Xbox One: Titanfall brachte nur einen sehr kurzen Hype

Microsoft musste bei den Verkaufszahlen seiner Spielekonsole Xbox One in den USA im April wieder einen Rückfall auf altes Niveau verzeichnen. Dies könnte die Ursache dafür sein, dass das Gerät zukünftig auch ohne die Kinect-Steuerung und günstiger ... mehr... Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One Microsoft, Xbox, Xbox One, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Trend geht auch einfach in die falsche Richtung. Bei Titanfall und auch vielen anderen titeln geht der Trend klar zum Multiplayer Modus. Bei Titanfall ist das ja fast schon Zwang. FIFA 2014 mehr oder weniger auch. Ein Liga- oder Turniermodus ist als Einzelspieler nicht möglich.

Kein Plan, ob das bei der Playstation ähnlich ist.
 
@Andy74: Na so spart man sich ne 20 Stunden oder mehr story zu ueberlegen wie es frueher war. Frueher konnte man Wochen an einem Spiel spielen und es war nicht zu ende. Heute zockt man es an einem Tag durch wenn man sich reinhaengt
 
@-adrian-: Bitte nicht verallgemeinern. Gilt nicht für alle Games......
 
@LivingLegend: Für welche "AAA" Games gilt das denn Heute nichtmehr? Nenn mal welche in den Letzten 2 Jahren wo das nicht so war.
 
@picasso22: Ni no Kuni, Dragons Dogma, Hyperdimension, usw usw. Wenn man halt nur CoD und co kennt wundert mich so eine einstellung nicht.
 
@Smilleey: und was genau ist CoD schon wieder? Bitte nicht immer verallgemeinern das die Leute die nicht jedes Game auf der Welt kennen nur CoD spielen danke.
 
@-adrian-: Gibt auch heute noch so Spiele. Hab bf2 was für mich auch schon "früher" ist über 600 Stunden gezockt und den Singleplayer bestimmt nicht mal eine.
 
@Smoke-2-Joints: Die muessen sich dafuer aber keine Story line ausdenken. Der Spielspass wird da eigentlich nur von der Community garantiert
 
@Smoke-2-Joints: BF2 ? battlefield 2 ? Das hatte doch gar kein richtigen Singleplayer sondern war eher ein offline Bot klatschen in MP Karten. Oder meinst du was anderes ^^
 
@-adrian-: bei den meisten ist das wohl der fall vorallem bei konsolen spielen wie ich merke . aber borderlands zB ist da noch eine riesne ausnahme. 180 stundne hab ichs schon gespielt und ist immer noch nicht langweilig
 
@Andy74: es ist nicht nur fast zwang, es ist absoluter zwang. Es gibt keinen lokalen multiplayer und auch keinen singleplayer. Das spiel ist ein reines Online Multiplayer spiel.

Was mich wirklich ankot** ist dass man Ryse auch NUR online (oder SP) zocken kann - ich würd da gern mit freunden im Splitscreen zocken..
 
@Andy74: der grund, warum vornehmlich auf Multiplayer gesetzt wird, ist doch einfach. dlc pakete verkaufen und langfristig kunden an premium online plattformen wie xbox live binden. das ist sicherer als ständig geld in die hand nehmen zu müssen um wirklich neue spielerfahrungen zu erschaffen - womit sich microsoft an sich schon schwer tut. ohne microsofts spendable brieftasche für zeitlich exklusiven content würde man die xbox derzeit überhaupt nicht wahrnehmen. denen fehlt einfach ein breites first party portfolio das endlich mal überzeugt und nicht dieses "ach nachfolger, kenn ich doch schon irgendwie" erzeugt... verstehe bis heute nicht, wieso es kein you dont know jack mit ständig aktualisierten fragen und spielmodi gibt. das ist das perfekte konsolen multiplayer spiel... dafür würde ich töten...
 
@Rikibu: Ahhhh.... Ich dachte schon, ich wäre der Einzige, der sich an das Spiel erinnert. Es bräuchte mal dringend wieder ein neues You dont know Jack.
 
Wundert mich überhaupt nicht. Ich war immer ein großer fan von Xbox 1 und Xbox 360 und hab dort 10 Jahre XBL hinter mir. Aber mit der one haben sich mich quasi zur Konkurrenz gezwungen. Selten wurde ein Produkt mehr gegen seine Kundschaft entwickelt und beworben. Ich kam mir da nur noch verarscht vor. Und hätte ich mir eine One geholt, würde ich mir jetzt wieder verarscht vorkommen, wo jetzt der Kinect Zwang weggefallen ist. Das Titanfall kein diesen Hype auslöst ist auch klar. Es ist nicht wirklich attraktiv und lebte von den Jungs von Respawn. Das Roboter Setting spricht auch wirklich nicht solo viele an - mich eingeschlossen.
 
@balini: noch dazu bietet die one version von titanfall quasi null argumente für den kauf als next gen version. viele werden - weil noch ne 360 zu hause steht - auf dieser plattform ihr titanfall erlebnis genießen - und da siehts für die olle hardware wirklich gut aus... so viel besser is die one version offensichtlich nicht. microsoft hätte das one exklusiv machen sollen, aber die gier die zig millionen 360er kunden gleich mit abzugreifen, war wohl zu groß.
 
@Rikibu: stimmt, da gebe ich Dir recht......wie übrigens bei fast allem, was Du so zum Thema games hier ablässt....voll erschreckend ;)
 
Vielleicht liegt auch einfach daran das der Hype um Titanfall einfach völlig ungerechtfertig war. Im ernst das Spiel ist einfach so Langweilig und bietet null Langzeitmotivation. Wir haben es uns im Team geholt und nach 2 wochen wieder aufgehört. Da haben wir anderen Games echt länger rumgegammelt Left4Dead2 geht stark auf die 1000 Stunden spielzeit zu. Das schafft ein Titanfall in 20 Jahren nicht.
 
Wir sind doch eh nicht die Marktrelevante Zielgruppe. Wahrscheinlich fast jeder hier hatte "seine" Zeit. Es wird sicherlich zig tausend kiddis geben die mit der One"Ihre" Zeit erleben. Ich hatte meine Zeit mit Mechwarrior, FarCry, Siedler, Age of Empire, cs, css BF Vietnam BF 2 das waren meine guten alten Zeiten. Wenn ich heute BF2 sehe kann ich nur noch lachen :D Und trotzdem weis ich BF2 war der Burner zu seiner Zeit...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich