CoD-Verlierer schickt Gegner SWAT-Team ins Haus

Das so genannte SWATing gibt es seit bereits mehreren Jahren und leider kommt es immer wieder zu Racheaktionen, bei denen plötzlich ein bewaffnetes Sonderkommando der Polizei bei unschuldigen Online-Spielern klingelt. mehr... Call of Duty, Call of Duty: Ghosts, Cod Bildquelle: Activision Call of Duty, Activision, Call of Duty: Ghosts Call of Duty, Activision, Call of Duty: Ghosts Activision

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einfach nur krank!
 
Beknackt... Genauso dumm wie Pizza zu jemandem anders bestellen
 
@notepad.exe: Naja, die Pizza ballert dir nicht gleich ein Projektil in den Kopf wenn du zu schnell zuckst. ;-)
 
@master_jazz: Ich will doch stark hoffen, dass die Leute gut genug geschult sind um nicht auf alles zu schießen, nur weil es sich bewegt.
 
@wischi: Wenn ein Hund bei so einer Stürmung nervös wird oder Belt ist der ganz schnell erschossen...ohne wenn und aber. Dafür sind diese Leute geschult zur eigenen Gefahrenabwehr. Ist jetzt zwar kein Mensch aber schlimm genug...die Reaktion des Computerspielers ist auch die Frage wie die ausfällt und wie sie dann reagieren...es wird zwar nicht auf alles geschossen was sich bewegt aber bei einem derartigen Einsatz ist es nicht unüblich dass die Zielperson zumindest verletzt wird - auch wenn diese gar nicht reagiert (soll sie auch nicht können)
 
@0711: ja, hier in der Umgebung geschehen. SEK stürmt falsche Wohnung und erschiesst Familienhund, Entschuldigung kam erst nach einigem Protest aus der Presse - der Hund hätte sich ja auch in die Ecke verkriechen können, ausserdem selbst Schuld, wenn man neben vermutlichen Drogendealern wohnt...
 
@0711: Es geht ja nicht nur um körperliche Verletzungen. Ich glaube nicht, dass ich das so einfach verarbeiten würde, wenn hier plötzlich das SEK die Tür eintritt und mit Knall und Rauch die Bude stürmt und ich dann unangenehm Bekanntschaft mit dem Boden mache.
 
@Memfis: Natürlich wird da neben etwaigen physischen schäden auch die Psyche nicht unangetastet bleiben
 
@wischi: Du kennst aber schon die amerikanische Regel? "First shoot, than ask. Im übrigen gehen die Beamten erstmal davon aus, dass sie es mit einem Doppelmord zu tun haben und sind natürlich entsprechend auf Krawall gefasst.
 
@master_jazz: Aber sie tötet dich mit ihrem Cholesterin, das ist noch viel krasser!
 
Ich habe in meiner Erziehung mit auf den Weg bekommen "Niemals um Hilfe rufen, wenn das nur Spaß ist, sonst kommt bald keiner mehr". Was dort noch ein kleiner Mami-Papi-Kind Kreis war, ist dennoch hier übertragbar. Sollte solch ein Mist öfter genutzt werden, fährt demnächst mal nur ne Streife und guckt, sollte wirklich etwas sein kommt SWAT hinterher - der Effekt der schnellen Aufklärung und vor allen Dingen Problemlösung wäre dahin. Vom Schädigen des Swatting-Opfers mal abgesehen, was für ein kranker Scheiß!
 
@Kennbo: Mir wurde auch noch mitgegeben: Wenn Du das machst, fehlen die Helfer am Ende gerade dort, wo sie wirklich gebraucht werden - und dann warst DU es...
 
@Kennbo: Deine Worte klingen ja sehr löblich.. nur sind es hier wesentlich wesentlich trivialere Motive. Der Grund warum dies Perfide funktionieren kann ist dennoch die Anonymität vor dem Staat, auf die wir doch alle nach Snowden soviel Wert legen. Tja, was ist einem lieber... mehr Transparenz oder das Risiko, dass jederzeit die Polizei oder die Feuerwehr dir die Tür einschlägt? ;)
 
Als Nicht-Zocker: wie krieg ich in einem Online-Spiel ohne direktes Wissen den Namen und die Adresse des Gegners raus, um diese Aktion durchführen zu können? Oder hat er angerufen "Hax00R1337 hat einen Doppelmord in Brecourt begangen?"
 
@TurboV6: Sofern er seinen Nickname auch an anderer Stelle nutzt und diesen vielleicht auch noch mit seinem echten Namen verknüpft hat, dann lässt sich das per simplem Google-Einsatz recht leicht herausfinden.
 
@witek: naja ein 17 Jährige US Bürger hat nun nicht gerade viele Möglichkeiten seine Adresse preis zu geben; außer manuell in Foren und Co. LinkedIn und andere Netzwerke sind in den USA ab 18, bzw manche Staaten ab 21.
 
@TurboV6: Oftmals reiche ein voller Name und eine Stadt... Oder gleich ein Facebook-Profil. Da kriegen die den schon direkt raus..
 
@TurboV6: Wen interessiert das denn wirklich, ab welchem Alter irgendwelcher Online-Kram offiziell freigegeben ist? Meines Wissens waren Pornos in jeglicher Form hier in D auch schon seit ich denken kann, ab 18. Das hat auch in der Prä-Internet-Ära absolut niemanden daran gehindert, trotzdem an die Heftchen bzw. VHS-Tapes zu kommen, wenn er es denn wollte. Also bitte...
 
@DON666: aber nicht bei jedem Portal musst Du Deine Adresse hinterlegen; eher die wenigstens sozialen Netzwerke. Und selbst bei Facebook ist die Adresse laut Online-Hilfe per Default nur den Freunden sichtbar. Darum geht es hier ja. Und LinkedIn braucht halt ein 17 Jähriger Schüler einfach nicht - und auch hier ist die Adresse nur Kontakten sichtbar. Die Wahrscheinlichkeit ist hier also nicht groß und es bleibt eine offene Frage dieser News.
 
@TurboV6: wieso bekommt "witke" denn Minus, er hat doch recht!!!
 
@SpiritOfMatrix: das ist hier oftmals so... darf man sich nicht dran stören.
 
@SpiritOfMatrix: keine Ahnung wieso Du mich ansprichst aber ich hab keine Bewertung abgegeben.
 
@TurboV6: oh sorry hab vergessen das raus zu nehmen. ;)
 
@SpiritOfMatrix: Ich wette es kratzt dir ziemlich am Ego wenn dir jemand ein - gibt obwohl du so tapfer warst und deine Meinung geschrieben hast. So Arg das dich das sogar bei anderen Usern belastet. Echt krank
 
@Smoke-2-Joints: Nö aber es geht mir echt auf den Zeiger, das was nützlich sein sollte so missbraucht wird. Zumal das genau das widerspiegelt, was in unserer Gesellschaft nicht stimmt. Wenn einer ein Minus bekommt, obwohl es genau den Tatsachen entspricht, dann werde ich immer auf dem seiner Seite sein. Und ja, ein Plus schmeichelt mich auch - genauso wie Dich. Es ist einfach nur Feige dann nicht mal den Schneit zu haben und zu sagen warum das Minus gegeben worden ist. Und es ist mir auch dabei egal wie das Ding genannt wird. Plus, Minus, Like oder einfach nur Facepalm. Alles der gleiche Quatsch.
 
@SpiritOfMatrix: vielleicht wars von demjenigen auch nur aus versehen? Ich hab hier auch schon zig mal Minus gevotet weil ich mich verklickt hab aber die * Seite gibt keine Änderungsmöglichkeit her.
 
@TurboV6: ist mir auch schon passiert. Aber wenn du die Seite aktualisierst und alles von oben nach unten mit - gevotet ist, dann ist das gewollt. Es ist dann einfach nur schade, so kann kein echtes Gespräch geführt bzw. Aufklärung betrieben werden. Weg mit dem Blödsinn, wenn einer mir was zu sagen hat dann soll er es schriftlich machen! So das ein Dialog entsteht.. Fertig!
 
@TurboV6: Man nehme Nickname + Facebook / Twitter, prüfe obs zusammenpassen könnte. Fertig
 
Wie das leben so spielt - Team 1: "Juhu gewonnen" - Tür fliegt aus den Scharnieren - "Polizei" - Team 1: "Was?" - Polizei: "Päng" - Team 2: "Juhu, gewonnen"...
 
@SpiritOfMatrix: Okay...super "Soundeffekte"
 
@mlodin84: fand ich auch deswegen hab ich es auch gepostet! :P War halt als Kopfkino gedacht. Nun, nicht jeder hat Humor. :(
 
@SpiritOfMatrix: Ich denke schon, nur hat nicht jeder den gleichen Humor. Ist auch gut so, wäre sonst eine ziemlich langweilige Welt.
 
@mlodin84: Man, wenigstens machst Du den Mund auf! ;) Ist mir auf jeden Fall sympathischer als die anonymen Minus Drücker. Deswegen hab ich Dir auch ein plus gegeben :P
 
@SpiritOfMatrix: Lol, von mir gabs kein Minus.
 
OT: Frei nach dem Moto: Hallo, könnt' ihr mir eine Hausdurchsuchung schicken, ich kann meine Fernbedinung nicht finden!?

Noch 2 Sachen:

1. Krank, der so was tut?
2. Warum denkt man, dass mit dem Spiel zu tun hat? Nur weil das Opfer zufällig gespielt hat?
 
Anonym über das Internet ...in den USA....sischer sischer....
 
@Bogy: Naja, die NSA ist sicherlich zu beschäftigt damit, sich private Pornosamm- ähm, ich meine potentielle Terroristen genau anzuschauen, um sich um irgendwelche dumme-Jungen-Scherze zu kümmern.
 
wo ist denn da die NSA???? Jeder Internetuser auf der ganzen Welt wird überwacht, aber die wissen nicht wer den anonymen Tipp gab... Lächerlich...
 
@koluschkiB: Die NSA kann sich nicht um jeden Kleinkram kümmern, sonst wären alle "Passwort vergessen?"-Links durch ein Kontaktformular ersetzt worden.
 
@metty2410: Ich würde das falsche Absetzen eines Notrufs nicht als "Kleinkram", sondern als schwerwiegende Straftat bezeichnen, insbesondere wenn man behauptet es habe einen Doppelmord gegeben. Es ist doch bekannt, dass die Polizei in den USA im Zweifel erst schießt und dann fragt oder mit Knall und Rauch die Bude stürmen. Streng genommen könnte man so eine Aktion sogar als versuchten (Auftrags)Mord einstufen, schließlich glauben die Einsatzkräfte es mit einem Doppelmörder zu tun zu haben der nichts mehr zu verlieren hat.
 
@Memfis: Dir ist hoffentlich klar, dass du gerade einen beliebigen Polizeieinsatz als Auftragsmord bezeichnest? Immerhin ist nur ein vernichtend minimaler Anteil der Polizeinotrufe tatsächlich ein Notruf.
 
@erso: Beliebigen Polizeieinsatz? Du tust gerade so, als hätte da jemand einen Verkehrsunfall oder Diebstahl gemeldet. Wenn die Polizei zu einem (vermeintlichen) Doppelmord gerufen wird, dann kommen da keine zwei Streifenhörnchen, erst Recht wenn damit zu rechnen ist, dass der Täter noch in der Umgebung ist.
 
Ich versteh den Zusammenhang noch nicht. Nur weil der Sohn COD spielt muss es der Verlierer gewesen sein, der diesen Notruf abgesetzt hat? Selbst im letzten Abschnitt des Artikels steht doch, dass man nicht weiß wer für den Anruf verantwortlich ist.
 
@amieX: Ich denke mal, dass das Balg dies entsprechend vorher angedroht hatte und dass die FBI schlecht gegen "XXx~€===8[MLG](84D455_64N6573R)xXX" ermitteln kann.
 
@metty2410: Wenn es vorher angedroht wurde, könnte man den Spieler ausfindig machen und über seinen CoD-Account an seine Realdaten kommen.
 
@Memfis: Genau, sollen sie mal bei den Schergen der Musikindustrie nachfragen, die bekommen sowas doch andauernd raus und verklagen die Leute dann...können sie sich zumindest einmal nützlich machen. ;)
 
Sowas passiert gar nicht erst wenn man seinen Sohn gar nicht erst so einen geistigen Dünnschiss spielen lässt.
 
@FuzzyLogic: es gibt durchaus Einschätzungen dass diese art spiele überwiegend positive Entwicklungen hervorrufen...
 
@0711: Aber dann soll er wenigstens nicht CoD spielen, heißt das wohl.
 
@0711: darf ich fragen welche positiven Entwicklungen damit gemeint sind? :-)
 
@FuzzyLogic: Reaktionsfähigkeit, Intelligenz, sozialer umgang.... es ist nicht schwer das herauszufinden https://www.google.de/#q=ego+shooter+positive+auswirkungen
 
@FuzzyLogic: sowas passiert gerade dann wenn man seinem Sohn alles mögliche nicht erlaubt.
 
Für so was würde ich den schuldigen gleich mal 5 Jahre in Knast stecken das die Nachahmer da keine Lust mehr drauf haben.
 
@dd2ren: Das würde funktionieren? Dann sollte man für Mord und Totschlag mal entsprechende Strafen einführen. Dann passiert das bestimmt auch nicht mehr :)
 
@hezekiah: lächerlicher Vergleich!
 
@Gannicus: Nicht lächerlich! Er hat Recht. Würden Strafen abschreckend wirken, gäbe es keine Kriminalität mehr (Ausser Steuerhinterziehung, weil man da mit maximal 1 Jahr Urlaub in Bayern rechnen darf). Das Problem ist halt so, dass nur die kranken Geister solche Aktionen starten. Denen ist die Strafe egal.
 
@Gannicus: Das nennt man Überspitzung. Viele Straftaten geschehen nun mal im Eifer des Gefechts. Da wird nicht kalt und rationalistisch geplant. Nur bei letzterem werden die Strafen vor der Tat überhaupt in Betracht gezogen.
 
"Wer für den Fake-Notruf verantwortlich war, ist bisher unbekannt," EIne Frechheit! Sonst wissen die alles wenn die es nur wollen! Ekelhaft dieser Staat!
 
Ich würde einfach mal die NSA fragen und nein, das soll keine böse Anspielung sein, sondern bitterer Ernst. Ist ist jetzt eh bekannt, dass die sämtliche Kommunikation überwachen, also bitte.
 
@Memfis: Sie mögen alles Hören, aber nicht alles Speichern. Das Prinzip ist fast so, als würde dir deine Frau was von Wäsche waschen erzählen und denken, dass du auch nur irgendwas davon später noch weist. Du Böse-Welt-Denker unterschätzt etwas die Datenmenge, die allein von 10 Menschen pro Tag erzeugt wird - ungefiltert wäre doch recht fix physikalisch Schluss mit der Möglichkeit Daten zu speichern :).
 
@erso: Der gesamte Traffic welcher durch die größten Seekabel fließt (und dem die NSA sonstwie habhaft wird) wird völlig bedingungslos erstmal für 72 Stunden gespeichert. Jedes einzelne Byte.
Jede Information bei der ein Selektor greift wird automatisch länger aufgehoben.
Alle Telefongespräche denen die NSA habhaft wird werden ausnahmslos über 30 Tage gespeichert.
 
"fand das SWAT-Team unter der Adresse aber keine Straftat vor,". Naja, der 17 jährige spielte ein Spiel ab 18 =D
 
@BrakerB: in den USA ist das Rating System ein wenig anders :) CoD Ghost ist auf "M (Mature) 17+" eingestuft und damit ab 17 Jahren erlaubt ;)
 
traurig finde ich ja auch das es für jeden Kack einen Namen gibt. Die Leute haben echt zu wenig echte Probleme... Swatting, planking, ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles