Datenmenge verdoppelt sich weiter jährlich

Das weltweit anfallende Datenvolumen wird weiter in hohem Maße zunehmen. Bis zum Jahr 2020 ist mit einer Verzehnfachung zu rechnen, so eine aktuelle Prognose des IT-Dienstleisters EMC. mehr... Google, Server, Datenzentrum Bildquelle: Google Google, Server, Datenzentrum Google, Server, Datenzentrum Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dank der drossel ist dieses problem auch irgendwann gelöst.
 
@Mezo: die drosselversuche der telekom AG dienen ausschließlich dazu zusätzliche einnahmen zu machen. Die dt. Backbones haben genug Kapazitäten...und was ich nicht verstehe die anbieter jammern darüber,führen aber selbst IP-TV ein...
 
@sanem: Läuft das nicht mit einer anderen Frequenz?
 
@Axel10: "IP"-TV - d.h. TV über die Internetleitung - Läuft über die gleiche Leitung, über die du auch surfst. Edit: hängt also mit am Router drann und "verbraucht" dein normales Internet.
 
@cronoxiii: Mir ist klar dass es über die gleiche Leitung läuft. Jedoch sollten TV, Radio, Internet und Telefon alle über andere Frequenzen laufen und sich gegenseitig nicht beeinflussen. Ich habe mehr gehofft dass dies jemand genauer erläutern kann.
 
@Axel10: cronoxiii hat vollkommen recht mit dem was er sagt! vielleicht aber erläuterst du uns nochmal genauer deine frage und insbesondere welche "frequenzen" du meinst?!...
 
@larusso: http://de.wikipedia.org/wiki/Kabelfernsehen#Frequenzbereich_und_Signalst.C3.A4rke
 
@Axel10: und was bitte hat das mit dem backbone netz zu tun?! außerdem treffen diese frequenzen ja sogar auch wieder nur auf einen anbieter zu. und auch da hat das immer noch nichts mit dem backbone netz zu tun...
 
@sanem: Die Telekom möchte euch allen den Internetanschluss, den du ja schon zahlst dir noch einmal verkaufen. Besonders das in Brüssel die Netzneutralität jetzt offiziell durch ist. Was ich jetzt sehe ist Spotyfy + T-Mobile und KD mit ihrer Tauschbörendrosselung. Ich hoffe irgend eine Verbraucherschutzuzentrale bekommt diesen Mist schnell mit :D :D :D
 
Datenmenge verdoppelt sich jedes Jahr lautet die Überschrift.
Im Text heißt es, bis zum Jahr 2020 verzehnfacht sich die Menge... Also entweder kann ich nicht rechnen, oder wir haben ende 2016
 
@FatEric: Stimme dir zu. Schlechter Artikel, ohne Angabe des Original Artikels, zusammenhangslose Phrasen und kaum Erläuterungen. Der Autor hat den Artikel einfach nur nachgeschrieben, ohne eine Sekunde darüber nachzudenken
 
Datenmenge verdoppelt sich weiter jährlich. Super Überschrift. Menschen jährlich mehr.
 
@balini: Wohl eher nicht...
 
Von 4,4 auf 44. Und wo verdoppelt sich da was jährlich? Fehlen ja schließlich noch rund 240 Billionen Gigabyte dafür...
 
Moooment mal, seit wann haben wir 2016? Wenn es sich jährlich verdoppelt, hätten wir doch in einem Jahr 2x, in zwei Jahren 4x, in drei 8x und kein weiteres Jahr später eben jene Verzehnfachung und da werden wir ganz sicher noch nicht 2020 haben... zumindest, wenn der Windows Kalender wenigstens dieses Mal stimmt... aber gut, die Mathematiker, die das ausgerechnet haben, werden schon wissen, was sie errechnet haben...
 
@BloodEX: nicht die mathematiker werden wissen, was sie ausgerechnet haben, sondern die news-schreiber werden wissen, was für einen dünnpfiff sie zusammengeschrieben haben!... nicht alles gelesene immer so hinnehmen, wie es da steht. ;) in den _aller meisten_ (!) fällen ist einfach der schreiber das problem!
 
Es wäre mal schön, wenn sich im Handy-Tarif das auch wiederspiegeln würde
 
Kein Wunder, die Qualität von Por*** haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert.
 
@Lastwebpage: ob man wirklich jedes Detail sehen will....
 
Wie wird das errechnet? Umgerechnet wäre das für jeden Internetnutzer ca. 5 Gigabyte/Tag, bei rund 2,4 Milliarden Nutzer! Und in 10 Jahren sollen es nur 50 Gigabyte/Tag sein, Blödsinn alleine mein "Zukünftiger" 4K VR Ganzkörperanzug verbraucht das in 10 Minuten. ;-)
 
ne, echt jetzt? liegt das am #Neuland? Inzwischen haben Waschmaschinen Wlan. ist doch absehbar das ganze...
 
@sanem: Vielleicht liegts auch an BigData? Ich glaube aber eher an die Theorie in [o7]
 
hochentwickelten Länder wie Deutschland? Ich bin verwirrt. Wenn ich meine Nachbarschaft und meinen Kleinen Ort so anschaue, sehe ich auschließlich nur Rückständige Vollidioten, die gerade mal ihren Rechner an und aus machen können .... von HOCHentwickelt ist mein Ort noch sehr weit entfernt, ich kann froh sein, das meine Nachbarn gerade mal so eben den aufrechten Gang und die Klo Nutzung kapiert haben.
 
@karl marx: Jetzt kannst du dir vorstellen was deine Nachbarn in 20 Jahren sagen, wenn sie dich über die Straße gehen sehen. Denkst du wirklich das sich jeder Mensch mit Computer und Co. beschäftigen muss? Gibt auch noch andere Dinge im Leben.
 
@bigoesi: In Deutschland ja. Ansonsten ist Deutschland für mich nur ein dritte Welt Land aber kein HOCHentwickeltes Land.
 
@karl marx: Nenne mir bitte ein Land das in deinen Augen Hochentwickelt ist und nicht unter dritte Welt fällt? Wenn man es aus deiner Sicht sieht wirst du wohl keines finden. Du wirst überall z.b. einen Friseur finden, dem der PC am A**** vorbei gehen wird. Oder den Straßenarbeiter der eine Straße für die, gerade vom Baum gekletterten, Taxifahrer baut. Ne der originale Karl Marx hätte deine Ansicht nicht geteilt.
 
@bigoesi: Tja, dann soll man bei soviel rückständig und mentaler Minderwertigkeit auch nicht von HOCHentwickelten Deutschland sprechen. Davon ist Deutschland, das Land der Dichter, Denker und Forscher, nämlich ganz weit von entfernt.
 
@karl marx: Du wirst so schnell kein weiteres Land finden welches dir den Lebensstandard auch nur ansatzweise wie in Deutschland bieten kann.
 
@karl marx: Nenn mir bitte EIN Land in dem die Masse eben nicht dumm ist. Und die Definition ob "hochentwickelt" oder nicht, hat doch erstmal mit der durchschnittlichen Intelligenz gar nichts zu tun.
 
@knirps: Und was hat das nun mit HOCHentwicklung zu tun? Ich seh nur rückständige, minderwertige RTL gucker, die sich gegenseitig die Schnauze einhauen, Koma saufen machen und sich über Behinderte Lustig machen. Ausländer, die Deutsche aus Langeweile und im Suff Halbtot treten, Straffrei davon kommen und auch sonst nur Ungebildete Dumpfbacken. Wo siehst du etwas anderes?
 
@karl marx: Auch wenn ich langsam glaube, dass du nur trollen willst, aber nochmal: was hat das mit "hochentwickelt" zu tun? Nur weil die Masse dumm ist, heißt das nicht, dass ein ganzes Land "unterentwickelt" ist.
 
@karl marx: Das hat in sofern was damit zu tun, das du die Wahl hast. Keiner zwingt dich RTL zu gucken, es gibt auch eine Vielzahl an Sendern mit einer anderen Qualität. Du darfst deinen Maßstab nicht als Maß aller Dinge bezeichnen. Viele wollen RTL und gucken es. Deine Meinung dazu ist erlaubt und akzeptiert, deine Schlussfolgerung ist Schwachsinn.
 
@karl marx: Tut mir leid, dass dein Leben so grau ist.
 
@karl marx: ich schließe mich da nur gerne den anderen an. dann nenn uns doch nach deiner definition ein hochentwickeltes land!... du wirst keines finden! aber nenn uns doch bitte trotzdem mal eins!!! zu [re:7]: du siehst also überall nur idioten usw.?? da kann ich mich dann z.b. iammaac nur anschließen. schau mal über deinen tellerrand hinaus! es gibt, wie knirps schon schrieb, auch andere sender, die auch geschaut werden. nicht nur rtl... darfst dich selbst und die leute in deiner umgebung nicht als referenz nehmen. nicht die masse eines landes, sondern die masse der menschheit ist anspruchslos! nur wenige streben nach höherem. und das hat nichts mit einem hoch- oder nicht hochentwickelten land zu tun!... ich sehe von den menschen, die du beschreibst, ehrlich gesagt kaum welche. vllt solltest du dir ein anderes soziales umfeld beschaffen. oder wenigstens mal anschauen, bevor du so einen blödsinn schreibst, dass es angeblich "nur" solche idioten geben würde... was ist mit den forschern, die wir haben?! bezogen auf die gesamte menschheit wird kaum die masse forscher sein können. nach gauß (einem bedeutenden deutschen mathematiker) kennen wir ja die gaußkurve. demnach pendelt sich alles bei genügend hoher anzahl (7 milliarden sollten reichen) dem "durchschnitt" an. ausreißer nach oben und unten gibt es deutlich weniger. und da, wo dann am ende der "durchschnitt" liegt, ist eben das durchschnittliche, die die menschheit leistet. wenn du also das anprangerst, dann solltest du schon die menschheit anprangern und nicht einfach nur deutschland! wobei, eigentlich auch wieder nur einen großteil der menschen und nicht alle!... zur hochentwickeltheit und so: was aber ist bitte z.b. mit unseren weltweit beliebten maschinen?! unter anderem das macht unsere wirtschaft stark. russlands wirtschaft hängt zum anderen davon ab, ob deutsche firmen dort investieren oder know how hineinbringen, usw. ohne uns und anderen hochentwickelten ländern wird z.b. russland kaum wachsen können. bliebe also weiterhin ein schwellenland und kein hochentwickeltes land. und dann zählt zur entwicklung ja noch das ganze andere, nicht nur die wirtschaft. also z.b. infrastruktur, bildung und forschung usw. und noch viel mehr, dass dir aber sicher nicht bewusst ist...
 
@karl marx: ungeachtet deines Ausgangskommentars, dem ich durchaus teilweise zustimme, Hochentwickelt=Deutschland, Schwellenländer=China, Indien und Russland, steht zwar so auch auf Wikipedia, aber bis auf Russland vielleicht, die bekommen irgendwie ihren Arsch nicht hoch, könnte das in ein paar Jahrzehnten genau anders herum sein.
 
@Lastwebpage: also überall höre ich was von russland. aber wenn man dann mal in anderen artikeln liest, dann steht da, dass russlands wirtschaft nur sehr langsam wuchs und quasi stagniert. inwiefern kann russland also noch als schwellenland gelten? zur zeit wohl eher nicht. und die krim krise und die damit verbundene zurückhaltung vieler deutscher firmen, die vorhatten in russland weiter zu investieren, wollen ihre investitionen wegen der krim krise zurückschrauben oder gar komplett auslassen. das hilft russlands wirtschaft doch noch weniger.
 
@larusso: Russland ist das größte Flächenland der Erde, hat genug Ressourcen und auch jede Menge kluge Köpfe. Korruption; einzelne extrem reiche Personen, bei vielen armen Personen; ein etwas fragwürdiges Staatssystem und kulturelle Unterschiede innerhalb der Bevölkerung gibt es anderswo auch. Also ich kann mir nicht erklären warum in Russland scheinbar einiges im Argen liegt. Ich kenne auch keinen echten Russen den ich fragen könnte. (Echter Russe, ich kenne zwar den ein oder anderen Russen, bzw. aus Ländern die früher mal UDSSR waren, das sind aber Personen die schon 20 Jahre oder länger hier leben)
 
@Lastwebpage: nun ich sage ja nicht, dass die menschen dort dumm seien oder nichts auf die reihe bekämen oder nicht genügend ressourcen hätten etc., sondern ich hab mich nur auf entsprechende zahlen bezogen, die ich gelesen habe. und dort war eben von einem nur sehr schwachen wachstum die rede und das würde quasi einer stagnation gleichkommen. bei einem schwellenland, das aufstrebt, stelle ich mir aber höheres wachstum vor. das ist, worauf ich mich bezog. kann dann noch russland als schwellenland zählen, wenn sie doch gar nicht mehr mit dem wachstum anderer schwellenländer mithalten können?
 
@larusso: Tja ist die Frage, bezieht sich das auf die Definition eines Schwellenlandes oder darauf das irgendeine Organisation, oder Russland selber, Russland als Schwellenland bezeichnet.
 
@Lastwebpage: jap genau. ;) das ist halt auch, was ich mich frage. nach dem, was zumindest für mich ein schwellenland ist, wäre russland zur zeit keins mehr. und die zukunft sieht zumindest jetzt erst mal wegen der angesprochenen probleme auch nicht so rosig aus.
 
Die Passage übertragen, gespeichert und verarbeitet werden passt doch nicht oder ?

Übertragen und Verarbeitet ja, aber bei der Mehrheit der Übertragung wird es sich ja um Streams handeln. Und diese müssen ja beim Endkunden nicht gespeichert werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles