Google Lens: Patent für Smart-Kontaktlinse beantragt

Schon das Aufsetzen der Datenbrille Google Glass ist für viele noch unvorstellbar. Google zeigt in einem Patent, dass man Wearables noch viel näher am Körper tragen kann. Dabei soll eine Kontaktlinse den Nutzer nicht nur mit Infos versorgen. mehr... Google, Google X, Kontaktlinse Bildquelle: Google Google, Google X, Kontaktlinse Google, Google X, Kontaktlinse Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das heißt die Technik hater schlagen einem jetzt nicht nur die Brille aus dem Gesicht sondern stechen einem auch noch die Augen aus - toll.
 
@Suchiman: Tja, manche habe es nicht anders verdient. Eigene Dummheit, ganz klar. Bin gegen Gewalt, aber auch gegen diesen Schwachsinn. Und das hat nichts mit "Technik-Hater" zu tun. Ich denke, es tut den meisten auch ganz gut, mindest einen "Griff-zum-Smartphone" weit entfernt vom Daueronline zu sein. Ganz im Ernst, wozu sollte man die ganze Zeit den Ach-so-wichtigen-Rotz eingeblendet bekommen und anderen mit der Kamerafunktion auf den Sack gehen, auch wenn sie nicht eingeschaltet ist. Das steht doch alles in keinem Verhältnis.
 
@Ariat: Ach so und DEINE Meinung berechtigt dich dann zu Gewaltandrohung oder gar Ausführung gegen Leute die NICHT deiner Meinung sind und solche Geräte benutzen? Sonst gehts uns aber gut oder?
 
@Draco2007: Wo drohe ich Gewalt an?
 
@Ariat: Nun, wenn Du denkst es tue den meisten gut, dann kannst Du das für Dich selbst ja umsetzen. Anderen jedoch vorzuschreiben was gut für sie ist... kannst Du als Erziehungsberechtigter vielleicht mit Deinen Kindern machen. Aber nicht mit fremden Leuten. Wenn diese in Dingen einen Sinn sehen, den Du für Dich nicht erkennen kannst, ist das ihre Sache und geht Dich nichts an. Die Freiheit der anderen hört erst dort auf, wo sie Deine in unzumutbarer Weise einschränkt, nicht dort wo Du nicht mit ihnen einer Meinung bist. Edit: Ariat hat in [re:6] Recht, er drückt zwar Unverständnis aus, ein Vorschriften machen wollen geht jedoch nicht aus [re:1] hervor. Seiner Meinung kann ich mich dennoch nicht anschließen (insb. dem "manche haben es nicht anders verdient" in diesem Kontext).
 
@FenFire: Wo schreibe ich denn was vor? Da steht "Ich denke".... Es sind hier Kommentare, in denen die eigene Meinung wiedergegeben wird und nicht eine Aufzählung von Gesetzen und Geboten. Aber wenn jetzt in diesem Fall die ersten Unfälle damit passieren und das erste Kind tot gefahren wurde, ist der Aufschrei wieder groß- Oh nein, wie konnte sowas zugelassen werden. Außerdem wurde auch schon nachgewiesen, dass das ewige "Smartphone-Internet-Gegucke" nach FB,WA et schon das Gehirn "leiden läßt. Es verliert die Fähigkeit sich dauerhaft zu konzentrieren und das Kurzzeitgedächtnis funktioniert dadurch auch immer schlechter. Aber zu nochmals zu Deinem Kommentar : Wo schreibe ich anderen etwas vor oder zu Draco2007: Wo drohe ich Gewalt an. Allerdings würde ich da nicht dazwischen gehen, sondern mit denken, eigene Dummheit.
 
@Ariat: Du hast Recht. Du schreibst niemand etwas vor. Da habe ich vorschnell in Deinen Text hineininterpretiert.
 
@Suchiman: Ja, vor allem werden es die uninformierten sein, und die, die sich nicht informieren wollen. Denn das Ding wird - zumindest auf absehbare Zeit - kaum ein detailliertes Bild liefern, mehr als "Licht, Farben, Menschen und Bewegungen erkennen" in äußerst grober Auflösung wird wohl nicht drin sein. Das wäre für Blinde zur Orientierung zwar sehr hilfreich, um irgendwas zu filmen jedoch reichlich unbrauchbar. Und auch mit Verbesserung der Elektronik dürfte Fortschritten in der Bildqualität hier einfach aufgrund der optischen Gesetze Grenzen gesetzt sein - eine Kamera braucht eine Linse. Elektronik, die auf einer Kontaktlinse mehr oder minder aufgedruckt (oder eingebettet?) ist, kann zwar ein wenig einfallendes Licht unterscheiden, es zu einem guten Bild bündeln kann sie jedoch nicht.
 
Da wird den potentiellen Kunden zukünftig ein Spionage-Tool erster Klasse AUFS AUGE GEDRÜCKT ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!