JDI: Stromsparendes 4K-Display für 10-Zoll-Tablets

Das von Sony, Toshiba und Hitachi gegründete Joint-Venture Japan Display hat ein neues 10,1-Zoll-Display für Tablets vorgestellt, das mit einer 4K-Auflösung von 3840x2160 Pixeln aufwartet und trotz seiner extrem hohen Auflösung mit wenig Energie ... mehr... Display, Japan Display, 4K Display, Quad-HD-Display Bildquelle: JDI Display, Japan Display, 4K Display, Quad-HD-Display Display, Japan Display, 4K Display, Quad-HD-Display JDI

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Darfs auch ein bisschen mehr sein? Pixelwahn wohin das Auge sieht :)
 
@Fallen][Angel: bei 10 Zoll macht das vielleicht nocht etwas Sinn, da man da ja teilweise wirklich wenige cm vor dem Display "sitzt". Alles über 500ppi macht aber dann kaum mehr Sinn.
Was es jetzt noch braucht. Einen bezahlbaren 27 oder 30 Zoll Monitor mit 4k und passender Schnittstelle. Und im Mobilen Bereich ein extrem stromsparendes 1280x720(800) display. Reicht für den normalen Gebrauch nämlich völlig aus.
 
@FatEric: Nicht immer muss man einen nutzen daraus ziehen. Manchmal ebnet es nur den Weg für neues. 4K im Tablet brauch ich persönlich auch nicht, aber wer weiß...
 
@FatEric: genau meine meinung. im handy bereich explodieren die auflösungen ins unermessliche. mein bildschirm hat 1920x1200 (16:10) auf 24". die neue handygeneration hat teilweise mehr pixel auf ca 5".

mein handy nexus hat ca 310ppi, das könnte n ticken schärfder sein. tablet ca full hd auf 7" ist super.

aber n bildschirm mit 2500x XX im 27" bereich findet man kaum zu nem vernünftigem preis. und jetzt 4k auf 10". sowas will ich am pc und nich auf nem tablet. btw ot: wenn jemand n guten tipp hat fürn guten bildschirm würde ich mich freuen. suche ca 27" zum zocken mit eben mehr als 1080p.^^
 
[ironie]Wieso veraltete Technik nutzen? Gibt doch schon 8K die in einem 10" wirklich nötig sind. [/ironie]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links