Neue Atomuhr hält unsere High Tech-Welt im Takt

Unsere High-Tech-Welt hat einen neuen, deutlich genaueren Zeitgeber erhalten. In den USA ist nach zehnjähriger Entwicklungszeit die Atomuhr NIST-F2 in ihren Regelbetrieb überführt worden. mehr... Wissenschaft, Atomuhr, NIST Bildquelle: NIST Wissenschaft, Atomuhr, NIST Wissenschaft, Atomuhr, NIST NIST

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt können die Abmahnschergen ja noch viel präziser die pösen Filesharer jagen ...
 
Da nützt die beste Atomuhr nix, wenn jeder die Uhrzeit zu einen anderen Zeitpunkt bekommt, je nach dem wie er sie empfängt(Satellit, Funk, IP oder Kabel)
 
@Barney: Das geht RELATIV einfach zu kompensieren
 
@Barney: Mathematisch kein Problem!
 
Na, das wurde aber auch ZEIT! Mit der ollen CS4 aus Braunschweig bin ich immer zu spät zum Schaffen gekommen ;-)
 
Mich würden mal die Entwicklungskosten interessieren
 
"Wie schon der Vorgänger F1 wird die Uhr ihre Daten dem Internationalen Büro für Maß und Gewicht in Paris zur Verfügung stellen und damit als weltweite Referenz für die Zeitmessung dienen." Ich mag die Ironie daran :D
 
@Knerd: Ich verstehe die grad nicht ^^
 
@knirps: "Internationalen Büro für Maß und Gewicht" Die einzige SI Einheit die die Amis nutzen ist die Sekunde ;) Der Rest ist alles angloamerikanischer Müll :D Wohl ein Freund der Meile, des Fuß und des Zolls hier ^^
 
@Knerd: ah ok :)
 
@Knerd: um exakt zu sein: angloamerkanischer Müll, der fest mit den SI-Einheiten verbunden ist. In der Wissenschaft hat sich dort das SI-System sogar schon teilweise durchgesetzt, nur der einfache Mann kann nicht metrisch denken.
 
@Sturmovik82: Mein Highlight daran, die Werte sind unterschiedlich definiert in UK und USA :D Wenn ein Brite von einer Tonne redet meint er 1016,0469088kg, ein Ami hingegen redet von 907,18474kg. Der Rest der Welt redet von 1000kg :) Ausgenommen sind folgende Staaten: Liberia und Myanmar.
 
@Knerd: Das sind eben short ton und long ton ;) Es gibt so viele Tonnen auf der Welt, dass sie aus dem metrischen System offiziell gestrichen und durch Megagramm ersetzt wurde. ______ Jedes Land hat mal seine eigenen Maße und Gewichte festgelegt, auf referenzen die eben da waren. Wir Deutschen waren auch nicht besser, ehe das in den 1830ern mal gradegezogen wurde.
Daher: leben und leben lassen, Hauptsache man einigt sich bei einem Projekt am Anfang auf ein Maßsystem.
 
@Sturmovik82: Ja stimmt. Wobei grade Maßeinheiten eigentlich festgelegt gehören. Der Deutsche Pfund bspw. wurde ich glaub 1854 auf 500g geeicht. Heute darfst du es im Verkauf nicht mehr verwenden. Wenn du zum Fleischer gehst und ihn nach einem Pfund Mett fragst, darf er verweigern dir Mett auszuhänfigen. Oder er gibt dir exakt 453,59237g :D
 
@Knerd: Das schafft nur Edeka so genau :D Maßeinheiten sind ja festgelgt, sonst könnt man sie gleich weglassen. Aber eben lokal auf unterschiedliche Referenzen. Bestes Beispiel ist da der englische König, der sich mal hat vermessen lassen und seitdem die Referenz für die imperialen Einheiten Foot, yard, inch usw war. Dass das ganze mal internationalisiert werden sollte ist ein anderes Thema. Aber da ist man ja gut dabei, das imperiale System ist _langsam_ am verlieren gegen das metrische (von der Luftfahrt mal abgesehen, da sind die Russen die einzigen, die Ihre Höhe in Metern messen)
 
@Sturmovik82: Leider wahr. Vorallem gibt es nur drei "hochentwickelte" Länder wo nicht das metrische System im Gesetz steht, das sind die USA, Liberia und Myanmar. In UK bspw. werden selbst Autobahnen(!) in Millimetern geplant, da fehlt es nur ein paar Teilen der Bevölkerung, meine Freundin ist mit dem metrischen System aufgewachsen, als sie, aus Gründen die ich hier nicht erläutern werde, zu ihren Großeltern gezogen ist, wurde ihr das imperiale System antrainiert, sie kann was mit Metern, Gramm etc anfangen, es ist nur ungewohnt und schwer für sie.
 
@Knerd: Bis das aus den Köpfen raus ist, das dauert ewig. Du hast mich da aber grad auf ne Idee gebracht, ich zieh mal los und hol mir ein paar Unzen Mett.
 
@Sturmovik82: Bei Dunkin Donuts kannst du Kaffee in Unzen kaufen :D
 
@Knerd: Da sind wir schon beim nächsten höchst verwirrenden Thema: ounce(fluid)=> Volumenmaß, ounce(solid)=> Massenmaß, wie auch die alte deutsche Unze.
 
@Sturmovik82: Ich meinte eigentlich Kaffeepakete zum selbstkochen :D
 
@Sturmovik82: Hehe. Es gibt auch noch die Mülltonne ^^
 
Haben die auch einen Zeitserver zum Synchronisieren? Benutze gerade noch die der PTB.
 
Na hoffentlich haben sie in Paris nen Backup System falls US mal die Uebermittlung einstellt
 
@-adrian-: "Eure Zeit ist abgelaufen!"
 
Mmh, war diese neue Uhr für unseren Funkwecker und IP Telefone zuständig? Da war nämlich schon eine Woche vor Zeitumstellung plötzlich die Zeit umgestellt :)
 
@citrix no.4: nein, das war ich.
 
Wie konnte die (IT) Welt ohne diese Errungenschaft nur funktionieren? Meiner Meinung nach absolute Zeit- und Geldverschwendung.
 
@Memfis: sag nur TecDAX
 
@Memfis: Naja, je genauer die Uhren laufen, desto besser funktionieren zeitabhängige Prozesse, und das sind viele.
Ich denke gerade auch an Forschung. Da spielen vermutlich auch winzige Zeitabstände eine Rolle.
 
@kritisch_user: Ja, die vorherige Uhr geht glaube ich in etwa 100.000 Jahre eine Sekunde falsch. Die jetzige in erst 300.000 Jahren. Der springende Punkt dabei ist, dass ich der menschlichen Rasse nicht einmal mehr 100 Jahre gebe wie sie so weiter macht. Irgendwer wird schon den roten Knopf drücken.
 
Atomuhr und das in der heutigen Zeit ? Kann man das nicht auch noch vergrünen und auf eine Sonnenuhr umstellen ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles