Tolino Vision: Neuer Reader von Telekom & Co.

Vor gut einem Jahr hatten mehrere deutsche Unternehmen zusammen den E-Book-Reader Tolino Shine vorgestellt - und dafür von Stiftung Warentest gute Noten erhalten. In Kürze ist der Nachfolger Tolino Vision erhältlich. mehr... E-Book, E-Book-Reader, E-Book-Lesegerät, Tolino Bildquelle: Tolino E-Book, E-Book-Reader, E-Book-Lesegerät, Tolino E-Book, E-Book-Reader, E-Book-Lesegerät, Tolino Tolino

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bringt lieber ma anständiges inet, als so nen käse
 
@Mezo: Was ist passiert, nicht genug Geld für ein vernünftiges Tablet gehabt?
 
@The Grinch: Einen Monat mit eInk und ein Display, was nach 2 Stunden wieder an die Ladestation muss, sind wohl nur schwer zu vergleichen.
 
@Kobold-HH: Ein eBook-Reader ersetzt aber nun mal NICHT ein vernünftiges Tablet! (egal wie viele Minus ich dafür kassiere)
 
@The Grinch: Ein Apfel ersetzt auch keine Birne, weil es vollkommen unterschiedliche Früchte sind. Ein Tablet ersetzt auch keinen PC, und auch an dem könnte man ein eBook lesen... Mit einem Notebook sogar im Bus, wenn man sich kein Auto leisten kann. (Merkte es nun selbst?) btw. Das Minus ist nicht von mir.
 
@The Grinch: Normalerweise meinen alle dass ein Tablet einen EBook-Reader ersetzen könne, aber es wurde nie im geringsten je erwähnt dass ein E-Reader ein Tablet ersetzen soll. Das höre ich jetzt zum ersten mal. Btw: Auch wenn viele es anders meinen; kein Bildschirm kann ein eInc-Display ersetzen, wenn es ums angenehme Lesen geht. Wenn man erst mal eine halbe Stunde auf einem eBook-Reader gelesen hat, wird man diese Display-Technologie zu schätzen wissen.
 
@Kobold-HH: Für jede Arbeit das richtige Werkzeug, absolut richtig! Denn der eierlegende Wolpertinger gibt es nur in Fabeln und Märchen. Ich käme ja auch nie auf die Idee Konstruktionsarbeiten auf einem eBook-Reader zu machen, dafür gibt es bessere Werkzeuge. Mit einem Tablet (Android/Windows) lässt sich aber deutlich besser "mal eben" im Netz surfen - und das sogar in Bunt und Farbe (ebenda auch mal ein Bild schauen oder sogar ein YT-Vid). Und mit den idiotischen MinusKlickern kann ich leben, die Nerds werden halt immer mehr. @Ryou-sama, meine Aussage bezog sich alleine auf die Aussage von Mezo - das mit dem "käse" war mir zu pauschal. Echte Bücherratten sind nat. mit einem ePaper viel besser dran (meine Frau z.B. liesst so ihre Bücher, käme aber mit ihrem Tolino NIEMALS auf die Idee ins Netz zu gehen und zu surfen!)
 
Ich lache immer über die Kindle.Nutzer, die es nicht wirklich hinbekommen, "freie" eBooks auf dem Reader lesbar zu machen, ohne mit Software wie Calibre mühsam zu konvertieren. Amazon ist so was von schlecht und wird hier immer als "Referenzklasse" herangezogen. Tolino, Kobo und Co sind viel einfacher zu handhaben. Aber Amazon scheint viel Geld in PR zu investieren um immer als "gut" gewertet zu werden...
 
@Kobold-HH: Einfach Buch in Calibre laden, Kindle an den PC und übertragen. Einfacher gehts nicht. Leider wird es wohl in absehbarer keine andere Möglichkeit geben.
 
@Kobold-HH: Der Kindle ist fest mit Amazon verzahnt, der schränkt natürlich ein, erlaubt aber auch eine extrem gute Benutzbarkeit. Ich kann bei Amazon in 15 Sekunden ein eBook kaufen und habe es einige Sekunden später direkt auf dem Kindle. Wenn ich ein epub-Buch habe, werf ich das in den Kindle Previewer und bekomme ein "mobi", welches ich selbst aufs Kindle kopieren kann.
 
@H4ndy: 15 Sekunden für ein eBook von Amazon. So viel habe ich auch bei Boox.to unter jetzt bei LUL.to gebraucht und meine Frau hat das Buch auf ihrem Reader auch und meine Kollegen und und und...
 
hat der eigentlich auch ein Wörterbuch wie beim Kindle, d.h. wenn ich bspw. ein englisches Buch lese, kann ich einfach auf das Wort tippen und sehe die Übersetzung?
 
wenn ich ehrlich bin seh ich kein grund diesen reader zu kaufen wenn man schon einen hat. da ist die sache wieder etwas anders als bei einem tablet etc. hier ist die leistung nicht ausschlaggebend wenn auch ein wichtiger punkt.

also bei meinem kobo touch gibt es zwar keine beleuchtung aber dafür hat er auch 90€ weniger gekostet ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Kindle Paperwhite