Bericht: Microsoft wird heute doch kein kleines Surface zeigen

Heute wird der Redmonder Konzern in New York eine "kleine Zusammenkunft" abhalten, dort wird es neue Surface-Tablets zu sehen geben. Die Frage ist, welche Display-Größen Microsoft zeigen wird, angeblich soll es nicht das langerwartete Surface Mini ... mehr... Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT Tablet, Surface RT, Microsoft Surface RT

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das mit der Überraschung ist wirklich so eine Sache, durch die ganzen Vorab-Leaks werden diese Events ziemlich langweilig und verlieren ihren Reiz überhaupt angeschaut zu werden.

Hoffentlich hat Microsoft gelernt, die Produkte Zeitnah nach der Vorstellung auch auf den Markt zu werfen. Ansonsten würde heute vielleicht ein Mini Surface vorgestellt, aber vor November gibt es das dann nicht zu kaufen. Und natürlich erst einmal nur in den USA, ab Februar/März 2015 dann in sehr geringen Stückzahlen auch in Deutschland. Um es dann, Ende 2015, wenn es veraltet ist, in hohen Stückzahlen zu verteilen.
 
@hhgs: Ich frag mich jedesmal warum ein zeitnaher Release bei MS nicht möglich zu sein scheint. Genauso warte ich auf das Lumia 930 welches schon vor einigen wochen bekannt ist und wohl noch auf sich warten lassen wird...
 
@hhgs: Wieso? Microsoft ist fast der einzige Hersteller, von dem man vorab keine Render der Geräte betrachten kann. Was gibt es für Leaks? 12" und i3, i5, i7 und Speichergrößen. Alles andere - ja sogar der Prozessor (Modell) bleibt reine Spekulation.
Ich erinnere mich noch an die erste Surface Präsentation. Keiner hat auch nur im geringsten ein Consumer Tablet erwartet. Ich finde - es bleibt spannend!!
 
Nur ein grosses.
 
mein Gott, was soll mann jetzt damit anfangen ???? es sind ja nur paar stunden bis zum event. spekulationen könnt ihr euch jetzt sparen! gibt es nichts mehr sinvolles zu berichten ????
 
@HappyRaver: bringt klicks
 
@Balu2004: traurig was....
 
@HappyRaver: Das ist doch keine Spekulation (aka "Gerücht"). Das ist doch ganz klar ein mit Fakten belegter Bericht, steht doch im Titel ;)
 
@Slurp: "Computerworld (CW) will von mehreren mit der Angelegenheit vertrauten Quellen erfahren haben, dass das kleine Microsoft-Tablet entgegen aller Spekulationen im Vorfeld nicht enthüllt werden wird" .. korrekt .. will erfahren haben ist immer ein indiz eines Berichtes..
 
@Slurp: Es ist halt ein Bericht über ein Gerücht... ^^
 
Also an ein Mini glaube ich auch nicht. Schon gar nicht mit einem WIN-RT. Die RT-Geräte werden über kurz oder lang vollkommen vom Markt verschwinden.
Die Zukunft gehört dem Surface Pro - mit einem Display weit jenseits des Mäusekinoformates.
 
@LastFrontier: Ich sehe den Sinn nicht in 13" Profs. Dann kann man sich wirklich gleich einen Laptop mit Touchscreen kaufen, da man ein 13" Tab mit Pro Architektur ganz sicher nicht zweihändig bedienen kann.
 
@SpiDe1500: Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab!” So lautet eine Weisheit der Dakota-Indianer. Wir machen das anders:

Ø Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
Ø Wir besuchen Fortbildungen, um zu lernen, wie man woanders tote Pferde reitet.
Ø Wir kaufen externe Experten ein, die angeblich tote Pferde reiten können.
Ø Wir trainieren hart, um besser tote Pferde reiten zu können.
Ø Wir sagen: „So haben wir das Pferd aber schon immer geritten”.
Ø Wir stellen Qualitätsvergleiche verschiedener toter Pferde an.
Ø Wir ändern die Kriterien, die festlegen, ob ein Pferd tot ist.
Ø Wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden.
Ø Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, als dass wir es nicht mehr reiten können.”
Ø Wir veranlassen einen Marktvergleich, um zu sehen, ob es bessere tote Pferde gibt.
Ø Wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere tote Pferde.
Ø Wir entwickeln neue Qualitätsstandards für das Reiten toter Pferde.
Ø Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
Ø Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung von toten Pferden zu finden.
Ø Wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde.
Ø Wir beantragen neue Mittel, um die Leistung des toten Pferdes zu erhöhen.
Ø Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für das Reiten toter Pferde.
Ø Wir erklären, dass unser totes Pferd besser und schneller als andere tote Pferde ist.
Ø Wir bilden eine Meditationsgruppe und visualisieren, dass das tote Pferd reiten kann.
Ø Wir lassen das tote Pferd zertifizieren.
Ø Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das tote Pferd könnte, wenn es noch leben würde.
Ø Wir beauftragen eine Entwicklungsgruppe, das Reiten von toten Pferden neu zu definieren.
Ø Wir entwickeln andere Aufgaben für neue Pferde, z.B. Pflügen oder Kutsche ziehen.
Ø Wir bilden neue Reiter für tote Pferde aus.
Ø Wir sorgen dafür, dass eine andere Abteilung die Verantwortung für das tote Pferd bekommt.
 
@LastFrontier: Hinzu kommt noch, dass wir bald DHaaS aus der Cloud anbieten (DeadHorse as a Service)
 
Mann-o-Mann, bei der "Gerüchtesuppe" in WF könnte ich auch die BUNTE lesen :-(
 
@beeelion: Gibt's als App auch für Windows 8.x und Windows Phone!
 
@beeelion: computer BILD nicht vergessen bitte ))))
 
Ist das eine gelenkte Apple-Aktion, dass bei der Produktvorstellung diese ganzen Tussen mit ihren Apple-Notebooks in der ersten Reihe hocken? Nervig. EDIT: Okay, sind wohl Pressefuzzis, und bei denen gehört ja bekanntermaßen das leuchtende Obst auf der Displayrückseite zum "guten Ton", warum auch immer. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!