Kabel Deutschland: Öffentliches WLAN-Netz wächst

Kabel Deutschland betreibt in seinem Verbreitungsgebiet bisher schon hunderttausende WLAN-Zugänge. Jetzt hat man mitgeteilt, dass man bis Juni 150 Städte mit einem öffentlichen Anschluss versorgt haben will. mehr... Logo, Kabel Deutschland, Kabelanbieter Bildquelle: Kabel Deutschland Logo, Kabel Deutschland, Kabelanbieter Logo, Kabel Deutschland, Kabelanbieter Kabel Deutschland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hört sich gut an. Nur dass normale KD-Kunden nicht in den Genuss kommen es kostenlos über die 30 Min. hinaus benutzen zu können ist nicht so gut :)
 
angenommen ich wohne neben so einem hotspot, wie ist die bandbreite und wieso sollte ich mir dann noch einen eigenen anschluss holen? :)
 
@Mezo: Weil du es als nicht Kunde nur 30 min. pro Tag nutzen kannst?!? Wenn das für dich ausreicht, Ok.
 
@Akkon31/41: achso, auch bei den 10€ hat man dann nur 30 minuten? die 2. letzte absatz ist nicht so ganz verständlich dann. wenn ich als nicht registrierter user 30 bekomme, wieso dann als registrierter, der bezahlt mehr?
 
@Mezo: Die 10 Euro sind, soweit mein aktueller Stand, nur für KDG Kunden die bereits einen Anschluss bei KDG haben. Für nicht Kunden gibt es wohl im Moment noch kein extra WLAN Hotspot Tarif. Wird wohl aber bestimmt kommen.
 
@Akkon31/41: "Dieser wird ab Mai jetzt aber gestrichen. Dann kann jeder für 9,99 Euro einen Monat auf das öffentliche WLAN-Netz zugreifen. Bestandkunden zahlen 4,99 Euro im Monat." entweder ich verstehe die news nicht oder du hast sie nicht gelesen ^^
 
@Mezo: Hier mal was aus dem verlinkten ZDNet-Text: "Von “Internet & Telefon”-Kunden mit WLAN-Kabelmodem oder der Homebox-Option verlangt das Unternehmen ab Mai 4,99 Euro im Monat, um die Hotspots unbegrenzt nutzen zu können. Alle anderen Kunden zahlen monatlich 9,99 Euro.". Der Ping wird wohl auch nicht so optimal sein... ;)
 
@Mezo: Die Bandbreiten sind ok, wenn du ganz nah bist und bist der einzige, der da verbunden ist (teilt sich sonst auf), hast bis zu 100MBit. Auch wenn man sich für sich alleine das Teil holt, könnte man die zusätzliche Bandbreite mit einem Multipath-Router für sich nutzen :D Muss dann nur das Teil zusammen mit einem WLAN-Client in einen faradayschen Käfig sperren damit keiner sonst ran kommt. Das könnte man mit bis zu 200MBit surfen.
 
Die News ist auch etwas schlecht formuliert. Werde nochmal bei KDG direkt schauen. Wie oben geschrieben, war mein letzter Stand, das man nicht Kunden aus dem Netz raus halten will, vorerst.

Edit: *arg* Sollte als RE an 02 dran.
 
Hier gibts ne FAQ dazu: https://www.hotspot.kabeldeutschland.de/faq.html
 
Wie bitte ?? Ich bin Kabeldeutschland kunde und ich bin somit auch ein KD hotspot .. und jetzt darf ich für ein dienst zusätzlich zahlen denn ich selber bereit stelle ?? so lange es für KD kunden selber kostenlos unbegrenzt zugänglich war fand ich das mehr als gerecht selber auch einen hotspot zu Verfügung zu stellen aber so wird es jetzt ganz einfach deaktiviert! Wenn man dafür zusätzlich zahlen soll müssen die auch selber ihre Ärsche in Bewegung setzten und ihre Infrastruktur selber aufbauen
 
@coi: Du hast einen Verteilerkasten mit WLAN-Haube bei Dir zu Hause aufgestellt und bist daher einer der Hotspots?
 
@FenFire: Nein, er hat einen WLAN-Router, der einen Hotspot aufmacht. Dieser ist vom LAN weitgehend getrennt (also der WLAN-Zugang kann nicht auf das LAN zugreifen), und KD stellt für ihn und für den Hotspot jeweils eigene Bandbreite bereit. Das ist genau der Clou hinter dem Ganzen. - D.h. wenn man selbst einen Hotspot stellt, kann man ihn nicht gleichzeitig auch kostenlos unbegrenzt nutzen (ist ja zusätzliche Bandbreite). Also im Moment geht das noch, ab Mai dann wohl nicht mehr...
 
@NewsLeser: Ah, danke für die Erläuterung.
 
@NewsLeser: Hä, ich dachte wenn man bei den Community-Hotspots teilnimmt darf man alle anderen Community-Hotspots mitverwenden.... Denn das Hotspot bereitstellen ist völlig optional!
 
Sehr Gut! Denn was öffentliches WLAN betrifft, hinkt Deutschland ganz schön hinterher. Ich war vor ein paar Wochen in London, dort braucht man fast keine Datenflatrate, weil es an jeder Ecke kostenloses WLAN gibt!
 
@Tecion: Mist, ich war letztes Jahr in London, hab aber nicht drauf geachtet, ob es freies WLAN gibt wenn ich draußen war (also 99% der Zeit wohl). Im (4-Sterne) Hotel gab es zumindest kein kostenloses... Frechheit :D
 
Bei mir ist auch ein KD Hotspot vor ein paar Wochen aufgeploppt. Und das in nem 8000 Seelen Dorf!!
 
ich habe vor kurzem den kd hostspot bemerkt. erst dachte ich, er wäre von nem nachbaren, bis ich gemerkt habe, dass mein router diesen zur verfügung stellt. prinzipiell finde ich die idee gut. auch wenn man hierfür bezahlen muss, darf nicht vergessen werden, dass diese hostspots auch für einen selber nutzbar sind. nur sehe ich das problem in der verfügbarkeit. zumindest bislang bin ich nicht bereit für eine dienstleistung zu bezahlen, die ich nicht in größerem umfang nutzen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr