Nintendo dreht heute das Online-Gaming bei Wii und DS ab

Ab dem heutigen Tag ist es nicht mehr möglich, auf der alten Nintendo-Konsole Wii sowie dem Handheld DS online zu spielen, der japanische Hersteller hat wie bereits im Februar angekündigt seinen "Wi-Fi Connection"-Dienst eingestellt. mehr... Nintendo, Werbung, Wii Bildquelle: Nintendo Nintendo, Werbung, Wii Nintendo, Werbung, Wii Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die wii war zwar nie eine online konsole, auch wenn ich deswegen keine konsolen mag, da früher oder später immer die dienste eigestellt werden und man dagegen eigentlich überhaupt nichts tun kann.

edit: das ist z.b. ein großer punkt der für eine steam machine sprechen würde, das hatten wir heute ja auch als thema :)
 
@Mezo: Solang sie einen Offline Modus haben oder LAN Multiplayer kann einem das auch ziemlich egal sein. So ist es bei den heutigen Spielen halt fast nicht mehr
 
Auch wenn ich Nintendos Entscheidung irgendwie verstehen kann, kommt es mir trotzdem etwas zu radikal vor. Ist ein Server für z.B. Tetris-Multiplayer denn wirklich so teuer?
 
@msh1n0: Wenn man keinerlei Geld damit verdient, schon.
 
@dodnet: damit vielleicht nicht aber dadurch...im hart umkämpften konsolenmarkt...aber moment mal...nintendo läuft da ja praktisch außer konkurrenz...als kinderspielzeug...
 
Also ich werde den Mario Kart Wii MP vermissen. Habe jahrelang immer wieder gerne zwischendurch online gespielt. Ne Wii U werde ich mir wohl dennoch nicht holen.
 
@Guuhl: Es gibt für Mariokart abhilfe von der Community. Von Mariokart ne Iso erstellen, Patchen und schon gehts über andere Server. Wii-Homebrew.com. Da ins Forum schauen. Gibt auch viele spaßige Strecken ^^
 
@ThreeM: Cool. Danke für den Hinweis!
 
@ThreeM: Ist nicht so leicht zu finden mMn:
http://forum.wii-homebrew.com/board42-kreativitaet/board329-mkw-server-project-english/
Nintendo hat da nicht wirklich geholfen bei. -.-
Von Gamespy (die haben früher Nintendo geholfen das aufzusetzen) gab's nen kleinen Leak, der aber auch nicht geholfen hat.
Letzten Endes waren's wieder Hacker, die irgendwelche Exploits gefunden haben damit's jetzt weiter geht.
Nebenbei hat Wimm vorgerechnet, dass ein Server der 300.000 MKWii Spieler gleichzeitig verkraftet für 60€ im Monat zu betreiben ist - wenn man ihn irgendwo anmietet.
 
@andy01q: nur, dass 300.000 technisch gar nicht möglich ist. So viele Verbindungen kann kein derzeitiges OS zeitgleich handlen.
 
@TurboV6: In Mario Kart Wii sind selten mehr als 3.000 Spielern zu Spitzenzeiten gleichzeitig online. Solch einen Server, der das packt, könnte jedermann daheim im Wohnzimmer stehen haben mit einer normalen DSL-Verbindung. Kosten sind also nicht der Grund für die Abschaltung, sondern GameSpy.
 
@eN-t: Die 300.000 Spieler connecten ja auch nur jeweils ganz kurz mit dem Server, versenden ein paar Bytes (Nicht Kilobytes) und kommunizieren dann untereinander.
Wie viele Server tatsächlich benötigt werden sei dahingestellt.
 
@ThreeM: Danke für den Tipp! Werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen!
 
@Guuhl: ist echt schade - gerade Mario Kart Wii und Worms Battle Islands haben online Spaß gemacht, auch wenn die Wii vielleicht nicht für Multiplayer per Web optimiert war. Einfach mal zwischendurch ne Runde rasen, sprengen, ballern und so weiter... war schön...
 
@Guuhl: Hier der beste Link für die ganze Custom-Server-Sache: http://wiiki.wii-homebrew.com/Wiimmfi-Patcher
 
Finde diese Entscheidung sehr schade... kann doch nicht soviel Geld sein, die Multiplayer-Server laufen zu lassen. Zur Not halt mit Wartezeit.... blöd! Man wird so schon recht bestimmt auf das neue System geschoben. ((fast) auch egal. Das neue Mario Kart kommt! ;))
 
@tomsan: Es liegt auch nicht am Geld, sondern am Auslaufen der Kooperation mit Gamespy, die die Server betrieben haben.
Ich bin mir grad nicht sicher wie tiefgreifend Nintendo die Wii patchen müsste, dass andre Server funktionieren.
 
@andy01q: Sicher mit Gamespy? Wäre ja natürlich ne passende "Ausrede" dass es ja so nicht möglich sei ;)
 
@tomsan: Ziemlich sicher, ja.
Die Kooperation ist ziemlich alt:
http://www.gameswelt.de/nintendo/news/vielleicht-schon-gegen-ende-dieses-jahres-verstaerkt-online,72518
und gilt auch tatsächlich für so ziemlich alle Wii-Spiele:
http://www.gamona.de/games/wii,gamespy-sponsort-onlinemodus:news,185503.html
da steht zwar, dass es im groben nur um "Matchmaking, Freundes- und Ranglisten" geht, aber bei MKWii ist das auch schon genau alles was an fremde Server gesendet wird - der Rest geht P2P zwischen den Konsolen. (Peek-Datenraten angeblich bei 20B/s pro Client. xD)
 
Vielleicht sollte Nintendo die Serversoftware ausliefern damit Privatleute es weiter nutzen können
 
@Menschenhasser: Da gabs ne Petition für. Offiziell schoben Nintendo und Gamespy sich dann gegenseitig zu Schuld zu warum das nicht geht.
"Right, well they (Gamespy) let us have the tools to ensure that the games get working under normal conditions. There isn't really a scenario where server protocols become relevant."
 
Tragt in den Interneteinstellungen folgenden DNS-Server ein:
176.9.146.163
Der Server ist von Wimm und ist für Mariokart-Fans gedacht.
Viel Spaß.
http://forum.wii-homebrew.com/wii-server/statistics.txt
Das wird nur für eine begrenzte Zeit funktionieren, dann brauchen wir wirklich noch nen großen Exploit.
Thread dazu:
http://forum.wii-homebrew.com/board42-kreativitaet/mkw-server-project-english/51254-own-servers/
 
@andy01q: Das ist Bullshit. DNS-Einstellungen bringen gar nichts, das war nur vorübergehend zum Loggen des Traffics (um den analysieren zu können) und zum Sammeln von Profilen (denn wenn man seinen Speicherstand und Freundescode und -liste behalten will, braucht man die auf dem Custom Server). Man muss sein Spiel entweder mit dem wiimmfi-Patcher für MKW patchen, dann läuft es auf dem neuen Server und hat auch einige andere Verbesserungen, oder man nimmt die heute veröffentlichte Anwendung von MrBean35000vr, der auf Wiimms Arbeit basiert. Den startet man im Homebrew-Channel und der startet dann die eingelegte Disc, patcht das Spiel on-the-fly und man kann ebenfalls auf dem wiimmfi-Server spielen.
 
@eN-t: Hast recht.
Seit 16:00 bringt das garnichts mehr.
Davor war es zum loggen gedacht.
 
@andy01q: Ist schon seit Anfang Mai deaktiviert, seitdem hat der nur noch weitergeleitet an die originalen Adressen. Also ein stinknormaler DNS ;)
 
In 10 Tagen kommt der Nachfolger von Mario Kart und es kann weitergehen. :)
 
Das ist natürlich ein Knaller wenn man bedenkt dass einige der aufgezählten Spiele noch keine zwei Jahre auf dem Markt sind!
 
@Rainbow Warrior: länger damit als manches EA Spiel :)
 
nintendo ist eh tot, genauso wie microsoft, apple und sony. ihr werdet sehen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

New Nintendo 3DS XL im Preisvergleich