Xbox One Verkaufszahlen: Deutlich hinter der PS4

Es war ruhig geworden um die Verkaufszahlen der Xbox One. Jetzt hat Microsoft wieder einmal bekannt gegeben, wie oft die Next-Gen-Konsole weltweit über den Ladentisch gegangen ist. Die Playstation 4 kann man dabei aber nicht übertrumpfen. mehr... Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommen nur mit die 5 Stunden Nutzung pro Tag viel vor?
 
@GeorgeBush: Für einen Durchschnitt halte ich fünf Stunden pro Tag für absolut erschreckend. Ich hoffe einfach Mal, dass etwas mit der Datenerfassung nicht stimmt. Fünf Stunden wäre abzüglich Schlafen quasi meine komplette Freizeit.
 
@nablaquabla: Ich denke eher dass die integrierte TV Funktion mitgezählt wird
 
@fatherswatch: Ist doch egal ob nun die TV-Funktion genutzt wird oder gespielt wird. Tatsache ist dass die im Durchschnitt 5 Stunden am Tag vorm TV verbringen. Denke mal die wenigsten lassen die Xbox ungenutzt eingeschaltet. Von daher finde ich persönlich die Dauer schon krass. Aber jeder kann ja mit seiner Zeit machen was er will.
 
@FuzzyLogic: Das kommt durch die Multimedia-Funktionen. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele Stunden meine One läuft, um z.B. Musik zu spielen. Während dem Aufräumen, teilweise während der Arbeit zu Hause oder während ich hier rumsitze und was lese. Außerdem nutz ich sie wenn Freunde da sind quasi als Music Box. Zusätzlich schau ich TV über die Box und zocken natürlich ab und an. Schätze, dass meine Box an Tagen, an denen ich zu Hause bin, locker fünf Stunden läuft.
 
@HeadCrash: naja... du hast schon recht, das es vorkommt, das man mal die MultimediaBox 5 Stunden anlässt, sogar mal 12 Stunden an nen Schlechtwettrigen Samstag... aber Durchschnitt bedeutet 1. das auch die 5 Stunden pro Wochen Besitzer kompensiert werden und 2. JEDER mit einbezogen wird... das heißt für mich, das es massig Leute gibt, die 10 oder gar 12 Stunden am tag an dem Teil sitzen -> ich finde es immer erschreckend, wenn mein auto anzeigt, das ich die letzten 300km durchschnittlich 68kmh gefahren bin (und dabei bin ich 200km Autobahn gefahren und 2 mal geblitzt worden [gefühlt])
 
@baeri: Ja, hast schon recht. Ich danke aber schon, dass der Multimedia-Teil der Xbox potenziell zu höheren Werten führt. Würde mich nicht wundern, wenn die Spielzeiten deutlich unter den 5 Stunden im Schnitt lägen.
 
@HeadCrash: Ich denke viele kaufen sich eine Konsole zu Beginn von Ferien und zocken dann erstmal 10 Stunden pro Tag.
Da die Datenerfassung noch über einen sehr kurzen Zeitraum läuft spielt das vermutlich mit rein.
 
@GeorgeBush: ich finds auch heftig. ich komm vllt auf zwei stunden pro woche. für dead rising warens aber gern mal sechs pro tag. die vorstellung dass wenigzocker wie ich mit couchpotatoes (12 std/tag) kompensiert werden müssen erstaunt mich sehr.
 
@GeorgeBush: Hinzu kommt noch die Zeit, die viele nach dem Konsolenzock an ihrem Handy hängen. Manche kriegen wahrscheinlich gar nichts mehr von ihrer Umwelt mit, wenn es nicht von FB, Whatsapp oder Twitter kommt.
 
@GeorgeBush: Der wert ist ja auch ein Durchschnittswert. D.h. dass vermutlich viele die Konsole nur für 1-2H an haben, hingegen aber auch manche (die evtl nicht arbeiten müssen/schule haben) die konsole für gute 12H+ anhaben und damit sogar aktiv interagieren.
Ich selbst verbringe max 1-2H vorm Pc nach der arbeit, danach is schicht im Schacht und ich geh pennen! :D
 
ich brauch wohl kaum zu erwähnen das die xo sich nur in 13 Länder verkauft während die ps4 in 54 Länder vertreten ist! meiner meinung nach verkauft sich die xo deutlich besser als die ps4! 5 millionen 13 Länder... ich glaub das wenn noch weitere 41 Länder beliefert werden würden dann währen es weit über 8 millionen!
 
@Djoko: warum bekommst du minus? sehe ich auch so
 
@Djoko: So ist es, auch wenn zuletzt noch 21 Märkte für die Xbox und 48 für die PS4 im Kopf hatte, verkauft sich die Xbox - sofern man mal von einer gleichmäßigen Verteilung auf die Märkte ausgeht - statistisch gesehen besser. Dennoch sind wir gerade erst im ersten Jahr der beiden Konsolen und es gibt für beide nur eine begrenzte Zahl an Spielen, so dass man davon ausgehen kann, dass noch eine ziemlich große Zahl an potentiellen Käufern existiert, die sich noch für keine der beiden entschieden haben. Also lassen wir mal das erste Jahr verstreichen und sehen dann weiter.
 
@HeadCrash:
Die Xbox One ist nur in den Ländern erschienen wo der Vorgänger sich gut verkauft hat. Ich glaube nicht, dass MS die Verkaufszahlen der PS4 erreichen wird wenn es überall erhältlich ist. In Japan hat sich die Xbox 360 verschwindend gering verkauft
 
@Hakan: Na, das ist aber ne reine Mutmaßung. Wissen können wir es nicht. Daher sag ich ja, dass man abwarten sollte. Mal abgesehen davon, dass selbst 5 Mio. Konsolen in nicht mal einem halben Jahr alles andere als schlechte Verkaufszahlen sind. Mir isses wurscht, ich bin mit meiner Ohne mehr als zufrieden, auch wenn ich immer noch einige der Multimedia-Funktionen vermisse.
 
