Gerücht: iPhone 6 soll 100$ teurer werden

Apple soll neuesten Gerüchten zufolge mit dem kommenden iPhone 6 eine neue Preisrunde bei den Highend-Smartphones einläuten: Laut dem Jefferies-Analyst Peter Misek schlägt Apple 100 US-Dollar auf den bisherigen Preis auf. mehr... Iphone, iPhone 6, Konzept Bildquelle: ADR Studio Iphone, iPhone 6, Konzept Iphone, iPhone 6, Konzept ADR Studio

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh yeah! Sind ja nicht schon teuer genug. Bin zwar begeisterter iPhonenutzer aber irgendwann muss auch mal Schluss sein. Denk eher die Dinger sollten billiger werden.
Was mich aber am meisten an den Preisen aufreg ist die 100 euro exrta für 16 gb speicher....
 
@darksun-85: und was ist das überhaupt für eine Logik? von 16 gb auf 32 gb kostet es 100 euro. auf 64 gb weitere 100 euro. und auf 128 gb wieder 100Euro
WTF? warum kosten 16 gb genau so viel wie 64 gb mehr???
 
@darksun-85: Das ist doch bei anderen Herstellern genau die selbe Grütze. Auch beim iMac habe sie diese verrückten Vorstellungen von Rampreisen.
Beim iPhone und iPad sollten sie das 16gb- Modell grundsätzlich streichen und mit 32 beginnen. Der Speicher kostet nun wirklich nicht die Welt.
Dass das iPhone 6 aber teurer wird, kann ich mir gut vorstellen, immerhin ist Saphierglas in dieser Grösse nicht gerade billig.
 
@darksun-85: ich finds gut.. soll Apple halt noch mehr kassieren. So sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ich es je nutzen oder irgendjemandem weiterempfehlen werde.
 
@darksun-85: Naja, das ist ja das gleich wie bei den Autos.. die Karre kostet ja auch nicht z.B. 50.000€ weil Material, Entwicklung, etc das ausmachen sondern weil die Leute das bezahlen.
Solange der Kunde bezahlt wird kassiert!
Ich kann mich zwar täuschen aber kostet so ein 16gb RAM-Modul nicht um die 8$ ?
Da gibts doch immer so Auflistungen was die reine Hardware kostet von den Telefonen ...
 
@darksun-85: Was den Speicher angeht muss ich Dir Recht geben, allerdings finde sogar ich als nicht-Apple-fanboy es völlig normal dass diese Firma ihr phablet - als das wird ein mögliches 5,5" Gerät ja positioniert - ähnlich teuer verkauft wie die Konkurrenz. Wichtig ist doch, im Vergleich zu WAS das 5,5"-iPhone teurer wird. Wenn es 100€ teurer wird as ein 5s mit 64GB RAM fänd ich es schweineteuer. Wenn sie das 4,7" Modell für ~599€ anbieten und das 5,5"-Modell dann 100€ teurer machen... nunja, so ist der Markt eben. Aber: Android-Geräte kauft man nicht lange zur UVP, solche Flaggschiffe kann man schon bald für 20 - 30% weniger ihrer UVP kaufen. Apple hat dahingehend leider sehr stabile Preise, was einen wirtschaftlich quasi dazu zwingt das Gerät jedes jahr zu erneuern weil sich der Verlust so arg in Grenzen halten lässt :)
 
@darksun-85: Das Wort "Gerücht" sagt dir was, ja?
 
Hat Apple selbst nicht letztens festgestellt, dass sie zu teuer sind und der Markt für Smartphones UNTER 300€ am stärksten wächst und dass sie überhaupt nicht bieten was die Kunden wollen? http://winfuture.de/news,81147.html
 
@Memfis: Die Kunst von Apple besteht ja auch darin den Leuten was zu verkaufen was sie eigentlich nicht brauchen/wollen! ;)
 
@mike1212: Naja Apple will ja eher auf dem "Exklusiv"-Zug fahren...aber gleichzeitig alle bedienen...ach irgendwie geht das sicher :D
 
@mike1212: mit der Aussage wurde auch Porsche groß ;-)
 
@Memfis: Die Feststellung haben sie gemacht, allerdings haben sie auch festgestellt, dass für sie der Markt unter 300€ nicht interessant ist, weil die Gewinnmargen zu niedrig sind.
Auch bringen sie ja anscheinend ein grösseres iPhone, und warum sollten sie dafür weniger oder gleichviel verlangen, wenn sie genau wissen, dass sie auch für nen hunni mehr mit den Lieferungen kaum nachkommen werden.
 
@gutenmorgen1: Mit der Einstellung werden sie auf die Dauer bestimmt so gut wie Nokia damals fahren.
 
Marketing. Solange man es dir aus den Händen reißt, warum günstiger werden?
 
@wertzuiop123: ja, für echte apple fans wird es so nur noch exklusiver xD
 
Die Verträge wie sie es in den USA gibt, mit 199$ bzw. kommenden 299$ gibt es hier in DE zum Glück noch nicht. Hab mein 5s für 50€ + Vertrag bekommen. Daher noch nicht alles so schwarz sehen ;)
 
@Rumpelzahn: recht hast du
 
@Rumpelzahn: Sicher, wer rechnen kann ist klar im Vorteil: 50€+(24*45€)=1130€ (Als Tarifbeispiel)! Glaubste echt, das die Provider dir was schenken?
 
@Roger_Tuff: nein, habe ich das behauptet? aber auch prepaid + nur iphone 5s(32gb) ist mit telefon flat und internet flat nicht günstiger zu bekommen.
 
@Rumpelzahn: Also ich hab zum Beispiel nen Telekom Business-Tarif mit Internetflat (200MB, mehr brauch ich nicht, da Noteboock vorhanden) und monatliche Kosten von 10-12 (bei 200+ Telefonaten abgehend) €+ 5S32GB (700€)=988€. Ersparnis: 142€ mind. gerechnet bei 12€ im Monat. Und nen 200€-Smartphone kann ich mir auch noch alle zwei Jahre für lau schicken lassen.
 
@Roger_Tuff: iphone 5s 32GB kostet alleine 799€. Dann kannst Du keinen 2 Jahresvertrag mit ner 1 Jahres Zahlung vergleichen. Natürlich ist man da günstiger. Ansonsten bleibt es bei 799 + 288 = 1087, bei 12 euro pro Monat. Was auch nur dann funktioniert wenn man scheinbar nicht viel Verbraucht. 500 mb Flat + Festnatz & Handyflat kriegt man nicht für 10-12 Euro. Deine Rechnung macht für dich Sicherlich Sinn, im direkten Vergleich zu einem 2 Jahresvertrag jedoch nicht.
 
@Rumpelzahn: Also ich habe da mal 5S32BG für unter 799€ gefunden und sofort lieferbar. Siehe hier: http://www.redcoon.de/B488744-Apple-iPhone-5s-32GB-Spacegrau_Handys-Smartphones?refId=geizhals oder http://geizhals.de/apple-iphone-5s-32gb-weiss-gold-a999667.html . Wenn man den "MeinPaket.de"-scheiss mitmacht, sind es sogar nur 655,65 (Stand 16.4.14 21.10Uhr) Mein Tarif geht im übrigen auch immer zwei Jahre und 100% vergleichbar. Könnte auch wahlweise nen IPhone dazu bestellen, für 499€-Zuzahlung. Dann hätte ich 499€+(24x12€) also 288€ = 787€ bei der Telekom mit Business-Tarif.
 
@Roger_Tuff: kommt auf den Tarif an. Ich hab fürs iPhone 5 0€+ 24*29,90€ - 200€ auszahlung gezahlt. Ich wär doof gewesen, wenn ichs direkt gekauft hätte. Mit in diesem Preis ist nämlich auch noch der Vertrag.
 
@TurboV6: Das nenn ich mal Schnäpchen, wenn es das IPhone5S mit 32GB ist. Für IPhone5 mit 16GB oder gar das 5C ist das auch kein Schnäpchen mehr!
 
Marktangleichung ??? Dann sollte das neue iPhone eher die 100$ günstiger werden ;-) Und Aufpreis für 32GB dann auch nur max ein 50ger und nicht 100€. Naja ohne Vertrag kauft man sich sowieso kein iPhone und nach Subventionierung durch die Netzbetreiber wird eh wieder der übliche Aufschlag rauskommen ... egal ich probier jetzt Windows Phone 8.1 und pack ne schöne 64GB MicroSD rein und wenn die mal voll sein sollte dann eben eine 128er - da ärgere ich mich nicht mehr mit Geräten mit 16GB rum oder zahle unverschämte Aufpreise für 32GB oder max 64GB ...
 
@avi187: Das mit der Subvention habe ich sowieso nie verstanden. Warum nennt sich das Subventionieren? Am Ende der Vertragslaufzeit hat man doch sowieso sehr viel mehr für das Smartphone bezahlt, als wenn man es sofort ohne Vertrag direkt vom Hersteller kauft. Man kann den kompletten Preis monatlich abstottern, aber so etwas bietet Mediamarkt auch an, die nennen es aber nicht subventionieren, sondern 0%-Finanzierung.
 
@avi187: Das mit der Subvention habe ich sowieso nie verstanden. Warum nennt sich das Subventionieren? Am Ende der Vertragslaufzeit hat man doch sowieso sehr viel mehr für das Smartphone bezahlt, als wenn man es sofort ohne Vertrag direkt vom Hersteller kauft. Man kann den kompletten Preis monatlich abstottern, aber so etwas bietet Mediamarkt auch an, die nennen es aber nicht subventionieren, sondern 0%-Finanzierung.
 
"Das kleinere 4,7-Zoll-iPhone wird dann als günstigere Einstiegsvariante gehandelt." <= also da musste ich dann schon lachen. Warscheinlich zum günstigen Einstiegspreis teurer als ein Galaxy S5.
 
@mike4001: Preislich zum S5 ist der einzige Unterschied, dass beim S5 die Preise kurz nach Veröffentlichung in den Keller purzeln. Dafür hast du dann aber auch den Nachteil, dass du nach 1-2 Jahren auch nicht mehr so viel für den Weiterverkauf bekommst wie beim iPhone. Hat alles seine Vor- und Nachteile...
 
Als ob das iPhone bisher nicht schon teuer genug wäre. Da bin ich ja mal über die Preisstaffelung gespannt, insbesondere im Bezug auf das iPhone 5C.
 
Na ja.. Es bleibt echt spannend. Sollte Apple die Preise anheben dann gibt es sicher immer noch genügend die das iPhone kaufen.. Die Frage ist einfach was das Ziel ist: Maximierung des Gewinnes oder Vergrößerung des Marktanteiles.. Letzteres geht zumindest nicht über einen höheren Preis.
 
@Balu2004: Ich denke das Ziel ist klar: Das iPhone soll was besonderes bleiben, wenn sich jeder Depp ein iPhone kaufen kann verliert es seinen Status und das ist genau das Letzte das Apple will.
Ich würde an deren Stelle ebenfalls die Preise erhöhen.
 
@XP SP4: Wenn sich ein Produkt nur noch durch den Preis definieren kann wirds aber eng.
 
@XP SP4: Nun, es kauft sich aber jeder Depp trotz des Preises ein iPhone. Sonst würde Apple nicht auf 100 Milliarden Barschaft hocken... wenn Du was exklusives möchtest, musst Du entweder einen Billigheimer kaufen den sich sonst keiner in Deutshcland traut zu nutzen, oder Du investierst in Vertu und Co.
 
@XP SP4: deppen sind dann allein die, die sich ein iphone für mondpreise kaufen. die kann ich nicht mehr ernst nehmen sondern einfach nur noch auslachen.
 
@merovinger: Hey, dafür steht da aber auch (wenn ich micht recht entsinne) "Designed in California" hinten drauf. So was sollte einem doch einiges wert sein. USA! USA! USA!
 
@merovinger: Solche Deppen können das gar nicht sein - denn offensichtlich haben (verdienen) diese Deppen genügend Geld.
 
@LastFrontier: well i have an iphone... ;)
 
manch einer scheint nur die überschrift zu lesen, die übrigens das wort gerücht enthält.. es geht laut der news momentan darum ob die mobilfunkprovider 100$ mehr für die jeweiligen iphones bezahlen sollen. die mobilfunkprovider bezahlen sicherlich nicht die preise des apple stores sondern dürften vergünstigte konditionen erhalten z.b. hat ein iphone für 700euro einen netto preis von ca 588 euro, mobilfunkprovider bezahlen hier eventuell 400-450 euro - achtung fiktiv.. nun sollen die provider hier eventuell 70-80 euro mehr bezahlen.. das problem ist das die mobilfunkprovider hier dann ggf ihre iphone tarife überarbeiten müssen um noch mit gewinn aus der sache zu kommen .. auf der anderen seite wird sich kein provider das geschäft mit iphones entgehen lassen wollen. ob das finale iphone 6 in der verkaufsversion teurer wird ist noch nicht klar.
 
@Balu2004: Viel billiger bekommen die Provider das auch nicht. Und die Provider schlucken diese Kröte - weil Kunden die iPhone mit Verträgen kaufen einfach eine zahlungskräftigere Klientel sind.
 
@LastFrontier: woher kommt immer die annahme das iphones nur zahlungskräftigere clientel kaufen? .. dann würde mich interessieren wieso soviele schüler/studenten usw sich iphones kaufen. oder ist es einfach so das es doch mehr menschen gibt die qualität zu schätzen wissen. warum ist zum beispiel der golf in seiner klasse der teuerste wagen aber auch der am meisten verkaufte wagen?
 
@Balu2004: Apple-Produkte sind nichts für Arme Leute. War schon immer so. Natürlich kenne ich auch Leute die auf ein Apple-Gerät monatelang sparen. Die Hardware ist bei Apple auch nicht besser wie bei anderen Herstellern. "Nur" die Funktionalität zwischen OS + Hardware + Software ist bei Apple allen anderen Herstellern um längen voraus. Apples Service empfinde ich persönlich als einen der besten die es gibt. Bei Apple ist es nicht nur eine Komponente sondern das ganze drum herum. Und was auch nicht zu unterschätzen ist: Apple User gehen mit ihren Geräten wesentlich sorgsamer und pfleglicher um. Muss mir aber keiner erzählen - bin mit Apple gross geworden (lange vor Macintosh und co.)
 
@LastFrontier: genau .. anhand eines smartphones werden die leute in kategorien abgetempelt ob sie geld haben oder nicht .. tsss. qualität hat in allen bereichen ihren preis
 
@Balu2004: Wären die Leute qualitätsbewusst, dann wäre ein Hersteller wie Samsung nur in der Nischensparte tätig. Samsung z.B. lebt nicht von hochpreisigen Qulitätsgeräten sondern von überwiegend von billigen Ramschgeräten. Und zwar in allen Sparten. Samsung ist zwar der grösste Smartphonehersteller - im Hochpreissegment jedoch unter ferner liefen.
 
@Balu2004: "Derzeit startet der iPhone-5s-Preis in den USA bei 199 US-Dollar im Apple Store - bei zeitgleichem Abschlusses eines Handyvertrags" ... "Misek berichtet, dass der neue Preis inklusive Mobilfunkvertrag in den USA bei 299 US-Dollar starten werde". Sieht für mich so aus als müssten die Tarife nicht angepasst werden, sondern werden direkt als Anzahlung zum Vertrag draufgerechnet ;)
 
@FieserFisi: danke für die info .. das könnte natürlich sein... allerdings verlieren dann iphones über verträge an attraktivität da ja monatlich dann z.b. 10 $ für das iphone auf den tarif kommen.
 
Tja … selbst schuld liebe leute … solang ihr die preise bezahlt und jedes halbe jahr ein neues iphone braucht/kauft wird apple sicherlich nicht die preisschraube nach unten drehen … frei nach dem motto „die zahlen eh alles“
 
@TeamST: ich glaube nicht dass iPhone-Nutzer alle 6 Monate ein neues Phone kaufen. Ist ja nicht so wie bei Android, wo es ein Lotteriespiel ist wenn ich nach 6 Monaten überhaupt noch Service/Updates erhalte.
 
@LastFrontier: betrachte es doch mal neutral ... ohne das Android Apple gebashe ... gibt doch sicher auch in deinem Freundeskreis genug die genau das Vorleben was ich oben geschrieben habe
 
@TeamST: Wenn ich es neutral betrachte dann - eure Armut kotzt mich an :-)))
 
@LastFrontier: +1 aber so ist es nunmal in der (freien) wirtschaft ... solangs bezahlt wird ... wirds sichef nicht billiger ;-) v.a. bei hype-produkten
 
@TeamST: Warum soll ich auch ein Produkt für 300.-€ hergeben wenn ich dafür 600.-€ kriegen kann? Gewisse Produkte gibts halt nicht zum Ramschpreis. Fertig.
 
Egal teil wird gekauft, ob ich es brauch oder nicht ist nebensächlich
 
Die Worte "Gerücht" und "Analyst" sind für euch natürlich wieder Grund genug über Apple herzuziehen. Wie ein Ameisenhaufen in den jemand reingetreten ist...
 
@winpho: Ist nur der übliche Aufstand der Proleten;-)
 
@winpho: ich finde es ja mal bemerkenswert das das wort gerücht im zusammenhang mit apple mal in der überschrift steht .. sonst sind das immer berichte.
 
Na toll. Da kann man sich dann bei Apple bedanken, dass alle anderen Smartphonehersteller ebenfalls mit ihren Preisen aufschlagen werden.
 
@M4dr1cks: haste du belege hierfür?
 
Find ich Wahnsinn (nicht nur bei Apple), wenn man bedenkt, dass die Tablets zum Teil deutlich günstiger sind als die Smartphones, selbst mit 3G/4G-Modul. Die Tablets haben ein größeres (und somit teureres) Display, die gleichen oder sogar bessere Hardware (Stichwort Prozessor, RAM) und durch das Gehäuse völlig andere (höhere) Materialkosten. Irgendwo fehlt mir da ein wenig die Rechtfertigung für den immensen Aufschlag. Und wenn jetzt beim iPhone das Display zur Konkurrenz aufschließen sollte, auch NOCH mehr dafür zu verlangen, ist fast schon widerlich.
 
@Apolllon: Miniaturisierung kostet nun mal Geld. Wenn man vergleichbare Technik in einem Bruchteil des Platzes unterbringen will, muss man schon kreativ werden. Deiner Logik folgend müssten dann Laptops ja auch wesentlich günstiger daherkommen als vergleichbar ausgestattete Desktops, richtig?
 
@ubersoldat: Theoretisch ist das fast so. Denn bei einem Notebook hast du immer noch ein Display dabei, das einen erheblichen Anteil am Gerätepreis hat. Nimmst du die restliche Hardware, wird sich da nix geschenkt. Im Gegenteil. Oder wenn man es umgekehrt sehen möchte: Pack zu deinem Dsktop noch nen Monitor dazu und vergleiche dann. Da gibt es keine echten Unterschiede mehr. Und zum Thema Tablet/Smartphone-Miniaturisierung: was wird denn groß miniaturisiert? Der Prozessor ist oft identisch, die RAM-Chips ebenfalls, Kameras auch... und wenn man die beiden Geräte aufschraubt und die Platinen vergleicht, kann mir niemand erzählen, dass die kleinere Platine in der Massenproduktion den Aufpreis rechtfertigt, zumal man an den Materialkosten gespart werden kann.
 
"Gerücht: iPhone 6 soll 100$ teurer werden" immer wieder belustigend; wenn apple im zusammenhang mit gerücht gebracht wird. am ende wars meist so! und wen ndie ihre teile für 1000 euro verkaufen wird es immer noch jünger geben die es kaufen nur um eines zu haben...
 
@snoopi: Genau wie bei Samsung, hauptsache haben. Auch da würden genug Idioten 1000€ zahlen solange Samsung drauf steht.
 
Ein Anal-yst schreibt von einer Preiserhöhung eines Produkts das frühestens in einem halben Jahr auf dem Markt kommt von einer Firma deren oberstes Gebot ist alles geheim zu halten. Aha. Na ja, irgendwie muss jeder sein Brot verdienen...und auch mit Scheiße kann man viel Geld machen...
 
Wie kann man eigentlich den Preis von etwas ehöhen was es noch garnicht gibt? Ein neues Gerät ist teurer als sein Vorgänger. Dafür braucht es keinen Analysten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles