Microsoft bringt PC-Keyboard fürs Wohnzimmer

Microsoft hat mit dem All-in-One Media Keyboard seine erste drahtlose Tastatur für die Verwendung im Wohnzimmer vorgestellt. Das Unternehmen kombiniert dabei eine Funktastatur mit einem integrierten Multitouch-Trackpad, das die grundlegenden Gesten ... mehr... Tastatur, Keyboard, Microsoft All-in-One Media Keyboard Bildquelle: Microsoft Tastatur, Keyboard, Microsoft All-in-One Media Keyboard Tastatur, Keyboard, Microsoft All-in-One Media Keyboard Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, einen Designpreis gewinnen sie damit aber nicht. Sonst mag ich eigentlich Microsofts Mäuse und Tastaturen.
 
@orange_elephant: In letzter Zeit haben sie furchtbar nachgelassen. Die verbauen jetzt bei jeder Ihrer Mäuse diesen schwarzen Gummi. Der sieht nach einem Jahr einfach nur verdreckt aus und lässt sich auch nicht reinigen. Früher gab es richtig tolle Hardplastik-Mäuse wie dieses schicke Teil: http://www.2moroit.co.nz/upload/product_images/d3069c96508201e312fc31c0a415a8c465396.jpg

Davon eine Neuauflage mit Bluetooth 4.0 wäre ein richtiger Kracher.
 
@gutenmorgen1: früher waren die echt noch top, erinnere mich immer gerne an meine erste intellimouse explorer zurück - irgendwann vor über 10 jahren war das... auch danach die wireless mouse, die beim ersten keyboard mit fingerprint reader dabei war war super - extrem batterieeffizient (musste die dinge gefühlt alle paar jahre mal tauschen)
 
@devilsown: Die Batterielaufzeit der Wireless mouse war wirklich der Hammer. Mindestens ein halbes Jahr, wenn nicht länger. Leider habe ich das gute Stück einem Kumpel geliehen und nie wieder zurückbekommen.
Wenn ich mir die heutigen Teile ansehe, die touch mouse saugt zwei AA-Batterieen in gut einer Woche aus, die Wedge hält vielleicht zwei Wochen durch und bei der Wireless-Mouse 5000 (die hat diesen ekligen schwarzen Gummi) sind alle 1-2 Monate neue Batterien fällig.
Eigentlich traurig, dass es in diesem Bereich anscheinend nur Rückschritte gibt. Mäuse die vor gut 15 Jahren produziert wurden, sind den heutigen in allen Belangen überlegen.
 
@orange_elephant: Ich nicht mehr, war früher aber anders. Hardwarequalität gut, Softwarequalität schlecht bis gar nicht vorhanden (Sculpt Keyboard). Bei Logitech ist es, meiner Meinung nach, genau umgekehrt.
 
@Lastwebpage: ich erinnere mich da an so logitech geschichten bei denen man mehr als 3 tasten gleichzeitig nicht drücken kann..
 
@Lastwebpage: Hab momentan die G19 und die G700 im Einsatz und bin mehr als zufrieden. Dazu noch das G27 und alles lässt sich über einen einzige Software steuern.
 
@tommy1977: Meine letzte Logitech Tastatur war die G15 (???) blau beleuchtet und aufklappbares LCD Display. Qualität der Tasten, naja, irgendwie wackellig und Tastenanschlag kaum bis gar nicht vorhanden. Seitdem nur noch MS Tastaturen (3 Stück) derzeit die Sculp Tastatur; ohne jeglichen Treiber, es gibt einfach keinen; welche ein paar Funktionstasten und eine Spezialfunktion der Tastatur unbrauchbar machen. :/ Nee, bei Tastaturen bin ich wohl mit beidem durch.
 
Natürlich ist das All-In-ONE mit der Xbox-ONE inkompatibel. Typisch Microsoft ...
 
@Lofi007: wo steht das?
 
wow was für ne Innovation!!!11 das gabs noch nie, fast so doll wie die Betriebssysteme von Microsoft^^
 
@Commander Böberle: "[...]die auf nach innen gewölbte Tasten setzt, um das Tippen zu erleichtern. Außerdem ist das Gerät so gestaltet, dass es einer versehentlichen Flutung mit Wasser oder ähnlichen "Unfällen" des Alltags widerstehen kann. Auch ist die neue Tastatur etwas biegsam, damit nichts bricht, sollte man sich auf dem Sofa versehentlich darauf setzen." Welche Tastatur kann das nochmal?
 
@hhgs: Sind nicht bei jeder Tastatur die Tasten nach innen gewölbt?
Wasserdichte Tastaturen sind auch keine dolle Innovation und ich habe auch mal rollbare Tastaturen gesehen, die aus Silikon o.ä. sind, die sind ebenfalls biegsam.
 
@hhgs: Ich nutze Computer im Wohnzimmer seit 10 Jahren und weder habe ich meine Tastatur geflutet noch habe ich mich draufgesetzt. Du solltest villeicht mal deine Probleme in der Feinmotorik von einem Arzt untersuchen lassen.
 
@Lumibad: Er hat nicht sich selbst damit gemeint.
 
@Lumibad: Hast keine kleinen Kinder, wa?!
 
@hhgs: Das klingt nach Werbesprüchen um ein 0815-Produkt trotzdem als toll zu verkaufen... meine Tastaturen mussten wirklich schon sehr viel mit machen (drauf setzen / legen oder mal ein Getränk drüber kippen gehört auch dazu) - und alle funktionieren noch...
 
Bisschen von Logitech abgeguckt? Wenn ich da an die TK 820 denke ...
 
@unLieb: wieso tk820 - die ähnlichkeiten sind genauso groß wie bei anderen tastaturen....? -- >K400 ist m.E. sowohl vom Preis als auch vom Design sehr ähnlich...
 
@slashi: Wahrscheinlich wird das Innenleben der K400 gleich sein. Ich selber habe eine K400 am HTPC und bin voll und ganz zufrieden. Eine ergonomische Tastenkrümmung, ist dabei nicht notwendig, da man am TV keine Briefe schreibt - Auch wenn man es könnte. Die Tastatur reicht um URLs im Browser einzutippen.
 
@Kobold-HH: Mit der K400 bin ich auch vollends zufrieden. Leider ist mir der Unifying Empfänger schon 2 mal abgenippelt (beide Male mit Wackelkontakt), dabei wurde der Empfänger vielleicht 10 mal im Jahr gezogen, um die Tastatur an einem Testrechner anzuschließen. Batterielaufzeit der Tasta ist jedenfalls göttlich ;)
 
Also ich muss sagen, dass es eigentlich eine ganz annehmliche Tastatur für den kleinen Preis zu sein scheint. Hatte mich vor nem halben Jahr mal umgesehen nach einer Bluetooth-Tastatur in dem auch ein Touchpad unter gebracht wurde - für den kleinen Geldbeutel war da nicht soviel zu holen leider. Mal sehen - vllt. schafft sies in mein Regal.
 
@execUTe: nur dass die oben beworbene Tastatur auch kein Blutooth kann sondern nur den klassischen 2.4GHz Funk
 
Gefällt mir deutlich besser als das Logitech K400..
 
@ConiKost: mir auch -- find die k400 fühlt sich schon etwas billig an -- mal schauen was microsoft in dem preissegment auf den markt wirft - bin auf die Haptik gespannt.
Aber ansonsten ist die K400 doch super - kann multifingergesten zum scrollen, zoomen, guter empfang. ich heul etwas meiner alten htpc tastatur nach - das war eine sony vaio, die man so "zuklappen" konnte ( http://goo.gl/3bdobx ) -- leider bis dato nichts gefunden, was nur annähernd so hochwertig und langlebig war wie die :(
 
Gibt es solche Tastaturen eigentlich auch für Linkshänder? Also Touchpad auf der linken Seite. Hatte mal vor ein paar Monaten danach gesucht, jedoch nicht gefunden.
 
Toll, jetzt habe ich mir erst vor wenigen Wochen die L K400 geholt.
 
Warum denn wieder was eigenes und nicht einfach nur Bluetooth? Jeder Mensch auf Erden müsste mittlerweile wenigstens einen Blauzahn-Stick haben, und selbst wenn nicht kosten die nur ein paar Kröten, dann legt MS eben optional einen BT Dongle mit in die Schachtel und bietet eine Version für'n Fünfer weniger an, die ohne Dongle kommt. So braucht man wieder einen USB Port, nur für den Receiver dieser Tastatur.
 
Also mein MS wireles keybord/Maus 3000 funktioniert auch im Wohnzimmer
 
Ich habe die K800, suche aber eine Tastatur mit einer besseren Sendeleistung. Vielleicht tuts diese ja?
 
na da find ich das logitech K830 aber deutlich schicker. naja ist aber auch ein anderer preis ;)
 
Haben die gerochen, dass ich morgen meine Schlüssel für die erste Wohnung bekomme? Kann ich gut für meinen HTPC brauchen.
 
Hm, das wär vielleicht sogar was. Im Wohnzimmer ist es immer furchtbar unangenehm, die Maus auf der Armlehne oder dem Tischlein zu bewegen. :P
 
Meine DinovoMini ist Schöner.
 
@MR.SAMY: darüber lässt sich streiten -- die dinovomini sieht aus wie nen elektronisches gerät aus einem science fiction film der 80er....muss man mögen ;)
dazu teurer und nur bluetooth....
 
@slashi: Neben meinen 2 anderen Fernbedienungen kein Problem, die meisten Gäste halten es nur für eine weitere Fernbedienung.
 
Ich hab so eine ähnliche (http://www.amazon.de/gp/product/B00E9I40KK) von Logitech. Ist zwar praktisch aber das Touchpad ist extremer Mist (es ist so rau und ungenau wie von 10 Jahre alten Gerikom-Notebooks) und die F-Tasten sind nur über Fn-Taste zu erreichen (Haupttasten sind die Mediatasen dort wtf). Wenn Microsofts Modell besser ist kauf ichs.
 
@Matti-Koopa: Dir ist schon klar das du die Funktionstasten über das Setpoint-Menue ganz einfach belegen kannst oder sogar die Funktionen der F-Tasten vertauschen kannst? Das Touchpad ist bei mir sehr genau, vielleicht mal ein Soft-Update?
 
@Foxyproxy: Ich werds mal versuchen.
 
Ich habe die K400r nun schon seit über einem Jahr und kann nicht klagen. Gekrümmte Tasten brauche ich nicht. Schreibe im zehn Finger System und da ist es mir egal ob gekrümmt oder nicht. Ne schöne Kopie ist sie allemal.
Das einzige was ich an ihr besser finde sind die breiten Shift-Tasten, die vermisse ich bei meiner K400r.
 
Neu ist das auch nicht gerade … so eine Tastatur habe ich mir vor zwei Wochen gekauft. Verarbeitung und Qualität kann locker mit Apple- und Microsoft-Tastaturen mithalten. Entgegen meiner Erwartungen jedoch finde ich diese Tastatur äußerst unpraktisch.
 
Ich habe diese Tastatur mir gekauft und bin zufrieden damit
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte