Wiko Rainbow: Moto-G-Konkurrenz aus Frankreich

Das Moto G von Motorola hat in seiner Klasse neue Maßstäbe in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnisse gesetzt. Aus Frankreich kommt jetzt mit dem Wike Rainbow ein Smartphone, dass ähnliche Ausstattung zum gleichen Preis bietet. mehr... Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Bildquelle: Wiko Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Wiko

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Warum kriegen es die Android Hersteller eigentlich nie auf die Reihe, neue Produkte direkt mit der neusten Android Version auf den Markt zu bringen? Warum kommt so ein Gerät mit Android 4.2 daher? Das ist doch völlig unnötig.
 
@LoD14: Gute Frage, schaut man im Internet nach kommt man wohl zur Erkenntnis das dies an dem Verbauten SoC liegt. Für den liegen nur Treiber bis Android 4.2 vor
 
@xylefish: Genau. Billiger Mediatek China-SOC, die rücken keine Treiber raus.
 
Neues Gerät mit altem OS, schön dumm wer sowas kauft.
 
@Lumibad: das ding is damit schon kein moto g konkurrent mehr.
 
@Mezo: Würde auch kein MotoG nehmen, für 30€ mehr gibts das Nexus4
 
@Lumibad: gebraucht
 
@Lumibad: Der Preis ist heiß? Nö!
 
Für den Preis würde ich mir lieber im Angebot ein Samsung Galaxy S3 mit Android 4.3 holen. Das hat sich bewährt.
 
@masterjp: bei der update politik von samsung kommst du da nicht viel besser weg. es sei denn, du geht auf cyanogen.
 
@Lumibad: Winfuture vergisst hier übrigens eins der wichtigen Features. Das Gerät hat Dual-SIM! Erkennen an den zwei Empfangsanzeigen auf den Screenshots und Meldungen auf den anderen Seiten. Ich glaube alle Wiko Smartphones haben Dual-Sim.
 
@Lumibad: Verstehe ich nicht. Als ob ihr alle auf Win 8.1 umgestiegen seid. Die Meisten sind doch immer noch mit Windows 7 unterwegs, von XP will ich gar nicht sprechen. Sicherheitspatches sind alle dabei, 4.4 mag zwar noch ein schneller sein, aber der riesen Unterschied kommt wohl dann doch erst mit der 5.x. Ich verstehe diese Mentalität nicht alles scheiß zu finden, aber doch selbst meist eben nicht überall auf aktuellen Stand zu sein.
 
Schick sieht es meiner Meinung nach aus.
Aber 4.2 kann ich nicht wirklich nachvollziehen.
 
Lässt man den Aspekt der Android Version beiseite. Stelle ich mir das schon als attraktives Gerät vor. Inbesondere als Moto G Konkurrenz.
Ist eine guter Einstig für Otto Normalverbraucher oder Kinder. Für das Geld kann man wenig falsch machen.
 
also mir persönlich ist es ziemlich egal wenn ich ewig auf ein update warten muss. ich brauch nicht die neueste oberfläsche etc ich richte mir das eh so ein wie es mir selbst gefällt. bin super gefaren mit ner 4.1 rom auf meinem note2. warum genau wollt ihr denn immer die updates haben was erhofft ihr euch davon für vorteile gegenüber den alten versionen ?
 
@Tea-Shirt: Ich denke sie meinen damit die Sicherheitspatches und Verbesserungen unter der "Haube".
 
@cenos: Aus diesem Grund werden ja immer mehr Systemfunktionen in den PlayStore ausgelagert. Für die Systemapps benötigt man dann kein Systemupdate mehr. E-Mail -> GMail, Browser -> Chrome, SMS -> Hangouts, MP3-Player -> Play Music, API -> PlayServices, Kamera kommt wohl auch bald. Wenn zB. bei iOS ein Fehler im Browser entdeckt wird, dann muss ein Systemupdate her, bei Android muss nur die App im PlayStore eingespielt werden. Aus der Sicht sind Systemupdates im Vergleich zu anderen Systemen bei Android weniger wichtig.
 
Eigentlich ist Wiko eine sehr interessante Marke für Otto-Normal-Nutzer. Die Prozessoren bringen für den Alltag vernünftige Leistung, Verarbeitung ist sehr gut, Materialien wirken auch oft wertig (Glas oder Alu bei anderen Modellen), Preis ist sehr attraktiv. Dual-SIM ist auch ein nettes Feature.

Das Darkmoon gibt es seit Januar UVP 199€, teilweise gibt es das schon für 170€. Das Darkfull gibt es seit Ende 2013 UVP 299€, aktuell ca. 250€. Ich glaube dieses Gerät wird man dann auch bald für um die 130€ bekommen können.
 
Habe mit dem Wiko Darknight bisher sehr gute Erfahrung gemacht. Die Smartphones von denen sind sehr günstig und qualitativ werden keine extremen Abschnitte gemacht. Die Akkulaufzeit ist leider geringer als bei meinem IPhone 4s. Aber wenn man sich mal den Preislichen unterschied klarmacht ist das wohl zu verkraften. Werde wohl nächstes mal wieder auf ein Wiko zugreifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!