Watch Dogs bietet weder auf Xbox One noch auf PS4 1080p

Der Ende des Monats erscheinende Ubisoft-Cyberthriller "Watch Dogs" dürfte einer der großen Hits dieses Jahres werden. Im Vorfeld gab es allerdings einige widersprüchliche Angaben zur Auflösung des Spiels, der Publisher hat die Sache nun ... mehr... Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Bildquelle: Ubisoft Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kaum eine Überraschung. Die Engines die heutzutage noch verwendet werden sind ganz einfach nicht auf die neuen Konsolengeneration zugeschnitten. Das wird sich schon noch ändern.

Bei Watchdogs bleibe ich allerdings vorsichtig und warte mal auf die ersten reviews. Wenn nach 2-3 Monaten noch immer loblieder gesungen werden hole ich es mir für den PC. Die Preise für PS4 Titel sind mir im moment einfach zu hoch.
 
@hundefutter: man vergleiche uncharted 1 und 3 :)
 
@hundefutter: brauchst du nicht eine neue graka? Ich brauchte eine und habe mir eine gekauft und wd umsonst dazu erhalten :)
 
@Fanel: Brauchen nicht, ich liebäugle allerdings mit einem Upgrade. Meine GTX 680 tut aber noch was sie soll. Welche hast du dir denn gekauft?
 
@hundefutter: gtx780 von palit und bin begeistert.
 
@Fanel: Über die Stromrechnung
 
@Corefice: ich hätte es mit einer 290x noch schlimmer treffen können, was die Stromrechnung betrifft. Daher ist es ok und soviel ist es jetzt auch nicht
 
@hundefutter: Bei einer GTX 680 brauchst du noch kein Upgrade...die ist noch mehr als flott genug ;) Für dich dürfte es wesentlich sinnvoller sein, wenigstens auf die nächste Grafikkartengeneration zu warten damit sich der Performancesprung bemerkbar macht bzw lohnt.
 
@Shadi: Jup, die GraKa packt eigentlich alles relativ gut. Ist das Modell von Gainward mit 4GB Speicher. Vor allem von der Kühlung bin ich ziemlich beeindruckt. Auch das in-home Streaming von Steam macht damit richtig Spass.
 
wobei jetzt 900p auch nicht so weit von 1080p entfernt sind und ich wage mal zu behaupten, dass das eh kaum einer sehen dürfte... die 30p sind allerdings schon eher grenzwürdig, da vor allem in actionreichen Momenten das ganze sicher etwas rückelig wirken könnte... wird sich in den ersten Reviews zeigen... ich bin trotzdem neugierig drauf :)
 
@Nickel: Ist doch ein Witz. 2013 erschienen und koennen 2014 einen Titel der fuer 2013 angekuendigt war nicht mal in FullHD abspielen. Beide konsolen sind fuern Ar sch
 
@-adrian-: dein deutsch ist auch nicht das beste, aber wo du recht hast, hast du recht
 
@steve_1337: Ich hoffe der Inhalt meiner Aussage ist fuer dich trotzdem verstaendlich
 
@-adrian-: hab schon korrigert :D
 
@-adrian-: Der weicht aber auch ziemlich aus. Es ist bei den Aussagen schwer nachzuvollziehen ob die Konsolen jetzt technisch in der Lage gewesen wären und man es nur nicht entwickelt hat oder ob man sich wirklich entscheiden musste zwischen HD und 60 fps oder kein HD, 30 fps und dafür mehr Weitsicht und komplexere, detailreichere Umgebungen. Aber glücklicherweise kommt das Spiel ja auch für den PC raus. Mal schauen ob es da dann wenigstens die 1080p gibt.
 
@hezekiah: "Man wollte die Zeit vielmehr nutzen, andere Aspekte des Spiels zu polieren." solche aussagen sind für mich vöiig klar. da denk ich mir sofort: bullshit. schließlich wäre es null problem noch ein, zwei vernünftige beispiele für verbesserungen an denen man mit priorität gearbeitet hat zu nennen. diese null-aussagen find ich immer ziemlich dreist.
 
@pr0v: Auf der Watch_Dogs-Website erzählt der Chefentwickler in einem der Videos auch was über die Gründe der Verschiebung, und diese sind halt teils inhalts-, teils technisch bedingt. U. a. waren den Entwicklern die Verhaltensweisen und Reaktionen der Personen in der ursprünglichen Fassung zu "technisch", daran haben sie gearbeitet, und auch die Missionen wurden wohl noch geändert, weil einiges einfach noch nicht "rund" war. Naja, guck es dir halt an, es trägt den Titel "Schau dir das neue Gameplay 2014 an" (das 6. Video von rechts).

Es muss ja nicht zwingend immer alles kompletter Müll sein, was irgendwelche Leute erzählen, auch wenn sie natürlich für ihr Produkt werben wollen.
 
@DON666: habs mir angesehen. wow! danke für den hinweis. ich nehm's zurück.
 
@Nickel: LOL, der war gut. Auf einmal ist 900p in Ordnung, wenns auf der PS4 passiert...
 
@BenSei: Und das ist nur eine negative Sache, wenn man bedenkt das die ganzen dynamischen Effekte bei den Konsolen wegfallen...
 
@BenSei: ist, äh, doch garnicht so weit entfernt :D
 
@BenSei: Wie im Artikel steht ist 1080 p oder 900p nur eine Zahl. Ich wäre trotzdem einverstanden mit eine niedrigere Auflösung wenn die Weitsicht und Details nicht drunter leiden würden. Aber für aktuelle Konsolen die so neu sind das man sie nur schwer bekommt ist es trotzden schwach. Ich wette mit dir auf dem richtigen Rechner zockst du 4K und auf ein mittlere Oberklasse mit 3770k und eine GTX 680 locker auf Ultra mit 1080p. Und das ist der kleine feine Unterschied zwischen Konsole und PC.
 
@ -adrian- / BenSei: Ich weiß nicht, was ihr alle für 400€ erwartet? Es gibt Grafikkarten die teurer sind... wichtig ist, dass die Spiele für die Konsolen so lange optimiert werden, dass sie vernünftig spielbar laufen. Diese Garantie hat man beim PC nicht, es sei denn man gibt um ein vielfaches mehr als 400€ aus. Und ich weiß wovon ich rede... ich besitze PCs seit den 90ern und Computerspiele waren immer ein elementarer Bestandteil in meinem Leben (gottseidank trotzdem kein Vollnerd geworden^^). Aber was ich bisher auf der PS4 zu sehen bekommen habe überzeugt mich zum ersten mal davon, dass die Konsolen (ansatzweise) so gut aussehen können, wie man es auf dem PC immer gewohnt ist. Ich habe jetzt die ersten Spielstunden auf der PS4 mit verschiedenen Games hinter mir und es gibt für mich einfach kaum einen Grund mehr (abgesehen von PS+ für Online-Gaming, was ich schon bei XBOX Gold nervig fand) meinen PC immer weiter und weiter aufzurüsten um die aktuellen Spiele in "besser als Konsole"-Grafik zu spielen. Mir sind Inhalt und Spielbarkeit wichtiger als 1080p und allerbeste Top-Grafik. Diese Erwartung habe ich bei einer 400€-Konsole einfach nicht...
 
@Nickel: Die Leistung bei einem PC zu bekommen kostet eben nicht ein ganzzahliges vielfaches es sei denn du beziehst die Stromrechnung mit in deine Gleichung ein. Du bekommst ohne weiteres einen besseren PC für 600 Euro.
 
@hezekiah: ja genau... und wie lang hast du mit dieser PC-Installation Ruhe? Das dauert 1-2 Jahre und schon musst du wieder aufrüsten... wie gesagt, ich habe beides zu stehen... habe meine Erfahrungen mit PC, Xbox, X360, PS3, PS4 gemacht... und bisher hat mich immer gestört, dass der Unterschied zwischen Konsole und PC wirklich gigantisch war. Deshalb war es mir das immer wieder Aufrüsten auch wert.
Aber jetzt bin ich mit der PS4 an einem Punkt angekommen, wo mir die Qualität der Konsole allemal reicht. Ich sitze gern und lieber im Wohnzimmer auf der Couch vor dem TV und zocke abends ein paar Stündchen, als mich in meine Ecke vor die Kiste zu verdrücken. Ich weiß, dass das nur ein organisatorischer Unterschied ist, aber mit dem Alter wird man auch etwas bequemer und versucht effektiver zu handeln. Dazu gehört es einfach auch, sich mit dem zufrieden zu geben, was man hat ;) und da hält die PS4 für mich jedenfalls alles, was ICH mir von Ihr versprochen habe.
 
@Nickel: Ich habe neben meinem PC-Stuhl(Ein gescheiter Stuhl wie z.B. NeedForSeat kann auch gemütlich sein) auch einen Fernsehsessel, da kann ich mich auch gemütlich reinsetzen und meine PC-Spiele mit Gamepad zocken. (Geht natürlich nur mit Spielen, die Gamepad-Support haben.)
Fazit: Wenn man will, gibts fast immer einen Weg ;)
 
@Nickel: Der PC von dem ich in re:1 gesprochen habe funktioniert mit Komponenten die über 4 Jahre alt sind. Bis jetzt hätte man also schon mal 4 Jahre Ruhe gehabt. Warum also muss man 1-2 Jahre später schon wieder aufrüsten? Es ist ja nicht so das die Spiele in den letzten Jahren wirklich Leistungshungriger geworden sind.
 
Wenn sie das auf 1080p hoch skalieren müssen muß das Bild doch total matschig werden, oder können Konsolen da auf einmal zaubern?
 
@Johnny Cache: nein können sie nicht. Es geht zwar einigermaßen weil das auf der Konsole eine Extra Hardware macht, aber auch die kann nicht zaubern.
als Besitzer einer PS4 hab mich mich schon sehr auf das Game gefreut, allerdings hab ich fest mit 1080p gerechnet. 30FPS stören mich nicht, das Skalieren schon.

Was mich ärgert ist, das sind nur rund 15% mehr Pixel als auf der XBox. Da die Grafikhardware der PS4 rund 50% mehr Power hat wäre es sicher kein Problem gewesen 1080p nativ zu schaffen.
Das haben die sicher nur gemacht damit es möglichst gleich aussieht, denn nativ sieht immer viel schärfer aus, selbst wenn man 1040p auf 1080p skalieren würde.

Ich verstehe nicht warum man dem Spieler nicht die Wahl lässt. Auch Konsolenspieler kämen mit einem Optionsmenü klar. Dann könnte jeder entscheiden ob er gelegentliche Ruckler bei nativen 1080p einer stabilen Framerate bei 900p vorzieht.
 
@cathal: Definiere "Power"! Das ist absolut nichtssagend. Würdest du sagen "im Durchschnitt x Poligone mehr" oder "50% mehr FPS". Und warum es keine Optionen gibt? Weil man dann NOCH deutlicher sieht, dass beide Konsolen nur ein kleines Update der Vorgänger sind.
 
@cathal: was mich am meisten ärgert ist, dass angeblich auch die texturqualität geringer sein soll und zusätzliche effekte wie umgebungsverdeckung fehlen. das empfinde ich als viel gravierender als die 900p und 30 fps.
 
@cathal: Deine 50% mehr Power Aussage sollte so nicht stimmen. Und anscheinend schafft die PS4 WD eben nicht in 1080p...wie man ja anhand der News sieht. Aber wundert mich nicht...die neuen Konsolen sind von der Hardware her nicht unbedingt sonderlich pralle.
 
@Shadi: "Und anscheinend schafft die PS4 WD eben nicht in 1080p..."

Nun, irgendwie ist es doch sehr verwunderlich, dass Sony noch vor wenigen Tagen damit warb, dass WD auf der PS4 mit 1080p läuft. Dass Sony sich das nur aus den Fingern gesogen haben soll und die Konsole das Spiel in der 1080er Auflösung angeblich nie lauffähig gewesen sein soll, wage ich doch sehr zu bezweifeln. Eher kann man wohl davon ausgehen, dass WD absichtlich nach unten geschraubt wird, nur um das gemachte Versprechen einzuhalten, dass beide NxtGen-Konsolen-Versionen "gleich" aussehen sollen. Jetzt aus dem Inhalt der Meldung automatisch gleich mal ableiten zu wollen, dass die PS4 es nicht schafft, WD in Full-HD laufen zu lassen, halte ich jedenfalls für eine extrem fragwürdige Schlussfolgerung.
 
@KoA: WD ist aber nicht das erste Spiel, was nicht in 1080p läuft. Natürlich kann es auch sein, dass es im Fall von WD absichtlich so gehandhabt wurde...genauso kann es aber auch sein, dass die Konsole das Spiel in 1080p@60fps einfach nicht schafft.
 
@Shadi: "genauso kann es aber auch sein, dass die Konsole das Spiel in 1080p@60fps einfach nicht schafft."

Nun... ziemlich unwahrscheinlich, wenn man sich mal beispielsweise Infamous anschaut und außerdem bedenkt, dass Mark Cerny davon sprach, dass das volle Potential der PS4 voraussichtlich erst in 2-3 Jahren von den Spielentwicklern weitestgehend ausgereizt wird.
Und wie viele Spiel wurden auf der PS4 nachträglich noch auf native 1080p geschraubt, obwohl es vorher immer hieß, dass die PS4 nicht in der Lage sei, das Game in dieser hohen Auflösung betreiben zu können. ;)
 
@KoA: Infamous war aber auch ein Exklusivtitel. Der wurde ausschließlich auf die PS4 optimiert. WD wird auf fünf verschiedenen Konsolen erscheinen. Da ist es nicht möglich, den Titel genauso zu optimieren, wie einen Exklusivtitel.
 
@Max...: Deine Aussage ist ja durchaus richtig. Nur ging es ja um die Behauptung, dass die PS4 ein derartiges Spiel in 1080p leistungstechnisch angeblich nicht schaffen würde.
 
@KoA: Das ist natürlich Quatsch. Das ist in Bezug auf beide Konsolen Quatsch. Sowohl PS4 (wenn auch häufiger) als auch Xbox One haben eine Vielzahl von Spielen, die in 1080p@60fps laufen.
 
@Max...: ". Sowohl PS4 (wenn auch häufiger) als auch Xbox One haben eine Vielzahl von Spielen, die in 1080p@60fps laufen."

Richtig. Allerdings sollte man diesbezüglich aber nicht vergessen, dass es auch immer eine wesentliche Rolle spielt, wie viele Details in einem Spiel, welches in 1080p läuft, zu berechnen sind! Bei Forza z.B. ist Licht in gewisser Weise statisch bzw. vorberechnet und auch die Umgebung längst nicht derart rechenintensiv, wie bei einem Open-Wold-Titel. Da reicht die Hardware bei beiden NextGen-Konsolen natürlich locker für 1080p. Aber bei einem Spiel, in dem deutlich aufwendigere Grafik berechnet werden muss, machen sich dann schon eher Leistungsunterschiede entsprechend stark bemerkbar. Insofern ist also 1080p bei Spielen, die ja ohnehin relativ wenig Rechenleistung beanspruchen, kaum wirklich ein Argument oder Beweis für hohe Leistungsfähigkeit der jeweiligen Hardware.
 
"Auflösung ist eine Zahl, wie es auch die Framerate ist." ja, wenn das so ist, können sie ja auch eine auflösung von 320x256 pixeln nehmen, wie auf dem amiga. so eine aussage ist ne unverschämtheit. selbst der unterschied zwischen 720p und 1080p ist deutlich sichtbar. und das sollen die "next gen konsolen" sein, die nichtmal 1080p hinkriegen? man, ich würd mich schämen, wäre ich da der chef. in wahrheit ist es wohl eher so, daß watch dogs beschissen programmiert wurde, wie so viele spiele vorher auch, z.b. gta 4 und andere.

es wird noch ne weile dauern, bis die konsolen voll ausgereizt werden.
 
@stereodolby:
2020 wenn die PS5 und Xbox2 vor der Türe steht und jedermann 4K hat, dann können die Teile FHD@60FPS - Applaus.
 
@stereodolby: "ist nur eine Zahl" kann man bringen, wenn die FPS weit über 60 FPS sind, weil es dann in der Tat weniger relevant ist, weil das Auge dann kaum noch einen Unterschied sieht. Aber nicht bei geringen 30! Bei Kameras kann man ab ca 8 Megapixeln sagen "das sind nur Zahlen", aber niemand käme auf die Idee, bei 0,5 Megapixeln zu sagen: "Das sind nur Zahlen!".
 
@stereodolby: Der Witz ist doch der, dass 4K Bildschirme und Fernseher im kommen sind. Was ist mit den neuen Konsolen? Die werden jetzt erst einmal 6 Jahre gemolken und können schon jetzt kein 1080p darstellen. (Aber mal sehen, was die Entwickler noch herauskitzeln können, wenn sie erst hautnah an der Hardware entwickeln. The Last of us auf der PS3 ist ein tolles Beispiel!)
 
30 fps, igitt.

da spiel ich das spiel noch lieber auf meinem alten PC mit 720p@60fps.
 
@zeus0r: Schon bekannt dass das Auge nur 24FPS sehen kann oder? Klar ist mehr besser und lässt es Flüssiger aussehen aber 30 Reichen da Komplett.
 
@nighthammer: das ist der mythos schlechthin, warum darfst du selber googeln
 
@steve_1337: Glaube kaum das viele Jahre an Wissenschaftlicher Arbeit ein Mythos ist was aber Fakt ist, ist das bei Spiele keine Glatten 30 FPS hergestellt werden. Die Bilder kommen in unterschieden von nicht immer konstanten Millisekunden da sie ja berechnet werden müssen. Das kann als Störend empfunden werden. Deshalb sind 60 auch besser. Aber ich sehe keinen Grund warum man das Game wegen 30 FPS nicht kaufen soll. Es gab schon andere Games mit einem 30FPS Limit. Das erste Dark Souls z.B.
 
@nighthammer: Ich weiß nicht auf welche wissenschaftliche Arbeit du dich beziehst aber Steve hat recht. Es ist ein Mythos und einfach nicht richtig. Man darf 24 hz, gleichmäßig verteilt, keinesfalls unterschreiten um einem Auge eine flüssige Bewegung vorzugaukeln. Das ist das Minimum, nicht das Maximum. Das bedeutet natürlich eben nicht das ein Auge dann nicht mehr einen Unterschied feststellen kann zwischen 24 und 48 hz.
 
Bei der Distanz ist es vollkommen egal und die Auflösung in dem Falle auch (ist zwar ein Armutszeugnis, aber dennoch). Was mich als FPS-Spieler eher stört, sind diese gottverdammten 30FPS. Die will einfach NIEMAND haben und wer auch einmal mit 60/+ FPS gespielt hat, der wird sich Augenkrebs holen! Und wenn die in Redmond und Tokio das nicht mal bald begreifen, dann seh ich schwarz für die! Immer diese "gerade-so"-Philosophie, das die Idioten da draußen das auch noch kaufen. Kein Wunder. Wer in diesem Fall sowas unterstützt, der ist selbst schuld bzw. schadet den anderen, die sowas nicht gut finden, indirekt. Eigentlich müsste es ne Konsolen und Engine-Richtlinie geben, die die Specs für die kommenden Generationen beschreibt, ebenso für die Engines. Ich spiel seit 10 Jahren CS und davon schon 5 auf nem 120HZ Monitor, andere Spiele natürlich auch, dann würde ich mir niemals für irgendein exklusives Spiel sone Konsole kaufen und den Dreck der Programmierer und Hersteller auch noch unterstützen.

EDIT: Seine Aussage ist im übrigen eine Frechheit! Das wäre das gleiche gewesen, wie wenn Rockstars GTA5 mit nem 30FPS Cap rausgebracht hätte! Entweder ganz oder gar nicht. Dann sollen se halt noch ein halbes Jahr reinstecken und die 60FPS in FHD klar machen, damit man ein smoothes Gameplay hat und nicht die Frames zählen muss. Da sieht man mal wieder, was für Leute da das sagen haben.

Wichtig: ich möchte nicht nur auf Hersteller der Konsolen einprügeln, sondern auch auf die Entwickler der Spiele. Das ist ein zweischneidiges Schwert. Soweit ich weiß, schafft die PS4 ja auch teils FHD für einige Spiele. Also bitte nicht falsch verstehen!
 
@b0a1337: Kleine Info. GTA5 lief auf 30FPS ^^
 
@nighthammer:
bei mir schwankt es, kommt auf die Umgebung an, zumindest kam es mir so vor. Falls ein fester 30FPS lock ist, ist es natürlich scheiße. Jedoch muss man auch bedenken, dass die Konsole schon ordentlich was aufm Buckel hat, daher wäre das zu verkraften.
 
finde ich jetzt nicht so schlecht. Heißt im Umkehrschluss, mein bald 3 Jahre alter PC ist immernoch aktuell und wird wohl auch die nächsten 5 jahre ohne Probleme jedes Spiel darstellen können. Zwar nicht mehr auf maximalen Details aber immernoch besser als jede aktuelle konsole.
 
@FatEric: So sehr ich über die Konsolen schmunzeln muss, bezweifel ich das dann doch stark ;)
 
@Shadi: nun ja.. die Radeon 6970 kam vor mehr als 3 Jahren raus. Wenn er so eine oder eine Radeon 6870 (oder etwas vergleichbares) in seinem Gerät hat sollte das tatsächlich überhaupt kein Problem darstellen. Eine 6970 alleine hat eine Leistung von 2703 Gflops. eine 6870 hat 2016 Gflops.
 
Tja, da nützen die besten "NextGen"-Konsolen nix, wenn die Hersteller nix draus machen... ich bleibe meiner 360 treu ...
 
das ist ein Grund, wieso ich mir keine Konsole zum zocken hole. Ein Guter PC, die Auflösung die ich haben möchte und ich kann ganz einfach aufrüsten wenn ich es nötig habe und muss keine 7 Jahre auf eine neue Konsole warten. Für Fifa ist eine Konsole bestimmt ganz toll, aber rpg´s und co kann man doch darauf knicken. Siehe skyrim und das inventarmenü. Dank der Konsole kann man es auf dem PC auch nur mit Mods erträglich spielen.
 
In diesem Fall liegt es einzig und alleine an Ubisoft das Watch Dogs auf den neuen Konsolen mit 30 FPS und geringer Auflösung läuft. Ich habe meine PS4-Dedsec Version heute aufgrund dieser Meldung und den Vorfällen seit der Ankündigung des Spiels storniert. Das die PS4 grafisch deutlich mehr drauf hat, zeigen bereits Spiele wie Infamous Second Son. Ich habe mal die 5 Gründe aufgelistet, weshalb ich meine Bestellung storniert habe:

1. Ubisoft lies Watch Dogs von Sony auf der Bühne bewerben. Anschließend wird geäußert, das die Xbox One Version sowieso die bessere werden wird, dank der innovativen Nutzung der Cloud-Power.
2. Verschiebung des Releases kurz vor eigentlichem Releasedatum.
3. Extremes grafisches Downgrade.
4. Sony und auch die Kunden wurden teils belogen, da sie bis vor wenigen Stunden 1080p@60FPS bei Watch Dogs zugesagt hatten. Ist zur Berechnung der 792p der Xbox One Fassung auch schon die "unschlagbare" innovative Cloud-Technologie integriert worden? Watch Dogs sollte doch das Paradebeispiel dafür werden. Was ist nun damit?!
5. 9 (!) verschiedene Versionen bei denen man als Käufer in keiner Version das gesamte Spiel erhalten kann.

Der größte Nachteil der Entwicklung von Watch Dogs dürfte der sein, das Ubisoft unbedingt die alten Konsolen mitversorgen möchte. Dennoch ist das ganze in meinen Augen nicht mehr akzeptabel.
 
@Dante2000: Vielleicht hängt's ja aber auch nur mit den Verträgen zwischen MS und gewissen Spiele-Entwicklern zusammen, über die vor einiger Zeit mal zu hören war, dass in diesen vertraglich geregelt sein soll, dass sich die NextGen-Konsolen-Versionen nicht wesentlich voneinander unterscheiden dürfen, also weitestgehend gleich aussehen sollen. Das würde immerhin auch den Verlautbarungen entsprechen, die einige bekannte Größen aus der Spielindustrie ja gelegentlich immer mal wieder gerne von sich geben.
 
@KoA: Uh, da sind sie wieder, die Verschwörungstheoretiker ;-)
 
@HeadCrash: "Uh, da sind sie wieder, die Verschwörungstheoretiker ;-)"

Von wegen "Verschwörungstheoretiker"... Es ist doch wohl ein klarer Fakt, dass in der jüngsten Vergangenheit von bestimmten Spielentwicklern immer wieder zu vernehmen war, dass sich die NextGen-Versionen ihrer Spiele in wesentlichen Punkten absichtlich nicht unterscheiden sollen, da die Entwickler ja mit all ihrer Hingabe dafür sorgen möchten, dass die Spielerfahrung auf beiden NextGen-Konsolen weitestgehend identisch ausfällt, obwohl sich schon mehrfach herausgestellt hat, dass die PS4 leistungstechnisch bedeutend mehr zu bieten hat, als die XB one. Letztendlich war es dann ja auch tatsächlich nicht nur einmal der Fall, dass die PS4 nach Veröffentlichung entsprechender Spiele dann doch noch ein Update bekam, welches die jeweilige PS4-Version deutlich verbessete, während die XB one diesbezüglich eigentlich immer leer ausging.

Zur Erinnerung: Erst hieß es noch seitens Ubisoft, dass die XB-one-Version wegen der großartigen MS-Cloud qualitativ die deutlich bessere NextGen-Erfahrung bietet. Dann ist es doch wieder die PS4-Version, die in Sachen WD mit besonders guten Werten zu glänzen vermag und nun sind ganz urplötzlich beide Versionen auf einen relativ erbärmlichen NextGen-Niveau? Da musst du mir doch nichts über angebliche Verschwörungstheorien erzählen. ;)
 
Die Aussage dass es "wichtigeres" als Auflösung und FPS gibt ist zwar berechtigt, aber man hat nun 7 Jahre Zeit gehabt um die neue Konsolengeneration zu entwickeln - und nun ist immernoch keine native FullHD-Auflösung möglich? Das ist doch schon fast ein Armutszeugnis.
 
Nicht mal Full HD auf den neuen Konsole und auch nur 30 FPS? Da gibts ja auf den alten Konsolen bessere Bilder. Warum sollte ich mir überhaupt eine Next-Gen-Konsole holen? Ich suche dauernd nach Argumenten aber besonders bei dem Preis finde ich überhaupt keine...
 
@Matti-Koopa: es gibt ja auch kaum welche. (exklusivtitel vielleicht) aber die haupt-zielgruppe, der sogenannte "casual-gamer" (bestimmt 80% der konsolenspieler), weiß wahrscheinlich nicht mal was fps sind oder 1080p bedeutet.
 
Die neuen Konsolen sind einfach ein Witz. Eine tolle Generation haben wir da bekommen...
 
@hhgs: ja du hast aber mal wirklich gar nichts verstanden.
 
@balini: Was habe ich denn zum Beispiel nicht verstanden?
 
@hhgs: schwer zu sagen. Du sagst ja nichts also kann man das schwer einschätzen. Deine Aussage ist ungefähr so gehaltvoll wie "Boah was für ein Dreckswetter." ohne jede Zusatzinformation. Ist es heiß? Regnet es? Donnert es? Ist blauer Himmel bei dir verhasst?
 
@hezekiah: Muss man da wirklich noch was sagen? Meine Aussage bezieht sich ja auf die News. Hauptaussage der News: "Die neuen Konsolen sind zu schwach." Und das finde ich als PC-Spieler (ehemaliger) sehr schade, denn dadurch haben auch die PC-Spieler das Nachsehen. Die neuen Konsolen sind also Hardwaretechnisch ein Witz.
 
Kein Wunder wenn man neue Konsolen mit der Leistung eines (bestenfalls) Mittelklassen-PCs rausbringt... klar, durch Optimierungen kann man bei Konsolen einiges machen, aber auch dem sind Grenzen gesetzt. Auf gescheiten Gaming-PCs wird das ganze bei mind. 1080p @ 60 fps laufen - bei mehr Details.
 
@DeepBlue: Völlig richtig. Das Problem ist allerdings, dass PCs im Vergleich zum Jahr 2006, wo die vorige Generation veröffentlicht wurde, wesentlich billiger geworden sind. Zudem sind die Kunden nichtmehr bereit, die 600 oder 700 Euro, was frühere Konsolen bei ihrer Einführung inflationsbereinigt gekostet haben, auszugeben.
 
@DeepBlue: Laut Ubisoft brauchst du aber schon nen recht starken PC um Watch Dogs in vollen Details und Co spielen zu können. Da ist es mit einem 600 Euro PC nicht getan. Insofern du nicht gerade 1200-2000 Euro Gaming PC's meinst, wird die Luft für 1080p@60FPS und Max Details also ziemlich dünn.
 
@Shadi:
Mit der von Ubisoft empfohlenen Konfiguration bin ich bei 651 Euro bei Alternate:
Sapphire Radeon HD 7850 139,90 Euro
AMD FX 8350 Vishera 157,90 Euro
Be Quiet Netzteil 530 Watt 73,90 Euro
Gehäuse Zahlman Z9 49,90 Euro
Plextor SSD 67,90 Euro
Asus Mainboard 71,90 Euro
ADATA RAM 8GB 69,90 Euro
 
@hezekiah: und als betriebssystem kommt linux oder warum fehlt das in deiner rechnung?^^ das gehört genauso dazu ;) (genauso wie tastatur, maus und controller... schon darfst bei deiner rechnung gut 200€ draufpacken wenn du nicht grad das billigste vom billigen nimmst)
 
@ExusAnimus: ich habe nur die Komponenten genommen die man auf jeden Fall neu braucht. Wer schon einen PC besitzt hat ja schon Tastatur, Maus und eine Windows Version die er wieder benutzen kann also würde ich diese Sachen nicht komplett verrechnen auf den Preis für ein neues System.

Ein Gamer wird sicherlich nicht das billigste vom billigsten benutzen wollen also nehmen wir mal an er besitzt ein Microsoft X4 Keyboard (40 Euro), eine MX518 (35 Euro), ein Mauspad für 10 Euro und ein Gamepad (xbox 360 Controller für PC) für 27,90. Windows für 70 Euro. Das sind dann 183,90. Das multiplizieren wir dann einfach mit der Chance das jemand diese Sachen noch nicht hat.
 
Das Spiel ist bestimmt schlecht programmiert.
 
@Sebiroth: Oder die Konsolen taugen nix. Oder beides.
 
Auch wenn ich es versuche, ich kann die Leute nicht verstehen, die sich ne Konsole zum Zocken kaufen. 1. deutlich teurere Spiele 2. schwächere Grafik, weniger fps, keine (und wenn dann nur schwache) Kantenglättung 3. schlechtere Steuerungsmöglichkeiten, 4. längere Ladezeiten 5. lautere Lüfter...was noch? ich meine, ich hatte neulich 8 Gründe zusammen.
 
@Skidrow: 6. Kein Mods und Tweaks 7. Abseits vom Spielen nur wenig einsetzbar
 
@DeepBlue: Genau! Beim Zocken mal ne kurze Pause und kurz in ne Folge der Lieblingsserie reingeschaut, im Forum was gelesen und Email gelesen, und dann weiter zocken. An ner Konsole würde ich die Krise kriegen und bräuchte ständig noch nen Laptop neben mir.
 
@Skidrow: Der Vorteil liegt darin, das man sich einfach aufs Sofa/Bett werfen kann, die Konsole anschaltet und ohne großes drumherum einfach loszocken kann. Für Gelegenheitsspieler ist das schon sehr angenehm und einem PC vorzuziehen (betrifft mich nicht, ich liebe meinen PC :D ).
 
@Shadi: Dieser Vorteil wird aber immer geringer. Auch bei Konsolen habe ich mittlerweile (Zwangs-)Updates & Co. Oft genug werden beim Einschalten der Konsole / starten des Spiels erst einmal Zwangspausen eingelegt. Da kann man auch Steam im Bigpicture-Modus nach dem Booten starten lassen.
 
@Shadi: Aber das kann ich mit dem PC an sich ja genauso. Aber du hast schon recht. Die meisten haben halt ihren PC im "Arbeitszimmer" stehen, und nicht im Wohnzimmer, nehme ich an.
 
@Skidrow: Jo, mein PC steht ebenfalls im Arbeitszimmer. Daher wäre auch für mich eine Konsole zum anschalten, loslegen und entspannen im Wohnzimmer eine nette Ergänzung. Da ich von den Konsolen an sich aber nichts halte, werde ich mir auch keine zulegen ;)
 
seit jahren verfolge ich diese auflösungsdebatten: nochmal: auflösung ALLEINE schafft keine glaubwürdge und intensive spielerfahrung. lieber ehr objekte, mehr gegener, mehr echte beleuchtung, mehr partikel, realistische animationen,einfach realismus.. anstatt stumpfe, leblose 1080P welten.... jede kaufDVD (film) liefert bessere "grafik" und das mit nur 576P....
 
@darius_: Das mag sein, aber viele haben sich von der neuen Konsolengeneration (zu recht) erhofft, dass sie wenigstens den FullHD-Standard packen. Die Konsolen sind gerade erst erschienen und ihnen geht bereits die Puste aus...
 
@darius_: da hast du schon recht. allerdings sehen sämtliche texturen gleich um einiges schlechter aus wenn die auflösung fehlt. vor allem wenn dann noch upscaling dazukommt wird alles unscharf und verwaschen, und das tut der atmosphäre nicht gut.
ansonsten stimmte ich dir absolut zu, das ganze geht in immer mehr neuen spielen verloren. vor allem innovation, momentan ist viel einheitsbrei angesagt.
dennoch ist die neue konsolengeneration ein witz wie ich finde. wie oben schon geschrieben wurde - mittelklasse hardware von gestern.
 
Die Auflösung würde mich denke ich nicht mal stören, aber die 30 fps sind ja mal richtig bescheiden.
Ich bleibe lieber bei meiner 2 Jahre alten Next-gen "Konsole" mit der ich auch im Internet Surfe und Arbeiten kann ^^.
 
Nicht schlecht, Next-Gen-Konsolen die für Jahre halten sollen sind bereits beim Start total ausgelastet bzw. "überlastet". Supi :)
 
Konsolen setzt man im Wohnzimmer, in der Regel auf einem grossen Fernseher ein. Und die Next Gen packen nicht einmal FullHD?
Vieleicht haben sie dadurch mehr Effekte ins Spiel gepflanzt, aber einen so grossen Fernseher mit einer Auflösung von 792p sieht einfach nur sch****e aus.
 
Boah Ich bekomme Kopfschmerzen bei einigen euer Kommentare! Der Spielspaß muss und sollte immer an erster stelle stehen! Warum wollt ihr immer die Geilste grafik? Der PC ist für mich immer noch für Multimedia inhalte da und nicht zum Zocken, weil er dafür einfach zu Kompliziert ist und Stressig ist! Hat man erstmal den PC fertig gebaut denkt man, hm kann ich endlich Zocken, NIX DA. muss erst windows installieren, ewig warten mit den Updates, treiber runter laden und Installieren und dann noch den passenden Client für das Spiel finden was noch mal extra Resourcen frisst und und und.... Bei Konsolen sind meist nur 3 kleine Schritte Nötig um ins Spiel zu kommen, klar muss man da auch Patches Runterladen, aber da kommt alles Direkt vom Hersteller und ist Vieeel Komfortabler! für mich ist und bleibt die konsole die einzig wahre Zockermaschine!
 
@cs1005: Welche arbeit hast du denn bei Steam-Updates? Naja, bleib schön bei deiner Konsole, wir spielen dann weiter in der bestmöglichen Qualität...
 
@DeepBlue: Dafür habt ihr die Unfertigsten Spiele überhaupt! Beispiel: battlefield! Grafik hat reingarnichts mit Qualität zu tun, nur mal so neben bei. Graifk ist nebensache.
 
@cs1005: Der Grund dafür ist aber auch da die meisten Spiele auf den Konsolen entwickelt werden und dann mit Zero Effort einfach auf den PC Geportet werden. Gott manche sind sogar so Faul das sie in den GUIs nicht mal die PS oder XBOX Tasten ersetzen. Da warte ich lieber 4-5 Monate länger auf einen Ordentlichen Port der auf Full HD läuft und keine Einschränkungen hat (Was nur wenige GUTE Entwickler machen) bevor ich auf den Konsolen eine Kastrierte Version ertragen muss.

Aber ich muss schon zustimmen. Grafik ist nicht das wichtigste. Wir sollten froh sein das mal wieder ein gutes Spiel unter dem Ganzen Schrott der so Released wird rauskommt.
 
@cs1005: Du musst also für jedes Spiel die Kiste komplett neu klarmachen? Also ich habe das einmal gemacht, das System steht. Wenn ich was spielen will, kaufe ich mir das Game, installiere es, und los geht's. Ab und an mal den Grafiktreiber aktualisieren (was supersimpel ist), und sonst? Also kompliziert ist da heutzutage eigentlich gar nix mehr.
 
Die Umsätze sind auch nur Zahlen :p ^^
 
Einfach nur noch peinlich und ein Trauerspiel die neue Konsolengeneration. Auch ein Grund warum ich zum 1. mal seit über 25 Jahren eine Konsole nicht beim Marktstart erworben habe, weder die One noch die PS4 hab ich mir gekauft. Hab mein Geld lieber in einen sehr guten Spiele-PC und ein Macbook gesteckt.
 
@alh6666: Man muss sich bei dieser Diskussion schon auch fragen, was man sich von einer Konsole um 400 Euro, die die Hardware eines Einsteiger-PCs hat erwarten kann. Meines Erachtens nach ist das die erste Konsolengeneration, die schon beim Marktstart technisch veraltet ist.
 
@Highdelbeere: was man von einer sogenannten "next-gen" konsole erwarten kann? flüssiges spielen z.b.! (kameraschwenks fühlen sich mit 30fps einfach nicht smooth/flüssig an, wenn man mal 60fps gespielt hat)

ich kann doch auch keinen neuen porsche anpreisen, der dann aber nur 150km/h fährt. ok, kann man schon, aber es ist halt lächerlich.
 
@zeus0r: LOL ihr PC Spieler auch! mehr als 30-60 fps erkennt das Menschliche Auge eh nicht! in GTA 5 erscheint mir Persönlich die Kameraschwenkung für sehr Flüssig selbst bei Schnellen Bewegungen! Naja mit PClers sollte man sich eh nie anlegen die finden immer einen grund die gute alte Konsole Schlecht zu machen! Ohne Konsole gäbe es doch heute so gut wie keine PC spiele.
 
@cs1005: Klar gäbe es die, und meist auch in wesentlich besserer Qualität. Die Konsolen haben nicht die PC-Spiele vorangetrieben, sondern genau das Gegenteil ist der Fall, wir dürfen uns viel zu oft mit verkrüppelten Konsolenports begnügen, oder kriegen wegen irgendwelcher Exclusivverträge etliche Spiele erst gar nicht.
 
@DON666: Es gibt nicht ohne grund die Konsole zum Zocken! da wird halt das Meiste geld Kassiert, und das ist auch gut so. Schon Bioshock 1 hat gezeigt das ein Spiel auf der Konsole gut aussehen kann! leider gibt es Heute nur Wenige Ausnahmen! ich habe heute leider noch kein Qualitativ Hochwertiges PC only Spiel entdeckt , wofür es sich lohnt einen PC zu kaufen.
 
@cs1005: Tja, könnte daran liegen, dass die Konsolen den Spielemarkt ziemlich negativ beeinflusst haben. Erklärung habe ich ja schon geliefert.
 
@DON666: Negativ? du meinst wohl Positiv! oder warum gibt es auf dem PC DRM, Steam, Origin und Uplay zwang? wohl nicht ganz ohne grund! die meisten Piratkopien stammen halt vom PC, und das wollen die Entwickler verhindern.
 
@cs1005: Nein, ich meine negativ, und das bezog sich - wie gesagt - auf die technische Qualität und Verfügbarkeit der Spiele. Aber ich wiederhole mich.
 
@DON666: mit PClers zu Diskutieren macht eh keinen Spaß. ich bleib bei meiner Konsole und bin damit sehr Zufrieden. finde dich damit ab :) Ich selber habe ja nix gegen Pcler, nur wie sie sich verhalten gegenüber Konsolen Spielern, das könnte mich aufregen, Umgedreht ist es ja Leider das selbe Spiel.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum