Apple aktualisiert MacBook Air: 100 Euro günstiger

Der US-Computerkonzern Apple hat seine beliebten Notebooks der MacBook Air Serie einem Prozessor-Upgrade unterzogen und bietet die Geräte nun mit schnelleren Intel Core-Prozessoren der vierten Generation auf Basis der "Haswell"-Architektur an. ... mehr... Macbook Air, Apple MacBook Air 2013, MacBook Air 2013 Bildquelle: Apple Macbook Air, Apple MacBook Air 2013, MacBook Air 2013 Macbook Air, Apple MacBook Air 2013, MacBook Air 2013 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
jetzt mit Touch und Windows und ich kauf mir einen :D :D
 
@baeri: http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategoryFilters/3751F323754-758790-1039485-2462245.html#Topbegriffe ;)
 
@wertzuiop123: öh, nein... kein macbook... vaios hab ich schon n paar! @ArionZ: ich Sprech jetzt eher vom 21. Jahrhundert! @winpho: ich hab nie was von OSX oder Linux gesagt :D <- okay... der war flach... aber nicht flacher als deiner... für mich ist Windows ein gutes, zuverlässiges, intuitives und vor allem nahezu alles unterstützendes System... das reicht mir erstmal. @BrakerB: dein sog. "Windows Unfall" hat sich auf über 90% aller Rechner der Welt bewährt... bei mir auch! @all: ich hab weder was gegen OSx noch gegen Linux, doch für meine Hauptbedürfnisse passt einfach Win 8.1 update 1 (momentan) am besten :)
 
@baeri: Multitouch hat er und Windows kann installiert werden, also los ;-)
 
@baeri: Warum ein Dreckssystem draufspielen wenn es nicht sein muss?
 
@baeri: Lieber ein Betriebssystem das ordentlich funktioniert, statt dem Windows Unfall
 
@BrakerB: Was funktioniert denn bei Windows nicht?
 
@hhgs: Status auf dem Schulhof !
 
@hhgs: Windows arbeitet ineffizient und verbraucht zu viele Ressourcen und Programme wie Excel und Outlook(!) stürzen ständig ab. Mit OSX hatte ich nie diese Probleme. Persönlich finde ich OSX auch schöner.
 
@BrakerB: mach mal die Webcam aus oder kleb was drüber... evtl. hilft das :D <- sorry, ich hoff ich hab dich mit den Kommentar nicht verletzt... soll nur Spaß sein...
 
@baeri: ;_; Musste schmunzeln
 
@BrakerB: Okay, gut. Ich kann dich nach diesem Kommentar nur auslachen. Stehen bleiben kann nur "Persönlich finde ich OSX auch schöner". Jeder hat seinen eigenen Geschmack, daher ist das absolut legitim. Der Rest deines Posts ist natürlich Schwachsinn.
 
@hhgs: Wieso auslachen, woher willst Du wissen, dass es nicht stimmt? Es ist nun mal so und es wird sich auch nicht dadurch ändern, indem Du sagst dass es nicht so ist.
 
@BrakerB: Okay, wenn du das sagst, dann ist es natürlich so. Ich fahre direkt in den MM und kaufe mir einen Mac. Unfassbar, wie ich nur mit Windows arbeiten kann. Danke für die Hilfe.
 
@hhgs: Kann der Herr verteilen aber nicht einstecken?
 
@BrakerB: Was gab es denn zum einstecken? Ich habe gelernt.
 
@hhgs: nö, er hat schon recht. auf meinem macbook pro 15,4", 8gb ram und samsung 840 pro mit 512gb läuft zu gleichen teilen mac os 10.9.2 und windows 8.1 auf einer 256 bootcamp partition. zur zeit ausschließlich standard install. und das ms office paket sowohl auf win8.1 und auf mac os. unter os x läuft der akku 7:30h.
unter win8.1 ist bei gleicher auslastung nach 4:20h Schluss ;-)
windows scheint ineffizienter mit den ressourcen umzugehen.
 
