Nvidia stellt GeForce 337.50 Beta-Treiber bereit

Nvidia schraubt mal wieder fleißig an seinem Treiber-Paket. Ab sofort steht die Beta-Version des GeForce-Treibers mit der Versionsnummer 337.50 zum Download bereit. Dazu bekommen auch GeForce Experience und Shield ein Update. mehr... Logo, Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Bildquelle: Nvidia Logo, Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Logo, Nvidia, Chiphersteller, Grafikkartenhersteller Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seit diesem Treiber habe ich das Problem, dass die Nvidia Systemsteuerung nicht mehr angezeigt wird... (Eine Neuinstallation hilft auch nicht)
 
@Schniefelus: Unter win7-64 hab ich das Problem nicht (alles bis auf Experience ist installiert). Hab auch keine komplette Neuinstallation gestartt, sondern einfach nur drüber gebügelt. Hast du mal versucht das ganze NVIDIA-Paket vom Rechner zu werfen und dann noch mal neu installiert?
 
@Diak: ja, auch schon probiert. ich hab mittlerweile das Problem. aus irgendeinem Grund wird der treiber nicht installiert. Geforce-experience aber schon...
 
@Schniefelus: o.O Und der Vorgängertreiber tut auch nicht mehr?
 
@Diak: Fällt mir noch ein - Über das Geforce Experience kannst Du doch auch nach einem Treiber suchen (auch nach Beta).
 
@Diak: der Vorgängertreiber funktioniert einwandfrei. ich will halt nur den neuen testen :D der download in Geforce-experience funktioniert leider nicht...
 
@Schniefelus: Da kann ich Dir auch nicht weiterhelfen - ich seh so wenig von Deinem System. Wenigstens weist Du, dass der alte Treiber tut. Besser, als wenn nun gar keiner mehr ginge.
 
@Diak: ja, leider. is halt noch eine beta. mein System: Lenovo Ideapad Y580, gtx 660m, win8.1 64-bit, core i7 3610qm, und 8gb ram (wobei ich nicht glaube, dass diese angabe wichtig ist).
Auf meinem Desktop-PC hat auch alles reibungslos funktioniert...
 
@Schniefelus: Ich sehe so wenig davon meint eher, ich sitze nicht davor und weis nicht, welches Programm oder welche Sicherungseinstellung da evtl. dazwischenfunkt. Von den Angaben sehe ich nur: Es sollte eigentlich funktionieren, sofern Du den Treiber für Notebooks gewählt hast. In Deinem Fall, weil Notebook, der dort: http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/74719/de ;)
 
@Schniefelus: Ja, dann versuch mal für Dein Schlepptop den von re8 ;)
 
@Diak: achso, naja ich habs im abgesicherten Modus mit adminrechten versucht, das sollte also eher nicht das Problem sein
 
@Schniefelus: Nun? Wie schauts aus mit dem anderen Treiber aus re8?
 
@Diak: genau den hab ich die ganze Zeit versucht zu installieren
 
@Schniefelus: Hmm - Schrott. Wirds wohl eher nix mit dem Betatreiber.
 
Eure Links gehen auf den falschen Treiber...
 
@Angel3DWin: Unter dem Text gibt es den Button "Hinweis einsenden". Der funktioniert.
 
@Angel3DWin: Danke für den Hinweis! Wurde angepasst.
 
@John Woll: Konsequenterweise müssten aber neben den Desktop-Betatreibern auch die Betatreiber für die Notebooks aufgeführt werden.
 
"Mit dem Optimierungs-Tool sollen jetzt rund 150 Spiele beschleunigt werden können" beschleunigt? ich glaube bei dem satz stimmt irgendwas nicht. wo ist diese funktion denn für eine beschleunigung gedacht?
 
Habe den Treiber schon angetestet und die Drops bei BF4 sind weg, ebenso die Texturfehler, bzw das langsame laden der Texturen am Anfang eines Matches.
Beim Valley Benchmark gibts aber minimal weniger Punkte als beim Vorgängertreiber.
 
Lässt sich jedoch bei mir nicht installieren, warte ich halt lieber auf den WHQL, ist eh besser.
 
@L_M_A_O: Bezüglich WHQL und Beta hatte sich Nvidia vor längerer Zeit mal geäußert. Die WHQL-Treiber sind für gewöhnlich zu 100% identisch mit den Beta-Treibern, nur dass Nvidia nur etwa alle 3-4 "Beta"-Treiberversionen das Geld in die Hand nimmt und Microsoft für eine WHQL-Zertifizierung bezahlt. Von Nvidia getestet sind die Beta-Treiber kein bisschen weniger als die WHQL-Treiber, nur ist es wohl schlicht zu teuer, alle 2 Wochen eine neue Version zertifizieren zu lassen.
 
@mh0001: Warum bezeichnet NVIDIA den Treiber dann als Beta? Man könnte WHQL einfach weg lassen, ohne es deswegen gleich Beta zu nennen.
 
@Morku90: Naja zum einen taucht beim Installieren von Nicht-WHQL-Treibern unter Windows immer eine Warnung auf, zum andern haben die Hersteller vielleicht auch keine Lust, so viele Versionen zu supporten, weshalb der normale unkundige User dann dazu angehalten ist, eine der wenigen WHQL-Versionen zu installieren.
Es kam bisher jedenfalls so gut wie noch nie vor, dass eine WHQL-Version etwas anderes enthielt als die letzte Beta-Version, und oftmals kommt zeitgleich bereits eine neuere Beta raus, weil der WHQL-Zertifizierungsprozess immer einige Wochen dauert.
Kam sogar schon mal vor, dass bei Erscheinen des WHQL-Treiber dieser sogar bereits älter war als die vorher erschienene Beta, sodass NVidia den Nutzern der früher erschienenen Beta davon abgeraten hat, auf den WHQL zu "aktualisieren".
 
@L_M_A_O: Ich habe bis jetzt auch immer jeden Treiber mitgenommen (incl. Betas), und da gab es niemals Probleme. Dieser hier läuft aber bei mir (GTX 670) auch nicht ("Gerät wurde angehalten, Fehler 43"). Bin jetzt erst mal zurück auf 335.23.
 
@DON666: Habe auch eine GTX 670, vielleicht liegt es daran.
 
@L_M_A_O: Kann gut sein. Ich habe sämtliche Varianten durchprobiert (Treiber drüberinstalliert, wie ich das sonst immer mache; alten Treiber deinstalliert, neu gestartet, dann den neuen...), es kam mit dieser Version jedesmal darauf hinaus, dass er den Fehler 43 im Gerätemanager hatte und dann die CPU-interne Grafik aktiviert wurde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links