Erdogan wirft Twitter jetzt Steuerhinterziehung vor

Das klingt ganz nach einer Racheaktion: Der durch Enthüllungen über die verschiedenen sozialen Medien in Bedrängnis gerate türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan will erneut gegen Twitter vorgehen. mehr... Twitter, Türkei, Proteste Bildquelle: Arcadio Twitter, Türkei, Proteste Twitter, Türkei, Proteste Arcadio

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut das diese islamisten nicht in der EU sind.
 
@Lumibad: Und wie kommst du jetzt auf diesen Blödsinn mit den "islamisten"?
 
@BadMax: Mediale Konditionierung. Wenn man will, dass die Leute eine Person hassen, packt man einfach unbegründet ein "islamist" davor und schon kommen die ganzen Erinnerungen von anderen Berichterstattungen hoch.
 
@kadda67: und bei den deutschen Nazi :D und jetzt!?
 
@BadMax: Was sind islamisten eig ? Ich bin moslem. Wer sind jz diese islamisten ?
 
@azuram20: Damit sind oft die radikalen Moslems gemeint, die am liebsten die ganze Welt bekehren wollen, u.a. mit Gewalt. Leider gibts auch Leute, die Moslems und Islamisten gleichsetzen. Die stehen für mich in etwa auf der selben Stufe wie Moslams, die alle nicht-Moslams als ungläubige einstufen.
 
@Sturmovik82:

Moslem: Ein Mensch Der an einen Got (Allah c.c.) und dessen Prophet Muhammed (s.av.) glaubt.

Prophet Muhammed: Vorbild der Muslime. Was bedeutet hier Radikal? Das man sich Muhammed noch stärker zum Vorbild nimmt?

Was Muhammed nicht getan hat: Selbstmordattentate, töten von unschuldigen, bekehren mit Gewalt.

Bekehren mit Gewalt: Ein Paradox, ob jemand ein Moslem ist oder nicht hängt von seinem glauben ab. Mit Gewalt kann man keinen überzeugen.

nicht Gläubige: noch ein Paradox, selbst Atheisten glauben an irgend etwas. Das bedeutet aber nicht das jeder Glaube richtig ist. Das Christentum und Judentum sind nach dem Islam, Religionen die sich vom Islam abgespalten haben (Muhammed ist nicht der erste sondern lezte Prophet) da sie angefangen haben an falsche sachen zu glauben (z.B. das Jesus Gottes Sohn ist).

Worüber sich die Medien beschweren: Twitter verbot in der Türkei.

Worüber eher geschwiegen wird: 529 Muslime wurden in Ägypten zu tode verurteilt.

In den Ländern in denen die Muslime nicht ermordet werden müssen Sie als Sündenböcke herhalten.
 
@kanser42: Was redest du denn bitte für nen Quark? Das Christentum soll sich vom Islam abgespalten haben? ymmd.
 
@Sturmovik82:
Ich sag dir wie es aus der sicht des Islams ist. Aber da siehst dus kein plan vom Islam und trotzdem labern bis der Arzt kommt. Nach dem Islamischen glauben sind Christen nicht ungläubige sondern welche die nach den verfälschten überlieferungen des Propheten Jesus leben. Jesus wurde genau wie Muhammed vom selben Gott versand.
Daher redet jeder der euch weis machen will das Muslime die Ungläubigen töten wollen Quark, oder noch schlimmer, nuzt euer unwissen um euch gegen die Muslime aufzuhetzen. Es ist für mich verständlich dass dir die Warheit über den Islam wie "Quark" vorkommt bei der ganzen Propaganda der du (wie so ziemlich jeder anderer hier in deutschland) ausgesezt bist.
Nochmal zum verständniss: Islam ist (laut dem Islam, ja eine Rekursive Definition) der Begriff der wahren Religion Gottes welches mehrmals mittels vieler Propheten (Noah, Jona, Moses, Jesus, David, Muhammed,...) an die Menschheit vermittelt wurde. Einige Propheten waren nur für bestimmte Völker verantwortlich andere für alle. Jedoch wurden die überlieferungen jedesmal verfälscht so das früher oder später ein nachvolger Prophet kam. Muhammed ist der lezter Pophet und seine Überlieferung steht unter dem schutz Gottes so das es immer wahre Muslime geben wird.
Du musst nicht an den Islam glauben, es steht dir frei deine Religion zu wählen, aber Urteile nicht nach dem Schrott den du in den deutschen Medien hörst. Wenn die 82 dein Geburtsjahr Symbolisiert solltest du alt genug sein Dinge kritisch zu hinterfragen die du sonst vorgekaut auf dem silber Tablet serviert bekommst.
 
@kanser42: Und wer sagt dass du (ich unterstell dir mal du seist Moslem) nicht irgendwelchen falschen Lehren glaubst? Ich glaube keinem Prediger oder Propheten. Ich glaube an keinen Gott. Du darfst mich gern als ungläubigen Bezeichnen, ich steh dazu. Denn wer alt genug ist, Dinge kritisch zu hinterfragen, der sollte relativ schnell darauf kommen, dass Religion nur ein Vorwand ist, das Denken einzustellen und sich auf Behauptungen irgendwelcher selbsternannter Propheten zu berufen.
 
@Sturmovik82:
es geht hier nicht darum wer an das richtige glaubt wie gesagt die wahl steht jedem frei. Ich hab nur was dagegen das über dem Islam falsches wissen verbreitet wird. Es fängt schon da an dass du für mich kein ungläubiger bist. Wie gesagt Christen und Juden haben eine Sonder stellung sie glauben (nach meinem glauben) an etwas dessen Quelle zwar wahr ist aber verfälscht wurde. Atheisten glauben auch an etwas. Z.B. das es keinen Gott gibt, du kannst mir erzählen was du willst aber das kann niemand beweisen. Wobei ich auch Atheisten kenne die behaupten sie glauben "an eine höhere macht" aber nicht Gott. Da frag ich mich wo der Unterschied sein soll. Das Gott eine Menschenähnliche Form hatt? Daran glauben vieleicht die Christen ich aber nicht. Auh hab ich was gegen den Begriff Radikal Islamisch. Wörtlich klingt es so als wäre es schlimm den Islam stärtken auszuleben als andere. Dabei sind es gerade die Muslime die sich stärker an dem Islam halten "ungefährlich". Wir dürfen nicht (grundlos) morden, nicht klauen, nicht deine Mutter beleidigen, oder deutsche Kartoffel nennen und ja selbs lügen ist verboten. Da gibt es dann ein zwei Idioten die sich in die luft sprengen, allen anschein nach keine Ahnung vom Islam haben und diese werden dann auf einmal radikal genannt obwohl Sie so ziemlich das Komplement eines Moslems sind. Für mich ist Religion kein vorwand das denken einzustellen. Mehr noch man muss sich erst einmal über die Religion gedanken machen und selbst entscheiden ob man daran glaubt oder nicht. Die meisten Atheisten heutzutage denken überhaupt nicht darüber nach. Sie nehmen es als Wissenschaftlich bewiesen hin das es keinen Gott gibt und das wars. Als ich zwangsweise in den Religionsunterricht gehen musste war ich erschüttert wie wenig die Atheisten in meine Klasse über den Christentum wissen. Sie haben nie über sowas nachgedacht. Einfach ihr denken eingestellt, während ich immer den vergleich zwischen Islam, Christentum und Atheismus vor Augen hatte.
 
@Sturmovik82:
Die beiden +1 waren zwar verklicker aber seh Sie als eine art Geschenk ;-)
 
@azuram20: Islamismus Webdefinitionen: Islamismus ist ein sozialwissenschaftliches Konzept, das seit den 1990er Jahren zur Charakterisierung von verschiedenen Ideologien und Bewegungen verwendet wird, die sich in einer spezifischen Weise auf den Islam berufen. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Islamismus
 
@azuram20: Lass sie, die glauben echt, deine Frage war ernst gemeint...
 
@azuram20: Leute, die sowas tun wie Twitter verbieten...
 
@Lumibad: Wie blöd das wir in der EU sind.
 
Hat denn Twitter überhaupt eine Vertretung in der Türkei, die steuerpflichtig wäre?
 
@ott598487: Wundert mich auch. Twitter hat eigentlich gar keinen Grund in der Türkei irgendwelche Steuern zu zahlen. Außer natürlich weil Erdogan das so will, schließlich ist Erdogan die rechte Hand Allahs.
 
@ott598487: Twitter hat abkommen mit türkischen Netzanbietern, die über SMS bzw. Ähnliches Tweets verbreiten. Diese werden an Twitter vergütet, jedoch da Twitter maßgeblich keinen türkischen Standort hat, sind diese nicht Steuerpflichtig. Jedoch werden diese Deals in der Türkei gemacht und müssten versteuert werden. Da aber die Netzanbieter auch einen Sitz im Ausland haben, werden diese nicht so gezeigt, dass diese in der Türkei gemacht worden sind. Das ist eigentlich eine Steuerhinterziehung bzw. Geldwäsche, wenn man es Subjektiv betrachtet.
 
@EpSlasH: das mag subjektiv (was immer das in dem Fall sein soll) vielleicht so sein, aber nicht objektiv... Das wäre dann ja genauso als ob man hier in Deutschland z.B. Amazon verbieten würde, weil die ihre Steuern in Luxemburg zahlen.
 
@ott598487: Amazon leitet die Geschäfte offiziell in Deutschland und wickelt viele der Geschäfte über Luxemburger Firmen ab. Ich weiß nicht wo du den Vergleich siehst... Twitter jedoch verdient offiziell in der Türkei nichts. Amazon hingegen zahlt Steuern in Deutschland, jedoch zum größten Teil nicht. Bitte demnächst keine Sachen in den Raum werfen, wovon ihr kaum bis keine Ahnung habt!
 
@EpSlasH: also, wenn Twitter nichts in der Türkei verdient, dann müssen sie auch keine Steuern zahlen. Somit können sie auch keine Steuern hinterziehen. Und damit dürfte der Vorstoß von Erdogan, der offenbar auf seinem subjektiven globaltürkischem Empfinden beruht, wohl auch kaum rechtlich durchzusetzen sein - außer durch Rechtsbeugung.
 
@EpSlasH: auch Du vergleichst EU und Nicht-EU. Bist also nicht besser als ott.
 
Die türkische Regierung hat das Internet noch nicht wirklich geblickt.
 
@Chipsi: Damit sind se auf Augenhöhre mit unserer Regierung ;) alles Neuland...
 
@Chipsi: Und warum? Twitter kann doch eine Niederlassung oder Server in der Tuerkei haben
 
@-adrian-: Haben sie aber nicht. Das interessante ist hier Erdogans Gedankengang: Indem sie KEINE steuerpflichige türkische Niederlassung betreiben, entgehen dem Staat Steuereinnahmen.
 
@Sturmovik82: Ich glaube sein Gedankengang ist eher: Twitter verkauft bzw. bietet ein Produkt/eine Dienstleistung in der Türkei an, somit wird Twitter Steuerpflichtig.-- Das einzige was er aber sucht ist schlicht ein Weg Twitter zu sperren. Um mehr gehts bei der Sache nicht. Außerdem darf man nicht vergessen: Er ist Politiker! Für einen Politiker ist nichts zu dumm, schwachsinnig, idiotisch, unlogisch etc. wenn es darum geht ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Gut zu sehen an unseren Politikern ;).
 
@sLiveX: Natürlich, im Endeffekt gehts darum, diese lästige "Propagandaplattform" loszuwerden. Frei nach dem Motto von Louis XIV: L'État, c'est moi!
 
@Chipsi: Die deutsche Regierung hat es aber natürlich geblickt. Die NSA bespitzelt jeden von euch. Und die tolle deutsche Regierung macht nichts dagegen.
 
@azuram20: Na, wechseln wir mal schnell auf einen Nebenkriegsschauplatz, weil die Argumente ausgehen?
 
Klein Rumpelstilzchen tanzt mal wieder ums Feuer wie die beleidigte Leberwurst ?
 
@marcol1979: Mein Gedanke :D
 
Ausgerenet der korrupte Steuerhinterzieher regt sich auf.
 
@jediknight: och da kenne ich einige die Wasser predigen und Wein trinken... Hr. Hoenes zum Beispiel.
 
@Stefan_der_held: Der sitzt aber auch.
 
@DON666: Und wenn wir Glück haben wird er mal so richtig "ran" genommen, im Knast... (Na, wer erkennt das Wortspiel?!)
 
@Stefan_der_held: es ist aber in meinen Augen ein Unterschied, wenn Du wie Erdogan Geld und Gold in Koffern aktiv außer Land schaffst und Dein Volk hintergehst oder ob Deine Zinsen im Ausland einfach nicht versteuerst, weil sie "ruhen" -> keinem weggenommen sondern nur vorenthalten.
 
Twitter ist mist, genau so wie Facebook und co. Diese Unternehmen klauen nur eure Daten und rauben eure Privätsphäre. Es wird alles generiert, die klicks, auf welchen Seiten man sich aufhält, was man sucht usw..Diese Unternehmen wissen alles über euch. Und ihr findet Erdogans Entscheidungen ganz daneben.
 
@azuram20: Du weißt schon, dass Twitter erheblich zum arabischen Frühling beigetragen hat?
 
@azuram20: Mit deiner Aussage beweist du, das du Twitter nicht verstanden hast.
 
@azuram20: diese Dienste "klauen" nicht die persönlichen Daten. Es sind die NUTZER die diese BREITWILLIG herausgeben. "Klauen" (aka. Diebstahl) zeichnet sich dadurch aus, dass Dinge gegen den Willen des "Inhabers" entwendet werden. Man sollte sich eben schon Verträge (auch ab und an mal AGBs) durchlesen bevor man diese unterschreibt.
 
Und der kommt sich echt nicht blöd dabei vor? Herrgott, Alah oder wie auch immer, beim Scheißen solls ihn treffen....
 
@Antiheld: Deine asozialen Worte kannst du dir sparen.
 
@azuram20: An Deiner Reaktion zu urteilen, nehme ich an das Du auch einer von Denen bist, die sich wegen jedem Sch* aufregen wenn es gegen seine eigene Religion oder Weltanschauung geht.
Wenn ich eine Religion habe und fest daran Glaube, dann wäre mir das sowas von egal was andere darüber denken, denn ich bin weder Gott/Allah oder wer auch immer, der alleine darüber richten dürfte und nicht sein anmaßender Stellvertreter auf Erden. Wer sind denn die Bischöfe, Mullahs, Prediger usw. schon, dass sie im Namen Gottes die Leute aufhetzen. Wenn es nämlich einen Gott geben würde, dann hätte er das schon selbst in die hand genommen und nicht die Narzistischen Stellvertreter, die meinen im Namen Gottes zu sprechen und deshalb wird es auch nie Frieden auf Erden geben, solange solche Typen unter uns weilen.
 
@Gunni72: Aufgeregt hab ich mich nicht. Ich hätte mir nur gewünscht, dass man auf sachlicher Ebene diskutiert.
 
Die EU ist merkwürdigerweise ganz leise geworden, wo es doch vor mehreren Jahren oft Kritik gab. Ist Erdogan für die deutsche Regierung so wichtig geworden, dass man alles durchwinken lässt? JA! Er kooperiert ja mit dem Westen, indem "Rebellen" in Syrien, also sprich El Kaida und Co. Waffen von den USA und von der EU erhalten.
 
Erdogan weiss was richtig ist!
 
@azuram20: Ohja, er weiß genau das es richtig ist der Religion die absolute Macht im Staat zu geben.
 
@Knerd: Wovon redest du ?
 
@azuram20: http://www.welt.de/welt_print/article1434192/Wie-Erdogan-die-Tuerkei-sanft-islamisiert.html http://www.focus.de/wissen/mensch/tid-31684/proteste-in-istanbul-warum-junge-tuerken-auf-die-strasse-gehen_aid_1007250.html
 
Was ich so schlimm an Erdogan finde, er bekommt auch noch Rückendeckung aus großen Teilen der Türkei :(
 
@Knerd: Richtig erkannt!
 
@azuram20: Finde ich ehrlich gesagt ziemlich übel ;)
 
@Knerd: Das liegt daran, dass er mit fast allem, was er sagt, recht hat. Nur wird das im Westen immer durch den Kakao gezogen, um ihm seine Glaubwürdigkeit zu nehmen. Bei den Menschen hier funktioniert das auch blendend, weil sie sich alle von gleichgeschalteten Medien informieren lassen. In der Türkei, dem einzigen Land, in dem wirklich zählt, was man von Erdogan hält, ist das aber ganz anders, weil die Bevölkerung am eigenen Leib erfährt, was Sache ist. Hier zu sitzen und sich ein Urteil anzumaßen über weltpolitische Themen, ist einfach nur Stammtischniveau.
 
@caliber: Gleiches gilt dann doch sicher auch für Nordkorea und natürlich die NSA Affäre, wäre ja Stammtischniveau sich darüber ein Urteil zu bilden ;)
 
@Knerd: Nordkorea? Du vergleichst hier allen Ernstes ein Land, das seit Jahren mit das größte Wirtschaftswachstum weltweit hinlegt mit einem Land, dessen Bevölkerung am Hungertuch nagt? Das ist dann wirklich Stammtischniveau. @snoopi: Dein Satz hat rein gar nichts mit der Thematik zu tun. Er zeigt einfach nur, dass Du eine ziemlich türkenfeindliche Einstellung hast. @jediknight: Schau Dir mal bitte die Übersicht an, in welchem Regionen Erdogans Partei die Kommunalwahlen vom 30. März gewonnen hat. Bis auf ein paar Städte an der Küste und im Südosten hat sie alle Städte eingesackt (inkl. Istanbul). Die an der Küste sind klar: Die haben Angst, ihre Nackedeis zu verlieren. Die im Südosten sind ebenfalls klar: Das sind keine normalen Kurden, wie Du undifferenziert schreibst, sondern PKK-Anhänger, also Terroristen, die ihn dort nicht gewählt haben.
 
@caliber: wen dem was nicht passt, dann soll er doch all seine leute aus deutschland zurück holen und bei sich beschäftigen. glaube dann würde es hier auch viel ruhiger zugehen!
 
@Knerd: Doch nur aus rückständigen Gebieten wie Anatolien. Kurden und moderne Menschen (Istanbul) mögen Erdogan nicht.
 
"Enthüllungen in der Korruptionsaffäre"? Das waren nur Verleumdungen und keine Enthüllungen. Und da Twitter sich geweigert hat, gegen diese Verleumdungen vorzugehen, wurde es gesperrt. Die Ami-Unternehmen glauben halt, über allen Gesetzen zu stehen. Was ist aber damals mit dem armen Ami passiert, der Bush (berechtigterweise) mit Schmutz beworfen hat? Nicht nur, dass die sozialen Medien in gesperrt haben, sie haben auch noch sofort seine Daten rausgerückt, damit man gegen ihn vorgehen kann. Sollte damals allerdings Facebook gewesen sein. Bei den eigenen kriecht man wie die Hunde, bei den anderen ist alles erlaubt. Aus dem Grund fordert Erdogan auch eine Vertretung der genannten Firmen in der Türkei, damit man sich nicht über alle Gesetze hinwegsetzen kann. Ich hoffe, dass die Türkei dem imperialistischem Getue ein Ende setzt und unterstütze sie bis zum Ende. Die hiesigen User, die sich einen großangelegten Komplott gegen die Türkei nicht vorstellen können, sollten einfach mal etwas genauer in der Geschichte nachforschen, wozu die dunklen Mächte alles fähig sind. Schaut nicht immer nur Tagesschau, weil ihr die ARD für objektiv und sachlich haltet, sondern blickt auch mal über den Tellerrand.
 
@caliber: Es ist mir egal, ob das Verleumdungen waren oder nicht. Gegen Verleumdungen kann man sich rechtlich wehren. Auch gegen Twitter. Twitter einfach aufzufordern, etwas zu entfernen, ohne dafür einen rechtlischen Beschluss zu haben, ist etwas vollkommen anderes. Die türkische Regierung hat ja nichtmal versucht, einen Anwalt dafür einzuschalten.
Ich brauche auch keine Medien, um zu erfahren, was in der Türkei momentan so abgeht. Natürlich haben einige was gegen Erdogan, und ich kann mir sogar vorstellen, das ganz klare Gruppen versuchen, etwas gegen ihn zu unternehmen. Das Problem an der Sache ist aber, WIE Herr Erdogan versucht, sich zu wehr zu setzen. Und diese Methoden sind auf beiden Seiten alles andere als rechtsstaatlich, demokratisch oder sonstwas. Da gibts auch garnichts dran zu wollen oder zu meckern. Im aktuellen Zustand hat eine solch regierte Türkei in einer europäischen Union nichts zu suchen, ansonsten kann man auch gleich ganz auf die europäische Verfassung pfeiffen. Ein rechtsstaat micht sich nicht in die Justiz ein. Es gibt da aus gewissen Gründen eine klare Trennung zwischen Judikative und Exekutive, selbst in der Türkei des Herrn Atatürk! Such mal nach Leuten auf Twitter, die deutsche Regierungsmitglieder angreifen. Da gibts jede Menge spinner. Siehst du hier jemanden, der deswegen Twitter sperren lassen will? Schonmal was von freier Meinungsäußerung und Toleranz gehört? Das sind alles Dinge, mit denen die Türkei schon immer Probleme hatte.
 
@LivingLegend: Du musst Dich schon erst informieren, bevor Du so etwas schreibst. Es gibt eben DOCH mehrere Gerichtsbeschlüsse, dass Twitter die besagten Inhalte entfernen müsse. Doch leider fühlt sich dieses Unternehmen, das in der Türkei keinen Sitz hat, auch nicht verpflichtet, türkische Urteile ernst zu nehmen. DAS ist hier das Problem. Was macht dann natürlich Erdogan daraufhin, wenn sich Twitter so herablassend verhält? Er sperrt den Zugang. Es geht hier ja nicht um Verarschungen oder Karikaturen. Davon gibt es über Erdogan mehr als über alle deutschen Politiker zusammen. Aber wenn es darum geht, die Würde des Ministerpräsidenten anzugreifen, sein Image zu schädigen und ihm Dinge vorzuwerfen, die über den "normalen Spaß" hinausgehen, dann geht das eine Spur zu weit. Da würde auch eine Frau Merkel kein Auge mehr zudrücken. Soll die Gegenseite erst einmal beweisen, dass sie etwas in der Hand hat und Erdogan vor Gericht schuldig gesprochen werden. Dann darf auch niemand mehr verhindern, dass irgendetwas aufgedeckt wird. Und mal von allem abgesehen: Was ist es bitte, wenn nicht ein terroristischer Akt, wenn der Regierungschef eines Landes abgehört wird. Die einzige, die das mit sich machen lässt, ist die Merkel. Aber versuch' das mal mit Obama, was die dann mit Dir machen...
 
Erdogan soll ein Islamist sein? Die Türkei ist noch nicht einmal ein islamisches Staat. Islam bedeutet vollkommene Niederwerfung, Kapitulation, Ergebenheit gegenüber dem Schöpfer. Es stimmt, dass die Türkei viele muslimische Bürger hat jedoch läuft bei der Türkei nicht nach den Gesetzen von Herrn der Welten.
 
@TuKeMaz: Er formt ja gerade die Türkei.
 
@TuKeMaz: ...Schöpfer. Also gegenüber seinen Eltern? Und der "Herr der Welten" ... Welten? (mehrzahl).... Er heißt nicht zufällig "Galactus"?
 
@Hans Meiser: Wieso störst Du Dich am Plural? Oder gehörst Du zu der Sorte Mensch, die glaubt, dass die Erde der einzige Planet im gesamten Universum ist?
 
@caliber: Ich störe mich an "HERR" im Zusammmenhang mit "WELTEN". Nur weil hier viele an solchen Schwachsinn glauben, muss es in anderen Welten nicht auch so sein.
 
Neue Schlagzeile: "Twitter wirft Erdogan Aberglauben vor" ...Scheiterhaufen droht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles