John McAfee stellt Anti-Spy-Messenger Chadder vor

Der berühmt-berüchtigte Gründer des Sicherheitsunternehmens McAfee will jetzt mit einer eigenen Messenger-App für sichere Kommunikation sorgen. Chadder soll dabei vor allem Junge Menschen ansprechen. mehr... Messenger, Mcafee, Chadder Bildquelle: McAfee Messenger, Mcafee, Chadder Messenger, Mcafee, Chadder McAfee

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt ja noch nicht genug Messenger... Wobei man dem Ding gutheißen muss, dass es auch für Windows Phone verfügbar ist.
 
@orange_elephant: Das ist fast das Interessanteste daran. Für Android und WP8 aber nicht für iOS? Was ist da denn passiert?
 
Die eigentliche Nachricht für WP User ist hier ganz klar: App erscheint für WP zeitgleich mit Android und VOR iOS!!!
 
@paris: Wichtig noch zu erwähnen ist, dass es nur für WP 8.1 ist. Unter WP 8 läuft es nicht.
 
@paris: Ja, ich musste mir auch erstmal die Augen reiben als ich das heute Vormittag das erste mal las.
 
'Security by obscurity', ist das nicht weitgehend vorbei?
 
@mic02: Das gleich wie mit "Bio". Egal was drin ist, hauptsache es steht Bio drauf, denn Bio ist gesund!
 
@ANSYSiC: Haha alles andere ist nur Kunststoff
 
"Nur Sender und Empfänger"... Wenn es Public/Private Key ist sollte nicht mal der Sender die Nachricht nach dem Verschlüsseln noch entschlüsseln können. Hier vielleicht die Public/Private-Key Infrastruktur nur zum Aufbau verwendet wird und danach (mit PFS aber bitte) mit den erwähnten AES keys gearbeitet wird. Dann hoffe ich aber dass die Firma nie den Private Key (höchstens verschlüsselt mit einem Passwort und lokal entschlüsselt) oder den zurzeitigen AES Key sieht...
 
Ach, läuft's mit dem Antivirus nicht mehr so dolle, McAfee? ;)
 
@metty2410: Der Antivirus wird ihn nicht mehr interessieren, der ist schon seit 2011 komplett an Intel verkauft.
 
@cgd: Richtig, aber auch das war bereits mehr als 15 Jahre nach dem sich John McAfee vom Unternehmen McAfee verabschiedet hat.
 
@metty2410: 1997 hat John McAfee das nach ihm benannte Unternehmen verkauft. Bereits 1994 zog er sich aus dem Unternehmen zurück. Der werte Herr McAfee hat also seit fast 20 Jahren nichts mehr mit der Antivirensoftware zu tun.
 
Kein offener Quellcode????Mmmmmhhhhhh......naja.......mal schauen ob das was wird.Bis jetzt konnte sich kein Messenger mit WA an Nutzerzahlen messen.Wäre echt schön, wenn es endlich mal eine App geben würde, die WA richtig Konkurrenz machen könnte.Also mal schauen, ob das Teil den erwünschten Erfolg bringt.Mal anschauen werde ich mir die App auf jeden Fall,aber ich befürchte, das auch diese App zwangsläufig hinter WA verpuffen wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!