Google Now soll sich künftig merken wo man parkt

Der Internetkonzern Google will seinen Assistenzdienst Google Now offenbar bald so erweitern, dass sich der Service auf Wunsch des Nutzers merken kann, wo er sein Auto abgestellt hat. Eine entsprechende Funktion wurde nun im Quellcode einer App ... mehr... Google Now, Parken, Google Now Parkplatz Bildquelle: Android Police Google Now, Parken, Google Now Parkplatz Google Now, Parken, Google Now Parkplatz Android Police

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Cool, dann kann derjenige, der mein Smartphone klaut gleich noch mein Auto mitnehmen.
 
@gutenmorgen1: cool, wieso sollte er genau deins nehmen? autos sind auch so selten.
 
@gutenmorgen1: ok und was macht er dann mit einem auto ohne schlüssel? herr.....
 
@merovinger: du weisst ja. erst mal über jedes feature meckern, das google bringen will. nach diesen leuten, hätten wir noch unser nokia 3210
 
@Mezo: ach das ist doch nicht nur bei google so, das ist leider die mentalität unserer geselschaft, ersteinmal alles schlechtreden und den worst case herbeirufen. mich würde es freuen wenn die herrn minusklicker mir ihr gedankengut miteilen würden.
 
@merovinger: Das istja wohl das kleinere Problem. Wer sein Auto aber erst mal per Smartphone suchen muss, der kann es bestimmt auch über sein Smartphone öffnen;-)
 
Mit Apps wie "Agent" kann man das schon heute haben.
 
@krusty: Sicher kann man alle Funktionen von Now auch mit anderen Apps nachahmen aber gerade dass man alles in einem hat und dies direkt im Handy integriert ist macht Now doch so genial.
 
@fatherswatch: Richtig - damit muss Google nämlich nur ein Modul anzapfen und nicht mehrere - und zwar ohne dass es der Nutzer merkt, da im OS verankert.
 
@LastFrontier: Wieder die alte "Google ist das böse"-leier?
 
@fatherswatch: Aber sicher doch - du blauäugiger Ignorant;-)
 
"Hier habe ich aber nicht meinen Wagen geparkt!" ^.^
 
Und ich dachte das ist ein alter Hut?
 
@hhgs: Ist es auch.
 
Das kommt als nächstes Google Now soll sich künftig merken wo man scheißt
 
@mandi64: Nein nicht wo sondern wie regelmäßig und die Dauer der Sitzung. Daten fließen dann in Google Health ein ^^
Leute macht euch nicht so fertig. Es gibt Android Alternativen ohne Google und es gibt DuckDuckGo zur Suche. Hier findest du Alternativen: https://prism-break.org/
Es ist jedem selbst überlassen was er damit macht. Den Level zwischen Komfort und Datenschutz muss jeder selbst wählen.
 
Tolle Sache.. werde ich dann nutzen. FInde die Idee gut und wenn ich es in Now habe, passt es. ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!