@HeadCrash: die PlayStation ist weltweit so gut wie ausverkauft. Die Xbox liegt in Massen rum! Microsoft gibt die Verkaufszahlen an die Wiederverkäufer an, Sony an den Endkunden. Das ist ein nicht zu vernachlässigender Unterschied!
 
@Sequoia77: siehe o5:re3
 
@HeadCrash: siehe o8
 
@Sequoia77: Und? Hab ich dem irgendwo widersprochen? Aber selbst 4,3 Mio. in 21 Märkten (204.762 pro Markt) sind statistisch mehr als 7,1 Mio. in 48 Märkten (147.917 pro Markt). Und bevor die Xbox nicht in denselben Märkten verfügbar ist, macht ein Vergleich der Gesamtverkäufe nur bedingt Sinn.
 
@HeadCrash: Nein, statistisch ist es eben nicht mehr. Weil Statistiken im Gegensatz zu den Winfuture-Predigern die jeweilige Kaufkraft, Bevölkerungszahl ect. in ihre Rechnung mit einbeziehen.
In den Ländern, in denen die One erschienen ist, hat sich die PS4 trotzdem besser verkauft. Sie ist in keinem einzigen Land hinter den Verkaufszahlen der One. Nicht einmal in den USA. Warum sollte sich das ändern, wenn die One auch in den Ländern erscheint, in denen es die PS4 bereits gibt?
 
@Sequoia77: Eben, das ist nochmals ein deutlicher Unterschied. Die Zahlen von MS sind die Boxen, die an Händler ausgeliefert wurden, Sonys Zahlen sind die tatsächlich an Kunden verkauften Konsolen. Dass MS langsam Panik bekommt, sieht man auch an den Preiskorrekturen nach unten. In UK kostet sie mittlerweile gleichviel wie die PS4 und auch bei uns ist sie nur noch 50€ entfernt. Ich denke, im Sommer sehen wir die One in de sicherlich auch bei 399€.
 
@gutenmorgen1: ""Over 3 million Xbox One consoles were sold to consumers in 13 countries before the end of 2013," said Xbox executive Yusuf Mehdi today in a statement. "
 
@Sequoia77: Also in Darmstadt-Weiterstedt im MM gab es über 30 PS4-Pakete jetzt am Mittwoch...
 
@DARK-THREAT: ... und im Unterschied zur One waren sie am Donnerstag nicht mehr da.
 
@Djoko: Wenn man sich die zahlen von VGZChartz anschaut und nur die länder betrachtet die einzeln aufgelistet sind also USA, England, Frankreich und Deutschland sieht man das die Xbox one in den 4 Ländern zusammen ca 1 Million mal weniger verkauft wurde als die PS4.
 
@Djoko: die Xbox verkauft sich besser als die PS 4? Das ist ja wohl ein schlechter Scherz? Auch wenn's bei der Xbox weniger Länder sind kann man deshalb nicht automatisch behaupten, sie würde sich besser verkaufen. Mach mal den Test: geh geh in mehrere Elektronikmärkte und schau mal was da an X Boxen Staub ansetzen und rum liegen und nicht verkauft werden und wie viele PlayStation du siehst?
 
@Sequoia77: 54 Länder, 7 Millionen verkäufe. Macht 130000 pro Land. 5 Millionen in 21 Ländern macht 238000, Pro Land. Sony kann doch nicht wirklich immernoch behaupten das sie mit der Produktion nicht nachkommen. Man kann die verfügbaren Geräte auch künstlich klein halten um einen Hype zu schaffen. Beispiel, Saturn bekommt 10 PS4 und 20 XboxOne, beide Konsolen werden 10 mal gekauft, dann kann Sony sagen die PS4 ist ausverkauft. Schon ist der Hype da, der Kunde denkt die PS4 ist soooo viel besser und giert nach einer eigenen.
 
@picasso22: AHO Mein Gott.... Dieser Kommentar: man kann die verfügbaren Geräte auch künstlich klein halten, um einen Hype zu schaffen!?? Was für ein Unsinn! Solche Halbwahrheiten liest man leider immer wieder und immer häufiger…
 
@Sequoia77: Dass die X1-Konsolen (im Vergleich zur PS4) massenweise in den Märkten verfügbar ist bedeutet doch nicht zwangsläufig dass sie sich schlecht verkauft. Microsoft hat mehrmals bestätigt dass man sichergehen will, dass die One immer verfügbar sein soll. Wann auch immer wer eine kaufen möchte, wird diese auch bekommen. Wenn wir also annehmen dass MS im gleichen Zeitraum ungefähr die gleiche Stückzahl wie Sony produziert und weniger als halb so viele Märkte beliefert, kann man davon ausgehen dass sie sich mehr als gut verkauft. Und wenn man bedenkt dass die Märkte, in denen die One erhältlich ist, somit übersättigt sind, wundert es nicht dass sie immer überall verfügbar ist und die PS4 vergriffen sind. So weit denken leider nur die wenigsten.
 
@Ryou-sama:
Auf playm.de war jetzt zu lesen dass MS die Produktion zurückfahren muss, weil mehr Konsolen produziert wurden als verkauft werden können. Warum öffnet MS nicht weitere Märkte. Da würden sie schnell die Überproduktion los werden. Warum zögern sie?
Zitat: "Während die PlayStation 4 in den letzten Wochen und Monaten nur mit Glück im Handel zu finden war, mussten sich Spieler, die in den Besitz der Xbox One kommen wollten, keine Gedanken über die Verfügbarkeit machen. Händler wie Amazon begannen sogar damit, eine inoffizielle Preissenkung vorzunehmen, was üblicherweise ein deutliches Zeichen dafür ist, dass die Regale mehr als nur gut gefüllt sind."
....
"Zuletzt gab Microsoft bekannt, dass fünf Millionen Exemplare der Xbox One an den Handel übergeben wurden. Da die Lagerbestände als sehr hoch bezeichnet werden, dürfte die tatsächliche Verkaufszahl deutlich darunter liegen. Die PlayStation 4 fand inzwischen mehr als sieben Millionen Käufer. Sony sprach dabei von Durchverkäufen."
 
@Mitro: MS hat nie erwähnt dass die Produktion aufgrund "schlechter" Verkaufszahlen gedrosselt wird. Das kam von Playm & Co. Immerhin macht MS mit der One mehr Gewinn als die PS4, obwohl die PS4 mehr Kunden gewinnt. http://www.zdnet.de/88177251/microsoft-faehrt-mit-verkauften-xbox-one-geringen-gewinn/ ----- Ab September werden außerdem weitere 27 Märkte beliefert inkl. China. Da wird die Überproduktion wahrscheinlich verlagert werden.
 
@Sequoia77: Richtig! Und da in den Elektronikmärkten auch nur Windowsrechner rumstehen, schlussfolgere ich daraus, dass sich Desktoprechner mit Linux besser verkaufen als Windows-PCs. ... Ich will nicht abstreiten, dass die PS4 mehr verkauft wurde (mir sind beide Konsolen egal) aber zieht doch nicht dauernd Argumente ohne jegliche Aussagekraft heran.
 
Falsch. Die Xbox One wurde nicht 5 Mio. mal verkauft sondern an den Händlern ausgeliefert!
Es liegen bei uns hier in Saturn Dortmund sehr viele Xbox One Konsolen herum
 
@Hakan: richtig das wollte ich auch gerade schreiben.
microsoft sagt ganz klar das sie 5 millionen konsolen an die händler ausgeliefert haben. Sony hat 7 millionen Konsolen an den endkunden verkauft.
 
@Reude2004: Recht haste, hab mal dein - weggemacht. Siehe o5
 
@Hakan: stimmt. ist mir auch aufgefallen, die xbox liegt über alle kistenweise rum. Die PS4 gar nicht.
 
@Flauschi: Falsch, es gibt immer wieder Läden, in denen auch die PS4 im Regal liegt, vor allem in den USA. Man darf nicht vergessen, dass man immer nur einen winzigen Ausschnitt des Marktes als einzelner wahrnimmt.
 
@HeadCrash: tut mir leid das ich nicht täglich in den USA bin um ins Regal zu schauen.
 
@Flauschi: Hey, das sollte kein Vorwurf sein. Ich wollte nur beschreiben, dass das, was man hier im Laden um die Ecke sieht, nicht zwangsläufig die Marktsituation widerspiegelt.
 
@HeadCrash: Online siehts aber auch so aus.
 
@Sebastianmxx: Naja, es kann ja durchaus sein, dass die Xbox in den aktuellen Märkten keine weiteren Verkäufe mehr bringt oder nur sehr wenige. Die produzierte Menge verteilt sich ja auch "nur" auf die paar Länder. Und dazu kommt, dass die Xbox teurer ist, was heutzutage für viele den Ausschlag gibt. De-facto werden die Xbox-Verkäufe aber weiter steigen, denn kein Händler ordert Produkte, wenn er sie nicht verkauft. Wenn also ein Händler z.B. 10 Boxen bestellt hat und keine davon los wird, wird er auch keine weiteren mehr bestellen. Da die Zahlen von MS aber steigen, darf man wohl davon ausgehen, dass die Dinger auch abgesetzt werden, offenbar nur langsamer als die PS4. Und dass diese ausverkauft ist, kommt wohl auch daher, dass die begrenzte Produktionsmenge auf mehr Länder verteilt wird, so dass die Läden z.T. nur ne Handvoll PS4 bekommen haben. Hab das vor ewigen Zeiten hier schon mal vorgerechnet. Ich bleib dabei, ich bilde mir meine Meinung erst nach dem ersten Jahr.
 
@HeadCrash: Die In den regalen liegenen PS4s hat Sony bei ihren verkaufszahlen nicht mitgezählt.
Sonys meldung war: Hi guys! I’ve got a quick update to share with you. Sony Computer Entertainment, Inc. just announced that PS4 has cumulatively sold through more than 7.0 million units globally as of April 6th, 2014. Microsofts meldung ist: We’re also happy to share today that more than 5 million Xbox One consoles have been sold-in to retailers since our launch.
Der Unterschied ist das sony die playstation "sold through" hat wärend microsoft von "sold in to retailers" spricht.
Riesen unterschied!
 
@HeadCrash: ach wirklich? Meiner Information nach ist die PlayStation 4 nahezu überall komplett und auf Dauer ausverkauft, auch online!!
 
@Sequoia77: Siehe o5:re6. Oder schau Dir die Kommentare auf Engadget zur Verfügbarkeit in den USA an. Das widerlegt die Aussage, dass die PS4 überall restlos ausverkauft ist.
 
@HeadCrash: warum verteidigst du die relativ schlechten Verkaufszahlen von Microsoft und Microsoft im Allgemeinen eigentlich so? Oh weil du selber eine Xbox hast und vielleicht ein Microsoft Fan Boy bist? Das widerspricht objektiven und differenzierten denken…
 
@Sequoia77: Weil sie objektiv betrachtet eben gar nicht so schlecht sind. ;-) Aber wem erzähl ich das. Die Rechnungen bzgl. Anzahl Verkaufsländer im Verhältnis zu den Verkäufen sind eindeutig. Auch lässt sich sehr leicht die "Knappheit" der PS4 erklären (siehe http://winfuture.de/news,80086.html#2365942) und dass auch die PS4 hier und da im Regel liegt, ist ebenfalls Tatsache. Also weiß ich gar nicht, warum Ihr offensichtlichen MS-Hasser Euch so aufregt. Es behauptet ja niemand, dass sich die Xbox öfter verkauft hat oder dass Sony falsche Zahlen angibt. Wenn man die teilweise utopischen Kommentare von den alarmierend schlechten Verkaufszahlen oder der Unglaubwürdigkeit aller Quellen, die der Xbox ein paar mehr Verkäufe zugestehen, liest, dann ist wohl schnell klar, wo die "Fanboys" sitzen ;-)
 
@Hakan: Sag mal kannst du nicht nachdenken? Natürlich liegen viele Xbox One Geräte in den Läden weil Microsoft ca. 8 Mio Pordukte für 13 Länder produziert hat. Sony hat ca. 8 Mio Geräte für 53 Länder produziert. Was denkst du also wieso man in Deutschland kaum PS4 bekommt? Denk mal gut nach! Und nein, es wurden 5 Mio Verkauft!
 
@Gannicus: "[...] weil Microsoft ca. 8 Mio Pordukte für 13 Länder produziert hat." --- Woher hast Du denn diese Information mit den angeblich 8 Mio. vorproduzierten Produkten (XBO) für die besagten 13 Länder? ;) --- "[...] wieso man in Deutschland kaum PS4 bekommt?" --- Das mit der höheren Nachfrage wurde ja nun schon mehrfach erklärt. :) Oder was denkst Du, wieso z.B. nach VGC u.a. die deutschen Verkaufszahlen der XBO (Stand 5.4.2014) mit 171.002 Stück angegeben werden, während die der PS4 mit 38.443 Stück über doppelt so hoch beziffert sind und die Nachfrage nach PS4 trotzdem noch immer nicht befriedigt werden kann? ;)
 
Diese Zahlen sind ja sehr mies, 5 Mio klingt erstmal viel aber wenn man bedenkt das dies die Zahlen der an Verkäufer ausgelieferten Konsolen sind. Und die Xbox One überall im Handel in Massen verfügbar ist (Stationär & Online). Man kann nur schätzen aber ich vermute real verkauft wurden nur so 2-3 Mio. Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht aber hier bei mir im Vogtland sind Sie richtige Ladenhüter. In Jedem Elektronikhandel zwischen Plauen und Zwickau stehen Sie rum. Auch die kleinen EP Läden haben Sie vorrätig. Letztens hatte ich ein Gespräch mit einer Abteilungsleiterin im Müller und wir haben über die allgemeine Verfügbarkeit von Konsolen,Spielen & Zubehör für PS4 & Xbox One gesprochen. Sie meinte nur das gerade Controller für die PS4 weggehen wie warme Semmeln aber Sie die Konsole einfach nicht ran bekommen. Und dann zeigt Sie auf die 2 Xbox One unten eingesperrt im Glasregal und Sie meinte dies sind noch die gleichen 2 wie vor Weihnachten. In Bayern, wo ich arbeite siehts genauso aus.
Ich kanns irgendwo auch verstehen. Sony legte das Augenmerk aufs Zocken, was die PS4 hervorragend macht. Und Microsoft auf zu viele Media Features die zahlreich sind aber unter dem Strich nicht ausgereift sind. Lieber eine Konsole die das was Sie kann richtig gut macht also eine die alles zur hälfte kann. Mal davon abgesehen das MS im Vorfeld vieles einfach nur falsch gemacht hat. Nur meine Meinung
 
@Sebastianmxx: Das ist alles immer recht relativ zu sehen. Hier im Norden gibt es jede Menge PS4 bei BlödiaMarkt und Co. Auf solche Statistiken sollte man nicht zu viel geben. Und was das Multimedia-Argument angeht, ganz ehrlich, vorher wurde bei der PS3 damit argumentiert dass sie so gut wie alles kann und die XBox 360 dafür kritisiert dass es bei ihr halt nicht ganz so ausgeprägt ist. Mir persönlich wäre auch eine Konsole lieber die ihre ganze Ausrichtung und Rechenpower aufs reine Spielevergnügen konzentriert. Am besten ein Minimalbetriebssystem ala DOS das nur dazu da ist um das Spiel zu starten oder halt anzuzeigen das gerade kein SPiel eingelegt ist. Habe mich eh schon gefragt wie die Spielewelt mit einem 64bit DOS und hardware naher Assemblerprogrammierung aussehen würde :P . Aber um mal auf das Thema Verkaufszahlen zurück zu kommen, ist das denn wirklich Wichtig fü die Besitzer? Ich meine ich habe eine XBox One und ich finde sie klasse, punkt aus. Das einzige was etwas stört ist das Thema Leadingplatform bei den Softwareentwicklern. Aber ganz ehrlich, so eng wie die beiden Konsolen hardwaretechnisch zusammen liegen, da kann ich mir nicht vorstellen das eine Portierung zwischen den Konsolen so wirklich schwer ist.
 
@Tomarr: Okay im Norden sind Sie also versteckt ;) Danke für deine Meinung. Ich freu mich für dich das du mit deiner Xbox One zufrieden bist. Damit hast du wirklich recht, die Verkaufszahlen sind in Wahrheit nicht wichtig für die Besitzer. Spiele wird's für beide genug geben :)
 
@Sebastianmxx: Nein. Bis ende 2013 wurden laut Microsoft 3 Millionen an den Endkunden Verkauft. ""Over 3 million Xbox One consoles were sold to consumers in 13 countries before the end of 2013," said Xbox executive Yusuf Mehdi today in a statement. " Und naja. Wir haben nun April...4-4,5 Millionen an Endkunden sind also nicht unmöglich.
 
@Edelasos: " Bis ende 2013 wurden laut Microsoft 3 Millionen an den Endkunden Verkauft. [...] Und naja. Wir haben nun April...4-4,5 Millionen an Endkunden sind also nicht unmöglich." --- Falls die gemachten Angaben tatsächlich stimmen, hieße das, dass MS in den letzen knapp 4 Monaten lediglich ca. 1,5 Mio. XBO absetzen konnte. Nicht wirklich berauschend, wenn man bedenkt, dass die XBO - im Gegensatz zur PS4 - durchweg verfügbar ist.
 
@KoA: Wie oft wurde den die PS4 in den Ländern Verkauft in denen die One auch Offiziell verfügbar ist? Das wäre mal interessant zu wissen.
 
@Edelasos: "Wie oft wurde den die PS4 in den Ländern Verkauft in denen die One auch Offiziell verfügbar ist?" --- Entsprechend genau zu vergleichende Verkaufszahlen liegen ja offiziell nicht vor. Man kann aber wohl mit ziemlicher Gewissheit davon ausgehen, dass die Zahlen der XBO-Verkäufe jeweils hinter den Verkäufen der PS4 liegen. denn anderenfalls hätte MS schon längst die Siegesfanfare geblasen, so wie sie es für gewöhnlich immer tun, wenn sie einen Gegner **vermeintlich** überholt haben. :)
 
@Edelasos: Ich habe dazu was in o3 re5 geschreiben.
In den 4 ländern die einzelne kosolenzahlen rausgeben also usa, england, frankreich und deutschland hat sich die xbox one zusammen ca 1 millionen mal weniger verkauft als die ps4.
 
@KoA: Nein, den MS weis ja auch nicht wie oft die PS in diesen 13 Ländern verkauft wurde. Den gerade in den USA, Grossbritannien und Australien sieht es für Sony z.B. nicht so toll aus wie z.B. in Deutschland.
 
@Edelasos: hab doch eben geschrieben das die ps4 sich in ländern wie USA und England besser verkauft als die xbox one. Ca 1 Million mehr konsolen in 4 Ländern. Wieso schreibst du danach das es in den USA, england und australien nicht so gut aussieht?
 
@Reude2004: "hab doch eben geschrieben das die ps4 sich in ländern wie USA und England besser verkauft als die PS4." --- Du meinst wahrscheinlich: "[...] besser verkauft als die XBoxOne" ;)
 
@KoA: thx habs geändert. Im gegensatz zu winfuture die als einzig mir bekannte website noch immer von 5 millionen verkauften xboxen spricht. Der ganze artikel sollte einen edit bekommen.
 
@Reude2004: "Der ganze artikel sollte einen edit bekommen." --- Nun ja, wir sollten nicht vergessen, dass WinFuture immer noch eine vorwiegend MS-geneigte Seite ist. Von daher... ;)
 
@KoA: ihre quelle also der xbox blog schreibt auch nicht sie hätten 5 millionen verkauft.
 
@Reude2004: Die Unterschiede in den von mir genannten Märkten sind nicht so gross wie in den übrigen Märkten welche von beiden Firmen bedient werden. Unter dem Strich interessiert mich, wie viele Konsolen Sony mehr abgesetzt hat als MS. Wenn es also nur 1 Mio. sind, ist das für Sony kein Grund zum jubeln, vor allem weil MS auf seiner Konsole wie es scheint mehr Content verkauft und noch mehr Gewinn pro Konsole hat.
 
@Edelasos: "Den gerade in den USA, Grossbritannien und Australien sieht es für Sony z.B. nicht so toll aus wie z.B. in Deutschland." --- Trotzdem liegen die Verkaufszahlen der PS4 in allen von beiden Anbietern bedienten Märkten weiterhin vor denen der XBO.
 
@Edelasos: "Unter dem Strich interessiert mich, wie viele Konsolen Sony mehr abgesetzt hat als MS." --- Nach aktuellem Stand liegt die PS4 wohl bei etwa 7.2 Mio. verkauften Konsolen, während die XBO (nach allem was zahlenmäßig bekannt ist) bei etwa 4.2 Mio. liegen sollte. Also ca. 3 Mio. Unterschied. --- "weil MS auf seiner Konsole wie es scheint mehr Content verkauft" --- Wie kommst Du jetzt darauf?
 
@KoA: "Nicht wirklich berauschend, wenn man bedenkt, dass die XBO - im Gegensatz zur PS4 - durchweg verfügbar ist."___ Aber sie ist immer noch nur in 13 Ländern verfügbar. Wie Edelasos direkt über mir geschrieben hat wäre es interassant zu wissen wie viele PS4 in den Märkten in denen auch die One verfügbar ist verkauft wurden. So kann sich keiner von beiden mit den Zahlen rühmen. Prozentual gesehen behaupte ich wenn man nach Ländern geht liegt die PS4 hinter der One. Den 7 Millionen in 53 Ländern zu 4,5 Millionen in 13 Ländern spricht für die one
 
@lurchie: "Aber sie ist immer noch nur in 13 Ländern verfügbar." --- Die jetzigen 13 Länder zählen bereits zu denen, die MS bezüglich der Verkaufszahlen für die wichtigsten bzw. aussichtsreichsten Absatzgebiete einstuft und dementsprechend ja auch bevorzugt bedient hat. Die noch ausstehenden Länder werden die gesamten Verkaufszahlen also nur kurzzeitig ansteigen lassen, aber das allgemeine Interesse an der Konsole tendenziell bzw. prozentual kaum wesentlich verbessern können.
 
Wäre Titanfall kein PC/XboxOne/Xbox360 Exklusivtitel, würde der Absatz dieses Spiels sicherlich noch rasanter ansteigen. Leider spekuliert Microsoft eher darauf, dass der der dieses Spiel spielen möchte, auch die hauseigene Konsole nutzt. (ausgenommen die PC Version)
 
@Recruit: titanfall gibs auch für die xbox 360. Somit 80 millionen potenzielle xbox 360 kunden.
 
@Reude2004: Ich wollte eigentlich darauf hinaus, dass PS3/PS4 Besitzer vor diesem Knaller leider ausgeschlossen sind... Das Spiel wäre auch dort in den Verkaufscharts ganz weit oben.
 
Erfolglos hinter anderen herlaufen, MS ist darin doch Experte.
 
@Lumibad: Wenn ich so "erfolglos" wie Microsoft wäre, könnte ich das Lachen nicht mehr sein lassen. Manche haben eine merkwürdige Vorstellung von Erfolg.
 
@Lumibad: Schön, dass man deinen Kommentar nicht kommentieren muss. Der spricht für sich und sagt was über dich.
 
@Lumibad: Sah aber bei der Vorgängerkonsole nicht so aus ;) Da ist Sony MS hinterhergelaufen. Wir sprechen in 1-2 Jahren noch einmal darüber. Aber ich bin froh das Sony so viele Konsolen verkauft, sonst wären die Geschäftszahlen wohl noch mieser als jetzt schon.
 
vgzcharts hat eben die verkaufszahlen aktualisiert, stand ist nichtmehr 5.4.14 sonderen 12.4.14
xbox one von 4,2 auf 4,3 millionen. Ps4 von 6,9 auf 7,1 millionen.
 
was zählt: anzahl verkaufter inhalte. und da kann ein software/inhaltsanbieter auf xbox zählen. verkaufte hardware allein generiert keinen finanziellen erfolg.
 
@darius_:
Mal sehen wann du deinen Fehler bemerkst. Ich helf nicht. :D
 
@Freudian: fuer publischer und studios zählen die von nutzern erworbenen inhalte. xbox 360 wie auch one user kaufen offensichtlich mehr füt ihre platformen als besitzer von sony konsolen. http://www.vgchartz.com/analysis/platform_totals/Tie-Ratio/Global/ . natürlich gibt es einen punkt an dem dies nicht mehr zählt. sony playstation spieler greifen bei den oft gefeierten exclusive nicht so stark zu wie xbox spieler (halo...) eine grössere installationsbasis ist eine chance jedoch keine umsatzgarantie.
 
@darius_: Was für eine Logik. Man kann sich natürlich alles schön reden. Tatsache ist, das es aktuell gerade mal etwas über 4 Millionen potentielle Kunden auf der Xbox One für Spiele gibt und das ist, über den Zeitraum der Verfügbarkeit betrachtet, erbärmlich ...
 
@karacho: ja logik. wie oft ist hier von software bezahlt hardware zu lesen?. bei microsoft soll dies nun kein argument sein. konsolen allein bringen keinen gewinn. von kunden gekaufte inhalte bezahlen und geben den konsolen ihre existenzberechtigungen. rein auf boxed content gerechnet wurden nur auf die one gerechnet bis zu 15mio datenträger verkauft. dann sei noch die anzahl der xbox live gold nutzer erwähnt. deren gesamtzahl weit über der sonys liegt. ich behaupte nicht sony verdient kein geld mit konsolen. microsoft verdient mehr. viel mehr, auf das xbox ökosystem gerechnet.
 
"Die Xbox One wurde seit ihrem Start im letzten Jahr 5 Millionen Mal verkauft."

Nix verkauft. Das sind auslieferungen an den Handel. Die Zahlen liegen etwas über 4 Millionen.
 
Die wichtigsten Spiele werden eh für beide Konsolen und PC erscheinen. Daher ist für mich viel wichtiger wie die Updates für die Konsole erscheinen. Der monatliche Zyklus der XBox gefällt mir schon mal ganz gut.
 
@Spacerat: Dann ist Halo also nicht wichtig? Kein anderes Game wurde in der Vergangenheit so oft Verkauft wie Halo. Zumindest nicht auf einer Konsole allein.
 
@Edelasos: Ich kaufe eine Konsole doch nicht nur wegen eines einzelnen Spiels. Wichtiger sind mir die grundsätzlichen Funktionen und die Produkpflege des Herstellers. Wenn es dann gute exklusiv Titel gibt dann kaufe ich die evtl. auch, aber nicht umgekehrt.
 
Bis zum 31. Dezember wurden 3.9 Mio. Xbox One an den Handel ausgeliefert (http://www.microsoft.com/investor/EarningsAndFinancials/Earnings/PressReleaseAndWebcast/FY14/Q2/default.aspx), d.h. von Januar bis März wurden nur 1,1 Mio. Konsolen ausgeliefert. Und glaubt man VGChartz' 4.2 Mio. verkauften Konsolen, hat man gerade mal etwas mehr als die Menge der Konsolen abverkauft, die man bis zum Ende des Jahres an den Handel ausgeliefert hat. Da müssen bei Microsoft die Alarmglocken aber sowas von laut schrillen.
 
@rainmein: Microsoft wäre sicherlich über höhere Zahlen mehr erfreut, aber ich weiß nicht, warum da jetzt Alarmglocken läuten sollten. Die Box verkauft sich trotz des höheren Preises und der vielen schlechten Presse im Vorfeld des Verkaufsstarts solide. Und es werden nicht mal alle Märkte beliefert.
 
@HeadCrash: Hatte es schon mal geschrieben. In vielen Ländern, die potenziell noch von Bedeutung wären, ist die One schon als Import zum gleichen Preis wie bei uns verfügbar. Niederlande, Schweiz, Schweden, Dänemark etc. Das wird nicht viel ändern. Viel erschreckender ist aber, dass Microsoft seine Vormachtstellung in den USA (360:PS3 2:1) verloren hat und trotz Titanfall nicht die PS4 überholen konnte. Was soll da in den nächsten Monaten an Spielen veröffentlicht werden, dass auch nur annähernd den Hype-Grad, wie ihn Titanfall hatte, erreicht und die Verkaufszahlen kräftig ankurbeln würde? Genau aus dem Grund MUSS Microsoft mit kräftigen Preissenkungen und einem Bundle ohne Kinect reagieren.
 
@rainmein: An das Bündel ohne Kinect glaube ich immer noch nicht so richtig. Ich hoffe eher, dass MS möglichst schnell die fehlenden Features der Box nachliefern und dann auf der E3 mal ein paar interessante Neuerungen bei den Spielen zeigt, die vielleicht auch mal die Technik richtig ausnutzen. Was die Importe angeht, so glaube ich schon, das viele vor einem Import wg. Garantie oder sonstiger Dinge zurückschrecken, mal die Hardcore-Liebhaber außen vor gelassen. Wenn MS es dann mal schafft, die gesamte Xbox-Story noch mal sauber zu präsentieren und die Märkte auszuweiten, könnte da schon noch mal ne Welle kommen. Die One hat bisher zumindest bei fast jedem, der bei mir zu Besuch war, einen Wow-Effekt hinterlassen, wenn man mal TV- und Multimedia-Dinge und die ganze Sprachbedienung zeigt und man sieht, wie die Box die notwendigen Geräte ein- und ausschaltet. Leider kommt diese Story bei den meisten nicht an.
 
@HeadCrash: Man kann die Xbox One in Schweden (Webhallen, http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1339720&page=5&p=15585255#post15585255), in den Niederlanden (MediaMarkt, http://i1331.photobucket.com/albums/w599/jinto_2014/diverse/20140220_173936_zps72054def.jpg) und in der Schweiz (digitec, http://www.toppreise.ch/index.php?a=347573&lc=1&ld=all&zip=) z.B. auch einfach im Laden kaufen und über die die Garantie abwickeln. MS Niederlande hat auch schon defekte Konsolen dort ausgetauscht. (http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?t=780035). Und letztlich sind's ja gerade die Hardcore-Liebhaber, die eine 400-500€ Konsole zu Beginn kaufen und weniger der Spontankäufer.
 
@rainmein: ""Over 3 million Xbox One consoles were sold to consumers in 13 countries before the end of 2013," said Xbox executive Yusuf Mehdi today in a statement. " = AN DEN KONSUMENTEN
 
@Edelasos: Da gebe ich schon Links an und ihr lest sie trotzdem nicht ... "The company sold 7.4 million Xbox console units into the retail channel, including 3.9 million Xbox One consoles and 3.5 million Xbox 360 consoles."
 
@rainmein: Also in meiner Freundesliste hat die One gerade in den letzten beiden Monaten ordentlich aufgeholt. Wenn ich schaue, wer ist online, war es im Januar ein Verhältnis von 4 zu 4 (X360 / One), nun sind für gewöhnlich 6 auf der XOne online und 2 auf der Xbox360 und man glaubt es kaum, viele nutzen die TV und Videostreaming Apps tatsächlich und ich auch. An meinem Samsung TV habe ich auch LoveFilm aber das vebinden und einloggen geht auf der One 10 mal so schnell, deshalb nutze ich solche Apps auf der One
 
die xbox ist einfach total mies.
720p 4ever. super. das im jahre 2014.
 
@gface: Stimmt, da ist die PS4 wirklich besser. Sieht man z.B. an Thier: 1080p aber dafür unspielbar, weil es sich zu Tode ruckelt ;) Allerdings braucht man die Zeit zwischen den Frames ja auch, um die Pixel zu zählen :-P
 
@HeadCrash: "Performance on PS4 and Xbox One counts as a bigger concern, and neither deserves any sort of recommendation here." - http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-thief-next-gen-face-off
 
@rainmein: Danke für den Link. Hab mich damit noch nicht weiter auseinandergesetzt. Ich gebe nur das wieder, was ein Kumpel mir von seiner PS4 erzählt. Bei der One ist mir bisher nix gravierendes an Rucklern aufgefallen, aber ich bin auch erst im dritten Kapitel...
 
@gface: ich bitte dich, von wegen nur 720p: https://bitly.com/1jIsQy5
 
@DARK-THREAT: Wow, coole Liste. Da haste Dir aber Arbeit gemacht.
 
@HeadCrash: Danke, ich hör da Lob gerne. Soll halt die ehrlichste Spieleliste der XBO werden, nur mit Fakten und eben ohne gehate.
 
@DARK-THREAT: Find ich sehr gut! Davon müsste es mehr geben.
 
@DARK-THREAT: wann werden die selbsternannten expreten es endlich verstehen: auflösung alleine garantiert noch keine gute grafik. wenn zugunsten von auflösung effekte oder licht/schatten/physik reduziert werden müssen, kann ich mit geringere auflösung und "vollen" effekten leben. wer sich mit ps4 titel auseinandersetzt wird in verbindung mit 1080P.... viel licht und schatten sehen (frameraten, deteils, texturfilterung (Thief)...und viele mehr.) selbst infamous ist ein steriles 1080p game... (wenig realismus in bezug auf das verhalten der umgebung, schattenwürfe, sound, schöne grafik ohne "leben"). damit ist bewiesen, dass die hardware der ps4 (wie auch der one) keine besondere, aussergewöhnliche technologie darstellt.
 
@DARK-THREAT: Danke für die Liste :)
 
@gface: dafür kümmern wir uns nicht um Treiber Updates. kaufen für 5 % mehr Leistung innerhalb von 7 Jahren ne neue Grafikkarte für 500 Euro und müssen uns auch sonst um nichts kümmern außer unseren Arsch auf die Couch zu bewegen und vorher die Disk ins Slot-in zu stecken. Ebenfalls haben wir weniger ruckler auf der One als auf der Ps4 da unsere Spiele mit konstanten 60 oder 30 Frames dargestellt werden und nicht ach so tolle FPS Drops von 60 bis runter auf 15 mitmachen müssen was auf der PS4 echt zum kotzen ist und alles schön reden müssen wie bei Killzone wo im Mehrspieler die Grafik runtergeschraubt wird damit man wacklige 60 FPS haben kann und die Entwickler eine schöne ausrede parat haben das dem ja garnicht so wäre ;)
 
Solche News hätte ich mir von der WiiU erwünscht :/
 
@ThreeM: hab mir am Dienstag eine beim Amazon Oster-Schnäppchen ergattern können und bin sehr zufrieden damit! Halte weiterhin Nintendo die Treue
 
Wir (3 freunde) hatten uns zuerst die PS4 gekauft und hatten nur Probleme. Die PS4 hatte sich öfters aufgehängt und im Menü wenn man den Store aufgemacht hatte, dauerte es teils bis zu 7 Minuten bis er sich geöffnet hat. Bei einer PS4 war sofort der DVD einzug kaputt und musste eingeschickt werden. Dann sind wir alle 3 auf die ONE umgestieen und haben richtig freude mit dem Teil !!! Die ONE hatte sich bis zum heutigen tage noch NICHT 1 mal aufgehängt.
Einzigen Nachteil was wir hatten auf der ONE, wir mussten auf das Dolby Digital update warten für Toslink was aber mittlerweile schon lange eingespielt ist.
Und nochwas, jeder sollte sich das Kaufen worauf er Lust hat ;-)
 
@mach6: Ist schon komisch, dass solche Erfahrungsberichte gleich negativ bewertet werden. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. :D
 
Titanfall ist NICHT exklusiv für die XBOX One, auch auf dem PC ist es vertreten !
 
@SuperSour: Der Autor meinte das wahrscheinlich bezogen auf die Konsolenwelt, wo es halt exklusiv für die Xboxen ist.
 
Das verstehe ich nicht. Die Xbox ist doch eine sehr gute Konsole. Mit dieser Maschine macht das Spielen echt Freude. Auch die Spiele, z.B. Rennspiele, sind von hervorragender Qualität. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Xbox deutlich hinter der PS4 liegt. Bestimmt liegt hier ein Irrtum vor. Anders kann ich mir die Bewertung nicht erklären.
 
Eine bescheidene Frage: Reicht das Niveau für eine sachliche Antwort oder nur für Minuszeichen aus?
 
@manja: Ja Du hast recht - da liegt ein Irrtum vor.
 
Ehrlich gesagt, die Verkaufszahlen der Konsolen von Sony und Microsoft sind bisher mehr als erbärmlich. Und wenn Winfuture schreibt "Software geht weg wie warme Semmeln", dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Weltweit betrachtet, sind die beiden Konsolen und die Verkaufszahlen der Spiele ein Megaflop ...
 
@karacho: boxOne Traumkonsole meint:
March NPD Results: Titanfall on Xbox One is Number One Selling Game
By Yusuf Mehdi, Corporate Vice President of Marketing, Strategy and Business, Xbox posted April 17, 2014 at 3:30 PM

The team and I had the honor of joining thousands of you in Austin, Texas at SXSW this past March as you waited in line for the Titanfall launch on Xbox One. We were blown away by your passion and enthusiasm on launch night and since then, it’s been exciting to see gamers around the world playing “Titanfall” on Xbox Live. Today, we congratulate our friends at Respawn Entertainment, and Electronic Arts, as “Titanfall” for Xbox One was named the number one selling game in March, according to NPD Group figures released today.

We’re also happy to share today that more than 5 million Xbox One consoles have been sold-in to retailers since our launch. The new generation is off to a strong start, with global Xbox One sales outpacing Xbox 360 by more than 60 percent at the same point in time, a true testament to your love of console gaming. Even more important to us is how much fun you are having on Xbox One. It’s amazing that Xbox One fans are spending an average of five hours per day on Xbox One and collectively have totaled more than one billion hours of time spent in games and apps on the console. We’re also thrilled to see your use and enjoyment of the latest features and apps we have released as part of our regular system updates. In particular, we broke new usage records with the number of unique Twitch broadcasters in the first week of availability.

Of course, we’re just getting started with this generation and the months ahead will bring several announcements we think you’ll love. The team will continue to deliver regular improvements and new features based on your feedback through frequent system updates. Many more games are on the way with titles like “Sunset Overdrive” and “Project Spark,” many new games coming to Xbox One through the ID@Xbox program, and many more entertainment experiences. We can’t wait to share more games with you in June at E3.

We are grateful for your support on Xbox One and the continued popularity of Xbox 360. We’re going to continue working hard to earn your loyalty and making Xbox the best place to play games.

Yusuf

Highlights from March 2014 NPD Group results include:
Xbox One continues selling at a strong pace with 311,000 units sold in the U.S. in the month of March, surpassing Xbox 360 sales by more than 60 percent at the same point in time.
Xbox 360 continues to grow its install base with 111,000 units sold in March in the U.S., more than any other seventh generation console.
Xbox One continues to see impressive software sales with an average of 2.9 games sold per console.
With Xbox One and Xbox 360 combined, the Xbox platform sold the most games across all console platforms with 4.1 million games sold. Xbox One sold 1.4 million games in March and Xbox 360 sold 2.7 million, totaling 49 percent of the total software market share (Xbox 360 and Xbox One combined).
During the month of March, Xbox One and Xbox 360 games in the top 10 title lists were as follows:
Xbox One held four top titles in the generation eight top 10 console game title list in the U.S. including: “Plants vs. Zombies: Garden Warfare,” “Call of Duty: Ghosts,” “Metal Gear Solid V: Ground Zeroes,” “ Titanfall.”
Xbox 360 held six top titles in the generation seven top 10 console game title list in the U.S. include: “Minecraft,” “Dark Souls II,” “The Lego Movie Video Game,” “Plants vs. Zombies: Garden Warfare,” “Call of Duty: Ghosts,” “South Park: The Stick of Truth.”

Data from NPD Group, March 2014
 
Ich glaube die XB1 geht in Deutschland ziemlich schlecht weg und in anderen Ländern etwas besser.
 
5 Std. pro Tag? Hochrechnung? Das wären 30 Std am Sonntag. ;-)
Wenn die Konsole schon flashbar wäre, hätte ich eine. Aber das kommt sicherlich noch!
 
@Hans Mieser: boah bist du cool
 
ohhhh, so eine Meldung geht doch runter wie ein schönes kühles Bier.. da hat mal wieder ein Produkt von ms einen schönen Flop hingelegt ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles