Gerücht: Apple kopiert Microsofts Snap-Feature

Apple plant laut einem neuen Insider-Bericht nun doch ein Multitasking-Feature am iPad. Die Funktion erinnert sehr stark an die Snap-Funktion, wie sie von Microsoft auf dem Surface mit Windows RT angeboten wird. mehr... Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air Apple, Tablet, Ipad, iPad mini, iPad air

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aha: man nehme 3 Wörter: Gerücht, Apple und kopiert und fertig sind die Klicks. Auf anderen Seiten wird ebenfalls von dem Gerücht berichtet, da man aber nicht weiß wie apple bzw. ob apple das so umsetzen wird sollte man skeptisch bleiben.
 
@Balu2004: Selbst wenn sie es umsetzen, mittlerweise geht mir dieses "Firma A hat XY von Firma B" kopiert echt auf den Zeiger. Ja, irgendwer hat immer als erstes eine Idee. Und ja, wenn die Idee gut ist, wird sie auch von anderen implementiert. Statt immer mit dem Finger auf andere zu zeigen, sollte man sich vielleicht einfach freuen, dass man mal eine neue Funktion bekommt.
 
@aecro: Tcha, hätte Apple es mit genau diesem Gezeter nicht derart übertrieben, müßtest Du Dich heut nicht darüber beklagen! ;-) Denn Du hast natürlich vollkommen Recht!
 
@OPKosh: oftmals wird auch behauptet apple hat xy erfunden obwohl apple das nirgends geschrieben hat. Auf Nachfragen wo apple das denn gesagt hatte konnte bisher niemand eine Quelle nennen.
 
@Balu2004: #ThermonuklearerKrieg ;-)
 
@rallef: Das stammt aber von Steve Jobs und es war seine persönliche Meinung. Ballmer nannte Eric Schmidt auch mal "A F*cking P*ssy". Noch härter hat er Google beleidigt. Dazu muss man ja wohl nichts sagen :-)
 
@rallef: also den haben sie bestimmt nicht erfunden :D
 
@Balu2004: Schau Dir ihre Liste an Patenten und Geschmacksmustern an, dann kannst Du Dir Deine Frage selbst beantworten! ;-) Da sind so dinge wie "runde Ecken" und der "magnetische Stecker, den es bei asiatischen Reiskochern schon seit Jahrzähnten gibt, dabei! ;-) - Mein Punkt war aber eigentlich, dass diese Debatte unter Fans(!) darüber auch erst so richtig endbrannt ist, seit deren Klagerei.
 
@OPKosh: Selbst als sich Amazon "die Studiofotografie" patentieren ließ, fiel der Name Apple und das sich Amazon nur vor solchen Unternehmen schützt. Also kann man ja auch argumentieren, dass sich Apple auch nur wehrt, denn wegen runden Ecken wurde Apple 2007 von zum ersten mal von LG verklagt!
 
@gola: Naja, ein Patent zum Schutz VOR einer Klage ist das Eine. MIT einenem Patent eine eigene Klage zu führen ist das Andere!? Und Letzteres betreiben sie inzwischen exessiever als so ziemlich alle Anderen!?
 
"It's a snap!" Gibt's das nicht auch schon 'ne ganze Weile bei diversen Samsung-(Android-)Geräten?
 
Das gibts wie immer schon länger als Jailbreak-Tweak:
http://www.youtube.com/watch?v=L0ZbxZMveWI
 
@gutenmorgen1: kannst du mal den genauen Zeitpunkt sagen wo das snap Feature gezeigt wird? Ich seh das irgendwie nicht?
 
@0711: Sorry, in dem Video sieht man es anscheinend überhaupt nicht.
Hier die Funktion die Ich meine: http://www.youtube.com/watch?v=pVBLD3VDG5I
Funktioniert eher wie die Snap-Funktion von Win7.
 
@gutenmorgen1: jo sieht aus wie in win7...wäre also nicht ganz so wie in win8
 
Achtung, Ironie: "Nicht kopiert, nur besser interpretiert" :D
 
@shifty: warum ironie? genau das sagt doch apple immer. kopieren ist falsch - aber das nehmen was es bereits gibt und besser bzw. brauchbarer machen, das ist die kunst dahinter. apple verklagt ja samsung auch nicht, weil sie handys herstellen, sondern weil sie 1zu1 kopiert haben.
 
