Microsoft-Veteran Antoine Leblond verlässt Konzern

Die Veränderungen im Management des Redmonder Konzerns gehen weiter. Mit Antoine Leblond hat nun ein langjähriger Microsoft-Veteran sein Ausscheiden aus dem US-Unternehmen bekannt gegeben. mehr... Microsoft, Logo, Headquarter Bildquelle: Robert Scoble / Flickr Microsoft, Logo, Headquarter Microsoft, Logo, Headquarter Robert Scoble / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand genaueres über Sinofsky's abgang? Hatte mich damals schon stark gewundert, er galt doch als das Gehirn von Microsoft.

Grüße und Guten Morgen
 
@Flauschi: Ich glaube es wird bis heute nur darüber spekuliert. Ein Gerücht war, dass er auf eine Bevörderung aus war, sie ihm aber verwährt wurde, ein anderes war, dass es etwas mit Windows 8 und dem Surface zu tun hatte (er ist ja gerade in der Phase gegangen, als es in den Medien richtig drüber und drunter ging)....
Nichts genaues weiss man nicht.
 
@gutenmorgen1: Offiziell ist nichts, aber es gilt als offenes Geheimnis, dass er CEO werden wollte, aber sein (intern) sehr autoritärer Stil (nach außen war es der netteste Typ überhaupt) dies verhindert hat.
 
@Flauschi: Sein Arbeits- und Führungsstil war nicht mit der Vision Microsofts kompatibel. Microsoft will alle ihre Dienste möglichst gut ineinander integrieren, während Sinofsky nur sein eigenes Projekt wichtig war. Er hat angeblich sogar anderen Sparten Steine in den Weg gelegt, um seinen Bereich herausragen zu lassen.
 
@Flauschi: Sinofsky war nie das "Gehirn" von Microsoft, auch wenn er sich selbst gerne so gesehen hätte. Hauptsächlich ist er aufgrund seines sehr egozentrischen und autoritären Verhaltens im Konzern nicht gut angekommen. Er hat bewusst gegen andere Bereiche gearbeitet und immer nur sein eigenes Ding gemacht. Es war z.B. kein Geheimnis, dass er ein ausgesprochener .NET-Gegner war, weshalb er die WinRT auch als komplett natives Gebilde durchgedrückt hat. Das hat man dann solange durchgehen lassen, bis Windows 8 durch war und hat ihn dann "abgesägt".
 
sich 1-2 mal im leben zu verändern schadet nicht. genauso schadet es nicht, hi und da mal über den tellerrand zu schauen. sowas macht die "scheuklappen" oft etwas tranparenter ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr