PCFritz.de: Geschäft fortgeführt und nun verhaftet

Das Vorgehen der Behörden gegen den Händler PCFritz spitzt sich zu. Gestern haben Zollfahnder erneut Wohn- und Geschäftsräume an sieben verschiedenen Standorten durchsucht und drei Beteiligte festgenommen. mehr... Windows 8, Verpackung, Box Bildquelle: Microsoft Windows 7, Dvd, Cd, Genuine Windows 7, Dvd, Cd, Genuine Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Versteh nicht ganz.Laut der letzten Meldung hieß es doch noch, das es sich um legale OEM-Lizensen handelt.Jetzt sind es auf einmal Fälschungen (???)
 
@Fanta2204: Von wem stammte denn die Aussage, dass das alles legal wäre? Von PC-Fritz, von der Staatsanwaltschaft oder von Microsoft?
 
@DON666: Soweit ich das mitbekommen habe sind zwar die Lizenzaufkleber OK (also die Keys) jedoch die mitgelieferten CDs nicht.
 
@H4ndy: Schon eine merkwürdige Geschichte. Laut der PC-Fritz-Homepage (wo die das nach wie vor für 39,90 anbieten), sollen das ja DELL-OEM-DVDs sein. Aber irgendwas muss ja an der Sache nicht ganz koscher sein. Ich frage mich auch, wieso DELL die Datenträger ohne Hardware zehntausenderweise verscherbeln sollte.
 
@DON666: Weil sie's können... Was weiß ich, Überproduktion, Rückläufer...
 
@DON666: Eine sehr gute und sehr richtige Frage. Die Antwort dürfte interessant sein!
 
@DON666: Hier wird einfach mit den Guten Alten Mitteln der gute Alte Rufmord begangen.
 
@BadMax: An wem? An dieser ominösen Firma, die laufend den Besitzer wechselt?
 
@DON666: ob man damit auch Geld verdienen kann?!
 
@mgg2000: Ich weiß nicht, aber seltsam ist es schon, dass ein Geschäftsführer sich erst dermaßen in der Presse zur Schau stellt ("Ich werde sterben..."), und sich dann schlagartig verpisst.
 
@DON666: Naja , nach der Berichterstattung hieß es ja, das es sich um legale Windows 7 OEM's gehandelt haben soll, die sie halt spottbillig über die ihre Plattform verkauft haben soll.Mich wundert es nur, das jetzt das Wort "Fälschung" erwähnt wird.Ich persönlich habe ja gehört, das sie die Lizenzen von alten Rechner genommen haben, sollen, die nicht mehr genutzt wurden.Ich habe mir den Laden mal aus reiner Neugierde von außen angeschaut, weil ich des öfteren nach Halle-Dölau ins Klinikum fahren musste.
 
@Fanta2204: "legal" ist wohl auslegungsbedürftig... Wenn bei "recycleter" OEM-Software der lt. Lizenzvereinbarung erforderliche OEM-Aufkleber fehlt und / oder der Datenträger nicht original (also unzulässigerweise "selbstgebrannt") ist, so ist das (zumindest aus Sicht von MS bzw der Lizenzvereinbarung) nicht legal.
 
@Fanta2204: Dazu die letzte news die ich dazu hier bei winfuture finden konnte http://winfuture.de/news,78091.html "In der heute ergangenen Anordnung des Landgerichtes Köln, die WinFuture.de vorliegt wird Microsoft nun untersagt, verschiedene Behauptungen weiter aufzustellen oder zu verbreiten. So darf das Unternehmen nicht mehr sagen, dass PCFritz.de gefälschte Kopien des Betriebssystems Windows 7 vertreibt oder besitzt - was den Kernpunkt des Streites ausmacht."
 
@Reude2004: ja genau, das war auch mein Stand.Deshalb war ich jetzt auch etwas irritiert, das nun auf einmal die Bezeichnung "Fälschungen" erwähnt wird.
 
@Fanta2204:

In der News steht doch nichts weiter als das MS bis zur Klärung der Angelegenheit sich erstmal nicht weiter negativ dazu äußern darf, ob Sie recht haben oder nicht wird noch ermittelt und laut MS sollen die Sticker bzw. DVD halt nicht echt sein.
 
Man muß schon ziemlich beschränkt sein, wenn man eine Akte bei der Staatsanwaltschaft hat und dann einfach weitermacht, als wäre nie etwas gewesen. Wie wär's mir richtiger Arbeit, anstatt den Reibach mit obskuren Windows-Lizenzen machen zu wollen? Nicht jeder ist geistig dazu in der Lage, den Franjo Pooth zu machen, liebe Freunde bei PC Fritz!
 
@Alter Sack: Das Urteil scheint ja noch nicht rechtskräftig zu sein (was, bitteschön, ist ein "ordentliches Urteil"?); aber wenn es eine entsprechende vorläufige Anordnung seitens des Gerichts gibt oder eine Unterlassungserklärung der "Täter", so sollten sie wirklich nicht weiter machen.
 
@rallef: Die Justiz ermittelt wegen einem Verdacht. Offenbar hält man das Vorgehen von PC Fritz nicht für rechtens. Was macht PC Fritz? Sie machen einfach so weiter. Das ist doch schräg!
 
@Alter Sack: Denkt man so... aber der Verdacht reicht nicht, bis zu einer Verurteilung gilt man in einem Rechtsstaat als unschulig (bzw. das Geschäft für legal), so dass sie bis dahin weitermachen können... es sei denn die Rechtswidrigkeit ist so offensichtlich, dass sofortige Vollstreckung angeordnet wird.
 
@Alter Sack: Man hat nicht die große Wahl. Entweder stellst du dein Geschäft ein (und gibst damit zu das es wohl nicht in Ordnung war, was du getan hast) oder Du machst weiter weil du auf dem Standpunkt beharrst das alles in Ordnung ist. ;-)
 
Wie wäre es denn, wenn sich endlich mal das zuständige Gericht mal damit beschäftigen würde, ob es sich bei dem Geschäft um zulässigen Handel im Sinne der Gebrauchtsoftwareentscheidungen von BGH und EuGH handelt, noch bevor die Firma Insolvenz anmelden muss?
 
@karstenschilder: Naja, das Ziel ist erreicht. Bald gibt es die nicht mehr.
 
@refilix: Ja, ist wohl so. Aber es gibt noch eine gute Nachricht: Es gibt noch zig Händler, auch in DE, die die Lizenzen zu ganz ähnlichen Preisen anbieten. Sind alle Ganoven, oder was?
 
@Roger_Tuff: Das wundert mich auch. ebay ist voll von HP/Compaq und Dell Win7 DVDs. Ich hab ein mal eine Liezens bei PCfritz und einmal bei ebay gekauft. Zufälligerweise beide von Dell OEM DVD. Optisch und Installation identisch. Naja...komisch halt. Aber ich kann mir letztendlich auch nicht vorstellen das MS das einfach so macht. Vielleicht ist es ja auch nur ein böser Irrtum. wer weis.
 
@refilix: Microsoft kann gegen OEM Lizenzen nicht direkt vorgehen. Aber es wird jetzt einfach behauptet das hier das Urheberrecht verletzt wurde. Die Lizenz sollen ja OK sein.
Der Verlauf ist sehr sehr seltsam. Das Verhalten von MS, dem Zoll und der Staatsanwaltschaft ebenfalls. Wenn es so eindeutig ist wieso dieses ewige in die Länge ziehen und nochmal Razia und nochmal hier durchsuchen? Wenn beim ersten Mal entsprechend Beweise vorhanden waren wieso nicht direkt die erste Verurteilung anstreben?
 
Was hier vielleicht mal noch erwähnt werden sollte ist, dass der Inhaber und/bzw. die Inhaberfirma bei PCFritz mittlerweile 2 mal gewechselt hat. Die Firma die im September betroffen war ist laut Internet seit heute nicht mehr existent mangels Vermögen.
 
Ich hoffe so sehr das es keine Kopien waren und Microsoft dermaßen auf die Schnauze fällt mit der Klage. Ausserdem würde ich eine Gegenklage begrüßen wegen Rufschädigung, sofern alles legal war. Durch die dauernden Untersuchungen, Beschlagnahmungen und jetzt auch noch Verhaftungen wird der Geschäftsbetrieb dermaßen gestört das es hoffentlich Schadensersatz für dieses vorgehen gibt. Bis ein Urteil gefällt wird vergehen Jahre, so lange soll die Firma welche mit Lizenznummer handelt was tun? Alle Angestellten entlassen um am Ende festzustellen das es doch alles ok war? ... Unschuldig bis die Schuld bewiesen ist trifft es hier wohl nicht ganz :(
 
@battleck: Wieso Microsoft? STAATSanwaltschaft Halle ermittelt doch...
 
@klein-m: Die Staatsanwaltschaft ermittelt nicht einfach so munter drauf los, sondern erst aufgrund der Anzeige von Microsoft. Also ist Microsoft hier schuld...

-4 wofür?
 
@battleck: Es ist trotzdem keine Zivilklage und da kann Microsoft nicht auf die Schnauze mit fliegen, weil sie keine Kläger sind, höchstens die Staatsanwaltschaft...
 
@battleck:
diese auffassung erinnert mich an islamische gesetze bei denen eine frau gesteinigt wird, weil sie vergewaltigt wurde und der täter ungestraft davonkommt.
 
Wer hat da eigentlich wie die Datenträger auf Echtheit geprüft ? Alle beschlagnahmten an Microsoft geschickt ? Oder hat ein "Spezialist" von denen schon parat gestanden bei der Durchsuchung ? *fg
 
Ich habe mal solch eine Menge an Lizenzen gesehen, glaubt mal nicht das die von irgendwelchen PC abgekratzt werden! Die sind auf Rollen die Meter lang bedruckt sind, sieht aus wie frisch aus der Druckerei, da sind schon mal locker Tausende auf einer Rolle und passend dazu gibt es Kisten voll mit Datenträgern! Also nachdem ich das mal gesehen habe..... naja!
 
@bigprice: Der goldene Code von Windows ist auf geheimen Rollen abgespeichert und nur für bestimmte DAUs zugänglich. Das geheime Passwort ist nur schwer zugänglich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles