Call Center bekommt Telefonnummern entzogen

Ein Call Center hat seine neun Telefonnummern verloren, nachdem die Bundesnetzagentur aufgrund der Beschwerden von Verbrauchern deren Abschaltung angeordnet hatte. mehr... Telefon, Telefonieren, Festnetz Bildquelle: radi­opila­tus Telefon, Telefonieren, Festnetz Telefon, Telefonieren, Festnetz radi­opila­tus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Musste doch recht grinsen als ich den Text las. Klar für die Betroffenen alles andere als Lustig. 210 Anrufe in 2 Tagen xD 1 Anruf alle 4Minuten hahah soo gut ich würde die Wändehochgehen :D
 
@psyabit: Wenn die Rufnummer angezeigt wurde, kann diese doch einfach auf die Blacklist des Routers... besonders Vodafone ist mir als sehr lästig noch in Erinnerung als ich meinen Vertrag kündigte...
 
@fazeless: Nicht jeder Router bietet diese Möglichkeit einer Rufnummern-Blacklist.
 
@tapo: Und was hat ein Router mit Telefon zu tun? die haben mit Sicherheit nicht nur IP-Telefone angerufen.
 
@Eistee: Komisch, meine Fritzbox Fon ist gar nicht mit dem Internet verbunden und ich kann trotzdem darüber telefonieren. ;-)
 
@kontrapunkt: wer einen analoganschluss hat braucht keine telefonanlage, da reicht es das telefon direkt in die TAE zu stöpseln (bei ISDN in den NTBA). wer kein internet hat wird keinen router (und wohl auch keine telefonanlage, diese ist für die blacklist zuständig und nicht der router - wie Eistee besser wusste) einsetzen.
 
@fazeless: Genauso geht es mir gerade auch mit Vodafone. Seit ich meinen Mobilfunkvertrag gekündigt habe Rufen die mich fast 10 mal am Tag an damit ich meinen Vertrag Verlängere.
 
@fazeless: Welche Rufnummernazeige ?
Du bist im Falschen Spiel.
Bei solchen Belästigungen werden die Rufnummern grundsätzlich unterdrückt ! Das ist zwar verboten aber du musst es schließlich beweisen.
 
@Eisman0190: Wenn Sie dir einen Vodafone Vertrag aufdrücken/Verlängern wollen ist das egal. Einfach so in der Meldung an die Bundesnetzagentur vermerken. Wenn Vodafone nicht die Infos rausrückt welchem externen Callcenter Sie die Daten gegeben haben dann wird Vodafone belangt. Sie sind ja der Auftraggeber dieser Anrufe.
 
@psyabit: Rechne nochmal nach :)
 
@Apolllon: Ok 4 Anrufe pro Stunde xD
 
@Apolllon: Die Euphorie war zu gros :D
 
Der Vergleich wird zwar vorn und hinten hinken, aber: wird Autofahrern ihr Auto oder ihr Autokennzeichen entzogen, wenn sie damit solchen "Unsinn" anstellen?
 
@BloodEX: Nein, allerdings kann die Fahrerlaubnis(Führerschein) eingezogen werden.
 
@klacm: Genau das meinte ich. Mir ging nur gerade durch den Kopf, dass diejenigen, die solchen "Unsinn" in Call Centern machen, eher weg vom Fenster müssten, anstatt lediglich ein paar (vermutlich relativ leicht zu wechselnde) Nummern zu ändern.
 
@BloodEX: Was willst du ihnen den entziehen. Das zertifikat ein Call Centre zu fuehren?
 
@-adrian-: Naja, das einfachste wäre, eine Geldstrafe oder Haft... Grüße
 
@Forster007: Und wer geht in Haft? :P
 
@-adrian-: Na der Betreiber. Ist ja, wenn man den Oberen Text mal glauben schenkt, doch eindeutig. Grüße
 
@Forster007: da muesste man sich wohl erst mal mit der juristischen Person auseinandersetzen :)
 
@-adrian-: ist doch egal oder? Gilt dann ja auch gleich als Abschreckung für andere. Grüße
 
@-adrian-: Jede juristische Person hat einen natürlichen Vertreter - landläufig "Geschäftsführer" genannt. Schon mal was davon gehört?
 
@ott598487: So wie bei der GmbH und Co KG?
 
@-adrian-: Auch da gibt's einen natürlichen GF, spätestens bei der Komplementär GmbH, die ggfs. die GF bei der KG macht. Dann ist eben der GF der Komplementär GmbH dran.
 
@Forster007: Joa, ich meine, wenn man selbst dann noch weiter macht, wenn die Angerufenen es nicht wollen und dies auch gesagt haben, dann könnte man doch meinen, dass es angebracht wäre, gegen sowas vorzugehen, oder?
 
Wenn die Roaminggebühren abgeschafft werden, rollt da noch eine gewaltige welle auf uns zu. Dann nutzen die Callcenter Mobilfunkflatrates aus dem Ausland.
 
@Lumibad: dazu müssen die doch erst mal Deutsch können^^
 
@Commander Böberle: Die koennen dich auch auf Indisch anrufen
 
@-adrian-: Dann nehme ich ein mal Tandori mit Curryreis.
 
@Lumibad: glaube nicht das du bei Problemen immer in einem deutschen SC landest
 
@Dexter31: Otto hat sein Callcenter in der Türkei, und das wichtigste auf dem PC ist die Wetter App, wenn Du nämlich fragst wie das Wetter in hamburg ist, schauen die nach. Man soll nicht wissen wo die sitzen
 
@Lumibad: Man merkt du hast nicht verstanden was Roaming bedeutet. Roaming hat man Auslandsaurufe gar nichts zu tun.
Und durch die Sprache limitiert sich das Problem dann noch zusätzlich...
 
@XP SP4: Roaming bedeutet das die Callcenter im Ausland sitzen und es sehr Kostengünstig wird viele Tausend Leute in Deutschland mit Werbeanrufen zu nerven. Solltest sogar Du kapieren.
 
@Lumibad: Dann müsste sie aber trotzdem deutsche Nummern(Sim-Karten) haben, Mir erscheint es doch als etwas unrealistisch, dass es genau so kommen wird.
 
@XP SP4: Als ob es die interessiert welche Nummer da angezeigt wird. Die holen sich dann ihre SIM Karten da wo es am billigsten ist und eine Europaweite Flat mit drin ist und fertig.
 
@Diabolo80: SIM Karten? Wozu. Die nutzen alle längst VoIP. Da spielt das alles garkeine Rolle mehr. Solange der Übergang von Internet zu Festnetz/Mobilfunk in Deutschland ist, zahlen sie quasi nichts. Die Vermittlungsgebühren ins Mobilfunknetz sind doch längst unter die 2 Cent/Minute(netto) Marke gefallen sind.....
http://www.teltarif.de/mobilfunk-interconnection-entscheidung-terminierungskosten-2012-2013/news/48934.html
 
@Lumibad: kannst Du mir mal erklären, warum die Abschaffung der Roaminggebühren irgendeinen Einfluss haben sollte auf Werbeanrufe? 1.: der berühmte Inder zahlt immer noch, wenn er in Indien sitzt, die Auslandseinheiten nach EU - da ändert sich gar nix. 2.: meinst Du, die Callcenter außerhalb der EU verzichten auf ihre 35 Festnetzanschlüsse und lassen ihre Mitarbeiter mit Handys aus deren Home Offices in den Blechhütten der Favelas telefonieren? Der Zusammenhang des Wegfalls der Roaminggebühren in der EU mit einer Steigerung der Werbeanrufe erschließt sich mir so nicht.
 
Und was bringt das jetzt? Solange die Nummern lediglich für ausgehende Gespräche verwendet werden ist es doch vollkommen egal was für eine Nummer sie verwenden. Lediglich bei Nummern die eingehend verwendet werden ist es wichtig daß die bisher bekannte Nummer erhalten bleibt.
 
@Johnny Cache: Wenn ein Callcenter sagen wir 20 Arbeitsplätze hat, dann haben sie 20 "Nummern" oder besser Leitungen. Plus vielleicht noch 4-5 "administrative" Leitungen (wie du sie nennst "eingehende Nummer") für das Geschäft drumrum. Wenn Du denen ihre 20 "Arbeitsleitungen" kappst ist da mit den restlichen 4-5 nicht mehr viel zu machen?! Und wer weiß? Vermutlich hat man ihnen eher sogar alle bis auf eine Leitung gekappt!?
 
@OPKosh: Hier ist aber von Nummern und nicht Anschlüssen die Rede, was bei einem Callcenter welches hauptsächlich ausgehende Gespräche oder zumindest Anrufe tätigt aber völlig sinnlos erscheint. Darüber hinaus heißt es ja "neun Telefonnummern", was bedeutet daß es mal ein ganz kleiner Fisch gewesen ist.
 
Zum Glück habe ich beim letzten Anbieterwechsel keinen Telefonbucheintrag beantragt. Seit dem ist Ruhe. + Fritzbox + Klingelsperre bzw Blacklist kann man mit sowas wirklich gut umgehen, was jedoch nicht die Masche/Handhabe selbst Gut heißen soll. Zumal es unmengen an Haushalten gibt, denen die Technik oder das Wissen für solche Maßnahmen fehlt.
Allerdings wollte ich schon immer mal meinen "Gegenfragebogen" ausprobieren. Daraus wird dann wohl in nächster Zeit nix mehr :(
Für euch aber mal: http://egbg.home.xs4all.nl/duits.pdf
 
@bAssI: Der fehlende Telefonbucheintrag bringt bei solchen Vereinen meist gar nichts, da sie einfach die ganzen Nummern der Reihe nach abgrasen. Auf jeden Fall schlagen solche Anrufe im selben Verhältnis auf meinen nicht verzeichneten wie auf meinen bekannten Nummern auf.
 
@Johnny Cache: Das stimmt natürlich...die lassen da ja einfach ne Software laufen. Aber im Zweifel verkaufen ja auch staatliche Stellen meine persönlichen Informationen (ok, wenn auch nicht meine Telefonnummer aber diese wäre dann auch das banalste).
Genial war aber auch mal, dass nach meinem letzten Umzug, 2 Tage nach dem mein Telefon lief, bereits die GEZ scheinheilig durchklingelte.
 
Hätt ich was zu melden, würde ich die Verantwortlichen alle einsperren lassen. es gibt da viele bereiche (dumpinglöhne, verstoß gegen das Arbeitsschutzgesetz, verstoß gegen das Tierschutzgesetz etc.) wo ich die Unternehmensführung einsperren lassen würde. die haben alle glück das ich nix zu melden habe. ich nenne hier ganz bewußt die Firmen nicht beim Namen, komischerweise finde ich auch über diese Firmen nix 0,NIX im Netz gerade was den Arbeitsschutz betrifft, hier in Deutschland lassen einige Firmen die Leute 18h am Tag arbeiten wer aufmuckt kann gehen, (überstunden werden nicht bezahlt) dafür habe ich Beweise ! da hauen selbst die Polen schon ab. diese Zustände werden totgeschwiegen.
 
Ich bin mir ziemlich sicher dass gerade die Jobs in solchen Callcentern ganz normal vermittelt werden, von Zeitarbeitsfirmen und der Arge selbst, und zwar genau in dem Wissen was da abgeht. Und die werden nicht zur Verantwortung gezogen.
 
@CrazyWolf: du liegst zu 100% richtig.
 
Und Wieso werden solche Leute ( und zwar alle ) nicht mit/in einem Strafverfahren verurteilt ?
Ich nenne so etwas Nötigung bzw. Körperverletzung!
Auch finde ich das die Führungsebene ( komplett ) Namendlich bekannt geben werden muss, hier im Fokus den Anzeigenden damit diese die Möglichkeiten haben Zivielprozesse anzstreben zu können.
Zievielprozesse sollten Schadenersatzzahlungen von mehreren hundertausend Euro von jedem Vernatwortlichen an jeden Kläger möglich machen. So wird solchem Pack mal der Appetit endlich verdorben.
Auch muss es möglich sein verurteilten die Einreise in die BRD zu verbieten bzw, eine Beugehaft ausgesprochen und ein Haftbefehl ausgestellt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles