Android-Handys sind vor allem WhatsApp-Geräte

Unter den Nutzern von Googles Smartphone-Betriebssystem Android ist der Messenger WhatsApp die am stärksten genutzte App überhaupt. Das ergab eine Untersuchung mit einer entsprechenden Analyse-Anwendung. mehr... Logo, Messenger, whatsapp Bildquelle: WhatsApp Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten Internet, Chat, whatsapp, Kurznachrichten WhatsApp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oder aber, nur WhatsApp Nutzer machen bei der blöden Studie mit...
 
@Agassiz: Wenn ich nach den ganzen Gift und Galle-Kommentaren vor kurzem hier und auch anderswo gehe dürfte es doch gar nicht mehr so viele WhatsApp-Nutzer geben, da doch die Meisten ihren "ganzen Freundeskreis von WhatsApp wegbringen" wollten bzw. die Übernahme der "Untergang von WhatsApp" war.
 
@jigsaw: Ich kann auch schreiben, dass mein Schwängel 35cm lang ist, nur die Frage ob es auch in Wirklichkeit stimmt :P
 
@BartVCD: die frage ist eher ob das jemand wissen möchte :D
 
@BartVCD: Dass du aber auch immer so bescheiden sein und untertreiben musst... Ich wüsste noch gar nicht, dass Schwängel mit ä geschrieben wird. Ist aber auch logisch. Kommt ja von schwängern.
 
@jigsaw: Dumm ist nur, wenn man dann bemerkt dass die Freunde im Freundeskreis auch Freunde im Freundeskreis haben die nicht unbedingt im eigenen Freundeskreis sind und auch WhatsApp nutzen :).
 
@Agassiz: oder aber, 95% der Leute nutzen whatsapp. Ich muss vielen Leuten immer Termine zu Sportveranstalltungen zukommen lassen. Dafür gibs ne Whatsapp gruppe um das nur einmal zu tippen und jeder bekommt es. Genau ein einziger hat kein Whatsapp mehr. Das liegt aber daran, dass sein altes Nokia auch kein Whatsapp unterstützt. Hätte er ein Smartphone, hätte auch er WhatsApp. So sieht nunmal die realität aus.
 
@FatEric: Das gibts in jedem guten Messenger...
 
@Hans Meiser: Rein technisch zwar richtig, aber FatErics Aussage beinhaltet neben "wir nutzen eine WhatsApp-Gruppe" auch noch "alle zu erreichenden Personen bis auf einen nutzen WhatsApp" sehen. Und das hat dann halt kein anderer Messenger zu bieten, egal wie viele Features, wie viel Sicherheit etc. er haben mag.
 
Ich nutze das Ding mehr als Navi. Übrigens Navigon.
 
@oldbrandy: Bei Mir Navigation, Ipod, Podcasts, Hörbücher. Telefonieren ca. 10 min. im Monat. Für alles andere nehme ich das Ipad, da es bei der Arbeit alsauch Privat immer neben dem Phone liegt.
 
@oldbrandy: Das gleiche hier, aber mit TomTom ;-)
 
@notepad.exe: Das gleiche hier, aber mit OsmAnd ;)
 
@wertzuiop123: Das gleiche hier, aber mit Here Drive+ ;))
 
@oldbrandy: Warum nicht Waze? OsmAnd ist auch gut!
 
Wo haben die denn die Werte her? Aus ner Hauptschule 5/6 Klasse?
 
@Hans Meiser: Wo hast Du Deine Vermutung/These her?
 
Für WA reichen halt billig Handys.
 
@spoover: Da hast du wohl Recht. WA ist ziemlich Ressourcen sparend, Android Geräte sind aber keine billig Handys ;).
 
klar wird man wegen deiser sinnlosen geldmache mit den volumen paketen beschnitten ohne ende. frage mich wann der staat da endlich mal eingreift. das ist nur geldscheffelei der netzbetreiber
 
@Tea-Shirt: Volumenbegrenzung in irgendeiner Form wird es wohl immer geben, schließlich ist die (Funk-)Bandbreite nicht unendlich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!