Spiele: Aggression kommt aus Frust, nicht Gewalt

Immer wieder wurden gewalthaltige Inhalte in Computerspielen dafür verantwortlich gemacht, die Aggressivität von Gamern zu steigern. Doch diese scheint aus einer ganz anderen Richtung zu kommen. mehr... Spiel, Videospiel, Controller, Game Bildquelle: RebeccaPollard / Flickr Spiel, Videospiel, Controller, Game Spiel, Videospiel, Controller, Game RebeccaPollard / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ergo: Verbietet schlechte Computerspiele, davon haben alle was. Ein Aggressionstest vor Markteinführung wäre doch sicherlich interessant ;)
 
@Fallen][Angel: Dann würden spiele wie Prince of Persia oder Mirrors edge glaube ich niemals released und Ninja Gaiden wäre wahrscheinlich weltweit unbekannt^^
 
@Fallen][Angel: Also sind nur frustfreie Spiele in deinen Augen gute Spiele? Jeder echte Gamer würde dir da widersprechen ;)
 
@Fallen][Angel: "Noch viel stärker ist der Effekt demnach, wenn der Spieler das Gefühl hat, nicht aufgrund seiner eigenen Fähigkeiten verloren zu haben, sondern weil beispielsweise die Steuerung nicht genau genug funktionierte, um die von ihm gewünschten Aktionen umzusetzen." - ohja.. ich werde gerade schon wieder aggressiv bei den gedanken an die vielen verlorenen fifa spiele, die nicht verloren gingen weil ich schlechter war, sondern weil der gegner einfach unglaublich viel glück hatte und einem selber nichts gelingt, weil der "controller" einfach nicht das macht was ich möchte :P
 
@luckyiam: Das kenne ich zu gut. Wenn ich mich über ein Game aufrege, weil mich entweder der Gegner fertig macht oder das Spiel selbst, weil ichs jedes Mal aufs neue verkacke. Hier mein Gesichtsausdruck: http://abload.de/img/wtf-is-this-shit37sf4.jpg und ja, ich fluche dann auch lautstark und mache reflexartig exakt die selbe Geste - auch wenn niemand im Raum ist. Hahaha, ich finds gerade sehr lustig, wenn ich so darüber nachdenke. Na ja, Humor ist, wenn man trotzdem lacht :D
 
@Fallen][Angel: Dann wären EA und Übelsoft ja weg vom Markt!?
 
@The Grinch: Bingo... und es würde mehr Spiele geben, welche schlecht entwickelt, getestet und durchdacht sind.
 
@Fallen][Angel: Mario Kart? =)
 
@Ryuphoe: Verstehe die Frage nicht
 
Wer kennt nicht den blanken Hass auf zu schwere Sprünge, schwammige Steuerung und die Tatsache dass bei Super Mario Cart auf dem SNES der NPC Mario einfach immer einen Stern hatte und man selbst nur Münzen. In Manchen Fällen wie Kingdom Hearts kreist das Gerücht dass der schwere Modus nur für überzüchtete Pro-Gamer aus Asien mit 10 Fingern pro Hand zu schaffen ist.
Wie habe ich meinen Fernseher nicht emotional angegriffen in den vergangen Jahrzehnten
 
Also eine Warnung auf anspruchsvolle Spiele drucken "Achtung dieses Spiel könnte für Sie zu kompliziert sein" oder "Achtung Spiel könnte fehlerhaft sein" oder "Achtung anspruchsvolle Steuerung" oder so :-D Alterseinstufung nur noch nach der Komplexität des Spiels oder der Steuerung. Am besten so ein dem Energielabel vergleichbares FSK-Logo drauf. Anspruch A++ Steuerung D Frust C ... Agressionpotenzial A+++++ :-D
 
@Fallguy: "Achtung dieses Spiel könnte für Sie zu kompliziert sein" klingt nach "geh lieber Hello Kitty spielen" :)
 
@Wuusah: war ja auch nicht ernst gemeint^^ finde ja bei guten spielen gehört der frust einfach dazu, das macht doch den reiz aus, dass den ehrgeiz fördert es doch zu schaffen. schlechte steuerung allerings können aber echt kriege auslösen :-D
 
Kann ich so unterschreiben :D
 
"Jeder Spieler, der schon einmal seinen Controller auf den Boden geworfen hat, nachdem er ein Spiel verlor, kann sich wohl vorstellen, welche intensiven Gefühle der Verärgerung sein Versagen auslöste" Der arme Controller... wie kann man nur so unmenschlich sein :/ :)
 
@4okoBear: Was meinst du wie aggressiv ich erst werde wenn ich den Controller dann nicht mehr finde, Scheiss kabellose Controller, früher war alles besser :D
 
@jigsaw: Dito. Zum Glück gibt's heutzutage dafür Bluetooth-Tracking-Chips :D
 
Es gibt halt gute und schlechte Verlierer... seinerzeit hat auch der ein oder andere das analoge Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Spiel vom Tisch geschmissen, wenn er mal wieder rausgeschmissen wurde^^
 
Es gibt verschiedene Arten von Versagen, bei denen man sich tierisch aufregt. Ich beobachte das immer wieder, sei es bei Fifa oder bei Counter-Strike. Sobald da irgendwie ein Cheater-Verdacht aufkommt, wird nur noch geflamed und rumgeflucht usw. Bei Fifa ist es immer das unverschämte Glück der Gegner. Aber das macht doch Spiele aus, sonst wär es doch auch zu langweilig und Betrüger gibts schließlich auch genug im realen Leben...Ich bin manchmal auch recht cholerisch veranlagt, ist aber Tagesfoorm abhängig, manchmal ist man einfach zu schlecht und über seine eigene Leistung frustriert.
 
in fifa, könnt ich jedes mal den controller an die wand klatschen, oder bei der regenbogen strecke in mario kart...
 
@steve_1337: ich mochte die regenbogenstrecke =) gerade die schweren strecken sind mit ein wenig übung der sichere sieg weil die kaum einer oft fährt :D
 
@steve_1337: fifa hat bei mir auch mit abstand das höchste wut- und frustpotential.
 
Aggression kommt auch durch langeweilie. Wenn ein Mensch 40-50 Stunden die Woche arbeitet, hat er garnicht zeit und kraft dazu über jede Kleinigkeit sich aufzuregen. Da in Deutschland 40 Mio erwerbstätige gibt, ist rest ...
 
Ich sag nur Dark Souls 1 der Boss: Ornstein und Smough, wie oft war ich versucht mein Gamepad durchs Fenster zu werfen ... aber dennoch liebe ich dieses Spiel
 
@1O1_ZERO: Versucht? Hast du bloß das Glas getroffen? :D
 
@wertzuiop123: Nein! Er war versucht, kommt von "in Versuchung führen".
Also er war kurz davor, konnte sich aber noch beherrschen.
 
@pcfan: Achso war :D Glatt übersesen ;)
 
Wer Diablo III ohne addon in der Anfangszeit gespielt hat, wird dies sicherlich gut nachvollziehen können.
 
Kinder und Jugendliche können nichts für überforderte Eltern, schlecht ausgebildete Lehrer und mangelnde Freizeitangebote. Computerspiele sind für mich nur der Sündenbock einer ratlosen Gesellschaft.
 
Lösung: Spiel auf "leicht" stellen und "GODMODE" aktivieren. Es bleibt der Frust aus und die daraus entstehende Aggression.
 
Wenn das Thema Gewaltspiele in den Medien ist, frage ich mich immer, wie lange es noch dauert, bis der 3te Weltkrieg ausbricht. Statistisch gesehen ist der ja schon lange überfällig und zurzeit braucht es nicht mehr viel, bis der ausbricht. Russland, Ukraine, Nato, USA und schon sind wir mitten drin. Ich weis ist weit hergegriffen.
 
Um diesen geistigen Erguss herauszufinden hätte man auch einfach mal die Spieler fragen können.

In der Studie geht es vllt. um Frust über Schwierigkeitsgrad und Bedienung, der meiste Frust entsteht aber, wenn die anderen beim Online-spielen besser sind, als man selbst ;)
Keine Ahnung, warum ihr jetzt jegliche tollen Single-player Spiele nennt, wo der NPC einen Vorteil hatte.
 
Ich habs ja schon immer gesagt... Fifa birgt mehr Gefahren für Wohnung und Inventar als jeder Shooter ;-)
 
bei diablo 3 ROS haben wohl auch viele bei malthael sehr viel frust... fast jedesmal wenn ich random reingeh bin ich derjenige der nicht einmal gestorben ist und jenachdem wo die leichen liegen derjenige der ihn alleine umlegen darf... find den so einfach... die kiddies heutzutage haben glaub einfach kein movement mehr... daher der frust...
 
@Darkstar85: Ich habe RoS durchgespielt ohne einmal zu sterben, dabei war mein char noch nicht mal so gut (ca. 80.000 Schaden bei ca. 300.000 Leben) und das auf schwer. Musste man sich viel beim malthael bewegen?! Ist mir gar nicht mehr in Erinnerung. Dann spielt man es halt erstmal im Singleplayer durch und wenn da nur noobs drin sind, die sich beim Schwierigkeitsgrad vertran haben, geht man raus und wieder rein.
 
@zivilist: Schwer ist ja nix - hab mich direkt an Qual 1 gewagt und den Kerl geplättet okay ich war noch Stufe 69 daher war der wohl nicht ganz so hart da ja alles auf den Charakter Level skalliert! Der Frust kommt aber mit der Zeit wieder nach 20 Stunden ROS sind mein Mage und Crusader fast schon wieder max. Equipt sodas man wie zuvor Stunden lang spielen kann ohne etwas nützliches zu finden!
 
Die Studie macht Sinn, weil solches Verhalten schon bei harmlosen Brettspielen beobachtet werden kann. Hier kommt sogar noch der "Schadenfreude" Faktor des Gegners hinzu. Nicht umsonst heißt ein Brettspiel " Mensch ärgere dich nicht". Des einen Glück ist des anderen Leid.
 
Ich muss grad an Brawl denken. Gegner besser -> Kein Problem. Gegner hat die besten Items bekommen weil die grad neben ihm gespawnt sind -> Pff, okay. Gegner hat gewonnen, weil ich kurz vorm finalen Schlag durch ein Zufallsevent ausgerutscht und hingefallen bin... booooah, das ist doch nicht euer Ernst Nintendo. Wurd völlig zurecht in den meisten Mods rausgepatcht.
 
aha. daß heißt im umhehrschluß, daß ich mir die brutalsten spiele/filme angucken kann, SO LANGE ich belohnt, bzw. nicht zu sehr gefrustet werde. also spiele mit exakter steuerung und spielmechanik; brutalo filme, aber happy end. meiner meinung nach drehen jene spieler durch, die sowieso schon krank sind. auf einen gesunden menschen hat der genuß KEINEN einfluß, evtl. vielleicht alpträume, aber das wars auch. mich nervt halt, daß nach z.b. einem amoklauf alle genießer von computerspielen mit dem amokläufer in eine schublade gesteckt werden. frei nach dem motto: counterstrike spieler sind alle potentielle amokläufer. nein, sind sie eben nicht. und genau das sollten die damen und herren dieser welt verstehen lernen. gesunde menschen handeln gesund - kranke menschen handeln krank. so läuft das.
 
Die hätten einfach mal im League of Legends Forum vorbei schauen können und sich die Zeit für die Studie sparen - schlechte Spieler schieben eben dauerhaft Frust bis hin zur Verzweiflung und das artet dann eben manchmal in Aggressionen gegen die Maus/Tastatur/Mietspieler aus. Vorallem wenn so nette Menschen denen auch noch 10 mal drücken das Sie Noobs sind....^^ Aber wer damit nicht klar kommt sollte auch die Finger von PC Games lassen vor allem Multiplayer Games sind schon eh und je prädestiniert dafür das sich die besseren über die schlechteren auslassen. Jeder wurde doch schonmal als Noob beschimpft die einen werden Aggro, den andern juckt es nicht und der nächste zieht seine Motivation daraus!
 
Ich muss grade an Kirby:Epic Yarn denken... gar nicht verlieren zu können, kann auch frustrieren, da fühlt man sich dann auch veralbert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles