Update-Liste: Die Samsung-Geräte bekommen KitKat

Samsung arbeitet fleißig daran, viele seine Geräte mit der neusten Android-Version zu versorgen. Ein aktueller Bericht will jetzt darüber Auskunft geben können, welche Galaxy-Geräte in nächster Zeit mit KitKat versorgt werden. mehr... Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Bildquelle: Evleaks Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Samsung, Samsung Galaxy S4, Galaxy S4, S4 Evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WOW!!!! Sooo schnell geht das?? Bin beeindruckt ;) ---> Mein Ironianzeiger ist grade Offline :)
 
"Laut dem Bericht hat Samsung beim aktuell auf dem S3 getesteten Android-4.4.2-KitKat-Build große Probleme, die TouchWiz-Apps zum Laufen zu kriegen." ---- Ersticken sollen sie an ihrem TouchWiz-Dreck!!
 
@Basarab: Ist sowieso ein Witz. S3 und S4 unterscheiden sich kaum und die CPU kommt von Samsung selbst. Die wollen das S3 einfach nicht mehr supporten, ganz einfache Kiste.
 
@Skidrow: und das nach nicht mal 2 jahren. typisch samsung.
 
@Skidrow: Zumindest das SoC (und somit auch die CPU) samt Treiber ist in Europa aber sogar von nem anderen Hersteller, beim S3 von Samsung, beim S4 von Qualcomm. Nur in Asien hat das S4 auch die Samsung SoC-Familie drinnen. Und die kommt von ner anderen Abteilung. Da gabs immer schon Probleme, sogar firmenintern.
 
@Basarab: Was mich interessiert ist, warum es beim S3 LTE scheinbar keine Probleme gibt, beim normalen S3 jedoch schon...
 
@MaikEF_: der Unterscheid ist hier dass das normale S3 nur 1GB RAM hat, im gegensatz zu allen anderen in der Liste auftauchenden Modellen...auch wenn KitKat laut Google genügsamer mit RAM umgeht als JellyBean es noch getan hat, so scheint das dann doch nicht zu reichen (?!? aber 4.3 geht irgendwie xD).
Denn was den Prozessor angeht: Exynos 4412 ist auch im Note 2 verbaut, und bei dem scheint ja alles ganz gut zu laufen!

Wer jetzt schon KitKat haben möchte und ein wenig experimentierfreudig ist, dem kann ich nur die aktuellste M-Version von Cyanogenmod ans Herz legen, Samsung-Features gehen zwar alle flöten, aber dafür hat man ein VERDAMMT gut laufendes KitKat-S3..und das bisher schneller und stabiler als die Samsung 4.3-Stock-ROM (meine Erfahrung bis jetzt zumindest,CamFix immer noch nötig, aber das ist auch schon alles ;D)
 
@TheDud3: CM11 hatte ich auch drauf, aber eben das von dir angesprochene Kamera-Problem. Die Qualität der Fotos unter CM ist schlechter als unter Stock, deshalb bin ich wieder zurück. Ich muss zugeben, dass ich auch bezüglich der Einstellungen im Menu unter CM bei so manchem Punkt Probleme hatte, diesen überhaupt zu finden, in der StockRom weiß ich, wo ich hin muss... Und ich glaube, so groß sind die Neuerungen von 4.3 zu 4.4 auch nicht, dass ich unbedingt wieder CM bräuchte/wollte. Was aber gepasst hat, war die Perfomance des S3 unter CM11.
 
@MaikEF_: zugegeben, wenn man mit Samsung-ROMs gut klar kommt vom Layout und der Menüführung ist der umstieg auf CM generell nicht ganz so einfach, CM hat halt im großen und ganzen die Menüstruktur von Stock-Android.
Ich hatte halt davor ein Galaxy S1, und aus naheliegenden Gründen lief da schon seit ner weile irgend eine Form von Cyanogenmod. Deswegen kenne ich CM schon so ziemlich in- und auswendig. Die Performance von CM11 ist genauso wie es auch schon bei CM10.2 war DEUTLICH besser als mit der Samsung-ROM.

Und was die Kamera angeht: wie gesagt, da braucht man den CamFix, zu finden HIER: ---http://forum.xda-developers.com/galaxy-s3/themes-apps/30-nov-fixed-camera-app-cm10-2-cm10-2-t2505973---

Da dann in der File-Liste unten im ersten Post die letzte zip laden und über ein fertig installiertes CM11 drüber flashen...
 
@TheDud3: Na dann werde ich mir CM+CamFix noch mal zu Gemüte führen. Flashen mit Odin als AP?
 
@MaikEF_: ne camfix kann man einfach ausm recovery flashen, braucht man kein odin...und die neue Google Camera App ist auch sehr zu empfehlen, neben "A better Camera"...
 
@MaikEF_: auf all den geräten gibt es schon CM mit KK, die bekommen nur ihren touchwiz anscheinend nicht zum laufen ohne dafür ein icon in der benachrichtigungszeile abzulegen. KK schießt den ganzen rotz schneller ab als man sagen kann "aber das brauche ich doch als systemkomponente". die leute bei samsung können nicht programmieren und das verursacht natürlich immer wieder probleme. natürlich ist bei all den mrd gewinn auch kein geld da um talentierte programmierer einzustellen, aber so geht es ja allen firmen. MS ist ja auch nicht in der lage etwas zu programmieren wozu man nicht das visual studio benutzen kann und für fachleute die diese probleme in ein paar stunden lösen könnten ist kein geld da. so läuft die IT-wirtschaft heute. ein teenager alleine schaft mehr in der freizeit nach den hausaufgaben als ein vollzeit angestelltes team von programmierern bei den mrd schweren konzernen.
 
@otzepo: sehr überspitzt formuliert - aber vermutlich richtig aus Sicht der Verbrauchers. Ein Teenager hält sich nicht mit der Planung der Software auf. Es gibt keine Diagramme, keine Kommentare, keine Doku, keine Wissensstreuung, meist auch keine Unit-, geschweige denn Integrationstests und sicher auch keine Garantie, dass das Ergebnis auch nur annähernd das hält was es verspricht. Insofern: amateurhaftes Programmieren ohne jegliche Haftung und den weiteren oben aufgeführten Punkten ist wirklich schnell und einfach. Das Ergebnis hat jedoch meist den Status Wassermelone: außen scheinbar grün - innen dafür tiefrot. Softwareentwicklung kann einen ganz schön zermürben; manchmal muss man als Entwickler sogar darum kämpfen, dass irgendein Fix für das Programm kommt, obwohl er nur etwas geringfügig verbessert, aus Entwicklersicht aber dringend notwendig ist. Es ist aber auch klar warum: um die Finanzen muss sich ein Teenager keine Gedanken machen - ein Soft- und/oder Hardwareunternehmen jedoch durchaus. Selbiges gilt für die Wartung/Instandhaltung und den Support.
 
@otzepo: " MS ist ja auch nicht in der lage etwas zu programmieren wozu man nicht das visual studio benutzen kann und für fachleute die diese probleme in ein paar stunden lösen könnten ist kein geld da. "

1. Was hat das damit zutun, das Sammsung ein miserable Updatepolitik und eine mäßig Entwicklungsabteilung hat.

2. Was soll der Satz bedeuten?

3. Weißt, du was Visual Studio ist?

4. Warum sollen MS Systementwickler nicht in der Lage sein gcc und make zu nutzen? Mal abgesehen davon, ob das sinnvoll ist.

5. Welche Kenntnis hast du über Softwareentwicklung?

Ansonsten bei Problemen der Systemententwicklung, sagen nur Noobs, das ist in Stunden leicht zu entwickeln.
Dein Post ist ein Beispiel für das Dunning-Kruger Prinzip.
 
@wori: 1. das ist um Samsung in Schutz zu nehmen, bei anderen großen Konzernen sieht die sache ja nicht besser aus 2. MS kann zB keine Androidapps sondern lässt diese von einem Drittanbieter erstellen anstatt Leute dafür einzustellen. 3. Ja 4. dann kommt noch ein Ballmer und sagt es würde bald ein Office für Linux geben, da das Officeteam sich in die Androidprogrammierung eingearbeitet hat und Android ist ja ein Linux... 5. Es ist überspitzt formuliert, wobei es genug Kinderkrankheiten gibt die man schnell ausbügeln kann, wenn man die Problematik kennt. Für den Dunning-Kruger-Effekt wär es ein Paradebeispiel, wenn ich gesagt hätte ICH könnte die Probleme im Handumdrehen lösen, kann ich aber nicht - daher habe ich Programmierer mit Talent genannt, bei Samsung ist diese Abteilung aber entweder unterbesetzt oder die Entwickler haben kein Talent und/oder eine schlechte Führung. Bei Sony beispielsweise haben die Entwickler eine ganz tolle Sache gemacht, die ROMs für unterschiedliche Geräte sind nahezu identisch, da braucht man nur für ein Gerät das Update erstellen und für die anderen Geräte der Generation reichen minimale Anpassungen aus. Das minimiert natürlich den Entwicklungsaufwand enorm.
 
@otzepo:Das MS nicht für Android selbst entwickelt hat rein garnichts mit der Entwicklungsumgebung (VS20xx) zu tun, sondern ist wirtschaftlichen Überlegungen geschuldet.
Die Legende vom talentierten Programmierer, der sofort etwas fixt ist nett, zieht aber aber größeren Projekten nicht. Die Person ist nämlich nicht allein an der Arbeit. Ausserdem muss man bei jeder Änderung sicherstelen, das noch funktioniert und keine Schwachstellen zeigt; Stichwort Test und Qualitätssicherung. Dies Arbeiten werden aber nicht vom "talentierten" Programmierer ausgeführt. Jedenfalls wenn proffessionell entwickelt wird.
Was Ballmer zum Office für Android gesagt hat, weiß ich nicht. Ist aber auch im Zusammenhang egal.
Übrigens Android ist nicht Linux.
 
@wori: 1. das war nur im übertragenen sinne gemeint, von wegen sogar eine softwareschmiede hat kein interesse zu entwickeln 2. es gibt gewisse kleinigkeiten die der prog direkt lösen kann, wenn man ihm den fehler nennt, aber bei vielen projekten kommt das feedback gar nicht bei den entwicklern an sondern wird vom support auf eis gelegt 3. sag nicht mir das, sag das ballmer :)
 
Bin beeindruckt das es so fix geht, selbst die Aktuelle Version 4.4.2 läuft schon sehr gut, jedenfalls bei mir ohne irgendwelche Macken ;)
 
@Futurestar: ganz ehrlich du nennst das fix?!?
 
@Fanel: noch rechtzeitig bevor eine neue androidversion erschienen ist, also fixer als man es kennt.
 
@otzepo: aber nur weil es jetzt nicht mehr ewigkeiten dauert heisst es doch noch lange nicht das es fix ist?!? ne schnecke denkt auch die schildrköte ist voll schnell beides ist aber arschlahm
 
@Fanel: ja und :X? Der Mensch denkt auch er wäre intelligent und bedeutend, dabei ist die ganze Menschheit - auf das bekannte Universum gesehen - winzig, unbedeutend und - möglicherweise - strunzdumm. .. Aber Spaß bei Seite: für Samsung ist das bereits ein großer Fortschritt. Wer es schneller will, muss halt auf Stock-Android wechseln.
 
@Futurestar: Schon sehr gut? Bei den langen Testphasen, wodurch ja die langen Wartezeiten entstehen, sollte man aber dann auch davon ausgehen können dass es auch gut läuft.
 
hauptsache etwas ;) bin mal gespannt wie es dann läuft
 
Samsung gibt so viel Geld für Marketing aus, deswegen bleibt kaum was für Softwareentwickler übrig. Deswegen ist Kies auch so scheiße.
 
@Skidrow: stimmt, kies ist wirklich absoluter müll... bodenlose frechheit diese software
 
Schade, dass es für das S3 Mini nun doch kein Update mehr geben soll. :-/
 
@dodnet: Das S3 Mini war von Anfang an ein Witz, das 15 Monate ältere S2 war besser ausgestattet, hatte die bessere Kamera und war billiger
 
@Gunther von Hagens: Ist mir ehrlich wurscht, ob es ein "Witz" war, ich bin damit sehr zufrieden und ich kenne einige, die das S3 Mini besitzen.
 
@Gunther von Hagens: das s3 mini ist voll okay was die ausstattung angeht, aber ich kann einfach nicht begreifen warum gerade auf den helligkeitssensor verzichtet wurde. da wurde am falschen ende gespart, aber das s3 mini wurde doch von stiftung warentest als absolute kaufempfehlung benannt. das s3 mini kann alles was man braucht, die highend geräte braucht doch keine sau, auf den mittelklasse dingern läuft auch alles gut und das s3 mini gab es bei base für unschlagbare 120 eur als es neu erschienen war (ohne NFC) und für den preis kann man gar nicht meckern!
 
@Gunther von Hagens: Du vergleichst Äpfel mit Birnen, das S2 hat auch ein größeres Gehäuse und ist schwerer, weil bessere Hardware verbaut ist. Die Mini-Geräte sind ja gerade für Leute konzipiert die keinen Klopper in der Hosentasche wollen u dafür auf High-End Ausstattung verzichten.
 
@dodnet: ich hab das schrottteil leider auch. war ein totaler fehlkauf. mit cyanogen halbwegs brauchbar. aber völlig verbuggt und nicht durchdacht.
 
und das n8000 jetzt doch nicht mehr?
 
@xanax: genau wie für das P5200. Das hat ja nicht mal ein Update auf einer neuen Android-Version bekommen
 
Boa da S3 nicht mehr nur das S3 LTE
 
@eltonno: wart ab...
 
@eltonno: Auch du darfst dich beim Exynos Team bedanken. Da der Samsung SoC kein LTE kann haben die LTE Versionen nen Qualcomm und somit besser verfügbare Treiber. Und damit schneller verfügbare Updates.
 
@eltonno: deshalb habe cih mein S3 nun schon verkauft und mir ein nexus 5 geholt. läuft eh viel flüssiger.
 
hmmm habe auf mein s3 4.4.2 drauf läuft richtig gut und flott ohne probleme
 
@sp1k3: und wie bis du dazu gekommen?
 
@Superia: Wahrscheinlich CyanogenMod 11 oder so.
 
Und was ist mit den 2 Tabletts von denen die Rede war?
 
war bei der letzten liste nicht auch das s3 mini zu sehen? überascht mich jetzt zwar nicht dass es auch wieder fehlt aber....mir war so
 
Das Debakel mit dem S3 scheint wohl am RAM zu liegen, da braucht man wohl doch mehr als 1GB (obwohl KitKat ja genügsamer sein soll *hust* *hust*)...Denn das Note 2 hat schon KitKat, und der einzige hier signifikante Unterschied ist...genau...die 2 statt 1GB RAM...nutzen beide den selben Exynos 4412...etc...etc...DAFAK SAMSUNG?!?! macht eure dreckige ROM schlanker, dann wird das auch was! So lange genieße ich CM11 M6....
 
@TheDud3: Die Kunden haben nun mal das Gerät mit diesen Software-Features gekauft und es kann dann zu Problemen kommen wenn man etwas entfernt.
 
@floerido: da ich vor CM11 eine entschlackte Version der Stock-Samsung-ROM drauf hatte kann ich dir mit absoluter Sicherheit sagen dass das falsch ist. Das EINZIGE was ich von Samsung noch übrig hatte war AllShare und die Kamera-App vom Note 2, weil ich die gelegentlich nutze.
Alles andere war runter, kein Samsung Music Player, keine Galerie, kein Taschenrechner, NICHTS mehr von Samsung, auch unter der Haube quasi nix mehr außer noch der Launcher (der aber wechselbar ist, Nova z.B.)...

Das Resultat war ein sogar runder laufendes S3, eben WEIL der gesamte S-Health-und-andere-features-die-vllt-2%-der-Kunden-nutzen-Spaß runter war.

(Falls es jemanden interessiert, spreche von der Imperium ROM v26.0, kann ich wärmstens empfehlen wenn man die Samsung-Oberfläche mag!)
 
@TheDud3: das ist wohl wahr!
 
also mir persönlich ist ja egal welche version ich hab solange es funktioniert ;) aber ich frage mich warum das so lange dauert bei samsung. das kann doch nicht so viel zeit in anspruch nehmen sowas fertig zu machen. naja mein note 3 läuft auch noch mit dem womit es ausgeliefert wurde und zeigt mir immer an update verfügbar. habe aber zuoft die erfahrung gemacht das nach eineme update evtl mehr fehler auf mich zu kommen seit dem lasse ich das sobald es läuft ;)
 
@Tea-Shirt: Das kann schon dauern, die ganzen Tests und Zulassungen dauern leider. Bugfixing kann dann auch Zeitaufwändig sein. Die angeblich so schnellen Cyanogen Modder haben auch noch keine Kit Kat Stable. Sie sind vorsichtshalber auf ein anderes System (M6) umgestiegen wo eben andere Ansprüche als bei einer Stable-Version anliegen.
 
@Tea-Shirt: Hab auch das Note 3 (Telekom Branding) und das Update auf 4.4.2 gemacht und kann sagen, es läuft sehr gut! Bisher hab ich keine Fehler gefunden und der Akku hält auch was länger, ebenso scheint es mir etwas flotter als wie nach der Auslieferung!
 
Welche Android-Version bekommt man eigentlich bei CyanogenMod für das S3? Ich steige bei deren Webseite nicht durch.
 
@Superia: Für das S3 bekommst du eine CyanogenMod auf der Basis von Android 4.4.2. Wenn du aber schon Probleme hast die Webseite richtig zu verstehen und zu bedienen, würde ich eher davon absehen eine CyanogenMod zu installieren. Ist an sich nicht allzu schwer, aber dennoch braucht es ein wenig Geschick und Softwareverständnis. Fehler können durchaus dazu führen, dass ein Handy Schrottwert bekommt.-----Edit: Hier noch ein Beitrag zu aktuellen Version für das S3: http://tinyurl.com/n8lx4wa
 
@Rumulus: Hast du Erfahrung, ob das 4.4.2 von CM stabil läuft? Ich hab aktuell eine 4.2 drauf da ich damals keine aktuellere stable Version finden konnte :)
 
Ich hoffe schwer die updaten auch mein Note 8.0. Das Teil ist jetzt gerade ein Jahr alt und immer noch Buggy mit der aktuellen Firmware-Version.
 
@CrazyWolf: mach dir mal nicht all zu viele hoffnungen. Musst dir schon das neue kaufen für updates...
 
War mir irgendwie klar gewesen. Seit Monaten das hin und her Gezerre, S3 bekommt Update, dann wieder nicht....Ob's an den 1 GB Ram liegt - kann sein ?!?! Wenn man aber letztendlich wie auch die Redner hier vorher schrieben, dann noch diese "super" TouchWiz Oberfläche hat (sollten sie eher mal in TouchWitz" umbenennen), dazu die unzähligen Apps, die man eh kaum deinstalliert bekommt, dann war's das mit dem Updates....C'est la vie, für mich war's das mit Samsung, zudem auch das Update auf 4.3 mein ganzes Handy in einer Art geschrottet hat, dass dieses sich nicht nur sehr oft am Tag aufhängt, sondern Akkuleistung = 0 !! Ich werde mich nun nach einer Alternative umschauen..
 
@Knobber: Scheint ein allgemeines Problem zu sein mit dem 4.3 (Hänger + Akku ,deswegen ist bei mir der Vorgänger noch drauf
 
http://www.slimroms.net/index.php/supported-devices
 
eigentlich mehr als eine peinliche nummer seitens samsung. ein 2 jahre altes gerät bekommt kein update auf eine neue android version. gerade die neuste android version soll memory technisch genügsamer sein als der vorgänger, daran erkennt man welchen scheiss samsung mit seinem touch wiz hat. das das s3+s3mini sehr wohl mit android 4.4.x laufen zeigt doch cyanongenmod. im übrigen läuft auch windows phone 8.1 auf 512mb hardware problemlos, da frage ich mich was da mit android falsch läuft??
 
Galaxy S2 mit 4.4.2 - läuft wunderbar, schnell und stabil ... geht also doch :-) SlimKat Rom
 
Habe auch ein S4. Ich habe es nun genau ein Jahr. Mit CM11 habe ich immer noch spass daran wie am ersten Tag.
 
Ansich habe ich keine großen Probleme mit meinem SIII was mich nur täglich nervt, sind die hässlichen Smilies. Da hab ich ja an meinem alten Handy (sony ericsson w20i) schönere Smilies.
 
Das wars nun mit dem Update :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum