Amazon-Umsatzplus, Gewinn wird 'weginvestiert'

Der Online-Versandhändler Amazon setzt seinen wirtschaftlichen Kurs fort: Man kann den Umsatz kräftig steigern, investiert aber auch viel des Geldes, weshalb unter dem Strich nur wenig Gewinn übrig bleibt. Das war auch im ersten Quartal von 2014 so. mehr... Amazon, Ceo, Jeff Bezos Bildquelle: Amazon Amazon, Ceo, Jeff Bezos Amazon, Ceo, Jeff Bezos Amazon

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So sollte es in jedem Unternehmen laufen. Aktiendividenden saugen die Unternehmen nur aus und rauben ihnen Kapital für Investitionen. Da finde ich Mitarbeiter-Boni noch sinnvoller.
 
@Friedrich Nietzsche: Dem schließe ich mich an. Wenn ein Investor über Aktien Geld machen will, soll er diese bei gestiegenem Kurs verkaufen. Fertig.
 
@Friedrich Nietzsche: Ich fände Steuern zahlen sinnvoller. Aber müssen sie ja zum Glück nicht.
 
@CvH: Mir gefällt Blau auch besser als rot. Darum geht es hier aber nicht.
 
@Friedrich Nietzsche: grün ist besser als rot und blau zusammen
 
Die sollten mal eher Steuern zahlen, das wäre besser
 
@simaticplc: sie zahlen die Steuern die sie müssen, wie jedes Unternehmen dieser Größe. Gefällt mir auch nicht aber so sind die Regeln aktuell.
 
@hezekiah: Das ist nicht ganz richtig. Amazon - wie jedes andere Unternehmen - stellt auch intern Rechnungen an andere Niederlassungen. "Amazon D" zahlt wahnsinnig hohe Rechnungen an Amazon USA für Dienstleistungen. "Amazon D" geht so quasi Gewinnfrei hervor. Der Gewinn (Ertrag) wird somit in den USA erzielt und dort versteuert. Auf dem Papier zahlen sie Natürlich ihre Etragssteuer. Jedoch wird der Ertrag künstlich verringert.
 
@dognose: Ich finde die Praxis alles andere als gut. Aber wie bereits erwähnt: Es ist offensichtlich so gewollt, ansonsten würde politisch etwas dagegen unternommen. Amazon und andere Firmen zahlen nur die Steuern, die sie bezahlen müssen. Nicht nur, weil ihnen sonst Geld durch die Lappen ginge, nein, sie würden sonst auch von den Aktionären verklagt, wenn die nicht jede Möglichkeit des Steuersparens nutzen würden.
 
@simaticplc: Jeder bezahlt Steuern, wie er muss. Wenn es für dich ne Möglichkeit gäbe, dich vor den Steuern zu drücken, würdest du die auch nutzen. Da muss es Gesetze geben...
 
@simaticplc: Wenn du Geld zu verschenken hast dann sag bescheid oder schreib mir eine kurze PN.
 
@sk-m: Leider nicht, muss ja steuern zahlen ;-)
 
Investition bedeuten in der Regel auch neue Arbeitsplätze was wiederum Steuern einbringt von den Einsparung die durch geringere Arbeitslosigkeit ganz zu schweigen.
 
@Jimbo: Naja wenn man in eine Automatisiertes lager Investiert wird es auf längere sich eher weniger einnahmen bringen aber ich denke im großen und ganzen wird es so sein wie du es sagst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check