11 Zoll bei 1366x768 ? Bisschen mau heutzutage. Weil direkt günstig ist das ganze Paket ja auch nicht gerade.
 
@CvH: eben. So schlechten Ramsch ist eigentlich nicht Apple würdig...scheinbar schon. Apple hat in den letzten Jahren stark abgebaut in Sachen Qualität und Innovationskraft.
 
@zivilist: Apple und Innovationen, das lange her :> Den Rang haben andere Unternehmen inne.
 
@karacho: Und welche Unternehmen sind innovativer? Doch nicht etwa Samsung?^^
 
@karacho: du meinst jetzt aber nicht den koreanischen copyshop?
 
"Entäuschendes Update" ? Lieber Autor. Die Spekulationen um ein MBA mit Retina gingen um ein mehr oder weniger komplett neues Gerät das Ende des Jahres rauskommen soll. Die jetzigen Updates und Preissenkungen sind eher noch ein Indiz dafür das so ein Gerät tatsächlich erscheint. Denn: Baut man ein Retina Display in ein MBA, braucht man a) entsprechend mehr Power und b) entsprechend mehr Akku. Oder anders, genau das was man momentan im MBP 13" Retina findet. Und das ist nicht ohne Grund dicker und teurer. Sollte Apple es schaffen dieses Gerät ohne Abstriche bei der Leistung und Laufzeit von den Maßen und Gewicht auf MBA Niveau zu bringen, dann wird es eben auch entsprechend teuer (eben mindestens jetziges MBP Niveau). Und sorry, es ist absurd zu glauben das sie so eins bereits 6 Monate nach der letzten Verkleinerung des Gehäuses auf den Markt bringen (können). Andersrum macht es aber Sinn die MBA ohne Retina solange als Einstiegsmodelle zu behalten, bis ein MBA mit Retina das Preisniveau erreicht das es im Grunde alle Geräte vereint und alle anderen obsolet macht. Also, die jetzigen MBA sind a) Einstiegsmodelle und b) mit Fokus auf Mobilität. Insofern macht das nicht nur Sinn, sondern dürfte die Hoffnung auf ein baldiges MBA Retina erhöhen.
 
@Rodriguez: eben. Ich verstehe auch nicht wie man auf Basis von Gerüchten enttäuscht sein kann. Es ist doch besser noch nichts offiziell bestätigt gewesen. Das gleiche Spielchen werden wir sicherlich beim nächsten iPhone wie immer haben
 
@Balu2004: Ich würde eben noch einen Schritt weiter gehen. Denn die Gerüchte die es gab galten ja nichtmal für das jetzige Update. Also während man beim neuen iPhone immer zuviel erwartet, erwartet man das jetzt auch noch für das "falsche" Gerät.
 
Die Formulierung mit dem dem Aufpreis von "ganzen" 200 EUR auf eine SSD mit 256 GB hört sich nach Schnäppchen an. Dabei bekommt man auch eine Samsung 840 Pro mit 256 GB für weniger als diesen Preis ... und hätte noch die originale mit 128 GB zusätzlich. Mit den veranschlagten Kosten für beide zusammen käme man schon in die Nähe einer mit 512 GB.
 
@Nemo_G: Ja, nur das die 840 Pro langsamer und nicht PCIe basiert ist... ;)
 
@Nemo_G: Naja, eine 840 Pro ist aber noch ein ganzes Stück von den verbauten PCIe-SSDs entfernt.
 
@Nemo_G: nenne bitte mal einen Hersteller der Pcie Flash verbaut und bei dem der Speicher Upgrade günstiger ist.
 
@Balu2004: ich tippe das minusklicker einfach keine alternative nennen können.. Dann bin ich mal gespannt wieviele minusse zusammenkommen ;)
 
@Nemo_G: naja so eine 840 pro ins macbook bekommen is schwer. man muss bedneken die dinger sind sozusagen an der platine "angeschweißt". macbook air muss man zugeben ist für mich der beste ultrabook kandidat. preislich liegt sie genau bei allen anderen ultrabooks
 
Na ja.. 600 Euro für das 11 Zoll hätte gereicht und es wäre ein wirklicher Kassenschlager!
 
@AlexKeller: Glaub mir, es ist auch so ein Kassenschlager und verkauft höhere Stückzahlen als die meisten adneren Geräte ;)
 
@ger_brian: und nach wie vor orientieren sich sowieso die meisten ultrabooks am MacBook Air
 
@Balu2004: Stimmt. Auch viele (Gott sei Dank nicht alle) Chromebooks sind sehr stark an die MacBook Designs angelehnt.
 
@ger_brian: Am schlimmsten ist das HP Envy, aber da war der Name einfach Programm ;)
 
Hab das letzte MacBook Air (June 2013) und bin wirklich sehr zufrieden mit dem Gerät, ist mein erster Mac und auch wenn ich mich hier und da noch nicht komplett zurecht finde, so bereue ich doch den Umstieg in keiner Weise - gerade für mein Studium ist das Gerät aufgrund des geringen Gewichts und der langen Akkulaufzeit wirklich top ;-)
 
Wieso ist das enttäuschend? Es wurde von Apple nicht angepriesen, stattdessen wurde einfach eine bessere CPU verbaut und der Preis um 100€ gesenkt. Das nennt ihr eine Enttäuschung? Ein Retinadisplay im MacBook Air würde vermutlich nur Akkuleistung und Portabilität senken, und das sind genau die Aspekte auf die es maßgeblich im MacBook Air ankommt.
 
@dynAdZ: Gibt andere Ultrabooks mit Full HD und sind genauso portabel und haben eine gute Akkulaufzeit, wenn auch nicht >12h.
Trotzdem ist mir mein MBA lieber, allein schon das Touchpad.
 
@dynAdZ: das Gesamtpaket stimmt immer noch nicht. Möchte Apple fehlende Innovationen mit einen geringeren Preis kompensieren? Keine Gute Idee für das Image von Apple.
 
@zivilist: welches gesamtpaket ? was fehlt dir ?
 
@zivilist: Das MBA ist eines der Produkte bei denen das Gesamtpaket durchaus stimmt. Es ist auch nicht teurer als vergleichbare Ultrabooks und bietet eine super Performance und Akkuleistung und ist sehr leicht und portabel. Außerdem frage ich mich welche Innovationen man in ein Notebook jetzt einbauen soll? Schaue ich mir z.B. Ultrabooks von Lenovo oder Asus an kosten diese gleich viel oder zum Teil sogar mehr, bieten aber weniger.
 
Wenn eine Preissenkung bei besserer Leistung als Enttäuschung betrachtet wird, dann sollte man mal an seinen Erwartungen arbeiten. Das hat ja schon fast den Charakter dieser Analysten, die nach jedem neuen Rekordquartal enttäuscht, sind, dass nicht noch mehr verkauft wurde
 
@GlennTemp: Man würde auch meckern, wenn es nur noch 500 Euro kosten würden, denn dann sagen alle, dass Apple kaputte Geräte loswerden will, oder dass dort etwas Faul ist...oder Apple geht bald unter weil die so eine große Preissenkung gemacht haben.
 
Schnäppchen, das doch was für's Ü-Ei :>
 
Das bedeutet Apple liefert mal wieder als erster neue CPUs des Haswell-Refreshs aus. Ich wünschte sie würden dem aktuellen Mac Mini einen simplen CPU-Bump verleihen. Selbst wenn sie ein ganz neues Modell planen - Apple schießt sich immer wieder selbst ins Knie indem sie Modelle so veralten lassen.
 
@Givarus: Das verstehe ich auch nicht, die schenken dem Mini leider echt wenig aufmerksamkeit. Ich kenne die Verkaufszahlen nicht, aber ob es daran liegen kann, dass diese nicht so sehr gefragt sind? Also ich hab eins und würde es auch nicht hergeben, aber ein update wäre echt toll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles