Xbox One: Kein "Bonus" für Käufer der Kinect-Variante

Ab dem 9. Juni wird es eine Xbox One zu kaufen geben, der kein Kinect-Sensor beiliegt, diese Version ist dann auch 100 Euro günstiger. "Early Adopter", die sich gleich zu Beginn eine Next-Gen-Konsole von Microsoft geholt haben, werden aber nicht ... mehr... Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum auch?
 
@LiBrE21: Nintendo zum beispiel hat beim 3DS den early adopters Spiele im Wert der vergünstigung geschenkt als sie einen price cut gemacht haben. Das machen Firmen so wenn sie dem Kunden entgegen kommen wollen. Die Tatsache dass sie es nicht machen müssten, den Ärger einiger Early Adopter aber verstehen wäre zusätzliche PR und würde dem Image von MS etwas helfen.

Ich finde es schade das sich Verbraucher immer häufiger auf die Seite von Firmen stellen was das angeht. Eine Kompensation zu verlangen ist nicht angebracht. Aber es als absurd hinzustellen bringt auch niemandem was.
 
@hundefutter: Es handelt sich hier ja nicht um eine Preissenkung. Insofern kann man es nicht vergleichen. Die Kunden haben damals ja auch mehr für das Geld bekommen.
 
@Runaway-Fan: Natürlich handelt es sich hier um eine Preissenkung. Dem Kunde wurde gesagt das es unter keinen Umständen zu einer SKU ohne Kinect kommen wird. Hätten das einige Kunden gewusst hätten sie wohl darauf gewartet bevor sie sich das Teil kaufen.

Es gibt halt auch Leute die Kinect wirklich nicht brauchen. Und es ist mehr als verständlich das diese kunden jetzt etwas genervt sind.

Der Kommentar von Libre21 ist doch sehr zynisch. Es gibt Firmen denen ist sowas wichtig und reagieren entsprechend. Nintendo hätte damals auch nicht reagieren müssen, sie haben es aber getan. Die Situation hier hätte es MS erlaubt ähnlich positiv aufzufallen.
 
@hundefutter: Die koennen ihren Kinect Sensor ja nun online verkaufen :)
 
@-adrian-: Ja definitiv. Aber als Geste wäre es trotzdem nett gewesen finde ich.
 
@hundefutter: das ding ist, dass kinect letztlich ja auch das totschlag argument verkauft wurde.. ich habe mich auf viele funktionen mit kinect gefreut (wie auch immer die aussehen mögen).. aber damit jetzt nicht mehr (bzw. nur minimal) zu rechnen, weil sich kein entwickler mehr sicher sein kann, dass jeder die kinect hat.. für mich ist das nen verkaufsfail.. nicht mehr und nicht weniger.
 
@LiBrE21: Richtig: Warum auch? Ist ja nicht so, dass sie für die 100€ mehr den Kinect-Sensor haben...
 
*lol* und wieder mal Kunden verarscht ... Super MS ... das bestärkt mich immer wieder darin, nichts mehr von dem Verein zu kaufen..
 
@Horstnotfound: Microsoft wird dich vermutlich nicht vermissen. Denn wo wird hier eine Kunde veralbert? Der Kunde hat für 500 EUR die Konsole und Kinect bekommen und nun hat Microsoft zusätzlich die Konosole ohne Kinect für 400 EUR im Angebot. Der Kunde hat für 500 EUR das bekommen, wofür man heute auch noch 500 EUR bezahlen muss. Es ist ja keine Preissenkung.
 
@Runaway-Fan: Schau dich mal auf so einigen Videospielseiten um. Sehr viele Kunden fühlen sich veralbert, da MS vor 2 Monaten noch groß behauptet hat, dass es die One niemals ohne Kinect geben wird, da Kinect zu dem Konzept der One gehört. In dem Glauben haben dann natürlich einige Nutzer in den sauren Apfel gebissen und das Gerät mit Kinect gekauft und Kinect nie angeschlossen. Wäre diese Aussage seitens MS nicht gewesen okay aber so kann ich schon verstehen dass sich einige Käufer veralbert fühlen.
Am Anfang hieß es ja sogar es wäre technisch unmöglich die One überhaupt ohne Kinect zu betreiben und nach dem Shitstorm bei der letzten E3 ging es plötzlich doch? So wie MS mit den Kunden umspringt müssen sie sich echt nicht wundern dass die One überall wie Blei in den Regalen liegt.
 
@Hans0r: Und dann noch der höhere Preis bei geringerer GPU-Leistung und das PR-Desaster mit dem Always/Every-24h-Online-DRM.
Ich für meine Person will keine XBone, selbst wenn MS ein neues echtes Banjo-Kazooie rausbringen sollte, was in etwa so wahrscheinlich ist wie Schnee in der Sahara.
 
@metty2410: Naja, Schnee in der Sahara hatten wir erst 2005. Es gibt nicht jedes Jahr dort Schnee aber alle paar Jahre schon. Im Schnitt kommt das alle 30-40 Jahre mal vor. ein neues "echtes" Banjo-Kazooie ist damit nicht sooo unwahrscheinlich.
 
Early Adopter sind meistens Fanboys. Denen ists doch egal wieviel Geld sie ihrem Lieblingsunternehmen in den Rachen stecken, solange sie die Produkte sofort haben können. Mein Mitleid hält sich also in Grenzen. Ich denke mir immer: "Good things come to those who wait".
 
Die sollen sich nicht so anstellen, bei anderen Produkten ist das schließlich nicht anders. Oder hat irgendwer von Peter Jackson Kohle zurückbekommen, der sich die erste DVD- oder BR-Version vom Herrn der Ringe geholt hat, als dann noch diverse längere Varianten auf den Markt kamen?
 
@DON666: Das Beispiel hinkt. Peter Jackson hat vorher ja nicht grossspurig erklärt das es niemals zu einem release auf Bluray käme und die DVD Version die einzige Variante des Film sei die er und seine Produktionsfirma jemals anbieten werde.

Aber ja, es gibt wie immer zwei seiten, und in diesem fall muss man einfach sagen das beide gute Gründe haben so zu reagieren wie es nun der fall ist.
 
@hundefutter: Um deinen Vergleich zu korrigieren: Die Frühkäufer haben den Film in der Box "BluRay+DVD" gekauft und erst jetzt ein halbes Jahr später erscheint auch die "DVD-only" Schachtel.
 
@Runaway-Fan: Ich weise hier auf ein Promo Video von Major Nelson hin: In dem video erklärt er: Es gibt nicht Xbox One + Kinect. Es gibt nur Xbox One. Xbox One besteht aus Controller, Kinect, Box etc... Was ich damit sagen will: dem Kunden hat man gesagt es ist absolut unmöglich das es eine günstigere Version geben wird. Das war sogar noch im Februar wenn ich mich richtig erinnere.
 
@hundefutter: Das Microsoft bekannt ist für Rollen-Rückwärts, wissen wir ja spätestens seit Windows 8 und selbst bei XBox One sind seit der ersten Präsentation Stück für Stück zurück gerudert. Und Gerüchte über eine XBO ohne Kinect sind schon länger bekannt. Wer also wirklich partout kein Kinect kaufen hätte wollen und lieber ohne Konsole warten wollte, der hätte auch warten können. Und wie schon erwähnt: Man hat für den Mehrpreis ja auch was bekommen. Also verkauft euer Kinect bei ebay, wenn es euch so stört.
Sorry, aber diese Gejammer kann ich nicht verstehen. Wir sind doch alle nicht mehr im Kindergarten. Wir sind in der echten Welt. Und ich nehme es keinem ab, der behauptet, von der Entscheidung von MS jetzt ernsthaft überrascht worden zu sein. Es war nur eine Frage der Zeit.
 
@Runaway-Fan: Finde ich nicht. Ich war ehrlich gesagt ziemlich überrascht das sie jetzt plötzlich zurückrudern und doch eine SKU ohne kinect anbieten wollen. Und die Fachpresse sowie Hardcore Fans waren auch überrascht. Wieso hat MS die Gerüchte nicht einfach unkommentiert gelassen? Stattdessen gehen sie merhmals darauf ein, und erklären wie Absurd die Idee sei Xbox One ohne Kinect auszuliefern.

Ich habe in keinster Weise gejammert. Ich verstehe nur das viele Leute enttäuscht von der Richtung sind die MS eingeschlagen hat. Was ich nicht verstehe ist wie man ein Unternehmen so sehr verteidigen kann das man solche Vorkommnisse einfach ohne Widerworte in kauf nimmt. Sowas darf MS einfach nicht nochmal abziehen. Auch wenn man als early adopter immer den kürzeren ziehen kann. Sowas schafft nur schlechte Presse und vergrault Kunden.

Jeder Early Adopter muss mit hohen Preisen und Fehlerhaften produkten rechnen. Das kann passieren. Aber wenn man im Vorfeld eine Idee nach aussen so sehr vertritt und diese gegen jede Meldung verteidigt die das Gegenteil behauptet nur um dann eine 180 grad Wende zu machen, dann muss man sich nicht wundern wenn Kunden darüber verärgert sind.

Ist das für dich wirklich so schwer nach zu vollziehen?

Ich sage nicht das jeder Kunde Anspruch auf Entschädigung hat, ich sage das MS hier die Chance gehabt hätte gute Presse zu produzieren. Und das können sie aktuell wirklich brauchen.
 
@Runaway-Fan: und ich bin überrascht und so sauer das ich gestern ne os4 kaufte und die box auf ebay ist, kundenverarsche hoch 10
 
@Runaway-Fan: Als Herr der ringe erschienen ist gabs noch keine blu rays. Die Blu Ray version kam erst 8 jahre später. Vonwegen erst gabs nur Blu Ray.
 
@DON666: dein Vergleich würde ja meine Zustimmung finden, wenns sich vergleichen ließe. wenn aber ein integraler Produktbestanteil, der zugleich marketingtechnisch als Basis für viele weiterer erwerbbare Dienstleistungen derart fest verkoppelt und erzwungen und vom kunden mit finanziert werden muss, ist das schon ne andere nummer als eine kinofassung als schnittversion eines films. der film fungiert hier nicht als schlüsselelement für weitere geldbringende konsumentscheidungen - kinect theoretisch sehr wohl - aber da microsoft und seinen partnern nix einfällt, wie man den zappelkasten in irgend ner form intuitiv in spiele einbetten kann, muss er halt wieder weg. microsoft heißt bei mir absofort merkelsoft - die macht auch immer genau das, was sie erst wochenlang dementiert... da kann man seine uhr nach stellen...
 
Ist bei der Wii U nicht anders gewesen und als Frühkäufer wurde man da ja wohl mehr als nur verarscht. Ich für meinen Teil kaufe definitiv keine Konsole mehr zum Launch, egal ob von Nintendo oder Microsoft. Sony ist eh raus aus der Nummer.
 
Wers nicht will solls eben verkaufen. Ab dem 9. Juni gibts hierfür einen reellen Markt.
 
@mike4001: es geht aber leider nicht um fakten. konsolen sind ein solch emotionales thema...du kriegst die one auch für 449 inkl. kinect, titanfall und zweitem controller. angenommen das zubehör interessiert dich nicht, schwupps online verkaufen und du hast den besseren deal. diesen schnapper kaufen wohl weniger als dann bald die one ohne kinect. ich denke ms tut das richtige - für ms, nicht unbedingt für mich denn kinect wird dadurch eben an wichtigkeit verlieren.
 
Warum auch? Ich habe 500 Euro inkl Kinect und FIFA14 bezahlt. Nun gibt es, genau wie bei der PS4, eine nackte Konsole zu 400 Euro? Wer zahlt da jetzt bitte mehr, für das gleiche Paket?
Ich zu meinem Teil nutze Kinect weiterhin, es ist einfach eine Erleichterung in den Menüs, beim Fernsehn und in Spielen. Zustzlich zu den Only-Kinect-Games.
 
@DARK-THREAT: es geht wohl nicht mal primär um den preis, sondern darum, dass microsoft werbetechnisch dinge in aussicht stellte, die sie weder vorhatten zu liefern, noch diese umzusetzen. Preisfrage: wenn ich bereit bin für die one + kinect 500 euro springen zu lassen, dann habe ich dafür gründe - zb. den, dass die von microsoft angekündigten bahnbrechenden neuen spielerlebnisse durch kinect endlich wahrheit werden. diese illusion zerstört man aber bei allen kunden, wenn kinect jetzt nur noch als sprechfernbedienung genutzt werden kann und jeder kunde fragt sich zurecht, wozu habe ich jetzt 100 euro mehr bezahlt? für eine hardware die nur noch stiefmüttterlich unterstützt wird... early adopter hin oder her - mit nem ordentlichen konzept wäre diese rückwärstruderei nicht notwendig gewesen und jeder verbraucher der auf wirklich gute kinect games gehofft hat, hat grund genug abzukotzen...
 
@Rikibu: Hast du eigentlich eine Kristallkugel oder woher weisst du das Kinect jetzt nichtmehr supportet wird wie es anfangs versprochen wurde? Hast du dazu mal eine Quelle oder geht es grade nur um "könnte ja sein" gelaber?
 
@picasso22: wenn kinect nicht mehr in jedem Haushalt der eine one kauft vorhanden ist, wieso sollte ich als Entwickler und Publisher jetzt noch mehr Risiko für ein Kinect Projekt eingehen wollen als zu den Zeiten wo sicher war, dass Kinect bei jedem Kunden rumstand? dazu brauch ich keine Quelle, sondern es reicht im Grunde, die Erfahrung der 360 + extra kinect hochzurechnen - wieso sollte sich an der Denkweise von Publishern was geändert haben? es werden sicher hameplspiele für lustige partyabende erscheinen, aber das videospiel biz wird das standard gezappel a la dance central 3 nicht voran bringen... bezeichnend ist hier übrigens, dass nicht mal microsoft himself es fertigbrachte auf softwareseite für ordentlich kinect pro bundle argumente zu sorgen. sprachbefehle könnte man auch per headset ermöglichen - ist also eher ein an den haaren herbeigezogenes pseudo argument.
 
Gibt es irgendjemanden außer Witold, der einen Bonus erwartet hätte?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!