NSA-Untersuchungsausschuss hat ersten Skandal

Der Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages zur Überwachungs-Affäre hat seine Arbeit noch nicht einmal aufgenommen, doch der erste kleine Skandal ist bereits auf dem Tisch. mehr... Bundestag, Parlament, Plenum Bildquelle: Bundestag Bundestag, Parlament, Plenum Bundestag, Parlament, Plenum Bundestag

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die wollen nicht zu viel aufklären weil die deutschen Behörden selber mit den internationalen Geheimdiensten kooperiert haben. So funktioniert Demokratie in Deutschland.
 
@pengo: man scheißt nicht in die Hand die einen füttert !!!
 
@pengo: außerdem würde sich die Politik ihrer Existenzgrundlage berauben - der sprichwörtlichte Ast auf dem man sitzt - und den sägt man nun mal nicht an... Was wäre dann noch übrig? da man uns mit Ängsten unten hält und die Politik stets die Lösungen für diese Ängste parat hat, muss das Spielchen so weitergehen...
 
@Rikibu: Würde die Regierung wirklcih etwas aufklären wollen, wäre Snowden wohl schon längst in Deutschland.
 
@pengo: eben, stattdessen lassen wir timoschenko hier behandeln...
 
@Rikibu: halte dich bitte an die Spielregeln ! Russland buhh, USA juhu !!! Solche Hippie Meinungen werden hier nicht akzeptiert !
 
Wir wissen jetzt schon ALLE wie es ausgehen wird.
 
@Metzelsuppe: Genau. Den Untersuchungsausschuss kann man wohl als so ne Art Beschäftigungstherapie für eine Handvoll Abgeordnete betrachten. Es werden weiter von Zeit zu Zeit ein paar NSA-Dokumente von Snowden veröffentlicht und die Kanzlerin gibt sich weiter die größte Mühe nicht als Karrikatur einer Regierungsschefin dazustehen und versucht das ganze irgendwie auszumerkeln. Und BKA und Innenministerium werden weiter wie gewohnt nach mehr Überwachung und härteren Strafen grölen und das die Behörden mehr Befugnisse bräuchten usw.
 
Ich weiß, viele werden das für Radikal halten, aber wir als Geselschaft sind an einem Punkt, wo man das bestehende einfach mal niederbrennen muss damit sich das neue aus der Asche erhebt. Wie ein reinigendes Feuer bei einem Waldbrand. Das geht so einfach nicht mehr weiter ...
 
@Sam Fisher: und dann käme trotzdem einer der dir sagt, dass zwischen april und Oktober gefälligst nichts verbrannt werden soll, weil das ja die Umwelt schädigt...:-)
 
@Rikibu: Du musst das Feuerchen nur vorher anmelden, dann passt das schon.
 
@Sam Fisher: Ich würde Dir zustimmen, wenn ich sicher wäre, dass da nicht in erster Linie Unkraut aus der Asche sprießt ^^
 
@Sam Fisher: Wenn man sich den Verlauf der Geschichte der Menschheit anschaut, kam es immer zum reinigenden Feuer. Meist in Form eines heftigen Krieges. Danach fängt man wieder vieles wieder bei null an, was bestimmt nicht immer von Nachteil ist :-D . Jede Hochkultur ist bisher auch wieder gefallen...... Alles nur eine Frage der Zeit...
 
@Ariat: da hast du sicher recht. nicht immer von nachteil war dieses reinigende feuer. aber es hat, so denke ich, doch erhebliche, nicht auszugleichende nachteile. nehmen wir da z.b. die wissenschaft. alle erkenntnisse (oder zumindest die meisten) würden einfach wieder verloren gehen und keiner könnte mehr auf bisherige erkenntisse zurückgreifen und darauf basierend weiter forschung betreiben. das betrifft sowohl naturwissenschaftliche forschung, als auch die andere. erst neulich habe ich eine studie im auftrag der NASA gelesen, in der es darum ging, dass jede hochkultur irgendwann ihr ende hat. die erkenntnisse waren dort, dass es sich um die nennenswerten faktoren noch nicht mal um einen asteroid oder atomkrieg handeln muss. die bedeutenden faktoren sahen die autoren der studie in unserer heutigen gesellschaft übrigens schon recht deutlich, was auch mein empfinden wiederspiegelt (ein hinweis dessen könnte die abgehobenheit und alles nur noch auf macht ausgehende regierung sein). diese erkenntnis würde evtl. verloren gehen und man müsste erst wieder viel zeit brauchen, bis man das wieder erforscht hat. denn dazu zählt ja z.b., dass man die hochkultur der maya usw. erforscht. bis dann wieder diese erkenntnis gemacht werden wird, um das in die köpfe der menschen zu bringen, ist es evtl. wieder zu spät und es geht von vorn los. für mich persönlich wär aber der verlust der erkenntnisse in der naturwissenschaft der größte verlust.
 
@Sam Fisher: Ich nenn mal ein paar Namen: Wie damals die RAF? Da hat es auch schon nicht funktioniert. Stichwort RAF, was ist aus den Anwälten geworden? Hans-Christian Ströbele ist zwar alt geworden, hat aber u.A. das mit dem Snowden Besuch in Russland gemacht; nur einer der anderen Anwälte, Otto Schilly, naja... Ach ja, wenn mir bei Namen sind, darf man Rudi Dutscke auch nicht vergessen. Nein, funktioniert hat sowas in der Vergangenheit nicht. Oder meinst du diese komischen Weltverbesserer, die meinen alle wären angepasst, nur sie selber nicht, da sie sich vom System losgelöst haben und darauf warten das es endlich den kalten Fusionsreaktor von Andrea Rossi zu kaufen gibt?
 
@Sam Fisher: ich würde dir zustimmen wenn ich Gewissheit darüber hätte, dass der Mensch a) nicht die gleichen Fehler macht und b) es nicht sowieso irgendwann passiert, denn irgendwann wird entweder ein Asteroid die Erde treffen oder die Menschheit löscht sich mit einem Atomkrieg selbst aus. Für ersteres ist die Menschheit nicht gerüstet - statt zusammen einen .. was weiß ich .. Hochleistungslaser oder irgendwelche Traktoren zu entwickeln und zu erproben, ist man beschäftigt Waffen zu entwickeln und sie gegen die anderen zu fuchteln.. ist aber kein Wunder - solange es unberechenbare Vollidioten a la Putin und dem Typen aus Nordkorea gibt. __ Aber zum Thema: ich denke nicht, dass dieser Ausschuss überhaupt irgendetwas lesenswertes hervorbringen wird .. wenn die sich schon darüber streiten wer den Vorsitz hat, sagt es ja alles aus. Es ist eben nicht mehr als ein Weg Aktionismus vorzutäuschen.
 
Demokratie und Deutschland?
Wir sind nicht mal Bürger oder das Volk, wir sind Untertanen.
Bürger sind eine Elitäre Gruppe die die Führerschaft übernimmt.
Und das Volk ist eigentlich die Armee.
 
Was für eine Lachnummer. Nach 9 Monaten gründen die einen Ausschuss (mit Leuten die den Schuss eh nicht gehört haben) der wieder viel Geld kostet und nichts bringen wird. Ausserdem war mein letzter Stand, dass das Thema für die doch durch ist, bzw. "beendet" sei.
 
da ist das volk selbst schuld. alle länder um uns herum strafen ihre politiker ab. nur hierzulande legen die falschen parteien noch zu.
 
Dieser Untersuchungsausschuss ist doch von vornherein ne Lachnummer, die am Ende in einem Bericht resultiert, der das Papier nicht wert ist.
 
Am besten noch den Pofalla die Leitung anvertrauen und den Friedrich reaktivieren...
 
@doubledown: Dann ist das Ergebnis abzusehen: Es hat nie eine NSA gegeben!1!
 
Wer auf die Politik wartet, der kann lange warten. Gegen die Überwachung kann jeder einzelne Bürger eine Menge tun. Z.B. schleunigst seinen Handyvertrag kündigen, die Akkus aus seinem Handy nehmen oder fest eingebaute alternativ eben leerlaufen lassen und nicht mehr aufladen und das Ding zu Hause einlagern oder einfach gleich wegschmeissen. Damit wird es für die Überwacher schonmal äusserst zeitaufwändig und kostspielig grössere Bevölkerungsteile weiterhin zu überwachen, da sich Bewegungsprofile bei einer Bevölkerung ohne Mobiltelefone nicht mehr automatisiert erstellen lassen, das Mitschneiden von Kommunikation dann auch nicht mehr so einfach automatisiert funktioniert und man die Leute auch nicht mehr nach Bedarf mit heimlich aktiviertem Handymikro quasi aus deren Tasche abhören kann. Auch das Ermitteln des gesamten Bekanntenkreises des Nutzers aus dem heimlich von Ferne ausgelesenen Telefon-/Adressbuch eines SmartPhones funktioniert dann nicht mehr. Dann können unsere tollen Geheimdienste sich mal überlegen, wie sie den Bekanntenkreis einer Person weiterhin über drei Hops durchleuchten wollen, wenn ihnen das nicht mehr vorhandene Handy-Telefonbuch dieser Person keine Kontakte mehr auf dem Silbertablett direkt mit Telefonnummer, Bild und Adresse serviert. Ich würde gerne mal sehen, ob sie so viel Menpower zur Verfügung haben, um sowas pro Jahr auch nur noch mit einer einzigen verdächtigen Person durchzuführen, wenn sie dafür wieder Leute losschicken (und bezahlen) müssen, welche die Zielperson und deren Umfeld auf althergebrachte Weise beschatten und so Informationen beschaffen. ____

Von Internetrechnern muss man eigentlich nur alle selbsterstellten Dokumente löschen bzw. auf einen Rechner ohne Internetzugang kopieren, das Chatten und die Videotelefonie drangeben und sich nur noch GPG-verschlüsselte Emails schicken lassen, welche man mit einem USB-Stick erstmal zum Offline-Rechner transportiert und sie erst dort liest. Die eigenen verschlüsselten Email-Antworten kommen dann per USB-Stick vom Offline-Rechner wieder auf den Online- bzw. Internetrechner und werden von dort verschickt. Da der geheime GPG-Key nur auf dem Offline-Rechner liegt und niemals unverschlüsselte Emails auf den Online-Rechner gelangen, bleibt so einem Angreifer nur noch das Brute-Force-Knacken der Verschlüsselung. Den Internetrechner des Emailkonten-Inhabers zu hacken, um sich dort die bereits entschlüsselten Mails zu besorgen, läuft dann nämlich nicht mehr. ____

Das ist ein Feld in dem die gesamte Bevölkerung ihren selbsternannten Überwachern den Mittelfinger zeigen könnte, wenn sie denn noch einen letzten Rest von Disziplin in ihrem von der allgegenwärtigen multimedialen Gehirnwäsche weichgespülten Bewusstsein aufbringen würde. Nie zuvor hatte der gemeine Staatsbürger die Chance Dokumente durch harte Verschlüsselung selbst einem Staatsapparat vorzuenthalten und nie zuvor hat er aus seinen Möglichkeiten aus Bequemlichkeitsgründen so wenig gemacht wie heute. Was meint ihr wohl, wie schnell Politik und Konzerne reagieren und wirklich etwas ändern würden, wenn auch nur die ganzen Einnahmen des Mobilfunkmarktes in kürzester Zeit komplett in sich zusammenfielen, weil jeder seinen Mobilfunkvertrag schnellstmöglich kündigt? Da ist es beim Finanzminister Essig mit dem Verplanen von Steuern, die er noch garnicht eingenommen hat. Wenn die ganzen Steuern aus dem Mobilfunkmarkt wegfallen kann der mal sehen, wie er seinen Haushalt zusammengeschustert bekommt und die Firmenbosse/Aufsichtsräte werden in Berlin wohl einige Politikertüren eintreten, wenn ihr Geld nutzlos in den Konzernen verbrennt statt sich zu vermehren. ____

Der Verbraucher hat das alles in der Hand. Aber offenbar lässt der sich gerne zum Narren halten, solange er dafür auf ein paar Politiker schimpfen und ein Display mit seinen Fingerabdrücken vollschmieren und sich durch die Schmierschicht darauf dümmlichen Enterrainment-Müll gucken kann. ____

Irgendwie schade, das Eric Arthur Blair bzw. George Orwell nicht mehr lebt. Der hätte einen zu seinen Lebzeiten sicher für komplett verrückt erklärt, wenn man ihm hätte weismachen wollen, dass irgendwann einmal der grösste Teil der Bevölkerung in den angeblich höher entwickelten Ländern dieser Erde freiwillig für "SmartPhones" bezahlen und diese vollautomatischen Kommunikationsüberwachungs- und Tracking-Wanzen auch noch brav den ganzen Tag bei sich tragen und alle persönlichen Daten auf diesen Geräten eintragen würde, damit die Überwacher sie einfach nur vom Benutzer unbemerkt herunterkopieren müssen und sofort umfassend im Bilde sind. _____

Bei Orwell haben sich in 1984 leider einige Denkfehler eingeschlichen. Keine Regierung der Welt wäre so dumm dem Volk Sex zu verbieten und die staatliche Überwachung für jeden von früh bis spät direkt spürbar zu machen wie in Orwells Roman. Wenn die amerikanische Prohibition eines gezeigt hat, dann dass man als Regierung besser dafür sorgt, dass beim Volk die Hirnzellen absterben und die verbleibenden sich möglichst darauf fixieren einen oder besser mehrere Sexualpartner zu finden bis die Leute entweder so viele sexuell übertragbare Krankheiten oder eben so viele eheliche/uneheliche Kinder haben, dass sie keine Zeit mehr übrig haben um zu bemerken, dass die Mächtigen der Welt sie täglich zum Narren halten.
 
@nOOwin: Was erwartest du hier von der Menschheit ? Jeder weis, das das nächste EA Spiel wieder ein riesel Flop voller Bugs werden wird, und trotzdem werden sich 90% der Leute dieses Spiel an den ersten Tagen kaufen, bezw. vorbestellen... Jeder weis wie eng MS mit der NSA zusammen arbeitet, trotzdem stellen sich Millionen eine hochauflösende Kamera, inkl Mikro und Direktverbindung zur NSA in die Stube... Neuerdings werden automatisch alle privaten Bilder und Dokumente bei Windows 8 /Office automatisch in die Cloud geladen..
Was erwartest du von der Menschheit ? Wir deutschen sind ja nicht mal in der Lage die GEZ-Steuer abzuschaffen... Zu deinem GPG-Key .. Deine Emails werden gespeichert, und in 5 Jahren, wenn es die rechen power her gibt, ganz einfach entschlüsselt.. Dein Offline Rechner ist mit dem Stromnetz verbunden, woher willst du denn wissen, das die Technik nicht schon so weit ist, darüber Daten zu versenden ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.