Vodafone: Neues Top-Smartphone schon nach 1 Jahr

Der Mobilfunkkonzern Vodafone reagier offenbar auf die schnellen Produktzyklen bei Smartphones und das Interesse vieler Kunden an den jeweils neuesten Modellen und will ihnen diese schneller zugänglich machen. mehr... Apple, iPhone 5S, Silber Bildquelle: Sonny Dickson Apple, iPhone 5S, Silber Apple, iPhone 5S, Silber Sonny Dickson

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hä? Altes Gerät zurückgeben 60€ zusätzlich zahlen um dann nochmal relativ viel Geld zu bezahlen um ein neues Gerät zu bekommen, welches ein Branding besitzt und somit später Updates bekommt (bei Android zumindest) und zusätzlich nochmals neue 24 monatige Laufzeit. Klingt echt verlockend!
 
@FatEric: Es ist nur was für Leute, die immer das neueste haben wollen. Hier könnte es sich durchaus lohnen, wenn man jedes Jahr "nur" 60€ für sein Smartphone ausgibt. Allerdings sind es wohl nur Verträge, wo man eh schon 10€ Aufpreis für das Smartphone zahlt. Somit wären es im Jahr schon 180€ für das Smartphone.
 
@hhgs: Ich denke wir koennen alles Davon ausgehen dass Vodaphone einem nicht das Geld hinterher wirft :)
 
@hhgs: Wo soll sich das lohnen? Ich zahle ja schon für das erste Smartphone. Und das trotz Subvention nicht wenig. Das soll ich jetzt zurückgeben .Ich kann es also nicht verkaufen und zu Geld machen. Bei den Top Geräten sind das durchaus noch 300-400€ die man nach einem Jahr bekommen kann. Jetzt lege ich nochmals 60€ und soll zusätzlich nochmals den subventionierten Betrag bezahlen? Wo bitte rechnet sich das?
Bei der Telekom (gibts bei Vodafone sicher auch) gibt es Verträge ohne Handy! Kauft man sich dann ein freies Gerät und verkauft es nach einem Jahr fährt man deutlich besser!
 
@hhgs: lol, schöne milchmädchen Rechung, einfach Handy ohne Vertrag kaufen + passen Tarif. Ich habe eine Monatliche Rechnung von 12 € im Monat, Datenflat + 60 freieinheiten. Und kauf mir mein Smartphone selbst.
 
@Lon Star: 300mb + 300/min bzw. sms für 8€ und Handy für 25€/monat(1Jahr Finanzierung ohne Anzahlung)... da kann man viele Leute mit ihren sauteuren Tarifen nur belächeln :D
 
@bLu3t0oth: grnau, gibt aber genug Leute die meinen mit ihren 80 € Tarifen ein Schäppchen zu machen
 
@Lon Star: Da ergäbe sich eigentlich eine interessante Theorie... je dümmer der Nutzer desto höher seine monatliche Tarifzahlung.. im Bereich zw. 10 und 30€ ist die Sache dann aber noch unter den Nutzungsvorraussetzungen zu differenzieren.
 
@FatEric: Also ich muss dir da wirklich recht geben, obwohl ich ein punkt wiederlegen kann. Denn die Leute, die immer das neuste und beste haben wollen, werden aktuell wohl auch das beste nehmen: Das HTC One M8. Und HTC liefert die Upadtes ohne Branding und die Vodafone Updates immer zeitgleich aus, nur alle anderen müssen warten.

Aber wie auch immer, ansonsten muss ich dir in allen Punkten zustimmen, es ist blödsinn. Du bezahlst 60€ mehr dafür, dass du einen Wertgegenstand zurück gibst. Es lohnt sich vielleicht für Leute, die die Geräte immer direkt zum Erscheinungstag haben müssen und sich auf all die schönen anfänglichen Kinderkrankheiten freuen - wenn Vodafone da keine sonstige Zuzahlung verlangt jedenfalls. Für alle anderen, die auch gerne noch ein paar Monate warten können bis das Produkt perfekt und gleichzeitig günstiger ist, wäre es ein Minusgeschäft.
 
@Black-Joker: Also ich hatte bis letzte Woche das Htc One (M7). Und auf Facebook ging dann immer das Gejammer los, wann für die anderen Geräte endlich das Update kommt. Für Vodafone kam es zwar oft früher und auch einmal zeitgleich, aber ohne Branding ist man besser dran. Bei der Telekom hat es mal 6 Wochen gedauert, bis die nachgezogen sind. Und zum erscheinungstag bekommt man es auch im freien Handel. Habe jetzt das Htc One (M8) und habs am Samtag über Amazon geliefert bekommen. Ein Tag später als bei den anderen anbietern.
 
5€ Aufpreis? Klingt erst einmal nach nicht viel. Aber wie wird die Auswahl sein? Kann ich selbst entscheiden welches Smartphone ich möchte, oder werden mir lediglich 3-4 zur Auswahl gegeben?
 
@hhgs: Sind 5€ Aufpreis und sie wollen das alte Geraet noch zurueck
 
@-adrian-: Und nicht nur das alte Gerät sondern zusätzlich nochmals Kohle für ein neues Gerät + zusätzlich mindestens 12 Monate Laufzeit!
 
@FatEric: Naja.. da kann man sich gluecklich finanzieren :)
 
Ich hoffe vllt kann man den jetzigen Vertrag in den neuen Vertrag ändern ;)
 
@FireDaddy: Rechne es vorher durch, du machst sicher Miese dabei. ;)
Vorallem überlege dir, was dein neues Smartphone dir alles für Vorteile bringt, die dein jetziges nicht hat bzw. auf was du verzichten musst (falls du z.B. Zubehör hast) und überlege dir gründlich, ob das dir das Geld wert ist. Sachlich betrachtet ist's fast immer zu teuer.
Und falls du dennoch ein neues Smartphone brauchst: Vertrag auslaufen lassen, auf einen günstigeren wechseln, altes Phone verkaufen und mit dem Erlös und den Ersparnissen aus dem günstigeren Vertrag ein neues Phone deiner Wahl kaufen. Das kannst du JEDERZEIT wieder verkaufen für ein neueres und die Vertragsersparnisse bleiben dir dauerhaft.
Nicht vergessen: Vodafone verschenkt nichts! ;)
 
@Ramose: naja ich werde es mir überlegen ;) aber Laut Vodafone hab ich schon den Goldstatus dort, rein theoretisch könnte ich, mein Smartphone kaputt ist dort einreichen und ich bekomme kostenlos ein neues...
 
@FireDaddy: Du kannst immer deinen Vertrag ändern. Wenn du einen teureren Tarif buchst geht das. Wenn du aber weniger bezahlen willst dann geht das nicht so einfach. Jedenfalls ist das bei Vodafone so.
 
Braucht man denn wirklich alle Nase lang ein neues Gerät? Ich persönlich kanns einfach nicht nachvollziehen.
 
@jigsaw: braucht man überhaupt ein Handy? Es geht hier ums wollen und sich was gönnen. Hab mir erst die Tage das neue HTC One geholt. Wenn man son Spielkind ist, wie ich, dann will man das haben. Brauchen tut man es nicht :)
 
@jigsaw: also mir reicht mein iPhone 5 noch was ja nun auch bald 2 jahre "alt" wird.. und ich sehe grad nicht wirklich das ich in nächster zeit ein neues brauche!? früher wo man sich unter freunden besser dastellen konnte weil man ein Nokia 3210 hatte und nicht irgendein Siemens oder Sagem Handy, da wollte ich natürlich auch immer das neuste haben!!! aber was verändert sich denn heute noch großartig am smartphone??? wegen 15% mehr leistung oder 2cm größerem display brauche ich kein neues Smartphone... dafür hab ich dann ein iPad
 
@jigsaw: Natürlich nicht, aber was braucht man schon? Ich wechsel zwar auch erst alle 2-3 Jahre, aber ich hätte auch nichts gegen jedes Jahr. ;-) Wobei mir alles über 30€ im Monat (samt Vertrag und alles drum und dran) zuviel ist.
 
Wenn ich immer ein neues oder immer ein aktuelles Telefon will, dann würde ich es ohne Vertrag kaufen und gut ist; Es wurde mir im Leben nicht einfallen für 50 € oder mehr einen Tarif zu buchen, dann für das Telefon noch einmalig 150-300 € zu zahlen um es dann nach 12 Monaten wieder zurück zu geben. Unterm Strich kommt eine Mo amtliche Rechnung raus die sich gewaschen hat. Ich finde das nicht mehr Zeitgemäß.
 
@Presten: richtig selbst kaufen ist deutlich günstiger, als sich ein Handy andrehen zu lassen. Einfach mal selbst durchrechnen.
 
Verträge mit Laufzeit lohnen sich doch eh nicht.

Als Beispiel; Ich zahle für meinen Postpaidtarif 20€ im Monat.
Inkl. alle Anrufe + SMS und 1GB mit bis zu 14 MB. Ich kann den Vertrag monatlich kündigen und bezahlt wird bequem via Lastschrift mit Abrechnung! Für das HTC One (M8) sind 650€ fällig bei Amazon. Bei einem geschätzten Wiederverkaufswert von 400€ nach einem Jahr zahle ich also pro Monat runde 20€.

Macht 40€ im Monat.

Bei Vodafone:
Laufzeit 24
Den Tarif RED M 50€ + 20 p.M. für das Handy + Einmalig 50 fürs Gerät bzw. 4€ wenn mans auf den Monat runter rechnet + 5€ zusätzlich p.M., damit ich meinen Vertrag früher um 24 Monate verlängern darf!

Macht 79€ bei Vodafone p.M. und 40€ beim Postpaid p.M. Und in beiden Fällen habe ich das gleiche, top aktuelle, Smartphone dabei. Allerdings profitiere ich beim Postpaid von jedem günstigeren Tarif, da ich ja monatlich kündigen kann. Grade diesen Monat passiert, ab nächsten Monat dann 5€ günstiger (also 20 statt 25€).

Aber sie scheinen ja Erfolg zu haben! Also weiter so VF. Wir haben noch zu viel Geld durch unsere 2 und 3 Jobs ,-)
 
@Beenthere: Du hast für Dich entschieden was am besten ist. Aber das muss nicht für andere gelten. Stell Dir einen Manager vor. Wichtig ist ein gutes undzuverlässiges Netz, damit landet er im D-Netz bei Telekom oder Vodafone. Er braucht häufiges Roaming in vielen Ländern, dann führt kaum ein Weg an Verträgen vorbei. Die Kosten sind dabei nebensächlich, denn einen Tag an dem man nicht erreichbar ist, kostet auf jeden Fall viel, viel mehr.
 
@Nunk-Junge: Dem Manager in deinem Fall ist es mit dem Angebot eh Wurscht! Wenn die Roaminggebühren sich auf mehr als 10€ die Minute belaufen ist dem das auch egal, zahlt ja die Portokasse. Die Zielgruppe sind Leute wie du und ich. Wobei ich rechnen kann, kann ich nur lachen über dieses "Angebot". Beenthere seine Rechnung stimmt schon, fast! Wenn jemend so bekloppt ist, nen ein jahr altes Smartphone mit abgelaufener Garantie noch fast 75% des Neupreises zahlt, dann ja, sonst mit realistischen 50% kommen da ganz andere Zahlen raus. Aber wie heist es so schön: Mit jeder Bahn kommt ein Doofer. Und das Angebot von Vodafon ist so geschickt verpackt, das der Kunde tatsächlich übern Tisch gezogen wird, das ist Fakt, aber der dumme Kunde empfindet die Reibungswärme eher als Nestwärme, auch Fakt. LG
 
Ob günstig oder nicht ist hier doch relativ. Ich schäme mich ja schon dafür, dass ich alle 1,5-2 Jahre ein neues Smartphone kaufe, obwohl fast kaum ein Mehrwert da ist. Der letzte war für mich, dass ich LTE haben wollte. Was mich aber eigentlich daran stört ist, dass Vaderfone auf die Weise die sinnlose Wegwerfgesellschaft fördert. Denn was passiert wohl mit den "alten" Smartphones? Die werden ja wohl auf dem Müll laden oder in Schwellenländer exportiert. Ich glaube nämlich kaum, dass in DE jemand ein benutztes IPhone 5 oder ein S4 kaufen würde. Sowas fördert imho nur Ressourcenverschwendung und Umweltverschmutzung. Abgesehen davon haben es hier ja schon viele gesagt ... Da kommt man mit kaufen / verkaufen und ohne Vertrag deutlich besser weg. Außerdem hat man noch das Gefühl, dass sich jemand über sein altes Gerät freut und es noch genutzt wird.
 
@funny1988: Ressourcen und Umwelt sind das Eine, aber wenn man so betrachtet, unter welchen Bedingungen die Geräte montiert werden (und da scheinen sich die Hersteller alle nicht viel zu nehmen), sollte sich die Frage stellen, ob einem das so egal ist, dass man sich ständig ein neues Gerät kaufen will. Zudem ist z.B. in meinem Fall (SGS2) einiges Zubehör nicht nach oben kompatibel (Akku, Ladestation, Displayfolien, Halterung,...), was dann noch dazu kommt zu den Kosten (finanziell wie ökologisch und sozial).
 
Warum sollte niemand ein gebrauchtes kaufen? Von meinen letzten Smartphones war nur 1 Neu. Im Freundeskreis kenne ich auch 3 die sich gebrauchte kaufen oder für ihre Eltern kaufen.
 
@Beenthere: bei uns im Feundeskreis, werden die Smartphones untereinander verkauft. Für sich selbst oder für die Eltern
 
Naja, damit reagiert Vodafone wohl eher darauf, dass diese Droiden eh nur ein jahr lang Updates erhalten und die Applenutzer jedes Jahr aufs neue rattig aufs neue Modell sind, weil das alte perfekte Modell, dann doch nicht so perfekt war^^ Naja als WP'ler bin ich zufrieden mit meinem Gerät und warte bis die Ablöse so weit im Preis gefallen ist, dass ich sie gechillt zum Schnapperli kaufen kann :D
 
@bLu3t0oth: Der Markt entwickelt sich viel zu schnell weiter. Es wird niemals ein Gerät geben das nach der Einführung für drei Monate oder mehr Aktuell bleiben wird. Wenn es danach geht kann man sich jeden Monat ein neues Gerät kaufen. Ich bin selber Vodafone Kunde und kann bis auf die Preise nicht meckern. Dennoch wäre das keine Option für mich alle 12 Monate ein neues Telefon zu kaufen.

Wenn es nach Vodafone ginge sollte jeder einen Androiden und ein iPhone kaufen und das wie gesagt alle 12 Monate. Never!!!
 
@Nunk-Junge
Welchen Manager, im D-Netz, interessiert es denn deiner Meinung nach ob er für 5€ im Monat ein neues Smartphone bekommt?
Und noch viel wichtiger, ist das überhaupt mit den Firmentarifen kombinierbar? *shocked*
 
Ich hab mal durchgerechnet und bin mit einem T-Mobile Tripple Flat Prepaid Tarif günstiger dran als mit Vertrag, selbst wenn ich alle 2 Jahre ein neues Top Handy selbst im Laden kauf. Und wenn man das alte freie Gerät in gutem Zustand bei eBay noch raushaut, kommt das nichtmal so teuer. Selbst wenn mans jährlich macht. Die Anbieter locken halt mit so Angeboten, weil es günstiger aussieht als der Betrag eines neuen Gerätes. Aber in der Summe ist es teurer. Ist wie Kauf auf Raten mit sehr hohen Zinsen...
 
Konsum ist bullshit und geht immer auf kosten anderer(Umwelt/Menschen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.