Media Markt & Saturn stellen für Online-Handel um

Vor dem Hintergrund einer Auseinandersetzung um die Strategie bei Europas größter Einzelhandelskette für Elektroartikel hat Media-Saturn eine grundlegende Umstrukturierung angekündigt, um auf den Trend zum Online-Vertrieb zu reagieren. ... mehr... Supermarkt, Media Markt, Media-Saturn, Elektronik Markt Bildquelle: Heidas / Wikipedia Supermarkt, Media Markt, Media-Saturn, Elektronik Markt Supermarkt, Media Markt, Media-Saturn, Elektronik Markt Heidas / Wikipedia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich eine gute Kombination online und Laden. Hat echtes Potenzial. Fehlen nur noch kompetente Fachkräfte vor Ort.
 
@LastFrontier: Mein Kollege hat in einer Saturn-Filiale gearbeitet. Waren alles eher unmotivierte Mitarbeiter mit typischer Beratung und er hat sich echt Mühe gegeben (Weiterbildung und gute Beratung). Wurde vom Chef rausgeekelt. Bezahlung war auch mau.
 
@wertzuiop123: Ich habe vor vielen Jahren auch mal bei Saturn als Fachberater und Techniker im Bereich Computer und Telekommunikation gearbeitet und wurde nach reichlich fünf Jahren "entsorgt". Als Ersatz wurden dann Aushilfskräfte beschäftigt. Man legt bei diesem Verein offenbar überhaupt keinen Wert auf kompetente Mitarbeiter. Die Bezahlung war allerdings soweit in Ordnung.
 
@LastFrontier: Ziemlich unfair zu behaupten die Fachkräfte wären nicht kompetent. Somal ich aus erster Hand weiß wieviele lehrgänge man absolviert als Saturnmitarbeiter.
Es ist aber auch nicht einfach 100 Leuten am Tag mit allen Problemen zu helfen wenn
die mit ner scheißlaune ankommen und "dieses Computerkabel" oder "ein Samsung iPhone" usw. von dir wollen.
Es ist auch logisch dass nicht jeder dort Technisch so versiert wie ein Informatiker ist man hat es immerhin mit Kaufleuten zu tun.
Und es ist mir auch imemr schleierhaft warum die Leute die sowieso alles wissen dann noch über die verkaufsassistenten wettern.
Wer genau weiß was er sucht fragt einfach nur noch wo es liegt und die Info kommt i.d.R. ausreichend genau wenn man nicht grad in der Software nach ner Waschmaschine fragt.
 
Das Problem ist das der Metrokonzern gar kein Interesse daran hat ein Fachgeschäft darstellen zu wollen. Das ist Konsumorientiert, der schnelle Verkauf ist das Ziel, das schmackhaft reden und nicht selten auch das Belügen, um schneller zum Kauf anzuregen. Es muss sich in der ganzen Philosophie dieses Konzerns etwas verändern.
 
@knirps: Ganz genau so ist es auch +++ Man sollte als Mitarbeiter auch eine gewisse Anzahl an Garantieverlängerungen mitverkaufen. Bringt 100% Gewinn für den Konzern.
 
@D0N: Die wenigsten dort sind Fachkräfte. Wenn ich weiss was ich will - klar da brauche ich auch keinen zu "belästigen". Und ja - Ausnahmen bestätigen die Regel.----- Im übrigen ist es der Job eines Verkäufers auf unterschiedliche Menschen und ihre Wünsche und Eigenheiten einzugehen. Kommunikation ist im Verkauf das A und O. Wer das nicht kann, macht definitiv den falschen Job und sollte sich eher als Eisverkäufer am Nordpol oder einem Sonnenstudio in der Sahara bewerben.
 
@D0N: Dann hat man sich aber den absolut falschen Beruf ausgesucht. Wenn man mit solchen Kunden nicht zurecht kommt bzw. nach einer gewissen Menge an solchen Kunden dann seinen Frust und die schlechte Laune an dem darauf folgenden Kunden auslässt. Mein Schwager arbeitet auch im Einzelnhandel, dem ist egal wie mies gelaunt der Kunde ist oder wieviele "Deppen" er am Tag ertragen muss, der nächste der Kommt wird dennoch freundlich behandelt, warum? Weil es dazu gehört und Teil des Berufs ist, mit dem Motto Kunde ist König. Und genau wegen Verkaäufern/Beratern die eben nur noch mit mieser Fresse und Laune umher eiern in den Läden, hat man gar keine Lust mehr dort ein kaufen zu gehen. Und dann wundern wieso der Einzelhandel Probleme hat unter anderem? Richtig?
Die schlechten Verkäufer und Berater schieben immer die Schuld den Kunden zu. Gute Verkäufer äußern sich dazu gar nicht erst.
 
@nodq: Jetzt überlege aber mal kurz ob das Sinn macht. Klar muss er immer Lächeln, weil es der Kunde so will aber das sind auch nur Menschen und man muss einfach sagen man kann auch verstehen wenn jemand mal schlecht drauf ist auch wenn ers nicht am Kunden auslassen sollte. Das Problem ist in dieser Gesellschaft vorallem in Deutschland hat sich ein Kunde herausgebildet der denkt er könne sich alles erlauben und jeder Verkäufer hat gefälligst sofort zu springen und zu tun und zu machen weil ICH bin ja der wichtigste und dein job ist es mir zu dienen sonst gehe ich woanders hin.
Diese Mentalität steckt irgendwo drinnen und wird durch Werbung der Unternehmen noch verschlimmert weil diese genau dieses Verhalten unterstützen. Da es aus Kundensicht natürlich angenehm wird.
Freundlichkeit wird nur noch auf einer Seite vorrausgesetzt. Bei soeiner Einstellung bekommt der Kunde dann auch noch ne Wut auf den Verkaufsassistenten der mal ne Frage nicht beantworten kann denn schließlich isser ja nur dafür da MEINE Frage jetzt zu beantworten ansonsten kann er sich zum Teufel scheren.
Das Problem ist leider nicht so einfach hier ist definitiv auf beiden Seiten ausbaupotential.
 
@D0N: Lies mal bitte nach, was eigentlich Informatik ist.
 
@Xionic: Ich bin Informatiker und denke dass ich meinen Beruf kenne also was soll diese Bemerkung
 
@D0N: zu 99% sind sie es aber wirklich nicht.Fand es sehr lustig als ich jetzt letztens erst mal 2 Verkäufer aus der Konsolenabteilung im Saturn ne halbe Stunde erklärt habe wie man ein Headset an die Xbox One anschließt und das man so ziemlich jedes Headset dafür benutzen kann, selbst Wireless Headsets, was sie die ersten 15 Minuten total ins schwitzen brachte und sie fest dabei blieben es wäre nicht möglich... An anderer Stelle ging es um einen W-Lan Repeater der auch die 5Ghz Frequenz abdeckt, er stand 5 Minuten vor dem Regal bis er sagte haben wir nicht, aber hatten se doch, direkt auf Augenhöhe... Nen Mitarbeiter der mir passives 3D als Full HD 3D tauglich verkaufen wollte usw... Könnte noch so einiges benennen was ich so erlebt habe egal ob Media Markt, Saturn, Expert oder Medimax. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, es gibt 1 fähigen Mitarbeiter im Medimax um die Ecke mit dem man auch vernünftig reden kann und der sich auskennt. Da wird sich immer per Handschlag begrüßt, wahrscheinlich weil er froh ist nicht immer nur dumme Fragen gestellt zu bekommen^^
 
@D0N: Wenn man sowas nicht verträgt, hat man halt den falschen Job. Das ist als Verkäufer oder auch als Support Mitarbeiter immer so. Da begnet man zuhauf Leuten, die nicht wissen was sie wollen und was sie so alles von sich geben. Weiß ich aus eigener Erfahrung.
War aber selbst auch schon oft genug in MM und Saturn, und da einen Mitarbeiter zu finden, der sich auch auskennt, ist nicht leicht.
 
@LastFrontier: Kann man nicht verallgemeinern. Ja es gibt unmögliche, inkompetente, und unfreundliche Verkäufer, doch es gibt auch die andere Sorte. In unserem Media Markt z.B ist einer in der Hifi-Abteilung, der ist wirklich spitze und beim Saturn läuft in der TV Abteilung ein "Freak" rum mit dem man sich echt super stundenlang unterhalten kann. Über sämtliche Marken, Hintergrundinfos, und Lösungsmöglichkeiten (der kannte sich sogar mit Unicam aus). Leider wird aber von den Marktbetreibern zu wenig auf solche Enthusiasten geachtet. Hinzu kommt teilweise das Personalrodeo innerhalb einer Filiale. Da steht die Kaffeemaschinentante von gestern morgen bei den Kühlschränken etc.
 
@LastFrontier: *lach* erst gestern im Saturn gewesen !Tabletabteilung!. Meine Frage: <<Ich suche ein Tablet mit "Super Sensitive Touch".>> Saturnfritze: <<Was soll das sein?>> Ich: <<Ja, das ich z.B. mit normalen Handschuhe das Touch bedienen kann. Meine Frau hat sehr trockene Haut und daher Probleme mit normalen Touchdisplays.>> S_Fritze: <<So was gibt es nicht>> Ich: <<Doch mein Handy kann das>> S_Fritze: <<Ich kann da nicht weiterhelfen, schönen Tag noch.>> ------ Nicht mal den Klappentext seiner Produkte kennt er...Und wenn er mir was empfohlen hätte, hätte ich es wohl gleich mitgenommen. So darf ich jetzt das Internet durchforsten und einschlägige Foren befragen. Wenn ich schon die ganze Recherche selbst machen muss. Wozu sollte ich dann in einem Saturn einkaufen gehen? Nun denn, jetzt habe ich was für Morgen zu tun.
 
@Gorxx: Nokia baute dies in gewisse Modelle ein aber ein Tablet damit ist mir noch keines bekannt. Gibts da eins? Wenn ja, lass es mich wissen ;)
 
@Alle: Fachkräfte, Verkäufer, Mitarbeiter => fest und dauerhaft Vollzeit Angestellte für ein Monatsgehalt. Es kann sein, dass sich das mittlerweile geändert hat, aber als ich vor ein paar Jahren mal das "Vergnügen" hatte da kurzzeitig zu Arbeiten, waren das die Wenigsten.
 
Dass es denen irgendwann an den Kragen geht, war nur noch eine Frage der Zeit. Lokale freie Elektronikhändler gibt es kaum noch, und wenn, sind diese im Preis nicht Konkurrenzfährig; und nun geht es den Großen an den Kragen. Die Buchhändler 2.0.
 
Beratung bei Saturn/MediaMarkt: Kunde: "ich kann mich nicht zwischen Produkt X und Produkt Y entscheiden. Welches ist besser?" Verkäufer: "Produkt X wegen bla bla bla (technische Daten)." Kunde versteht nur Bahnhof und behauptet: "Aber Y sieht schon schöner aus." Verkäufer: "Finde ich auch." Kunde: "Aber X ist besser, sagen sie?" Verkäufer: "Nee, Y! Sie haben mich falsch verstanden. Sieht doch schöner aus." Kunde: "Jau! Sie haben recht! Ich nehme Y. Danke" :D
 
Das Problem ist auch dass die nicht verstehen wollen worauf es dem Kunden ankommt. Zum Teil haben MediaMarkt Online und die Filiale unterschiedliche Preise zu einem Produkt. Bin da mal hin wegen Kopfhörern, MM Online 20 € bei MM Lokal 40 €. Da traut man sich doch nicht mehr was in enier Filiale zu kaufen.
Beratung kann man eh vergessen finde ich. Ich verlasse mich seit längerem auf Amazon Bewertungen (Bei größeren Geräten wie TV dann noch zu den Geräten Tests rausgesucht) und bin da bisher nicht auf die Nase gefallen. Bei MediaMarkt und Co Verkäuferberatungen aber fast immer.
Und für mich ein Hauptkritikpunkt: Service. Bei Amazon im Fall eines Defekts kein Problem. Bei MM, mühselig einschicken, lange Ausfallzeit, selbst wenn das Gerät erst 2 Wochen alt ist. Dazu noch ewig im Service Center in der Schlange stehn, und das 2 mal. Da bin ich bei Amazon besser aufgehoben. Und dort ist es dazu noch günstiger. Ich wäre eher bereit für den guten Service mehr zu zahlen.
 
@CrazyWolf: Stimmt, man muss dort sagen, "ich bitte um den Onlinepreis" - dann habe ich ihn immer erst bekommen. Bewertungen und Tests wird nie jemand ersetzen können.
 
@CrazyWolf: Wegen dem Preisunterschied hatte ich bei Saturn und MM auch schon... einmal 10 und einmal 20€ Unterschied (nach oben im Lokal versteht sich) Hab beide male n Verkäufer drauf angesprochen und beide Male wurde mir sofort ein Zettel mit dem Onlinepreis ausgestellt den ich dann bezahlt habe. Von daher... sprechenden Menschen kann geholfen werden:) Aber Prinzipiell ist das schon blöd geizig zu sein *lol*
Mein MM kann man übrigens nahezu jede Sache innerhalb von 2 Wochen zurückgeben (ausser Software, ect...)
 
@Walkerrp: Natürlich bekommt man den Preis wenn man was sagt. Selbst wenn man denen den Amazon Preis nennt bekommt man ihn. Ich seh nur nicht ein warum ich feilschen muss, das ist ja kein türkischer Basar. Und wenn man bei jedem Produkt vor Ort erstmal im Internet schauen muss ob die einen dabei über den Tisch ziehen, kann ich auch gleich online kaufen.
 
@CrazyWolf: Feilschen ist das ja nicht.. mit dem Vergleichspreis fährt man aber bei Saturn gegen ne Mauer... meine Erfahrung zumindest. Die rechnen halt mit den Leuten die sich nicht vorab informieren...Wirtschaftlich gesehen natürlich gut. Moralisch...hmmm^^
 
Beratungsmöglichkeiten bei MM und Saturn? Das ich nicht lache!
 
So eine News über MM und Saturn lese ich so gut wie jedes Jahr und etwas wirklich überzeugendes ist nicht dabei rausgekommen.
 
war das nich erst vor 2 jahren das ihre "online shop" startet? ist mehr schlecht als recht. aber den schritt zu kleineren fachmärkten find ich gut. auch wenn dann natürlich nicht mehr alles unter einem dach sein kann. aber so wird es viel qualifiziertere verkaufsgespräche geben. naja mich wollten sie ja nicht haben auch wenn ich mich jedes mal totlache was die verkäufer für ein stuss reden wenn ich mal danaben stehe.
 
Erst die kleinen Fachgeschäfte mit den Megamärkten platt machen, dann selbst durch die kleineren und großen Kistenschiebern in Bedrängnis gebracht.. und nun einsehen das die Kosten für solche Märkte mit den geringen Margen mit der Online-Konkurrenz nicht mehr zu stemmen sind.. aber die Metro wird es schon richten.. oder es läuft so wie bei ProMarkt.. das hat die Rewe-Gruppe sich auch nicht mehr lange mit angeschaut..
 
Und ich sagte neulich noch dem Media/Saturn Personal: "wenn sie so weitermachen sind sie bald ihren Job los." Na bitte, geht doch! Ist ja nun auch offiziell angekündigt.
 
Vieles was Ihr hier schreibt ist richtig. Aber: Ich gehe gern in einen MediaMarkt oder Saturn, weil die Beratung stimmt. Ich weiß nicht, bei wie vielen von Euch die Beratung in so einem Markt etwas gebracht hat - sei es, um dann besseren Wissens online zu kaufen. Aber ich kenne keinen MM oder Saturn Markt in Norddeutschland, wo nur "Personal rumläuft, was keine Ahnung hat". Seit mal ehrlich zu Euch selbst: Ihr habt etwas zum Thema xyz nicht verstanden. Ihr geht aber in den MM oder Saturn. Der oder die Verkäufer können Euch helfen, oder auch nicht. Helfen Sie Euch nicht, habt Ihr ja auch nichts anderes erwartet!! Helfen sie Euch aber bei Eurer Kaufentscheidung, dann seit so fair, es auch hier so mitzuteilen.
 
Jetzt erst? Zu spät. Die haben den modernen Handel verpasst. Die hatten oder haben doch schon so einen Laden online gehabt... MediaOnline oder so. alleine die homepage bereitet mir kopfschmerzen, wenn ich diese stechende rote farbe im menü sehe.... sorry
 
Egal ob MediaMarkt, Saturn, Euronics oder Medimax: Kompetentes Fachpersonal in den Filialen ist die einzige Möglichkeit diese in Zeiten des ständig wachsenden Online-Handels weiterhin zu erhalten. Die fachliche Beratung der Kunden vor Ort ist ein entscheidender Punkt, den der Online-Handel in dieser Form nicht bieten kann.
 
Also ich kann euch sagen das Media Markt, Saturn und Medimax kein Interesse hat die Beratung in den Vordergrund zu stellen. Ich habe in allen drei Märkten gearbeitet und mann hat mir unmissverständlich gesagt das der Umsatz stimmen muss. Kunden nicht beraten sondern erkennen ob sie wirklich gleich kaufen wollen ansonsten abfertigen und zum nächsten Kunden. Medimax ist am schlimmsten da verdienen die Verkäufer nur wenn sie Sachen verkaufen wo die Provision stimmt es wird ihn regelrecht was aufgedrängt auch wenn sie es gar nichts haben wollen. Ich glaube die werden sich einen dreck scheren die Märkte zu verbessern. Übrigens in den sogenannten Schulungen werden die neuen Geräte der Firmen vorgestellt und vorgeführt es ist mehr eine Verkaufsveranstaltung als eine Schulung. Echte kaufmännische Weiterbildung die sich an die ständig ändernden Bedürfnisse der Kunden richtet gibt es nicht.
 
wenn überhaupt, schaue ich mir die ware bei MM an und kaufe es "immer" viel günstiger im internet. Sehr selten gibt es bei denen der bester Preis. sehr nützlich für mich, mehr nicht. beratung hole ich mir im internet, bei mm sich beraten zu lassen, ich kann nur sagen: tztztz!!!!...lasse es sein...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.