@Rumpelzahn: Auch wieder wahr ...
 
@Rumpelzahn: Sie verklagen Samsung, weil diese ihnen Marktanteile und damit Gewinne streitig machen (siehe Schadenersatz 2 MilliARDEN)! Oder glaubst Du wirklich sie hätten Samsung nicht verklagt, wenn deren "Slide to unlook" nur "besser" umgesetzt gewesen wäre als ihres? ;-)
 
@OPKosh: erst informieren, dann trash verbreiten. Apples Klagen sind immer gegen 1:1 Kopien und hat mit Marktanteilen genau 0 zutun. Allein wenn man anschaut, was bei Apple die Gewinnmarge ist und was bei Samsung... Apple wollte nie Marktführer sein in der Menge, sondern in der Exklusivität, Design und Funktionalität. Und Samsung schleudert das Zeug raus, bewirbt es aber so richtig funktioniert halt nichts bei dem Schrott. Sorry, wenns so deutlich ist.
 
@TurboV6: Ja klar! Apple ist das erste und einzige Unternehmen, dass nicht an maximalem Gewinn interressiet ist! ;-)
 
@TurboV6: Zeig mir die 1:1-Kopien. Aber komm mir nicht mit solchem Schwachsinn wie abgerundeten Ecken und bunten Icons. Selbst Apple-Angestellte finden diese Patenttrollerei von Apple kindisch.
 
@OPKosh: maximaler Gewinn != maximale Marktmacht.
 
@TiKu: naja das auffälligste und bisher teuerste für Samsung war einfach die Verletzung des Geschmacksmusters. Dass kurioserweise (fast) alle Smartphones so aussehen wie das iPhone (großes, füllendes Display, ein Button) ist eben ein Geschmacksmuster von Apple. Das gabs so vorher nicht, auch wenns vorher Smartphones gegeben haben möge. Trotzdem sehen nun alle recht ähnlich aus. Ich würde mir ab und zu mehr Design-Ideen von den Herstellern wünschen. Trotzdem freu ich mich auf mein Lumia 930.
 
@TurboV6: "maximaler Gewinn != maximale Marktmacht" - Von "maximaler" Marktmacht hab ich nicht gesprochen!? Aber "mehr" Masrktmacht = "mehr" Gewinn!? VORALLEM bei Apple`s Geschäftsmodel!? Und egal worauf es ihnen hauptsächlich ankommt, KEIN Unternehmen verzichtet freiwillig auf Marktanteile! - Und "große, füllende Displays" gab es vorher, beim Vorläufer von WindowsPhone (Windows Mobile?!), sehr wohl schon vorher! Und auch die hatten "runde Ecken"!? ;-)
 
@OPKosh: nein, eben nicht. Musst Du mehr Geräte bauen musst Du auch mehr Kapazität zur Verfügung stellen. Sowas ist nicht unproblematisch. Daher ist auch ein langsames Wachstum gesünder als ein schnelles.
 
@TurboV6: Was? - Wenn ich mehr Geräte bauen MUSS bedeutet das, dass ich diese auch verkaufe! Denn man baut ja nicht planlos mehr Geräte wenn man sie nicht auch los wird?! DAS wäre noch problematischer. Umgekehrt ist da auch nichts problematisch wenn ich die Mehrproduktion auch absetzen kann! - Hinzu kommt, dass eine höhere Produktion die Kosten eher senkt!? - Da Apple die von Dir erwähnten Kapazität auch nicht selbst besitzt, sondern wie alles andere auch, nur "einkauft" ist das erst recht kein großes Problem.
 
@OPKosh: die genaue Klage kenne ich nun nicht mehr im Detail, ich meine aber gelesen zu haben, dass es noch immer um den Vergleich des Galaxy S1 gegen das 3G/3GS Modell ging. http://www.n-droid.de/wp-content/uploads/2011/04/iphone-3gs-und-samsung-galaxy-s.png hier wurden wohl Patente verletzt und durch gezielte Werbung von Samsung die Kunden verwirrt. Im Grunde hat Google das Slide to unlock in Android mehrfach verändert. aus dem Kreis nach außen wischen ... und ganz am Anfang gab es sogar ein Slide to unlock: http://beyondthedefaults.com/wp-content/uploads/2012/04/lockscreen_droid-arrow1.jpg
 
@Rumpelzahn: Worum es genau geht war gar nicht mein Punkt. Ich fand Deine Bemerkung bezüglich des Unterschiedes zwischen 1zu1-Kopie und "verbessern" mehr als seltsam. Was ich meinte war, dass Du doch nicht ernsthaft glaubst, dass sie eine "Verbesserung" akzeptiert hätten? Die hätten genau so geklagt, das glaub mal!
 
@Rumpelzahn: Ab wann ist es eine 1zu1 Kopie und wie lange ist es nur Inspiration? Ergänzt man Idee X um abweichenden Oberflächen (zB. zusätzliche Tasten, andere Formen, andere Navigationsmöglichkeiten, Organisationsmöglichkeiten) ist es dann noch eine Kopie? Neutral betrachtet ist auch die Inspiration eine Kopie und wenn man so aggressiv gegen Kopien vorgeht ist es schon scheinheilig.
 
@floerido: keine frage, es ist schon recht albern. mich wundert dass in anderen bereichen noch nicht solche klagewellen losgetreten wurden. inspirieren und kopieren können sehr dicht bei einander liegen. ich glaube in dem fall hat aber das aggressive marketing seitens samsung schlussendlich zum krieg geführt.
 
Bin gespannt, wenn es kommen sollte, wie Apples Lösung aussieht. Dass etwas kommen musste, ist klar.
 
Hat MS da ein Patent drauf? Wenn nein, würde ich mich beeilen :)
 
@OttONormalUser: Von denen kann Apple "klauen"! Zwischen MS und Apple gibts ein Patentabkommen! ;-)
 
@OPKosh: Gibt es auch eins mit Samsung? Samsung hat mit Multiwindows auch schon drin. Einer der Vorteile von Touchwiz.
 
@floerido: Es geht hier wohl nicht um das reine "Multi-Window". Es geht um das Snapping-Verhalten beim Größenverstellen der Fenster!
 
@OPKosh: Es geht um das Aufteilen des Bildschirms auf zwei "Bildschirme", da sind beide Techniken sind doch sehr ähnlich. Vermutlich würde eine Patentschrift der einen Technik, auch die andere betreffen.

In CyanogonMod ist es mit Cornerstone sogar mehrfach möglich.
 
@floerido: Mehrere Fenster auf einem Bildschirm nebeneinander anzuordnen geht schon SEHR lange (Win3.11?! mindestens). Das ist nicht der Punkt! Es geht um das "stufenweise" Vergrößern der Fenster! - Bei Metro (ich weiß, so heißt es nicht mehr! ;-)) werden zwei Fenster 50/50 nebeneinander angeordnet. Dann kannst Du ein Seite vergrößern und du erhältst eine 75/25 oder 25/75 Verteilung. DIESES "spezielle" "Snapping" ist gemeint!
 
@OPKosh: Also im Grunde das was Samsungs Touchwiz seit Ewigkeiten kann.
 
@TiKu: Na nicht ganz!? Wurde dieses "Multitasking" nicht erst mit dem Note2 eingeführt?! Ein Freund hat das Note1. Kann mich nicht erinnern, dass das das schon konnte!?
 
@OPKosh: Bei Samsung sieht es so aus (http://youtu.be/80oDHXNpuS8?t=3m30s) und das ist doch wirklich ähnlich zu der "Metro"-Art (http://www.howtogeek.com/127756/how-to-run-two-windows-8-apps-at-the-same-time-with-the-snap-feature/).

Man hat eine App offen, dann öffnet man eine Zweite und es wird eine 50/50 Aufteilung gemacht. Jetzt kann man die Begrenzung und somit die Aufteilung in der Mitte verschieben. Der Stylus ist auch nicht notwendig, weil es die Funktion auch in den neueren Geräten der S-Klasse gibt. Laut XDA wurde es mit TouchWiz 4.0 (2011) eingeführt. Die meisten Funktionen übersieht man bzw. sind schlecht dokumentiert und dann kommt der Eindruck, dass solche Frameworks nur Bloatware wären.
 
@OPKosh: Das S3 kann das auch, da wurde es aber glaube ich mit Android 4.0.x oder 4.1.x nachgereicht. Auf jeden Fall kopiert hier Apple mal wieder etwas, das andere seit Jahren bieten.
 
@floerido: Nochmal! ;-) - Wie es schon in der Überschrifft des Artikels hier steht, geht es um das SNAPPING! Bei TW kannst Du (wie in deinem ersten verlinkten Video zu sehen) die Trennlinie zwischen beiden geöffneten Apps FREI verschieben. Bei MS NICHT! Da "snapped" es im 25%-Stufen! DARUM geht es! ;-)
 
@TiKu: Ja, tun sie. ;-) Darum geht es ja aber auch im Artikel, oder? ;-)
 
@OPKosh: Ob dieser Unterschied, zwischen stufenloser und abgestufter Aufteilung, einen Unterschied bei Patentansprüchen machen würde, bezweifle ich.
 
@floerido: Also wenn man nen "Slider" patentieren kann bestimmt! ;-) Zumindest geht es aber hier eben um das Abgestufte.
 
@TiKu: ach du schon wieder. Woher weißt du wie das mutiwindow Feature von Apple umgesetzt wird? Mit dem Ausdruck kopiert würde ich zumindest warten bis man das mal in Aktion gesehen hat.
 
@Balu2004: Wenn es darum geht, anderen vorzuwerfen, sie würden von Apple kopieren, ist man auch nicht so kleinlich. Da reichen schon abgerundete Ecken und bunte Icons um von einer 1:1-Kopie zu sprechen.
 
@TiKu: jeder hersteller kann und darf den anderen verklagen wenn er seine eigenen patente verletzt sieht. ich frage mich warum nicht so viele anderen unternehmen apple verklagen.. die sind ja in deinen augen copy cats also müsste apple mit klagen nur so überhäuft werden .. nur stimmt es mich nachdenklich das man davon so gut wie nichts hört. du führst abgerundete ecken an und hast recht .. die frage ist doch eher warum kann man ein design mit abgerundeten ecken patentieren bzw. bekommt das zugesprochen? das patentrecht ist das problem und erst an zweiter stelle die unternehmen.
 
@Balu2004: "ich frage mich warum nicht so viele anderen unternehmen apple verklagen.." Weil sich nicht jedes Unternehmen auf die Stufe der Patenttrollerei begeben mag. Apple scheint damit kein Problem zu haben.
 
@TiKu: oder andere unternehmen erkennen keine ähnlichkeiten zu ihren produkten... kann natürlich nicht sein hast recht :)
 
@Balu2004: Die Frage kann man aber auch umdrehen?! Warum glaubt Apple in "jeder" abgerundeten Ecke eine Ähnlichkeit zu erkennen?! ;-) - Damit, dass es auch am Patentrecht liegt hast Du Recht!!! Ein Recht (Patentrecht) zu haben bedeutet aber noch lange nicht, dass man dieses auch auf Teufel komm raus ausnutzen oder gar "mißbrauchen" MUSS?!
 
@TiKu: "Wenn es darum geht, anderen vorzuwerfen, sie würden von Apple kopieren, ist man auch nicht so kleinlich. Da reichen schon abgerundete Ecken und bunte Icons um von einer 1:1-Kopie zu sprechen." --- Nein, das hätte und hat eben nicht gereicht, um eine entsprechende Klage durchzubekommen. Da war schon etwas mehr als Grundlage für die Klage gegeben, als du hier jetzt (wem auch immer) weiszumachen versuchst.
 
@floerido: Hmm, auf dem Galaxy Tab3 geht das schon mal nicht wie im Video gezeigt, wo es doch eigentlich auf tablets am ehesten Sinn macht.
 
@OPKosh: ich meine das abkommen gilt nicht für bedienelemente....kann mich aber auch irren
 
@0711: Das weiß ich auch nicht. Aber da die Beiden sich seit dem nie wieder bekriegt haben, ging ich davon aus. Auf alle Fälle ist das Abkommen aber wohl sehr weitreichend. - Aber wir werden ja ggf. sehen! ;-)
 
Das müsste irgendjemand sich patentieren lassen und schon würde es in die nächste Patent-Schlacht gehen.
 
Ich benutze mein Ipad und Iphone liebend gerne. ABER meine Kinder auch, und hier beginnt das Dilemma. Warum ist kein Benutzerwechsel möglich. Sie Spielen damit, könnten aber auch alles lesen was sie wollen. Email, FB, Nachrichten. SMS etc...
 
@brasil2: Warum es das nicht gibt? Ist doch ganz einfach! Du sollst jedem ein Eigenes kaufen! ;-)
 
@brasil2: Apple ist technisch total rückständig, Android oder Windows könnte das problemlos auf dem Tablet.
 
@Antitr0ll: Ein Smartphone, das mit Bloatware vollgepackt ist und schon nach wenigen Jahren ruckelt und nach zwei Jahren nicht mal mit Updates versorgt wird ist also technisch fortschrittlicher als ein Smartphone, das kein Multi-User Feature anbietet? Ich verstehe was du meinst, aber "technisch total rückständig" ist nicht die passende Beschreibung. Ein Motorrad ist ja auch nicht "zurückgeblieben", weil es kein platz für die ganze Familie bietet :-)
 
@gola: Firmware-Updates sind bei Android weit weniger wichtig als bei Apple. Schau dir Apple an: Da kann man Apps aus dem Store immer nur auf dem aktuellen iOS installieren, nicht auf älteren Versionen. Deshalb ist es dort extrem wichtig, dass auch alte Geräte noch das aktuelle iOS bekommen. Diese laufen dann damit aber teilweise gruselig schlecht, siehe iPad 1. Nun schau dir Android an: Man kann Apps aus dem Store auch noch auf Android 2.3.x installieren, nur wenige Apps brauchen 4.0 oder gar etwas neueres. Deshalb ist der Druck, Firmware-Updates zu liefern, deutlich geringer. Und wenn ein Gerät für das aktuelle Android zu schwach ist, kann man es problemlos und ohne Einschränkungen mit einer älteren Version weiternutzen. Supportende ist bei Apple also quasi gleichbedeutend mit "Ende der Nutzbarkeit", bei Android dagegen nicht.

Und bevor das falsch aufgefasst wird: Ich denke sehr wohl, dass das S3 stark genug für Android 4.4 wäre. Aber es läuft eben mit 4.3 auch sehr gut und wenn es wegen TouchWiz mit 4.4 schlecht laufen würde, dann bleibe ich lieber bei 4.3. Das ist mir 10x lieber als wie beim iPad 1 ein unbrauchbares Update aufgedrückt zu bekommen.
 
@TiKu: alleine die sicherheitslücken in android 2.3.x sollten sehr wohl ein druck für die hersteller sein neuere android updates bereitzustellen.

des weiteren ist es nicht so wie du schreibst das man apps nur auf dem aktuellen ios installieren kann, es gibt sogar noch apps die als requirement ios 4.3 haben (https://itunes.apple.com/us/app/spotcycle/id323382862?mt=8).

in bezug auf apple ist die schnelle verbreitung von neuen ios versionen dem umstand geschuldet das man ein update installieren kann sobald es verfügbar ist. bei android/windows phone ist es so das man hier immer auf die hersteller angeweisen ist (ausnahme google mit den nexus geräten).

mit dem ipad1 hast du recht, das war nicht wirklich gut.
 
@brasil2: Muss ja auch mal was geben, was bei Apple nicht geht. ;) Bei WP gibt's für sowas im System einen Kindermodus, bei dem man genau einstellen, was das Kind benutzen darf und was nicht.
 
Die Copycat legt wieder los. Aber halt, nein, bei Apple nennt man das ja "sich inspirieren lassen". Mal schauen was sie noch alles kopieren. Wahrscheinlich kommen sie demnächst auch mit einer Smartwatch und einer Brille um die Ecke. Aber kopieren tun ja nur die andern...
 
@TiKu: Bei der Smartwatch hört man ja jetzt schon, dass die Hersteller das Produkt nur auf den Markt gebracht hätten, weil es ein Gerücht gegeben hat, dass Apple es auf den Markt bringt. Der Glaube der Menschen wird halt durch das Marketing gesteuert. Wer weiß den jetzt noch, dass zB. der Erfolg von VW auf einer Raubkopie (Käfer) basierte? Genauso die neueren Modelle, es wird gewartet welcher Autotyp von der Konkurrenz ankommt und dann wird analysiert wo die Vorteile und wo die Nachteile sind. Eben genau das was Samsung mit dem ominösen Dokument zum Galaxy S gemacht hat. VW wird dafür gefeiert, andere Firmen in anderen Branchen werden verurteilt.
 
@floerido: Jetzt bin ich aber wirklich ernsthaft(!) neugierig! Bei wem wurde der Käfer denn "raubkopiert"???
 
@OPKosh: Im Jahr 50er Jarhen gab es ein Urteil, dort wurde Béla Barényi die Urheberschaft auf das Konzept zugesprochen. Er hatte dieses bereits im Jahr 1925 entworfen und nicht Ferdinand Porsche, dem es zugeordnet wird. Außerdem wurde VW in den 60er Jahren vor Gericht dazu verpflichtet 3.000.000 DM an Entschädigung an Tatra zu zahlen. Es gab Patentverletzungen bei Motor und Design, das entsprechende Gegenstück war der Tatra 97. Vermutlich war aber schon der Prototyp Tatra V 570 eine Inspiration. Vor dem zweiten Weltkrieg hatte es Tatra schon mal versucht, da wurde aber von oberster Stelle die Klage gestobt.
 
@floerido: Ok, das war mir neu! Es war wohl der der V570!? Der 97 erinnert mich eher an alte Citroen!? (http://www.oldtimer-wissen.de/wp-content/uploads/2010/10/citroen-ds.jpg) - Aber danke! Wieder was gelernt!
 
@TiKu: ja wie zb dein heissgeliebtes Samsung.
Komisch das man bei Samsung von einer smartwatch erst was gehört hatte, nachdem das gerücht im umlauf war, dass apple an einer arbeitet? Zufall? Und die Brille ist seid neustem auch samsungs Idee?!? wow wusste ich ja noch garnicht.
 
@Fanel: Ist nur blöd, dass ich eher Android-Anhänger bin anstatt Samsung-Anhänger. Ich habe Samsung in meinem Kommentar noch nichtmal erwähnt, aber troll du mal weiter.
 
@Fanel: Und Sony hat so eine SW seit 2011(!) auf dem Markt! Wenn man Sony Ericsson LiveView mit zählt sogar schon seit 2010! Da gab es noch nicht mal die hochgepriesene Pebble! - Und nun?!
 
@Fanel: Smartwatches gab es lange,lange,lange bevor Apple da etwas gemacht hat. Eine Smartwatch gab es vor 20 Jahren schon von Microsoft mit Timex zusammen: http://en.wikipedia.org/wiki/Timex_Datalink
 
@Nunk-Junge: "smartphones" gab es auch schon lange vor der Iphone, aber erst Apple konnte damit die massen begeistern. Apple hat nie gesagt das sie es erfunden hätten, aber sie haben es so verbessert das es massentauglich wurde. Ich hatte vor dem iphone 3gs auch schon "touch" hands in der hand und die bedienung war grausam
 
@Fanel: Ob ihnen das bei den Uhren auch gelingt bleibt aber noch abzuwarten! ;-)
 
Copycat Apple wieder unterwegs? :O
 
@MurdocNicalls: Die einen nennen es "klauen". Die anderen nennen es "inspirieren lassen", wieder andere "Ideen aufnehmen und besser umsetzen als die Konkurrenz" und noch mal andere "Kundenwünsche umsetzen". Kommt halt nur auf die Brille an, die man selbst gerade auf hat.

Jetzt mal ganz ehrlich: So gut wie alle Features auf heutigen, modernen Smartphones gibt es bei der jeweiligen Konkurrenz auch irgendwie in leicht abgewandelter Form. Wo ist das Problem? Ist doch gut, wenn ich - beim Systemwechsel - mich nicht völlig umgewöhnen muss, sondern einige bekannte Sachen auch auf dem anderen System funktionieren.
 
@RebelSoldier: Genau das wollte ich mit meinem Kommentar sagen, man kann's nicht wirklich herauslesen aber es war absichtlich so provokant formuliert. Worauf ich hinaus wollte war dass es nervt unter jeder News in den Kommentaren immer den selben Mist zu lesen, Marke X klaut bei Marke Y, Marke Y klaut bei Marke X bla bla usw. Fakt ist das alle Hersteller voneinander kopieren, sich inspieren lassen etc. wie man es denn auch nennen will. Ich finde diese "Diskussionen" ehrlich gesagt total sinnlos und dämlich, verstehe nicht warum sich alle Fraktionen immer gegenseitig die Köpfe einschlagen müssen.
 
@MurdocNicalls: och ich find's Amüsant:
Sind es doch die Apfel-Jünger die Microsoft und Windows verschreien und nun sagen werden "Boaaaaaa... geilll" nur weil der Apfel es nun hat ;-)
 
@Stefan_der_held: dein geistiger dünnpfiff ist aber auch nicht mehr von dieser welt, sorry ..
 
@Greengoose: Apple-User? Mal ernsthaft: Ich bin User beider Systeme - und noch mehr. und ich kann diese "Heiligsprechung" - ob un offiziell oder inoffiziell - von vorne bis hinten nicht nachvollziehen. Da geht der Hang zur Realität flöten.

Und nun: Her mit den Minussen ihr Apple-Jünger :D
 
@Stefan_der_held: Wer spricht Apple denn heilig?
 
Und MS hat es nicht patentiert? ^^
 
@nexo: Tcha, selbst wenn. MS und Apple haben ein Patentabkommen! Sie mögen "klauen", aber bei MS dürfen sie! ;-) Auch wenn sie es trotzdem ums Verrecken nicht zugeben werden! ;-)
 
@OPKosh: Wie oben geschrieben gilt das meines wissens nicht für bedienelemente...trotzdem wird MS und apple sich wohl nicht gegenseitig auf den schlipps treten
 
@0711: Das haben sie seit dem damaligen Windows-Streit nach MS`Finanzspritze und dem Abkommen eigentlich nie wieder. Von daher eben meine Vermutung.
 
Hoffentlich besser gelöst als bei MS; unter Windows 8 nervt es mich immer wieder, wenn ich neben dem Desktop eine andere App "andocke" und dadurch die Icons auf meinem Desktop durcheinander gewürfelt werden. Also wenn der Desktop kleiner wird durch Andocken wäre es ja noch ok. Aber wenn der Desktop wieder Vollbild hat, bleiben die Icons verschoben und ich muss alles wieder anordnen.
Aber da es unter iOS keine frei positionierbaren Icons gibt, wird es das Problem offenbar nicht geben.

Ob es nun geklaut ist oder nicht, spielt für mich bei keinem Feature von keinem Hersteller eine Rolle; solange es gut umgesetzt ist und nicht nur irgendwie, damit es auf der Feature-Liste steht (siehe Fingerabdrucksensor bei so manchem Nicht-Apple-Handy).
 
Das ist so faszinierend. Da baut ein Designer ein lustiges Video und schon wird es zum Insiderbericht erhoben dem faktische Geltung zugesprochen wird damit alle erstmal schön rumhaten können.
 
Was für ein Mist hier wieder mal geschrieben wird (Ah, ich sehe wer den Artikel verfasst hat^^)...Vielleicht sollte mal erwähnt werden, dass Apple und MS ein Abkommen abgeschlossen haben und sich gegenseitig "kopieren" können? Einer der Gründe, warum das Surface mit einem MagSafe ähnlichen Anschluss kam und das iPad jetzt angeblich ein paar Features übernimmt...Programme wie BetterSnapTool oder Aerosnap können bieten das Feature auch. Man kann also nicht genau sagen wer von wem "kopiert" hat! Sowas gabs doch schon damals für den Mac.
 
@gola: Oh bitte! Nicht mit dem MagSafe anfangen! Das Teil ist der beste Beleg für Apple`s Patentunsinn überhaupt. Diese Magnetstecker gibt es bei asiatischen Reiskochern seit Jahrzehnten! - Mit dem Abkommen hast Du aber natürlich grundsätzlich Recht!
 
Multitasking? Datenaustausch zwischen Programmen? Konnte dies AmigaOS nicht schon vor knapp 30 Jahren?
 
"In einem Werbevideo wurde das fehlende Multitasking auf dem iPad nur müde belächelt." --- Ganz ernsthaft...! Das Einzige, das in diesem Zusammenhang wohl wirklich zu Recht müde belächelt werden kann, ist die falsche Behauptung, dass iOS, welches auf den iPads läuft, angeblich kein Multitasking beherrschen würde.
Wer solch einen Stuss zu verbreiten versucht, weiß es entweder nicht besser, oder betreibt schlicht Volksverdummung im ganz groß angelegten Stil. Soll uns u.a. Microsoft doch mal erklären, wie es Apples iOS (angeblich ohne Multitasking) trotzdem schafft, im Hintergrund verschiedene Aktionen im System auszuführen, während im Vordergrund eine App aktiv genutzt wird. :)

Nachtrag:
http://www.areamobile.de/specials/20936-multitasking-android-und-ios-im-multitasking-vergleich
http://support.apple.com/kb/HT4211?viewlocale=de_DE&locale=de_DE
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 im Preisvergleich!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles