Samsung Galaxy Tab 4 Serie mit 7, 8 & 10 Zoll ist da

Samsung hat vor kurzem seine neuen Tablets der Samsung Galaxy Tab 4 Serie vorgestellt. Es handelt sich um Android-Tablets, die wie bisher in drei verschiedenen Größen daherkommen, im Grunde aber die gleiche Hardware-Basis nutzen. mehr... Samsung Galaxy Tab, Samsung Galaxy Tab 4, Samsung Galaxy Tab 4 8.0 Bildquelle: Samsung Samsung Galaxy Tab, Samsung Galaxy Tab 4, Samsung Galaxy Tab 4 8.0 Samsung Galaxy Tab, Samsung Galaxy Tab 4, Samsung Galaxy Tab 4 8.0 Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
16gb sind zu wenig....viel zu wenig
 
@Brabham: Sehe ich genauso, aber im Gegensatz zu manch anderem sogenannten "Premium-Hersteller" verbaut Samsung wenigstens einen SD-Slot.
 
@TiKu: SD-Slot: Welcher seit Android 4.4 aber kaum mehr vernünftig zu gebrauchen ist. Stichwort: Write-Permission! Irgendwie lächerlich, dass die Hersteller immer wieder jedes Herz beim Prozessor als Verkaufsargument loben und seit Jahren auf diesen 16GB sitzen bleiben.
 
Je später der Abend, desto besser die Aprilscherze
 
Wie bei allen anderen Samsung Produkten wird der Kunde auch bei den Tablets dieser Serie an der langen Leine gehalten.
Minimale Verbesserungen (0,5 GB RAM mehr, 1 Megapixel mehr Kameraauflösung, aktuelles Android 4.4, etc.) sollen dafür sorgen, dass wir noch endlos viele weitere Tablets kaufen müssen.

Was sind denn 1 bis 1,5 GB RAM bei einem Tablet, dass deutlich mehr Speicher braucht, als ein Smartphone? Gar nichts. In aktuellen Mittel- bis Highend-Smartphones sind 2 GB RAM schon fast Standard. Warum noch nicht bei Tablets?
 
@masterjp: Für was braucht denn ein Tablet wesentlich mehr Speicher?
 
@masterjp: niemand zwingt dich ein neues Tablet zu kaufen, schon gar nicht wenn du selbst schon darauf hinweist, dass es sehr wenig Mehrwert bietet. Und auf die schnelle fallen mir auch keine Apps ein die zwingend auf Android 4.4 setzen...
 
gefällt mir.
 
Schön, dass sich Samsung beim großen Tab zum 4:3-Format entschieden hat. :-)
 
@wingrill4: Hä? Alle 4 Tablets haben wie alle anderen Tablets von Samsung 16:9 bzw. 10.
 
@e-hahn: das letzte von den oben genannten hat niemals 16:9. Und du meinst, dass es 16:10 ist? Sieht arg nach 4:3 aus. Letzteres finde ich nämlich wesentlich angenehmer.
 
@wingrill4: Kann von der Auflösung schon gar nicht hinkommen, ich schätze mal hier hat jemand das Bild nur gestaucht damit es hinpasst :D ...
 
@e-hahn: Dann haben alle das gleiche Foto genommen. :-D
 
Wenn für das 3er nicht bald ein update kommt, war das das letzte Samsung.
 
@OttONormalUser: Update? Bei Samsung? Du hast heute Deinen lustigen Tag, was? Mein Smartphone ist keine 2 Jahre alt und vieles haut nicht hin, weil ich immer noch bei Android 2.nochwas rumhänge. Beim Tablet meiner Frau kam wenigstens mal ein Update, 4.0. Seit dem nix mehr. Dann dieser Mist mit Kies, wo Samsung die eigenen Geräte nicht erkennt. Wie viele Stunden mich das schon gekostet hat, nur um eine poplige Verbindung herzustellen! Nee, mit Samsung bin ich durch. Ich bin jetzt bei Nexus. Da ist wenigstens die Software aktuell.
 
@Michael41a: Naja, habs geschenkt bekommen, aber ärgern tut es einen trotzdem. Wenn ich mal Zeit und Lust hab, werde ich mich mal mit CM beschäftigen, das soll drauf laufen.
 
@OttONormalUser: Das Tab4 ist doch das Update. ;) Gleiche Technik wie beim 3er und nur neue Android-Version. Das ist die Update-Politik bei Samsung.
 
@Runaway-Fan: und die leute kaufen es :)
 
Bis auf KitKat und 512 MB Ram mehr unterscheiden die Dinger sich gar nicht groß von den restlichen Billigschrott der so verkauft wird. Früher galt das normale Samsung Tab ja mal als Konkurrenz zum iPad, die Zeiten sind wohl vorbei. Jetzt machen die bei den Tablets das was sie mit den Smartphones auch machen, den Markt überschwemmen. Jetzt gibt es Neo, Lite, das normale Tab, die Note Serie und ein sogenanntes Pro, furchtbar ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!