USA-Europa: Unterseekabel von Telia Sonera hatte eine Störung

Der skandinavische Netzwerkbetreiber TeliaSonera hatte in der letzten Nacht mit Problemen bei einem seiner Unterseekabel zu kämpfen. Dabei handelte es sich um eine der wichtigsten Daten-Verbindungen zwischen Europa und den USA. mehr... Meer, Fisch, Walhai Bildquelle: Radiomontecarlo Meer, Fisch, Walhai Meer, Fisch, Walhai Radiomontecarlo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Chinas Geheimdienst kann das wohl auch ;)
 
Das waren die Amis, die das Unterseekabel angekrabbelt haben, um Daten abzugreifen und zu spionieren... die Chinesen machen das nicht so offensichtlich, über die gibts auch keine Belege, dass sie so etwas tun.
 
*NSA Mitarbeiter: Chef, unser System meldet eine Störung beim Abhören von Merkels Handy, das hat doch sonst immer funktioniert, da kommt ständig (schhhhhhh Kein Schhhhh Anschluss unter schhh diese Leitung)... Was wollen wir tun?
*NSA Chef: Probieren wirs später halt nochmal, wir haben ja sonst noch genügend Methoden.....

:D
 
zu viel Werbung :(
 
Keine Panik, ist nur die kleine NSA Abzweigung die eingebaut wurde.
 
ja sowas aber auch :D
 
Das Problem lag dem Text nach dann aber ja nicht bei den Unterseekabeln (Layer1) sondern beim falsch konfigurierten Routing (Layer3)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen