Virtuelle Währungen geraten unter Terror-Verdacht

Die digitalen Währungen, allen voran natürlich Bitcoin, geraten jetzt auch stärker ins Visier der Spezialabteilungen für Terrorismus-Abwehr des US-Militärs, berichtet das US-Magazin IBTimes. mehr... Geld, Gold, Münzen Bildquelle: tao_zhyn / Flickr Geld, Gold, Münzen Geld, Gold, Münzen tao_zhyn / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Versucht man so weit wie möglich neutral auf die Sache zu schauen, ist an dem Punkt tatsächlich etwas dran. Vermutlich werden über kurz oder lang kriminelle Organisationen mehr Profit aus der Anonymität schlagen als der private Nutzer ...
 
Genau! Schnellstens alles verbieten! --- Terrorgefahren wo man geht und steht. Eine spezielle Spezialeinheit des WAWACSNFOOBCCUWO (We Also Want A Cool Sounding Name For Our Organization But Couldn't Come Up With One) hat das übrigens schon bei Einführung des Bitcoin vorausgesehen...
 
@doubledown: + Allein für den Namen der Spec-Ops^^
 
Jack Bauer ist schon aufm weg! Mit AK47 und M4A1 aus counterstrike wird er die bitcoins via headshots aufhalten!
 
Ach, hat da jemand etwa Angst um seinen Dollar ?
 
Bei den Amis fällt ja alles unter Terrorismus was ihnen nicht gefällt.
 
@Krucki: Traurig, dass es immer zieht.
 
@Krucki: Und wenn es irgendwann nichts mehr gibt, terrorisieren sie sich nur noch selber.
 
US Dollar (Währung) gerät unter Terror-Verdacht: Das größte Problem sieht man im US-Verteidigungsministerium dabei in der Kombination aus der Anonymität, die beispielsweise Banknoten bietet, und der Geschwindigkeit, mit der hier weltweit Transaktionen durchgeführt werden können.<sarkasmus-off>
 
Am besten noch Bargeld loswerden, kann ja auch nicht zurückverfolgt werden
 
@lesnex: Du wirst lachen, dass ist schon sehr lange in Planung, rechne mal mit 20 Jahren, dann gibt es kein Bargeld mehr wie wir es heute kennen
 
@BartVCD: In Schweden gibt es schon keins mehr soweit ich weiss oder es ist kurz davor. Ich glaube das dauert nicht mal mehr 20 Jahre. Da bekommen die Kiffer schon ein Problem :)
 
@spackolatius: also meine Eltern wohnen dort, ich bin dort regelmäßig und soweit konnte ich keine Unterschiede zu Deutschland bemerken, auch wenn die Schweden vielleicht etwas mehr mit Karte zahlen.
 
@Link: Ok, mag sein. Ich war noch nie da. Kannst ja allerdings mal nach "Schweden Bargeld abschaffen" googlen.
 
Würde mal gern die Überweisungen der Geheimdienste sehen. Wie z.B. die Drogengelder der CIA oder andere Überweisungen für Waffen an andere Völker damit Geoploitische Ziele verfolgt werden oder Stürze Politischer Figuren finanziert werden können.
 
Ist wohl zweischneidiges Schwert. Das einige kriminelle Organisationen Bitcoin und co als Zahlungsmittel verwenden, ist nicht von der Hand zu weisen. Auf der anderen Seite haben selbige Organisationn früher Dollar, Schweizer Franken und D-Mark verwendet, als wir s ziemlich alles getan haben, um Geldwäsche zu erleichtern und Kapital auf Teufel komm raus ins Land zu holen. Wenn man Berichten glauben schenken mag, gehört der halbe Osten Deutschlands der Cosa Nostra!
 
@LivingLegend: Eher der Westen! Der Osten dürfte in russischer Hand sein... (zumindest hier in meiner Gegend habe ich oft diesen Eindruck).
 
Bitcoins sind nicht(!) anonym. Die sind das genaue Gegenteil. Die Blockchain ist öffentlich und dezentral auf der ganzen Welt (und bald auch im Erdorbit) verteilt. Bitcoin sind pseudonym und somit sehr viel besser für Behörden zu "verfolgen" als Bargeld bei dem man keine Historie der Geldscheine einsehen kann. Einfach eine Hausdurchsuchung machen (werden ja jetzt auch schon gemacht) die Tür eintreten und die Rechner beschlagnahmen. Dann hat man ein Kassabuch der kriminellen und die ganze Welt ist Zeuge (Blockchain) Das einzige wovor die Angst haben ist nicht die Ano/Pseudonymität, sondern, dass es so schnell ist wie "Giro-Geld" aber nicht kontrolliert/eingeschränkt werden kann (Konten sperren & Co)
 
Logisch, alles ausser dem US-Dollar steht unter Terrorverdacht. Deswegen hauen ja unsere glorreichen US-hörigen Medien momentan auch auf Putin ein weil er es gewagt hat in Sankt Petersburg russisches Erdöl für russische Rubel an einer russischen Börse zu verkaufen.
 
Cool, ich bin Terrorist :D Wo gibt es eine Anlaufstelle für Terroristen-Information und Auskünfte, um sich ein wenig zu informieren? Weil bin ja jetzt quasi so von jetzt auf jetzt aufgestiegen. Gerade noch ein gutmütiger Bürger mit paar Bitcoins und jetzt zack Terrorist. Und da als noch quasi Terroristen-Noob ist mir nicht klar, was zu tun ist. Wobei Noob nicht ganz, ich hab schon was an Erfahrung in Counter-Strike. Ist zwar jetzt Jahre her, aber ich war gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen