Microsoft gründet neue Spezial-Forschungsabteilung

Microsoft hat innerhalb seiner Forschungs­abteilung eine neue Gruppe gegründet, die sich mit besonders ungewöhnlichen Ansätzen zur Entwicklung neuer Technologien befassen soll. Offenbar versucht der Softwarekonzerns auf diese Art ein wenig den ... mehr... Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Microsoft Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Microsoft, Microsoft Corporation, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut.
 
@zivilist: Ich glaub, da fand jemand nicht gut, dass du das gut findest. :)
 
Na, wenn man den letzten Abschnitt liest, ist es wohl doch nicht so sehr sie Google X Labs. Zumindest ist es absolut nicht fachfremd oder "besonders", wenn sich Microsoft mit Cloud, Rechenzentren, Netzwerken u.Ä. beschäftigt. Ich dachte, das MS Research genau das bisher eh schon tut?
 
@HeadCrash: Ich glaube auch, dass Sinn und Zweck dieser speziellen Spezialeinheit nur ist, herauszufinden, warum dieser ganze Kachelmist nicht wirklich bei den Leuten ankommt.
 
@doubledown: Dieser "Kachelmist" kommt größtenteils von MS Research und hat diverse Vorteile. Ich persönlich bin sehr zufrieden damit, auch wenn ich es auf dem Desktop einfach gar nicht nutze. Fürs Handy und Tablett ist es aber in meinen Augen genial.
 
@HeadCrash: Bitte nicht füttern...
 
@doubledown: Die hätten aber mehr zu tun, wenn sie herauszufinden versuchen würden, warum Linux auf dem Desktop in über 20 Jahren weit weniger ankam, als der "Kachelmist"...
 
@HeadCrash: Microsoft Research beschäftigt sich schon immer in seinen Forschungszentren zum Teil mit sehr ungewöhnlichen Dingen. Sie waren lange Zeit eine der wenigen Firmen die Grundlagenforschung im IT-Umfeld machten (andere waren z.B. PARC). Zum Teil werden auch deutsche Professoren durch Microsoft Research bezahlt. Sie haben unzählige Forschungsprojekte, z.B. über Lerntheorien, Zahlentheorie, mathematischen Grundlagen für Kryptographie, theoretischen Grundlagen zu Optimierungsstrategien, Algorithmenverifikation, Quantencomputern, Bioinformatik, temporale Logik, ...
 
@Nunk-Junge: Richtig, einfach mal auf die Seite schauen und die Projekte anschauen: http://research.microsoft.com/apps/catalog/default.aspx?t=projects
Btw. viele Projekte die dort gestartet wurden, sind jetzt Produktiv, z.B die Razor Engine. Auch Helios oder Singularity sind interessante Projekte.
 
OK, kurzer Überblick über die Meldungen der letzten Wochen:
MS, Special Projects Group, Ex-DARPA, US-Verteidigungsministerium, Cortana, Cloudbasiertes Windows... Wieso kommen mir jetzt MS Skynet (achne, das heißt ja nun sicher OneNet) und Windows Drone 9 in den Sinn? Haltet die Alu-Hüte bereit Leute. :>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!