Datencenter: Apple gewährt einen Blick in die 'iCloud'

Der US-Konzern Apple wirbt wieder einmal für sich als besonders "grünes" Unternehmen. Im Rahmen der Aktionen zum Earth Day gewährte das Unternehmen nun dem US-Fernsehsender NBC für die Sendung Today einen Einblick in das Datacenter Maiden. mehr... Apple, Logo, Cloudsynchronisation, iCloud Bildquelle: Apple Apple, Cloudsynchronisation, iCloud Apple, Cloudsynchronisation, iCloud Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Trotzdem lässt iCloud zu wünschen übrig. An OneDrive werden die nie in Sachen Funktionalität ran kommen. Ich möchte alle meine Daten online und zentral zur Verfügung haben. Das biete iCloud mir nicht, warum auch immer.
 
@hexenkind: Tja, vielleicht musste man sich bei Apple entscheiden ob man den kompletten Datenmüll jedes einzelnen Kunden speichert, oder ob man nur ausgewählte Dateien bereitstellt diese aber mit 100% grüner Energie versorgt.
 
@hexenkind: iCloud kann man eher als "universellen Sync-Dienst" verstehen. Die Daten werden dort zwischengecached. E-Mail, iWork Dokumente etc. sind hier eher kleine Nebendienste, die in die Sparte OneDrive gehören.
 
Die Stasi-NSA-Zentrale wird zu 100% mit grüner Energie versorgt. Da können sie ja stolz drauf sein!
 
@marcol1979: Und wie kommst du darauf, dass gerade das Unternehmen, das am wenigsten und die uninteressantesten Daten hat, die NSA Hauptzentrale sein soll?
 
@marcol1979: meinst du nicht eher es würde ein Unternehmen sein was seine dienste und produkte eher für lau anbietet damit es so viele wie möglich nutzten?! Was meinst du warum android und der ganze andere krempel von denen for free ist?! Wenn ein unternehmen die NSA Stasi Zentrale ist, dann ist es Google
 
Jedesmal muss in einem Beitrag von Apple noch eine andere Firma "Fertig" gemacht werden, langsam wirds fragwürdig!
 
Schon krass welche Infrastruktur zu Tage tritt. Für uns ist es nur Nutzen, wenn man das aber mal sieht ist das schon irgendwie beeindruckend finde ich.
 
... und wenn alle Unternehmen autonome Energiegewinnung nutzen, frage ich mich wie in Zukunft die Stromnetze und das drum herum finanziert werden soll. Es wird wohl so sein, dass alle die sich Solar leisten können aus der Allgemeinversorgung aussteigen und die Netze für die privaten Haushalte sich nicht mehr rechnen.
 
@Remotiv: Firmen sind unglaubliche Energieverbraucher, wenn alle Unternehmen eine autonome Energieversorgung haben, dann ist das alles andere als schlecht. Wenn auch Solar für jeden wirklich erschwinglich wird ist das noch besser, so fallen Kohlekraftwerke und auch Atomkraftwerke ab. Zudem muss man auch sagen, dass ja nie 100% verbraucht wird, viele Unternehmen die das heute schon machen und auch Privathaushalte speisen in das öffentliche Netz ein, also profitieren im Endeffekt fast alle davon.
 
@luminous: Ja, wenn sie weiterhin auch einspeisen, ist es ja ok. Das müssen sie aber nicht. Wenn sich die Prozesse eingespielt haben und die Unternehmen unabhängig arbeiten, werden sie sicher kein Strom kostenlos erzeugen und einspeisen. Wenn die Unternehmen und Wohlhabende sich unabhängig mit Energie versorgen können, bleiben die Bürger halt übrig. Dann muss die Unterhaltung der Stromversorgung von Privathaushalten finanziert werden, die sich kein Solar leisten können. Der soziale Aspekt der "Gemeinschaftsenergie" fällt dann weg.
 
Im Video sagt die ja dass an sonnigen Tagen mehr Energie gewonnen als gebraucht wird und diese überschüssige Energie an andere verkauft wird/werden kann. Wie sieht das ganze aus wenn zu wenig Energie ist? werden dann Teile der Serverfarm in einen Low Power Modus versetzt oder hängen die zur Sicherheit noch an einem anderen Stromnetz?
 
@Mu3rt3: Bei zu wenig Sonne wird natürlich alles umgehend heruntergefahren.
 
@Mu3rt3: Low-Power-Modus wohl eher nicht, denke notfalls wird Energie aus den öffentlichen Netzen eingespeist... Wobei ich aber auch eher denke, dass das ganze schon so dimensioniert ist, dass nur im Notfall zu wenig Energbie geliefert wird.
 
@Mu3rt3: Meinst also das man bei der Energie Versorgung vergessen hat das die Ausbeute von Solar Anlagen wärend der Nacht sehr gering ist? Da werden noch andere KRaftwerke wie Wind oder Wasser mit dran hängen um eine Übergangslose Versorgung zu gewährleisten. Das ein oder Andere Akku System wird wohl auch da rumstehen.
 
kann man den bericht irgendwo sehen ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich