist nochmal um einiges schlanker als HTC, aber trotzdem.
 
@P-A-O: Android ruckelt nicht mehr. Es sind zu 90% die Oberflächen der Hersteller die verbuggt sind oder ruckeln. Die Prozessoren sind meiner Meinung nach sehr wichtig bzw. finde ich die Entwicklung sehr gut. Es geht dabei nicht nur um die Power, sondern auch um die Energieeffizienz. Durch die neuen Chips lässt sich der Strombedarf stark minimieren.
 
@P-A-O: wenn du uns noch erklären kannst warum Google sich bei der Software von Samsung einmischen soll um den Chiphersteller Qualcomm dazu zu bringen irgendetwas zu verändern ?Oder ist das alles einfach nur Stammtisch Polemik ? Wenn man keine Argumente hat bastelt man sich halt eine Argumentations Kette zusammen -.-
 
@CvH: Lass ihn doch erst mal in Ruhe sein Bier austrinken!
 
@CvH:
Nicht wegen Qualcomm, das hat er auch gar nicht behauptet, sondern wegen des Fragmentierungsproblems/Updateproblems!

Und dessen ist sich Google nicht nur bewußt, sie haben auch bereits begonnen diesbezüglich etwas zu unternehmen!
Vor nicht allzu langer Zeit haben Google und Samsung eine Vereinbarung darüber gtroffen, dass Samsung seine Anpassungen zurückfährt!?
Auch HTC hat begonnen frühere "Systemkomponenten" von Sense als Apps "auszulagern"!?

Hast Du das verpaßt?!
 
@OPKosh: und was hat das jetzt mit den Prozessor zu tun ?
 
@CvH:
Eben nichts! Darum gehts!
Denn das hat er auch nicht behauptet!?
Er sagte, dass die SOC's, unabhängig davon(!), im Bezug auf die Energieeffizienz(!) wichtig seien! Wo er auch Recht hat!
DU hast da einen Zusammenhang hergestellt! Nicht er! ;-)
 
@CvH: Wo hab ich das geschrieben?
Ich habe es gut geheißen dass zumindest bei diesen Prozessoren eine stätige Entwicklung stattfindet. Ist im PC-Bereich ja leider ins stocken gekommen und es hat sich die letzten 4-5 Jahre nicht wirklich großartig was geändert. Und da es um SMARTPHONE-Prozessoren geht schrieb ich das es mir lieber wär wenn die Systeme sauber(er) programmiert werden
damit solche Chips nicht schon mit dem bloßen System überfordert sind (überspitzt gesagt). Bei dieser Aussage spielt es keine Rolle ob eine vom Hersteller verhunzte Version drauf ist oder nicht. Zumal man die Verteilung von reinem Android wohl eher im Promille-Bereich(?) ansiedeln kann.
 
@P-A-O: Ich kenne auch alle drei Geräte, und soll ich dir was sagen? Ich glaube dir deine Geschichte nicht ein Stück.
 
@Skidrow: Ich kann seine Geschichte bezeugen. Sowohl die WP-Devices als auch das iPhone läuft mMn deutlich flüssiger als das S4.
 
@ger_brian: Ich kann es nicht bezeugen, und ich habe auch schon alle 3 Geräte in der Hand gehabt. Bei iOS ist das Scolling einfach langsamer, so dass es einem smoother erscheint. Wenn ich im alternativen Launcher (zb Nova) die Animationsgeschwindigkeit langsamer stelle, habe ich den gleichen Effekt. Ansonsten: Dass es beim Hin- und Herswitchen von Apps zu Verzögerungen kommt, habe ich bei allen Geräten erlebt. Ich bin echt kein Fan von Touchwiz, im Gegenteil, aber dieses alte Argument "TW verlangsamt das handy" stimmt einfach nicht mehr.
 
@Skidrow: Bei der heutigen Hardware wäre das auch schlimm!? ;-)
 
@Skidrow: na wenn du meinst mein subjektives Gefühl besser zu kennen als ich dann mag das für dich so sein. Ich für meinen Teil empfinde das Lumia als das Gerät das am wenigsten hakelt. Android ist für mich irgendwie mit Vista vergleichbar. Auf guter Hardware lief es erste Sahne aber sobald die Hardware etwas älter war (und damit meine ich jetzt nicht zwangsläufig die letzten 1-2 Handygenerationen sondern gehe 2-3 Jahre zurück) läuft jede Dia-Show flüssiger. Der Rest ist dann persönlicher Geschmack. Der eine findet TouchWiz toll, der andere Sense, der nächste Motoblur oder wie das heißt und einer reines Android. Mir gefällt bis auf Sense nunmal nichts aus dem Androiduniversum. Und da so ein Launcher meistens hakeliges Bedienen bedeutet.....naja, den Rest kannst dir zusammenreimen ;) Und BTW: nur weil du mal alle drei Geräte in der Hand hattest....so rum betrachtet gibt es in Deutschland kein Modell im Handel das ich nicht in der Hand hatte. Brauchst ja nur im Freundeskreis umschauen und zwei mal im Monat in nen Laden gehen. Das reicht aber nicht. Die Macken bemerkt man erst wenn man so ein Gerät einige Tage/Wochen am Stück bedient, es fertig auf die eigenen Bedürfnisse angepasst und mit Apps bestückt hat. Natürlich auch wenn die Vorfreude des neuen Spielzeugs abgeflacht ist. Außerdem hilft es ungemein nicht voreingenommen an die Sache ran zu gehen und weder in Microsoft noch in Apple und schon garnicht in Google den Heilsbringer zu sehen und anzubeten.
 
*sarcasm on* Nur Octa-Core. Aber meine Twitter-, Facebook- und WhatApp-App ruckeln dann doch nur. Da brauch ich schon 32-Core und mind. 16GB Arbeitsspeicher. *sarcasm off*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen