Meilenstein: Mobilfunk bei 100% Marktdurchdringung angekommen

Der Mobilfunk-Industrie ist etwas gelungen, was bisher mit noch keinem technischen Produkt gelang: Derzeit gibt es weltweit ungefähr genauso viele aktivierte Mobilfunk-Anbindungen wie Menschen, die Marktdurchdringung liegt also bei 100 Prozent. mehr... Handy, Sim, Sim-Karte Bildquelle: GeoSIM Handy, Sim, Sim-Karte Handy, Sim, Sim-Karte GeoSIM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Marktdurchdringung ist aber nicht 100%. Sonst koennte man jetzt ja keine SIM mehr verkaufen nur mal um Herrn Kahle wieder auf seine Ueberschriften hinzuweisen
 
@-adrian-: Was hat das damit zum tun? nur weil geschätzt fast 100% der Menschen Kleidung besitzen, kann ich doch trotzdem noch welche kaufen?
 
@FatEric: Da gebe ich dir recht. Und wer lesen kann ist klar im Vorteil ;) Die Marktdurchdringung sagt ja nur aus, das rein theoretische jeder Mensch eine SIM-Karte besitzt. Das heißt aber NICHT, dass der Bedarf damit gesättigt ist. Viele Benötigen zwei oder drei - privat, geschäftlich, ...
 
@Schrimpes: Das wird auch so sein. Ich selber habe inzwischen 3 Simkarten. Handy, Tablet und eine zum rumexperimentieren. Und bald wird wohl die 4te fürs Auto folgen.
 
@FatEric: Mir reicht eine, aber wer sich zum transparenten Probanden für die Industrie macht braucht das natürlich. Damit man überall online ist und alles online verfolgbar ist wo man sich grade aufhält und was man so macht. Aber dann später nach Datensicherheit schreien. Daumen hoch
 
@simaticplc: Bist du jetzt eigentlich beleidigt, weil ich dir nur eine Unterhose zugestehe und verteilst mir deswegen überall ein Minus? Warum postest du hier überhaupt, willst dich wohl transparent machen ^^. Aber um deine Frage zu beantworten. Ich verwehre mich einfach den technischen möglichkeiten nicht und versuche die Vorteile der Technik zu nutzen die weit mehr Wert sind, als diese pseudo Nachteile!
 
@FatEric: Nö, bin nicht beleidigt. Akzeptiere ja das es auch technisch sehr interessierte Menschen gibt welche alles elektronische ausreizen wollen. Aber ich bin eigentlich froh nicht überall onlne zu sein. Habe übrigens auch mehr wie eine Unterhose ;-)
 
@FatEric: Jetzt muss ich gleichmal zählen....habe 3 aktive Handys, eine im Tablet, eine im Laptop, einen Datenstick und das Auto hat nun auch eine, damit es selbst telefonieren kann, wenn ich tot bin......also 7...Wahnsinn.
 
@FatEric: Wenn 100% der menschen eine Levis Jeans besitzen, dann hat die jeans 100% marktdurchdringung. Wenn ich 2 Habe und mein Nachbar keine, dann hat sie eben keine 100% markdruchdringung weil es noch einen teilnehmer am Markt gibt, der keine hat
 
@-adrian-: ja, die überschrift ist so falsch... wenn jetzt aber 10 Personen 10 Jeans besitzen (ungeachtet davon das 5 2 besitzen und 5 keine) dann haben wir eine theoretische Marktdurchdringung von 100% und so wird es im Artikel beschrieben. Die 100% sind auch nur da um das ganze spannend zu machen,... das eigentliche Thema liegt bei der anzahl und 75% klingt einfach nicht so gut :D
 
@-adrian-: Definition von Marktdurchdringung nicht verstanden, wa?
 
@TurboV6: "Die Strategie der Marktdurchdringung soll den gegenwärtig angebotenen Produkten auf ihren angestammten Märkten zu mehr Erfolg verhelfen. Ziel dabei ist es, den markt voll auszuschöpfen. Dies kann grundsätzlich durch Steigerung der Verwendungsrate bei schon vorhandenen Kunden, durch Abwerbung von Kunden der Konkurrenz oder duch Aktivierung bisheriger Nichtkäufer" DU kannst mir aber gerne erklaeren wie sie mit 7.1 Milliarden aktiven Karten den Markt komplett abdecken wenn es noch Nichtkunden ohne Sim gibt, danke :)
 
@-adrian-: Marktdurchdringung besagt in der Theorie, dass es von einem Gut so viele Exemplare gibt, wie Konsumenten. Es besagt nicht, dass jeder Mensch eines haben muss. Hier wird die Totale verglichen. Du erzählst hier also einfach nur Käse, statt der reinen, theoretischen Definition zu folgen.
 
@TurboV6: Soweit ich weiss wird ein Markt aus Nachfrage und Angebot nach einem Gut geschaffen. Vllt kannst du mir eine Quelle deiner Theorie geben damit ich mich belesen kann und meine Markt und Marktdurchdringungsdefinition auf den neusten Stand bringen kann
 
@-adrian-: Das ist ja auch nur eine theoretische Feststellung. Da hat der Autor auch mehrmals drauf hingewiesen ;)
"Natürlich ist es nicht so, dass nun jeder Mensch über ein Mobiltelefon verfügt"
 
@Schrimpes: glaubst Du wirklich, dass adrian den Artikel wirklich durchgelesen hat? Schaut man seine Posts so an... sicher nicht. Eher reines Stänkerpotential ;-)
 
@TurboV6: Die Ueberschrift sowie der erste Absatz suggerieren etwas anderes. Vllt sollte man das Wort theoretisch irgendwo einbauen
 
@-adrian-: muss man nicht. Man muss nur den Unterschied zwischen Sättigung und Durchdringung verstehen.
 
@-adrian-: Also meine 1,5 Jahre alte Tochter ist Nichtkundin und hat keine SIM, somit schon keine 100% Marktdurchdringung!!! Gleiches gilt für meinen 3-jährigen Sohn!!! Das kann ich auch für meine 2 Nichten und einen Neffen so bestätigen. Und ich denke, dass es noch viele andere Eltern gibt mit Kindern ohne SIM, also weiteren Nichtkunden... Ebenso ist die Veteilung von SIM-Karten in Entwicklungsländern eher nicht so fortgeschritten, dass von 100% Marktdurchdringung gesprochen werden kann. Die vielen Rentner ohne SIM mal auch mit eingeschlossen... Und da nutzt es nichts, dass es sich bl0ß um eine theoretische Annahme handelt. Denn diese ist mangels genauer Angabe der Weltbevölkerung und Verteilung von SIM-Karten völlig haltlos.
 
@-adrian-: Du hast Recht, der Autor auch, die Minusklicker bestimmt nicht. Der Theoretische Maximale Absatzmarkt eines Gutes ist dann mit der Gesamtzahl der verkauften/verfügbaren Menge des Gutes zu vergleichen, demnach ist der Markt maximal Durchdrungen wenn auch die Maximale Verfügbarkeit gewährleistet ist. Eine "100%" Durchdringung kann es nicht geben, das es a.) mehrfach Belegungen gibt, b.) Alternativen Gibt, c.) es "Unwillige" gibt, somit ist die Verwendung von "100%" sachlich falsch.
 
@-adrian-: Respekt! In der ganzen Disku kein enzigster Auotvergleich. Du machst dich. ;-)
 
irgendwann hat fast jedes technische Gerät eine SimKarte. Zum Beispiel wird jede 0815 knipse einen Simkartenschacht haben, bei Spiegelreflexkarten wird das wohl in 5 Jahren zur Standardausrüstung gehören. Auch Laptops wird es überwiegend nur noch mit Simkarten Einschub geben.
 
@FatEric: Die Funktion ist ja ganz nett. Aber wenn man überlegt, das man da jedes mal einen Vertrag abschließen muss oder eben eine PrePaid-Karte kaufen muss....da vergehts mir. Was ich noch nicht verstanden habe ist, dass es noch keine richtige Möglichkeit gibt, sich eine Master-Karte anzuschaffen und parallel damit 5-10 weitere Geräte zu betreiben. Nur die abgespeckte Version mit DualSim
 
@Schrimpes: DualSim oder MultiSim ist doch ausreichend. Telefonieren will ich ja nur mit dem Handy. Daten gehen parallel auf anderen Geräten auch. Das ist halt noch recht teuer, aber auch nur noch eine Frage der Zeit. Mobilfunk ist ja gerade erstmal 15 Jahre überhaupt massentauglich.
 
@FatEric: Ja, wie du schon sagst, teuer. Ich sehe es aber auch irgendwie nicht ein, ständig meine Veträge ändern zu lassen (höheres Datenvolumen, 2. Simkarte....) damit ich ein weiteres Gerät benutzen kann.
 
@FatEric: z.B. die firma in der ich arbeite baut und vertreibt Strom/Wasser-zähler die per sms ausgelesen werden können und wenn es sein muss ein/ausgeschaltet werden können bzw. nach bestimmten kontigent wenn dieses verbraucht ist reaktiviert werden müssen (letzteres wird nicht in privathaushalten verwendet keine sorge)
 
100 % Marktsättigung heißt ja das niemand mehr ne Sim braucht. Total sinnfreie Berichterstattung hier, haha.
 
@simaticplc: Und nur weil du eine Unterhose hast, heißt das wohl, dass du keine zweite brauchst. Man beachte einfach den Unterschied zwischen Sättigung und Durchdringung.
 
@simaticplc: Es wird nicht von Sättigung sondern von Durchdringung gesprochen. Glückwunsch an Deine Lesekünste!
 
@TurboV6: Ok, dann habe ich da was falschverstanden. Aber dann erläutere mal warum man um Himmels Willen soviele Sim Karten benötigt ? Also mir reicht eine
 
@simaticplc: ich hab vier. Privates Handy, geschäftsliches Handy, Autotelefon und Geschäftslaptop.
 
@TurboV6: Owei, hoffe du hast ab und wann auch mal Ruhe. Immer verfügbar sein kann auch sehr stressen.
 
@simaticplc: Selbstständig - da gibt es keine Ruhe.
 
@TurboV6: Kenne ich, aber ab 21Uhr ist bei mir spätestens Ruhe.
 
@TurboV6: Ich geb dir mal + bei den ganzen Minusklickern hier :) Hier können wohl einige nicht verstehen, dass man sich eine zusätzliche simkarte für 7€ im monat ins Tablet etc. steckt.
 
@simaticplc: Eine Sim oder eine Unterhose?
 
@Skidrow: Sim, unterhosen habe ich mir mal mehr wie eine gegönnt. ;-)
 
Wäre schön, wenn echte Flatrates den Markt bald ebenso durchdringen. Da sind wir nämlich weiterhin sehr rückständig.
 
@Skidrow: DAS ist das größte Problem! Derzeit muss man sich großen Datenvolumen wirklich leisten können und dann auch wollen!
 
@FatEric: Mit ner Datenkarte geht es einigermaßen. zb. 5GB für 24,99€ oder für 45€ gibts es 20GB im ersten Jahr. Kann nur für Vodafone sprechen. ^^
 
@UnPr3diCtabl3: Ginge sogar noch etwas "billiger" finde ich aber immernoch extrem teuer!
 
Hachja. Statistik, auch bekannt als "Lügen nach Zahlen". Wenn man der Statistik vertraut, haben wir's bei Betrachtung von zwei Personen, eine mit einem Vermögen von zwei Millionen, die andere völlig ohne Vermögen, im Durchschnitt mit zwei Millionären zu tun...
 
@AhnungslosER: Wobei Mindestenz einer, nichts zu verlieren hat! ;-)
 
Wäre schön, wenn sie erst mal damit anfangen würden, den Terminus Flatrate nur dann zu verwenden wenn es auch eine ist. Aber dann könnte man ja den Verbraucher nicht mehr betrügen. - Edit: Das war eigentlich als Antwort zu [o4] gedacht, aber der Server hat das wohl nicht zuordnen wollen. Die Seite war nicht komplett geladen, war ich zu schnell?
 
ich habe zur zeit 5 verträge und eine prepaid sim liegt nur rum .... ;D und da bin ich sicher nicht der einzige.
 
Ist das nicht nur eine schönrechnung der marktdurchdringung anstatt tatsächlicher marktdurchdringung?
 
Komischer Weise, hab ich kein Handy und ich brauche keins und ich bin 30 Jahre alt...und ich Lebe noch..lol Ich hab nemich kein Bog mehr, immer app,passwörter,vertrag,sicherheit ,viren,einstellungen, und wollen sie das ? und klicken sie da!! , um dann eigentlich nur ein chat zu haben...
 
@Corefice: Musste mal gesagt werden.
 
Wie bitte mit 7,1 Mrd. SIMs 100% Abdeckung haben, wenn es mehr als 7,2Mrd. Menschen auf der Welt gibt: http://www.weltbevoelkerung.de/meta/whats-your-number.html ?
 
@tapo: Babys zählen nicht...
 
Nicht zu vergessen, die vielen (anonym) aktivierten SIM-Karten, die man bei ebay hinterhergeschmissen kriegt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles