OnePlus One: Edel-Smartphone zum kleinen Preis

Die von einem ehemaligen Chef des chinesischen Smartphone-Herstellers Oppo unter Beteiligung des CyanogenMod-Teams gegründete neue Firma OnePlus hat soeben ihr mit einigen Vorschusslorbeeren versehenes erstes Smartphone OnePlus One vorgestellt. mehr... OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: OnePlus OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da sieht man erst einmal was auch bei den großen Marken für Preise möglich wären. Wie in der News auch steht finde ich die Speicherupgrades auch absolut unverschämt. Zumindest kann man ja bei den meisten Geräten noch mit MicroSD nachrüsten.
 
@dancle00001: Den gleichen Preis könnten die großen vermute ich nicht bringen, dafür sind deren Fixkosten einfach zu hoch aber natürlich könnten sie billiger als momentan verkaufen und trotzdem gewinn machen. Aber warum sollten Sie? Es sind Wirtschaftsunternehmen und die Handys werden auch so sehr gut gekauft (zumindest bei Samsung). Mit dem Speicher muss ich dir recht geben, das ist ein fairer und nachvollziehbarer Aufschlag, das ist bei den großen einfach nur frech.
 
@wMAN: Wie Fixkosten zu hoch? Werden doch praktisch (fast) alle in China / Asien gebaut.
 
@Kiebitz: das Unternehmen Samsung hat hohe Fixkosten. Die werden auf alle Produkte abgewälzt. Dass das Zusammenschrauben eines Geräts in China nicht viel kostet ist klar.
 
@wMAN: du meinst nicht die fixkosten, sondern die gemeinkosten wie forschung und entwicklung......aber ansonsten geb ich dir recht -- die meisten leute sehen halt nur die reinen "zusammenbaukosten" und nicht das jahr forschung.....
 
@slashi: Unter anderem, ja. Habe das zu den Fixkosten gezählt. Genauso wie diverse Fabriken etc., die zwar vielleicht nicht direkt in das Smartphone einfließen, trotzdem auf den Preis angerechnet werden.
 
@wMAN: "[...]die zwar vielleicht nicht direkt in das Smartphone einfließen, trotzdem auf den Preis angerechnet werden[...]" Ist das nicht ein Widerspruch?
 
@wMAN: bevor wir hier zu kleinlich werden und die Kostenarten aufdröseln -- fassen wir das alles unter die "Eh-Da"Kosten zusammen - kosten die also eh da sind, ob ich was verkaufe oder nicht....und das sind bei großen firmen nicht die herstellungs- oder transportkosten, sondern die forschung und entwicklung (z.B. Microsoft 15%, Samsung 8%, Google 12% des Umsatzes - was z.B. bei Samsung mal eben 8-10Mrd ausmacht - dazu die Werbung/Marketing.....Wenn wir uns mal die Wirtschaftsgeschichte der letzten 50 Jahre anschauen gab es sehr sehr selten ein Herrsteller, der gesagt hat "Ich kann es billiger" und sich langfristig am Markt halten konnte...
 
@slashi: das mit der Forschung ist aber wohl ein Witz, oder? Ich meine .. damit man Forschungskosten hat muss man doch erst einmal forschen, oder? Ich sehe auch in der neuen "Generation" von Smartphones nichts neues (bis auf die unnützige "Touch-ID"), sondern mehr vom gleichen. Und dafür wird man doch kaum groß forschen müssen. Und Designstudien kosten auch bei weitem nicht so viel.. und was Komponenten angeht, so verbauen die meisten Hersteller sehr ähnliche Komponenten (wenn nicht gar gleiche). Ich könnte - allein von der Featureliste - kaum ein Android-Smartphone von einem anderen unterscheiden (bis auf das mehr an Ghz, RAM und Megapixel) - und auch Apple ist da keine Ausnahme. Gemeinkosten ja - aber wohl eher für Produktregistrierung und Verkauf/Zoll/wasauchimmer.. aber wohl kaum Forschung.
 
@erpp: Nein, muss nicht sein. Wenn bei einem großen Unternehmen eine Sparte Verlust einfährt, wird sie durch eine andere wieder ausgeglichen. So gesehen können dann bspw. die Handys die schwache TV-Sparte eines Unternehmens finanzieren.
 
@divStar: ich vergaß, dass sich die hardware ja automatisch an jedes erdenkliche design anpasst - ein neuer ladestecker ist innerhalb von 2 minuten erstellt - neuer chip? einfach raufstecken-kühlt sich schon von selber... f&e heisst nicht, dass die dauernd brennend neue innovationen raushauen....was meinst du, warum ein auto kostet was es kostet? die bauteile, produkregistrierung, verkauf/zoll sind es definitiv nicht...informier dich mal, was alles zu f&e dazugehört - gerade in der it branche....
 
@wMAN: Mit jedem hergestellten Gerät kann "sinken" die Fixkosten, da sie sich auf mehr Geräte aufteilen. Ein großer Hersteller sollte da also weniger Probleme haben als ein kleiner.
 
@wMAN: "[...]Den gleichen Preis könnten die großen vermute ich nicht bringen, dafür sind deren Fixkosten einfach zu hoch[...]" Also das ist doch Quatsch! Willst du etwa sagen, dass ein großes Unternehmen in der Produktion eines Smartphones höhere Fixkosten hat als ein kleines?
 
@erpp: Du musst unterscheiden zwischen Fixkosten und Stückfixkosten.. Die Fixkosten sind bei einem großen Unternehmen natürlich größer. Bezogen auf den Output allerdings kleiner (also je Stück). Nennt sich auch Stückkostendegression oder Economies of Scale.
 
Da bin ich ja mal auf die Warnhinweise für Allergiker gespannt: ACHTUNG! Ihr Telefon kann Spuren von Nüssen beinhalten :-DDD Sonst scheint es ein geiles Teil zu sein
 
@beeelion: Jedenfalls hat die Konkurrenz mit diesem Teil eine gaaanz harte Nuss zu knacken. Denn: Die Cashewnuss hängt in einer unglaublich harten, dunkelbraunen Schale - auch als Elefantenlaus bekannt ( http://gesund-speisen.de/lebensmittel-97-Cashewnuesse.htm u.a.)!
 
Optisch ein echt schönes Gerät. Von den Daten her auch.
 
@M4dr1cks: Ohja, definitiv :)
 
@M4dr1cks: Finde es bis auf die Größe auch ein Top-Smartphone
 
Gleiches bitte noch in höchstens 4,5 Zoll. Danke!
 
@Lessi: Ich haette gerne die gleiche Power wie bei Alienware 18" Notebooks in einem 13" Ultrabook
 
@-adrian-: Wie kommst du auf die Idee, dass das nicht möglich wäre? Das iPhone ist noch kleiner als die 4.5" die Lessi gerne hätte und hat trotzdem ca. die selbe Leistung.
 
@gutenmorgen1: Meinst du mit selbe Leistung, Ram, Akku oder Kamera?
 
@-adrian-: Er wünscht sich ein Gerät, dass 0.5" grösser ist, als ein iPhone. Das iPhone hat einen in der Leistung vergleichbaren Prozessor, 1Gb ram, 3Gb benötigen aber nicht mehr Platz. Der Akku wird entweder kleiner (muss ja weniger Displayfläche versorgen) oder das Gerät dicker. Das Kameramodul siehst du oben auf den Bildern. Das hat in einem 4.5"er ebenso gut Platz.
Wo genau ist also das Problem?
 
@gutenmorgen1:

Im Prinzip ist mir auch egal, ob der Akku jetzt 200mah weniger hat oder nicht. Ich hab nur keine Lust eine "Telefonzelle" mit mir herumzuschleppen. Kleiner funktioniert(wie schon richtig gesagt) ja. Leider verkaufen die Hersteller das gerne komplett abgespeckt, sprich andere CPU, ja sogar eine schlechtere Kamera. Das hat dann in meinen Augen nix mit der größe zu tun.
Daher: ein Oneplus One in kleiner:Gerne!
 
@-adrian-: Sony hats doch auch vor gemacht mit dem z1. Die kleine Variante hat lediglich aufgrund der Größe einen kleineren Akku. Und natürlich ein kleineres Display, was dann auch weniger frisst.
 
@blume666: Wie gross ist das Z1? 5". Jeder hat High end auf 5" momentan oder taeusche ich mich da?
 
@-adrian-: Das z1 (144 mm × 74 mm × 8,5 mm) hat ein 5'' screen das z1 compact (127 mm × 64.9 mm × 9.5 mm) 4.3''.
 
@Lessi: Definitiv.. ich habe mir das Z1 Compact geholt weil es >relativ< klein ist (verglichen mit Phablets) und trotzdem top-moderne Hardware hat. Allerdings hätte ich lieber ein 3" Gerät mit passabler Auflösung und richtig guten Eckdaten (CPU/GPU/RAM/Kamera/Speicher (+erweiterbar)) usw. Das Blackberry Q10 kam dem am nächsten - und auch die Tastatur gefällt.. aber auch mein Z1C gefällt .. ich hätte gerne eine Symbiose daraus. Alles was größer als 4,5" ist - ist für mich ein No-Go.
 
Das Gerät finde ich ja soweit Großartig, auch wenn bei den Maßen wieder im Vorfeld falsche Ansagen getätigt wurden ("5.5 Zoll im 5 Zoll Gehäuse") und weder ein Wechselbarer Akku, noch eine SD-Slot vorhanden sind. Was ich nicht Großartig finde ist die Art des Verkaufs. Direktvertrieb schön und gut, aber dieses Invite-System nervt mich jetzt schon und lässt mich eher auf ein reduziertes Galaxy S5 im nächsten Jahr warten als jetzt beim OnePlus zuzuschlagen. Ich habe einfach keine Lust eine halbe Schnitzeljagt aus Hinweisen und Invites mitzumachen nur um ein Smartphone, und es es noch so günstig, zu bestellen.
 
Der Preis ist ja der absolute Hammer! Wenn Google da nicht nachzieht könnte ich als überzeugter Nexususer echt schwach werden. Ich bin auf die ersten Tests sehr gespannt. Bleibt nur zu hoffen dass das Gerät vernünftig mit Updates versorgt wird.
 
Wo bekomm ich das? Dafür werf ich mein Razr i in den Müll
 
@LunaticLord: Auf oneplus.net . Allerdings ist die Seite Gerade überlastet.
 
Das dieses Smartphone keine gravierenden Mängel hat, werde ich wohl zugreifen. Edit: selbst wenn das Netto Preise wären, wäre das noch ein absolutes Schnäppchen.
 
Hab ichs überlesen oder steht da das Betriebssystem des Telefons nicht dabei? Windows Phone wäre natürlich top
 
@ausdemFF: CyanogenMod läuft auf dem Gerät, eine Android Customrom.
 
@ausdemFF: "Als Betriebssystem läuft Android 4.4 "KitKat" in einer CyanogenMod-Variante mit speziell angepasster Oberfläche in einem neuen Design und mit einem erweiterten Funktionsumfang." War klar, dass es ein CyanogenMod System wird, erkennt man schon am Ersten Absatz ;)
 
@Motti:

Ah okay, sorry ich kenn nicht jeden Mod von Android.

Dann leider nicht, Android taugt mir nicht, das Gerät schein aber super zu sein.
 
@ausdemFF: Jeden? Wenn du den Mod nicht kennst, würde ich behaupten du kennst gar keinen ;)
 
@wertzuiop123:

Gut falsch formuliert, ich kenn gar keinen ^^
 
@ausdemFF: hauptsache mal getrollt, egal wie schlecht? :)
 
@Mezo: warum ist er ein troll wenn er schreibt das er kein android mag?
 
was nicht ganz schlüssig ist, sind es feste speicher wie bei apple, oder erweiterbar mit microsd?
 
@scary674: Nein der Speicher ist nicht erweiterbar
 
@MrInternet: Macht auch wenig Sinn wenn das 64GB Model sich verkaufen soll. ;)
 
Der Preis ist der Hammer.
https://www.youtube.com/watch?v=rJnm7janvUA
 
Ich befüchte, es handelt sich hier um Preise ohne Mehrwertsteuer. Auch in den USA werden pro Bundesland andere MwSt Sätze erhoben und auch in der EU schwankt diese, deswegen machen diese Preise nur Sinn, wenn sie ohne MwSt. sind. So kostet dann das 64 GB Modell auch rund 355 €. Für das Geld bekommt man aktuell aber auch ein Nexus 5 (mit zwar "nur" 32GB) und beachtet man, dass das Gerät erst in 3 monaten sowas auf den Markt kommt und in dieser Zeit die Preise anderer Geräte ebenfalls nochmals sinken, ist das OnePlus One zu diesem Zeitpunkt auch nur noch ein sehr günstiges Gerät unter vielen.
 
@FatEric: Ich denke das die MWSt. schon drin ist.
 
@MrInternet: Das macht aber keinen Sinn, da wie gesagt, die MwSt. sätze sehr unterschiedlich sind und in den USA oft die Preise ohne Steuern genannt werden.
http://www.nettoeinkommen.de/mehrwert.htm hier mal eine Liste der sätze in Europa
 
@FatEric: seit wann haben preise ohne mehrwertsteuer so runde preise? (299 ist ein klarer Marketingpreis für den Konsumenten)
 
@FatEric: Wie bei Oppo wird das Gerät aber sicherlich aus einem EU-Land verschickt. Und dann zählt nur der Steuersatz dieses einen Landes - egal wo der Käufer in der EU wohnt.
 
@FatEric: Laut der FAQ sind die Preise mit MwSt.
 
Naja bei so einem kleinen Gerät sind die Stereo-Lautsprecher eigentlich für den Popo, weil der Abstand zu klein ist. Und selbst wenn man die Positionen heraushört, sobald man das Gerät dreht ist es auch schon wieder vorbei. Wenn, dann wäre ein 3. Lautsprecher für eine horizontale Haltung nötig gewesen. Aber ansonsten scheint es ein sehr interessantes Gerät zu sein, vor allem bei dem Preis.
 
@Islander: Also bei meinem Nokia 3234 klingen die für das kleine Gehäuse recht anständig. Das muss man abwarten.
 
Ob mit oder ohne Mwst, ne Ansage ist der Preis bei der Ausstattung in jedem Fall
 
@0711: aus heutiger Sicht stimme ich dir da sofort zu. Aber es wird ganz entscheidend sein, wann es das Gerät dann wirklich in Deutschland zu dem Preis zu kaufen geben wird. Ich befürchte, das dauert noch eine Weile und dann gibt es schon den Snapdragon 805 in den ersten Geräten. Dann werden bisherige Geräte mit dem 801 auch günstiger. Aber wir werden es erleben.
 
@0711: ich find es prima: Apple, Samsung und Google werden sich warm anziehen können, vorausgesetzt, es können zügig ordentliche Stückzahlen produziert werden.
Letztlich wird die Produktion wohl der eigentliche Knackpunkt werden. Ich erinnere da nur an das Nexus 4, auf das Viele Monate warten mussten.
Insbesondere Google wird dieses Handy ganz und gar nicht schmecken: der Preis der Hardware, sowie das excellente OS, das sind schon echte Ansagen!
 
@Bengurion: Leider teile ich diesen Optimismus nicht, große Stückzahlen werden in Deutschland noch über den Versandhandel, Einzelhandel und Provider abgesetzt...und hier wird man vermutlich nirgends das OnePlus One finden können, für den großen Erfolg über den Direktvertrieb ist OnePlus One einfach zu unbekannt
 
@0711: Ja, das fürchte ich auch. Es ist ohne Frage ein sehr interessantes Gerät! Aber bei dem zu erwartenden Vertriebsmodell wird es wohl keinen großen Einfluß gewinnen. Oppo hat schon länger ein ähnliches Vertriebskonzept und spielt, trotz ebenso guter Geräte, keine wirkliche Rolle. Auch die MS Surface hatten verbleichbare Probleme, solange sie nur über den MS-Store erhältlich waren. Erst mit breiter Verfügbarkeit wurde es besser (Ja, ich weiß! So wirklich toll ist es immer noch nicht! ;-)). Derartige Vertriebskonzepte funktionieren also offenkunding nicht so wirklich!?
 
@0711: Aber schau nur mal, wie rasend schnell sich das Moto G verkauft hat, da hat es ein niedriger Preis UND(darauf zielte ich s.o. ab) große Stückzahlen geschafft, das Handy zu einem Überraschungs-Hit zu machen. Und im Vergleich zu den aktuellen Samsung- und Appleflagschiffen ist der Preis schon fast unheimlich
 
@Bengurion: der unterschied, das moto g wird auch fast überall verkauft....und motorolla kennt man von früher. Dinge die beim oneplus nicht zutreffen, ist meiner Ansicht anch so wie dein Vorredner sagte -> oppo, teilweise auch sehr attraktive geräte aber die vertriebskanäle sind hier ebenfalls sehr eingeschränkt
 
From Oneplus.net : "oneplus one - 2014 flagship killer". Das ist eine Ansage. G**L
 
Alles genial ausser 5.5" Das Teil sieht echt Klasse aus! Schade halt so gross... Aber endlich mal eine Video von der Produktion! Hätte gerne mehr davon..
 
@fabian86: Da geb ich dir absolut recht. Für mich als Galaxy S2-Nutzer (4,3") ist sogar die 5" Diagonale, welche heutzutage sogar schon irgendwie klein ist, viel zu groß.
 
Finde das Teil auch sehr interessant. Allerdings vermisse ich den SD Karten Slot
 
@easy39rider: bei der 64 GB Version? was zur hölle wollen immer alle mit einem SD Karten Slot.
 
@easy39rider: Der fehlende SD-Slot stört mich weniger als der fest verbaute Akku.
 
@easy39rider: Mir fehlt der SD Karten Slot weil ich verschiedene Karten nutze und nicht immer das Handy an den Rechner anschliessen kann. Der fest verbaute Akku stört auch.
 
Muss zugeben das dies schon ein ziemlich geiles Mobiltelefon zu nem guten Preis ist. Geht aber noch besser… kostet nur 129 € http://abload.de/image.php?img=unbenanntnpolr.jpg . Wer da nicht schwach wird dem ist auch nicht mehr zu helfen.
 
@phillie777: Cooles "handy"
 
gekauft !
 
Ist das Gerät eigentlich Google Play zertifiziert oder muss man sich wie bei Cyanogen üblich die Apps woanders her besorgen und hat möglicherweise Probleme mit dem DRM von Kauf-Apps?
 
@floerido: Gibt damit keine Probleme.
 
@bigfraggle: Es gibt leider immer mehr Kauf-Apps, die immer wieder einen Root-/Stock-Check machen und explizit schreiben nicht auf alternativen ROMs zu laufen.
 
1. zu groß _ 2. speicher nicht erweiterbar _ 3. akku nicht tauschbar _ 4. fehlende lte-frequenz - netter erster versuch, aber warten wir auf das nächste modell.
 
keine sd karte und diese 2007 softbuttons -.-' es sieht einfach stink langweilig aus. klar ein super gerät super hardware zum klasse preis. wie auch schon die nexus geräte. aber es wird einfach ein geheimtipp bleiben und man wird es nur sehr selten auf der straße sehen. es hat einfach nichts besonderes an sich außer den preis. ich achte auch gern auf den preis aber ich hab eh andere anforderungen und weiß was ich brauche und kaufe danach und nicht was hübsch ist ;D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles