Google wird Android-Kamera-App stark verbessern

Die aktuelle Google-eigene Kamera-App für Android ist nicht gerade die beste, die das kalifornische Unternehmen derzeit anbietet. Das weiß aber auch Google und arbeitet schon länger an einer neuen Ausgabe der Anwendung. mehr... Google, Android 4.4, KitKat, Nexus 5 Bildquelle: Google Google, Android 4.4, KitKat, Nexus 5 Google, Android 4.4, KitKat, Nexus 5 Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich als CM-Nutzer sehr gut.
 
@knirps: Find ich als Lumia User auch gut. Konkurrenz belebt das Geschaeft.
 
@-adrian-: Bin ich ja mal gespannt wie du als Lumia Nutzer vom Playstore profitierst. Ich verstehe den Text nicht so, das die App Opensource wird sondern mehr das APIs bereit gestellt werden für Dritte.
 
@knirps: Wie ich Davon profitiere? Google will ja offensichtlich die App verbessern die bei Nokia Geraeten Top ist. Nun wird sich dort abgeschaut was daran gut ist und in Google implementiert und zusaetzlich noch anderes veraendert. Davon kann Nokia(Microsoft) wieder profitieren. Keine ahnung was du unter Konkurrenz nicht verstehst
 
@-adrian-: und auf deinem Notebook läuft dann natürlich ein Linux Betriebssystem? Und dein Office Paket heißt Libre Office?? Weil, Ähh Konkurrenz belebt ja nachweislich das Geschäft!
 
@Sequoia77: Konkurrenz ergibt sich für dich also nur in dem man keine MS-Produkte nutzt? Ich dachte immer, Konkurrenz ergibt sich, wenn Menschen verschiedene Sachen einsetzen. Du Linux, ich Windows, du LibreOffice, ich MS Office und somit der Bedarf nach verschiedenen Produkten im gleichen Segment gegeben ist. Danke, dass du mal wieder so toll aufgeklärt hast!
 
@Knarzi81: Komplett unlogische und verwirrende Antwort von Dir! Siehe meinen Post re:8
 
@Sequoia77: Siehst du die Preise fuer Office und Windows heutzutage. Meinst du vor 10 Jahren hast du das gleiche gezahlt. Mehr gezahlt bei geringerem Wert des Geldes. Und ja - ich hab nen Xfce Linux Notebook am laufen :)
 
@-adrian-: Hä, Preise vor 10 Jahren!? Für was, warum... kapier ich nicht.Aber du hast ein Linux Notebook.... somit alles in Ordnung :-) Konkurrenz belebt das Geschäft und ganz wichtig eben, dass das auch auf dem klassischen PC endlich mal der Fall ist/wird.... was Knarzi81 wohl nicht verstanden hat ;-)
 
@Sequoia77: Auf meinem Tablet läuft ein älteres Debian GNU Linux und mein Office-Paket heisst StarOffice. ____

Konkurrenz belebt in Falle von Microsoft selten das Geschäft und führt auch nicht zu neuen Innovationen. Das heutige MS Office kann ich heute immer noch nicht mit meinen individuellen Einstellungen auf einen USB-Stick kopieren und zu einem Rechner auf dem ich arbeiten möchte mitnehmen. Das geht mit meinem StarOffice schon seit 15 Jahren problemlos. ____

Die Innovationen, die MS an den Tag legt, machen deren Office-Paket eher noch unbenutzbarer. Oder würdest Du freiwillig Deine Dokumente mit einer Software erstellen, die Dir den Dienst aufkündigt, wenn Du nicht jährlich für sie bezahlst? Ich jedenfalls nicht. ____

Insofern glaube ich nicht, dass es der Kamera-App in Windows in irgendeiner Weise nutzt, wenn Google die Android-Kamera-App überarbeitet.
 
@knirps: ich freue mich auch als CM Nutzer (mit dem Nexus 4)
 
Nur Samsung steht damit wohl vor einem Dilemma: Wenn die Kamera in ihrem Handy mal endlich "erwachsen" wird, kauft sich keiner mehr eine separate Knipse ...
 
@beeelion: Du Vergleichst eine Handy Kamera mit einer prof. Kamera?
 
@4okoBear: Mainstream halt ;)
 
@4okoBear: Ne ich glaube er redet von den kleinen handlichen die fast keiner mehr braucht
 
@4okoBear: Wohl kaum. Denn von Samsung gibt es keine wirklich brauchbare "prof. Kamera".
 
@4okoBear: Teste mal die Kamera vom Lumia 1020. Das Ding ist schon ein neuer Maßstab.
 
@4okoBear: Naja für ein Selfie vor dem Badezimmerspiegel reicht eben auch ein Smartphone ;-)
 
@beeelion: "...Wenn die Kamera in ihrem Handy mal endlich "erwachsen" wird, kauft sich keiner mehr eine separate Knipse ..." Du hast scheinbar noch nie versucht, wirklich gute Bilder zu machen. Wer einen gewissen Anspruch jenseits von Alltagsschnappschüssen hegt, kommt auch in Zukunft nicht um eine vernünftige System-/DSLR-Kamera herum.
 
@tommy1977: Jedes Mal wenn ich in einer Debatte um SP-Kameras das Kürzel "DSLR" sehe oder höre stellen sich mir die Nackenhaare auf! Was zum Teufel soll das? Eine DSLR sollen die SP-Knipsen gar nicht ersetzen! Niemand behauptet das auch nur im Ansatz! Und von den Leuten die heute mit einer mehrere Tausend Euro teuren DSLR um den Hals herum laufen kann die Hälft davon auch bloss mit den Dingern nicht wirklich umgehen. Die betreiben die Teile auch nur in Automatik und halten sich für die Größten. Das ist mindestens genau so albern. - Ein wirklich guter Fotograf macht mit so ziemlich jeder Kamera "gute Fotos". Selbst mit SP-Knipsen! Siehe z.B. hier: - http://blogs.sonymobile.com/?s=best+of+camera+phone+photographers&filter_cats_all=all - Also BITTE hört endlich mit diesen albernen Vergleichen auf! Als ob jeder Depp eine DSLR bräucht. Meine Güte!
 
@OPKosh: Du hast sicherlich Recht, dass sich viele eine DSLR anschaffen, ohne damit wirklich etwas anfangen zu können. Allerdings finde ich die Aussage, dass eine "erwachsene" (was auch immer das heißen soll) SP-Kamera eine "normale" Knipse ersetzen könnte, genauso albern. Und ja, ein guter Fotograf holt auch mit einem SP ein gutes Ergebnis raus...aber eben nur im Rahmen der Möglichkeiten. Wer den Blick für's Motiv hat, aber keine ordentliche Ausstattung, kann mit der SP-Cam nicht viel anfangen. Ich habe schon oft Motive "notgedrungen" mit meinem HTC One abgelichtet, weil ich schlichtweg meine DSLR nicht dabei hatte.
 
@tommy1977: Na ein HTC One ist nun vielleicht auch nicht unbedingt das beste Beispiel!? Sony und Nokia haben aber sehr wohl bewiesen, dass man an Kompaktkameras verdammt nah ran kommen kann?! Abgesehen von den Zoom-Funktionalitäten natürlich. - Du sprichst hier aber auch selbst den entscheidenden Punkt an! Eine Kamera, egal was für eine, hast Du nicht immer dabei! Dein SP aber wohl schon!? - Wenn Du weißt, dass Du ein Fotoshooting machen willst hast Deine DSLR natürlich dabei. Aber wer will schon gern immer, selbst im Urlaub, extra mehrere Kilo Kameraausrüstung auf eine Bergwanderung (z.B.) mitschleppen?! - Und selbst die Kompakten. Da hörst in der Werbung immer wieder wie klein und leicht die sind und wie einfach es ist die überall mit hin zu nehmen. Nach der Logik hast dann, neben deinem Telefon, noch Kamera und MP3-Player und was weiß ich nicht noch alles mit!? Sehr spannend vorallem im Sommerurlaub, wo man in T-Shirt und Shorts ja auch so viel Platz für den ganzen Kram hätte. - Nein! SP sind dazu da immer das "nötigste" bei sich zu haben. Nicht mehr und nicht weniger. Und darin werden sie immer besser. Auch beim Fotografieren.
 
@OPKosh: Mit heutigen Kameras kannst Du garkeine Fotos, sondern nur noch digital zusammengepfuschte Gemälde der Wirklichkeit anfertigen. Insofern musst Du heute schon eine DSLR von Hasselblad oder Leica kaufen, wenn Du noch ein Foto und kein digital gerendertes Gemälde willst. ____

Insofern kann man heutige Consumer/Prosumer-DSLRs schon mit Handy-Knipsen vergleichen. Beide Kameraarten pfuschen das Rauschen ihrer für ihre Grösse zu hoch auflösenden Sensoren unter dem Einrechnen von Entrauschungs- und Nachschärfungsartefakten ins Bild weg. So erhält man dann ein auf den ersten Blick ganz hübsch anzusehendes, recht rauschfreies Ergebnis, das aber Farb- und Geometriefehler aufweist und somit genau betrachtet der letzte Schrott ist. ____

Daher muss sich ein guter Fotograf heute doch anstrengen (auch finanziell), um noch gute Fotos zu machen.
 
@nOOwin: Und wenn Du glaubst es kann nicht schlimmer kommen, kommt doch noch ein Schlimmerer! - Was Du beschreibst ist ein allgemeines Problem der Digitalisierung, das nicht nur bei der Fotografie besteht! Du bist wohl, nach Deiner so "blumigen" Beschreibung zu urteilen, auch einer der auf Goldstecker bei seiner Stereo-Anlage wertlegt?! - Man kann es auch übertreiben! Aber gut! PS: Wenn Du "gute Fotos" machen willst nimm ne alte analoge Kamera mit Film, statt zehntausende Euronen in deratige Monsterkameras zu stecken! Da mußt dann aber wirklich Fotografieren können!
 
@OPKosh: Ich rede nicht von den Qualitätsverlusten durch die digitale Quantisierung des Bildsignals oder den Bayerfilter(algorithmus). Diese Probleme haben auch die DSLRs von Leica oder Hasselblad. Ich rede von Filtern, die zusätzlich schon vor der RAW-Erstellung an jedem Pixel des Bildes herumpfuschen um zu vertuschen, dass heutige Sensoren kräftig rauschen und so scheinbar rauscharme Bilder bei Empfindlichkeiten jenseits von ISO1600 erzeugt werden, bei denen kein Pixel mehr auf dem anderen steht und die dadurch u.a. erheblich an Auflösung verlieren.

Wenn man das nicht möchte, kann man übrigens auch eine alte Digitalkamera/DSLR nehmen. Bis zum Jahre 2007/2008 waren deren Prozessoren noch nicht schnell genug und die Pseudo-Bildverbesserungs-Algorithmen noch nicht optimiert genug um sämtliche Pixel in einem Bild in Echtzeit während der Aufnahme umzukrempeln. Aus dieser Zeit gibt es also noch Kameras, welche die vom Sensor erzeugten Daten ähnlich wenig verfälschen wie heute nur noch DSLRs von Hasselblad und Leica. ____

Ich habe etwa im Alter von 5-6 Jahren angefangen mit analogen Kameras zu fotografieren und tue das nun seit über 30 Jahren bis heute. Auch meine Hasselblad H4D-40 kommt an die Bildqualität meiner analogen Mittelformatkamera nicht heran. Wenn es bei unwiederbringlichen Fotogelegenheiten auf absolute Qualität und Zuverlässigkeit ankommt, fotografiere ich auch heute noch analog und das sowohl im Kleinbild- als auch im Mittelformat. Insofern erzählst Du mir diesbezüglich nichts wirklich Neues.____

P.S. Gold oxidiert nicht wie andere Metalle und daher haben alle hochwertigen Audiokomponenten goldüberzogene Kontakte, da man auf diese Weise die Übergangswiderstände an Kontaktstellen, welche durch Metalloxidschichten auf den Kontakten manchmal bis zum kompletten Kontaktverlust erhöht werden, minimiert. Goldkontakte machen also schon Sinn und das nicht nur bei Stereoanlagen, sondern überall, wo Übergangswiderstände nicht erwünscht sind, weil sie der Signalqualität schaden.
 
@nOOwin: Danke für die fachliche Aufklärung! Offensichtlich bist Du ein Profifotograf (bei 30 Jahren Erfahrung). Das freut mich für Dich! - Es bringt mich aber auch zurück zu meinem ursprünglichen Punkt! Denn das alles ist schön und gut hat aber überhaupt nichts mit SP zu tun. Die sind keine proffessionellen Kameras, sollen es auch nicht sein und sollen diese auch erstrecht nicht ersetzen! Von daher sollten wir die Kirche mal im Dorf lassen!? - Und was Goldstecker betrifft: Mir sind die Eigenschaften von Gold durchaus bekannt! Ich hab aber noch nie einen Stecker IN einem Gerät oxidieren sehen, schon gar nicht so, dass er seinen Kontakt vollständig verliert. Ich wüßte auch nicht wie man das so leicht hinbekommen könnte. Es sei denn man kippt Wasser über diese Anschlüsse, oder man hat eine SEHR feuchte Wohnung?! Rost an den Anschlüssen seiner Anlage, oder eine schlechte Klangquallität, sind dann aber wohl auch die kleinsten Probleme die man dann haben dürfte!? - Aber ok!
 
Ich finde das Nexus 5 klasse aber die Kamera-App ist echt einfach schrott! "ist nicht gerade die beste" ist noch sehr Heilig ausgedrückt! Photo Sphere ist zwar ne Geniale Idee aber verwirklicht ist das ganze scheisse!
 
@fabian86: Gab es da nicht inzwischen viele Updates die es um einiges Besser gemacht haben?
 
@Motti: Ja Verbesserungen schon, aber nicht wirklich ne wahnsinnige Verbesserung...

Die App an sich ist einfach scheisse die Cam ist gut!
 
@fabian86: Die Nexus-Geräte sind halt Entwicklergeräte, deshalb sind eigentlich alle Anwendung eher rudimentär ausgelegt und könnten ersetzt werden. Dieses Einfachheit wird beim Homescreen gerne als Vorteil gesehen, dieses zieht sich aber durch alle Anwendungen und da punkten dann schon die Alternativen aus dem Play-Store oder die Herstelleraufsätze.
 
Keine Ahnung, was man an der bisherigen App zu meckern hat. Sie tut das, was sie soll...über die eingebaute Kamera gute Schnappschüsse machen. Nicht mehr und nicht weniger. Für anspruchsvolle Fotos gibt es Kompakt-/System-/DSLR-Kameras. Man muss nicht alles über sein Smartphone machen können, zumal es bei diesem technische Grenzen gibt (Zoom, Sensorgröße,...etc.).
 
Finde es ziemlich dürftig von Google, dass die erst jetzt was ändern wollen. Ich nutze auf meinem S3 die App "ProCapture", die wird Google in 100 Jahren nicht toppen.
 
@Skidrow: Was verlangst du genau von einer App, welche mit einer drastisch kastrierten Optik Bilder schießen soll? Die Frage ist ernst gemeint, weil ich die ganze Diskussion nicht verstehe.
 
@tommy1977: Die Bedienung der Google Kamera finde ich total unpraktisch. Dann gibt es Kameras, wo man den Speicherort nicht ändern kann. Darüber hinaus hat Procapture viele andere sinnvolle Features. und was meinst du bitte mit drastisch kastriert?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.