Chrome Remote Desktop: die neue App für Android

Google hat heute für das Fernwartungstool Chrome Remote Desktop eine Android-App herausgegeben. Sie funktioniert in Verbindung mit der Chrome Desktop App und einem Google Account. mehr... Google, Remote, chrome remote desktop Bildquelle: Google Google, Remote, chrome remote desktop Google, Remote, chrome remote desktop Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich weiß ja nicht, aber irgendwie habe ich Bedenken Google soviel Macht über mein System zu übergeben.
 
@Arhey: Das ist dein gutes Recht. Allerdings gibt es keinen wirklichen Grund Google zu misstrauen. Die Leute von Teamviewer oder MS bieten ja identische Produkte an.
 
@hundefutter: Was hat MS für einen Dienst in dieser Richtung?
 
@larsh: Remote Desktop oder Remote Unterstützung.
 
@hundefutter: Das lässt sich aber nicht vergleichen, da dort immer nur der lokale und der Remoteclient beteiligt sind - das läuft über Direktverbindung. Bei Google, TeamViewer etc. gibt es einen 3., der die Vermittlung übernimmt. Daher finde ich Remote Desktop sicherer als den Rest, geht aber natürlich nicht so einfach, weil man braucht IP/Domainnamen & freigegebene Ports.
 
@larsh: Nicht zwingend. Klar läuft die Verbindung direkt, aber das wird sich über kurz oder lang auch ändern. Solche Dienste werden immer mehr auf die Cloud ausgelagert. Im professionellen Bereich bevorzuge ich Remote Desktop von Microsoft. Ich bin auf das Tool auch stark angewiesen. Aber im privaten nutze ich das Google Tool, auch wenn eine VPN Verbindung zu mir nach Hause kein Problem wäre. Ich sehe da absolut kein Risiko. Wenn Google Daten von meiner Maschine abgreifen möchte brauchen die keinen RDP Dienst dazu. Macht es auch überhaupt nicht einfacher.
 
@larsh: nur der IP Austausch ist indirekt. Die Verbindung der Clients selbst ist direkt.
 
@hundefutter: Ja MS wird wahrscheinlich nachziehen. Wobei ich Cloud einfach nur durch Internet ersetzen würde. Heute ist Cloud irgendwie alles, was online ist. ^^
 
Wer hat es ausprobiert? Vergleich zu Teamviewer?
 
@rationalist: Ich habe es noch nicht geschafft eine Verbindung aufzubauen.
 
@shriker: das problem gabs damals schon, alle 5 min zusammengebrochen oder es bestand gar keine. also ich habe erst einmal die finger davon gelassen.
 
@rationalist: Bei mir zuhause läuft es wunderbar. Habe einen mini-PC am TV Gerät auf dem Chrome und halt Google Desktop läuft. Solange mein Smartphone im gleichen W-Lan ist, kann ich den PC wunderbar bedienen. Scheint aber noch nicht so "stable" zu sein, wie sie's gerne vermarkten möchten, denn ab und zu kommt es zu Schwankungen in der Reaktionszeit.
 
@rationalist: NSA? Deine Daten gehen einmal um die Welt.Der NSA solltest du nicht einfach machen..
 
@rationalist: mittlerweile funktioniert es, warum auch immer, und es ist sogar richtig gut. Mit Teamviewer (noch?) nicht vergleichbar, da man nur registrierte PCs in seinem Google Account steuern kann.
 
Werde ich nochmal versuchen.. lief damals nicht wirklich, daher nutze ich noch TV^^
 
also ich kote mir nicht so in die hose wenn ich google meine daten anvertrau. wenn ich teil anonymer nutzer statistiken werde kanns ja wohl dem allgemein wohl nicht schaden. und google kann ruhig etwas geld machen mit mir bei den ganzen diensten die ich für lau nutze. werd das heute mal antesten. team viewer war mir auf dem handy immer etwas zu nervig. und die lösung von MS ist einfach unnötig kompliziert. mal sehn wie es hier so läuft =)
 
Gibt es das auch von PC zu PC?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!