Weniger App-Abstürze: Android ist stabiler als iOS

"iOS 7.1 - das fortschrittlichste Mobile-OS entwickelt sich weiter": So hatte Apple zum Start der neusten Version von iOS geworben. Laut einer neuen Studie, hat Googles Android 4.4 zumindest in Sachen Stabilität die Nase vor Apples Betriebssystem. mehr... iOS, Studie, Mobile Benchmark, Crittercism, State of Mobile Bildquelle: Crittercism iOS, Studie, Mobile Benchmark, Crittercism, State of Mobile iOS, Studie, Mobile Benchmark, Crittercism, State of Mobile Crittercism

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn ich da so das ipad 4 meines vaters mit unseren beiden nexus4 geräten vergelichen, kann ich das durchaus bestätigen-zumindest bei uns. "Der heilige gral" iOS vereckt ziemlich häufig mal irgendwie. Kann natürlich auch zufall sein bzw. gibt es sicherlich genug iOS nutzer, wo wenig bis keine Probleme auftreten. Android hat mit den letzten updates aber in Sachen Gescchwindigkiet und Stabilität einen gigantischen schritt getan. Dem kann man sich nicht erwehren :D
 
@Sebaer: Kann ich auch bestätigen, mit meinem Galaxy S4 und allen anderen Android Geräten zuvor hatte ich nie Probleme. Hingegen mein iPad 3 ist schon oft abgestürzt und zahlreiche andere Bugs durfte ich ebenfalls "miterleben".
 
@Sebaer: Kann ich bestätigen allerdings erst seit ich das Nexus 5 habe! Beim HTC Sensation ist mir regelmässig immerwieder Apps oder sogar das Handy abgeschmiert wo auf dem Nexus einwandfrei rennen...
 
@Sebaer: Ja, Android pur ist extrem stabil, schlank und sicher - ein großer Vorteil der Nexusgeräte.

Problematisch wirds nur, wenn durch X Herstelleraufsätze oder auch durch schlecht implementierte Anpassungen (Customroms) zahlreiche Bugs und ressourcenverschwendender Code Einzug halten.
 
@razhthak: Das Sensation ist leider mit allen ROMs ziemlich instabil. Mit Senseless AOSP "Stable" Roms gehts noch am besten, aber auch nicht so wie ich es mir wünschen wird. Hab in der Hinsicht viel ausprobiert.
 
@razhthak: Android ist sicher???? Wo hast du das denn her?
Da spricht so in etwa jede Statistik, sowie Hersteller von Sicherheitssoftware dagegen!
 
@Sebaer: Bin zwar kein Android Nutzer, habe aber ab und an auf der Arbeit oder das Gerät meines Vaters in der Hand und muss sagen, dass sich dort wirklich eine Menge getan hat. Wobei ich finde, dass man bei Android High-End nochmal deutlich von Low-End Geräten abgrenzen muss und auch reines Android mit TouchWiz etc.
iOS7 war am Anfang was Abstürze anging ein disaster. Mittlerweile ist es besser, aber leider noch nicht so gut wie unter iOS 6.x
 
@wMAN: Hab das Gefühl, dass ältere iOS-Geräte mit dem iOS7.x schlechter zurecht kommen, als mit iOS5 oder iOS6... meine bisherige Beobachtung auf dem iP4
 
Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Unter iOS 6.5 kann ich mich an keinen einzigen crash erinnern. IOS7 war buggy, ist aber mit 7.1 bedeutend stabiler geworden. Abstürze habe ich nun fast keine mehr. Auf meinem Nexus 7 mit 4.4 stürzen regelmäßig, beinahe täglich, Apps ab. Oft dabei Apps mit Widgets wie Flipboard, aber auch Chrome ist nicht sonderlich stabil. Android selber crasht auch gerne mal, so geht das Tablet immer mal aus, oder was Wifi lässt sich nicht mehr an und ausschalten.
 
@GlennTemp: Komisch, mein N7 2013 ist auch noch nicht einmal abgestürzt. Das mit Chrome kann ich auch nicht bestätigen. Meiner Erfahrung nach sind die Nexus Produkte softwaretechnisch sehr stabil im Originalzustand. Mein Nexus 4 mit CyanogenMod ist aber auch ab und an mal abgestürzt. Aber immernoch nichts im Vergleich zu iOS 7, da haben aus meinem Bekanntenkreis selbst die Hardliner unter den iOS Usern geschimpft.
 
@nipper:
Also wenn ich mir die Nutzerkommentare von populären Apps im GooglePlay Store ansehe, die von Nexus Geräten kommen, dann scheine nicht ich mit meinen Abstürzen die Ausnahme zu sein, sondern eher du, bei dem angeblich noch nie etwas abgestürzt ist (was ja schon rein statistisch überhaupt nicht hinhauen kann, wenn man sich die Studie durchliest). Selbst auf dem brandneuen, an sich sehr stabilen Nexus 5 meiner Freundin crashen ab und an Apps. Wenn man dann noch den Cross-Plattform vergleich macht, und sich in beiden Stores Kommentare zu Apps anschaut, die es auf beiden Plattformen gibt, dann wird bei Android häufig weitaus mehr gemeckert, dass was nicht funktioniert (ist ja auch kein Wunder, bei den X Geräten die es gibt).
 
@GlennTemp: Was erwartest du? Dass jeder Nutzer ein "Bei mir funktioniert es wunderbar" in den Bewertungen hinterlässt? Das sollte sich einem doch selbst erschließen, dass die lautesten Stimmen von denen kommen, bei denen es nicht wie geplant funktioniert. @topic: Selbes Bild wie letztes Jahr. Auch da schnitt Apple am schlechtesten ab.
 
@GlennTemp: Viele Abstürze basieren auch auf Root oder unsauberen Custom-Roms die noch nicht fertig sind, man aber trotzdem unbedingt eine möglichst hohe Versionsnummer haben möchte. Wenn man mit Root einer App ein wichtiges Recht entzieht, dann stürzt sie halt ab. Wenn die Api des Custom-ROMs noch nicht fertig portiert ist, dann stürzt die App bei Benutzung ab.
 
@GlennTemp: Ich kanns ja nur so wiedergeben wie ich es erfahren habe. Auf dem N7 läuft auch nicht jede 3 Sterne App, sondern nur die wichtigsten Sachen von Google und ein zwei Spiele. Diese Tatsache ist vllt für dich interessant, da du mich ja scheinbar der Lüge bezichtigst :) ... Logischerweise steigt ja das Risiko eines Crashes, je mehr Apps man nutzt (die Studie ist ja ein Schnitt über viele Anwendungen), das ist dir hoffentlich klar. Wenn man also nur ein paar basic Google Apps und Spiele installiert hat, die in der Regel alle sehr gut getestet sind, ist klar, warum ich auf dem N7 noch keinen Crash hatte. Anders ist es wie gesagt bei meinem Nexus 4... Also nächstes mal einfach ein bisschen besser lesen oder bei Unklarheiten nachfragen, bevor Anschuldigungen ausgesprochen werden :)
 
@GlennTemp: Ich glaube der Vorteil von iOS sind die "stillen" Abstürze. Der Nutzer sieht nur den Screenshot und im Hintergrund wird die App neu aufgebaut, deshalb werden Abstürze nicht so häufig bemerkt.
 
@GlennTemp: Da muss ich mich anschießen. Mein iPhone 4 war damals mein erstes Smartphone, bei dem ich die Wahl zwischen iOS und Android hatte. Damals mit iOS 4 und 5 muss ich wirklich sagen, dass ich dort vielleicht einen einzigen Absturz einer App erlebt habe und ich habe damals wirklich sehr sehr viele Apps ausprobiert. Das war nahezu unheimlich wie stabil dieses OS lief. Dann bin ich mit dem S3 zu Android gewechselt und schon fing es an mit inkompatiblitäten und Abstürzen. Zwar um Welten besser als noch vor iOS mit Symbian und co, wo sich gerne mal das Komplette Handy aufgehangen hat, aber auch nicht wirklich gut. Mittlerweile muss ich sagen, Android hat sich stark verbessert, aber iOS hat IMHO nur minimal nachgelassen. Mit iOS 6 fing es langsam an, dass iOS nicht mehr so "ultra rock-stable" war wie in den Anfangszeiten hier hatte ich übers Jahr verteilt vielleicht 5 App abstürze. Mit iOS 7.0 hat Apple dann massiv abgebaut. Grade am iPad stürzte einmal pro Woche der Browser ab und einige Apps beendeten sich einfach mittendrinn. Mit iOS7.1 ist iOS wieder auf iOS6 niveau und ich hatte bisher noch keinen absturz. iOS 7.0 war einfach unfertig. Wie es aktuell mit Android aussieht kann ich nicht sagen, da ich es nicht nutze, aber man hört auch von kollegen, dass deutlich weniger geflucht und gemeckert wird ;) Also ich bin zufrieden, was die Absturzrate angeht. Da habe ich bei Windows mehr Fehlermeldungen, die ich beseitigen muss (und das sind wirklich wenige), als auf Mobilen OS. EDIT: Wir reden hier schon über App abstürze oder? Denn dass das komplette OS abstürzt habe ich weder bei Android noch bei iOS erlebt.
 
@GlennTemp: Hast du irgendwo gehört, dass Root "cool" sein soll und bist dann ans Werk gegangen und hast mittlerweile irgendeine Alpha KitKat Custom ROM auf deinem Nexus 7? Ehrlich. Ich habe Nexus 4 und 7 beide mit letzter CyanogenMod laufen und solch von dir geschilderten Dinge kenne ich nicht mal (gut, ich kenne es vom Desire HD mit Froyo einst :P) - aber herzlichen Glückwunsch, dass deine Apple Geräte so wunderbar laufen, die Ausnahme bestätigt die Regel. Und versuch dich nicht in deiner Ehre angegriffen zu fühlen, wenn ein Artikel die Frechheit besitzt, Apples "Innovationen" zu kritisieren :)
 
@d1ps3t:
Das Ding ist weder gerooted oder sonst irgendwas exotisch: rein so, wie Google es geschaffen hat. Dinge stürzen ab, das ist so, das belegen die tausenden Kommentare im GooglePlay Store. Das ist kein Vorwurf, sondern Fakt.
 
@GlennTemp: Diese Kommentare - werden da Abstürze der App, oder gleich des ganzen Systems moniert? Google kann nur das System an sich stabiler machen, verhindern, dass Apps buggy programmiert werden und instabil sind, kann Google nicht. Analoges gilt für Apple/iOS, wobei im AppStore Apps ja vorher noch einen Freigabeprozess durchlaufen, ich weiss nicht ob und falls ja wie gründlich hier deren Stabilität begutachtet wird/werden kann (sonderlich ausführlich können die in der gegebenen Zeit ja auch nicht getestet werden). Ferner ist es denkbar, dass die Leute, die sich in PlayStore-Kommentaren über instabile Apps beschweren, so Mätzchen getrieben haben wie rooten und Rechte entziehen, daraus, dass Du dies nicht tust lässt sich ja nicht auf andere schließen. Insofern halte ich die Aussagekraft der PlayStore-Kommentare als Maßzahl für die Stabilität von Android für zu begrenzt, um sie in einem Stabilitätsvergleich zwischen Android und iOS heranzuziehen (mal ganz abgesehen davon, dass Du vermutlich keine statistisch signifikante Stichprobe an Kommentaren im PlayStore und im AppStore ausgewertet hast) :)
 
@d1ps3t: Naja, ich weiss nicht ob GlennTemp sich in seiner Ehre angegriffen fühlte, sein [o2] schildert zunächst ja lediglich seine persönlichen Erfahrungen, die ja durchaus von der Gesamtstatistik abweichen können. Wo sind eigentlich die ganzen restlichen Leute, die sonst jede Studie sofort anzweifeln, insb. jene, in denen Apple mal besser wegkommt...? Den vielen (-) auf [o2] nach zu urteilen scheinen es eher die Android-Nutzer zu sein, die sich hier in ihrer Ehre angegriffen fühlen, wenn ein Kommentator (hier: GlennTemp) die Frechheit besitzt, positivere Erfahrungen mit iOS als mit Android gemacht zu haben - offenbar können so einige [o2] nicht einfach als "das sind die Erfahrungen von GlennTemp, diese können und dürfen sich von meinen eigenen, den Durchschnittszahlen der Studie sowie dem Wunderbärchenland unterscheiden" akzeptieren. Sieht mir persönlich eher so aus, als würden hier einige Android-Nutzer "mimimimi" schreien. Mir selbst fehlt die Vergleichsmöglichkeit, ich kann iOS persönlich nicht beurteilen. Android hingegen war mit 2.3 noch reichlich instabil (das Galaxy S2 hat damals doch noch ziemlich oft herumgezickt), bei den neueren Versionen jedoch sind mir Systemabstürze nur noch selten begegnet, das passt immerhin zur Studie ;)
 
Ja aber... wie wollen die zwei Systeme verglichen haben wenn es vollkommen unmöglich ist, für beide die gleichen Testvoraussetzungen zu schaffen? Sind ja immerhin zwei grundverschiedene Systeme ohne jegliche Gemeinsamkeiten.
 
@Islander: die haben nichts getestet, sondern absturzrueckmeldungen der jeweiligen programe ausgewertet (monitoring). was willst du bei abstuerzen auch fuer testvoraussetzungen schaffen? wenn man einen absturz rreplizieren kann, dann kann man den auch fixen...
 
@laforma: Ja und? Ist das selbe. Wenn eine App abstürzt dann kann das zig Ursachen haben, vielleicht zu wenig Speicher, vielleicht ein Jailbreak, vielleicht ein Beta-ROM, dies, jenes. Um einen Vergleich zwischen zwei Systemen zu machen, müssen erst alle Voraussetzungen identisch sein, sonst sind Variablen im Spiel die einen Vergleich zunichte machen. Jede Statistik für sich kann man anschaun, ja, das war's aber auch schon.
 
Jetzt mal ehrlich: auf meinem Tablett (Vers 4.0.3) ist Android in den Letzten 3 Jahren noch nie abgeschmiert. aber X mal bei verschiedensten App´s, darunter auch die von Google! iOS Geräte habe ich nicht.
 
@Kribs: Bei einem Prozent Abstürze, stürzt bei 100 Aufrufen einmal die App. Ich denke du wirst schon häufiger die Apps aufgerufen haben.
 
@floerido: Ich bin mir nicht sicher, ob du meine Aussage so verstanden hast, wie ich es eigentlich wollte?
Meiner Meinung nach, ist nicht unbedingt das BS entscheidend, sonder die Qualität der App´s.
 
@Kribs: Durch die strickteren Kontrollen der Apps im Apple App-Store können vermutlich auch nicht so schnell Updates wie bei Android ausgeliefert werden. Vermutlich werden es viele Faktoren sein, die dazu führen, dass die Apps auf Android stabiler laufen als auf iOS.
 
@Kribs: 3 Jahre ist 4.x noch nicht alt! Vor ziemlich genau 3 Jahren war mal grade 2.3...
 
@legalxpuser: Acer Iconia A500, 07 April 2011, gestartet mit Android 4.0.1. ! Du hast rechT, zu meiner Aussage fehlen wirklich weniger als 10 Tage.
 
@Kribs: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen -> 4.0, 19. Oktober 2011!
 
@legalxpuser: Jetzt bin ich baff? Habe ein Original ACER ICONIA A500,Gekauft inklusive Rechnung am 07.04.2011 bei Talk-Point, Artikel NR 40-06-1825 /Sin: XEH6LEN 015 116 204 (XXXXX), Inklusive Original Verpackung mit Logo Anroid 4.0.1. Irgendwer muss sich da Irren. OK Acer ist nicht das Souverän in Sachen Ehrlichkeit, dann hast du und WIKI wohl Recht.
 
Zu iOS kann ich nicht viel sagen. Allerdings habe ich seit Jahren Android, seit Gingerbread und Abstürze kenne ich so gut wie gar nicht. Liegt teilweise an den App's, oder aber auch an Custom Rom's in Alpha- oder Betastadien. Ein gut eingerichtetes Android (stabiles Stock, oder Custom Rom vorausgesetzt) läuft recht stabil. Man muß sich auch nicht jede Blinky-App laden und mit ein wenig Brian.exe, oder in dem Fall Brain.apk rangehen, wie beim PC eben auch.
 
Na ja, wieder nur eine von vielen Statistiken. Google Android läuft auf verschiedenen Hersteller-Geräten und da hört man auch viel negatives.Gerade das Update 4.4.2 ist alles andere als ein Hit.Vielleicht sind Abstürze von Apps unter Android nicht so schlimm wie bei IOS, aber dafür ist die Firmware bei Android teilweise auch nicht gerade das stabilste.
 
@Fanta2204: "Vielleicht sind Abstürze von Apps unter Android nicht so schlimm wie bei IOS, ....." , kann ich nicht sagen, nur das weder mein iPhone noch mein iPad Abstürze fabrizieren! Und bei gut genutzten 64 bzw. 128 GB Speicher ist da schon viel installiert!
 
Also bei (weit) über 100 Tabs (rein zum ausprobieren natürlich) stürzt Chrome unter Android bei mir recht oft bei Seitenwechseln ab, wobei ich mit recht oft alle paar Seiten meine. Normalerweise sollte man aber auch keine paar hundert Tabs im Browser offen haben, zumindest nicht unter solchen mobilen Systemen.
 
Android 4.4... das hat ja kaum einer...
 
@Achereto62: da hast du wohl jemand getroffen :D
 
also wenn sich das auf die jeweils aktuellen ios und android versionen bezieht, würde ich die meldung verstehen. wenn der vergleich allgemein auf den jeweiligen os liegt dann bin ich erstaunt. ich bin gerade deshalb damals von android weg weil dort permanent app probleme waren, sei es hänger oder handys wurden sehr schnell tröge.. ok ist zwar jetzt bereits zwei drei jahre her kann sein dass die nun mehr aushalten aber wenns auf allgemein bezogen ist meine ich persönlich dass apps bei ios stabiler sind.. (abgesehen jetzt von der aktuellen 7.1 version)
 
Windows Phone 8 ist jetzt stabiler als Android und iOS zusammen. Mit WP 8.1 wird man entgültig die Nummer 1 bleiben!
 
@Gannicus: Woow, geiler KOmmentar, du bist mein Held des Tages ...
 
@Gannicus: Na hoffentlich bekommt es eine RS Prüfung, Du hast sie nötig.
 
@Gannicus: Quelle? Ich selber benutze Windows Phone und kann nicht behaupten, dass es das stabilste System sei. Manchmal startet es einfach so aus Spaß neu. Apps stürzen auch manchmal ab, wobei es da von der App abhängt. Manche stürzen nie ab, manche sind schlecht programmiert und tun es regelmäßig.
 
@adrianghc: wenn dein gerät einfach neustartet dürfte das gerät in der tat ne macke haben und ich würde es reklamieren
 
@0711: Na ja, so ganz zum Spaß startet es auch nicht neu. Meistens hängt davor auch irgendeine App (manchmal krieg ich es auch einfach gar nicht mit und merke, dass ich plötzlich wieder nach der PIN gefragt werde). So oft passiert es jetzt auch nicht, aber ich denke, das ist ein Problem von WP und hat wenig mit dem Gerät an sich zu tun.
 
@adrianghc: also da ich bei einigen geräten definitiv sagen kann es kommt gar nicht vor würde ich schon sagen dass es ein Problem mit dem gerät ist.
 
@Gannicus: Not sure if troll ..
 
@-adrian-: "...untersucht, wie oft Anwendungen auf Geräten mit iOS, Android und Windows Phone ihren Dienst versagen."
- laut den Bildern wurden aber nur unter Android und iOS Abstürze verzeichnet :)
 
@Gannicus: Das kann ich zumindest aus meiner Erfahrung heraus bestätigen. Seit der Benutzung von Windows Phone 8 hatte ich ungelogen nicht einen Absturz bei intensivster Benutzung! Zuvor unter iOS 7 habe ich aufgrund der vielen Abstürze gedacht, dass das Gerät defekt ist. War aber nicht so.
 
"Weniger App-Abstürze: Android ist stabiler als iOS". Verstehe ich nicht. Was stürzt jetzt weniger ab? Das Betriebssystem selbst, oder für das Betriebssystem geschriebene Apps?
 
@iWindroid8: Laut dem PDF, apps
 
@0711: und damit hat das nichts mit dem Betriebssystem zu tun! :)

und ich habe ein S4 ;)
 
@one_and_zero: Richtig. Also hat wf mal wieder Blödsinn geschrieben.
 
Gute Software konnte Apple eben noch nie.
 
@TiKu: Gute Hardware auch nicht, paßt also :>
 
@karacho: Apple-Hardware ist ja auch so grottenschlecht. Da krieg ich ja in Aldi was besseres (Ironie, falls es jemand nicht versteht). Überhaupt, wieso soll Apple keine gute Software schreiben können?
 
@adrianghc: "wieso soll Apple keine gute Software schreiben können?" Weil die Mitarbeiter sich alle 1 angebissenen Apfel zum Frühstück teilen müssen. Die haben Hunger und können sich nicht konzentrieren. ;)
 
@karacho: dann mal objektiv, was ist am der Hardware schlecht? Liste mal Fakten auf ;)
 
@ger_brian: "Liste mal Fakten auf ;)" --- Oh, jetzt hast du ihn aber extrem überfordert! :)
 
@TiKu: Gute Kommentare hast du auch noch nie zusammen gebracht :)
 
Dumm nur, das nur 2,5% der User Android 4.4 nutzen können.
 
@Lumibad: Und wie viele nutzer sind das Weltweit im vergleich zu iOS 7.1
 
@-adrian-: Was hat das mit einem prozentualen Vergleich zu tun?
 
@ZappoB: Nicht viel. Aber was nützt ein solche prozentualer Vergleich? Prozentuale Vergleiche sind trügerisch! Es gab, ich glaube es war auch hier, mal ein schönes Beispiel für derartig sinnfrei Vergleiche. Da hieß es "Apple/Mac-User sind intelligenter". Begründung: (Die genauen Zahlen hab ich jetzt nicht mehr im Kopf!!!) 70% aller Mac-User haben einen höheren Bildungsabschluß (Abitur und höher), bei PC seien es nur 40%. Damals hatten Mac einen Marktanteil von etwa 3-4%. Was ist jetzt mehr? 70% von 4 oder 40% von 90 (6 gebe ich dabei noch großzügig an andere Systeme)? - Du siehst, die realen Zahlen zu vergleichen macht schon einen gewaltigen Unteschied! - Und dann siehe dazu noch re:4! ;-)
 
@OPKosh: was soll daran reißerisch sein? 7 von 10 Nutzern von X haben nach der Statistik einen höheren Bildungsabschluss. Bei Y sind es nur 4 von 10. Es steht dort ja nicht, dass wenn man einen höheren Bildungsabschluss hat, man eher zu X statt Y greift. Nur weil manche die Aussage dahinter nicht verstehen, ist sie ja noch lange nicht reißerisch.
 
@curl: Wo bitte habe ich etwas als reißerisch bezeichnet? Ich bezeichnete diese Art der Vergleiche wenn dann als trügerisch. Und ich verstehe die Aussage durchaus! Kein Grund mir sie zu erklären. Die Frage ist nur der Gehalt einer solchen Aussage. Warum macht man eine solche Erhebung und was soll uns das Ergebnis sagen? Warum untersucht man die "Intelligenzverteilung" innerhalb der beiden Gruppen überhaupt? Und wieso stellt man sie derart gegenüber? - Das Reißerische war die dazugehörige Überschrifft und die stammte nicht von mir! Vermutlich war die Überschrifft der eigentlichen Studie auch nicht so reißerisch!? Trotzdem war aber wohl genau das trotzdem, zumindest in gewisser Weise, auch im Hinterkopf bei der Erstellung der Studie!? Denn mir fällt sonst kein anderer wirklich plausibler Grund ein, so eine Erhebung überhaupt zu machen.
 
@Lumibad: Besorg dir ein aktuelles Smartphone eines vernünftigen Herstellers (oder halt Samsung), und du bekommst das aktuelle Android. Logisch, oder?
 
@Black-Joker: Oder besser: Nimm ein iPhone der letzten 2-3 Jahre und du kannst ein aktuelles OS nutzen. Irgendwie besser (der OS-Suppport) oder?
Produktpflege ist bei Android-Geräten ja nun wirklich nicht der Hit.
 
@Lumibad: "Google konnte den schon sehr niedrigen Wert seit Android 4.0 aber nicht weiter verringern." - Sprich Android ist auf seinen niedrigen Wert seit Version 4.0. Addiert man jetzt alle 4er Versionen auf komme ich aktuell auf eine Verbreitung dieser von 79,4%! ( - http://de.statista.com/statistik/daten/studie/180113/umfrage/anteil-der-verschiedenen-android-versionen-auf-geraeten-mit-android-os/ - ) - Was die Stabilität angeht profitieren da also ne ganze Menge!?
 
@Lumibad: so ein Bullshit, 100% der Nutzer können Android 4.4 nutzen, wenn sie z.B. ein neueres Smartphone kaufen. Aber nur die wenigsten, können auf ihrem Gerät aktuell ein Update auf Android 4.4 durchführen, was daran liegt, dass es bei den meisten Herstellern etwas länger dauert, bis Updates verteilt werden können. Und das wolltest du eigentlich sagen. Für die ganze Wahrheit muss man dann aber auch noch erwähnen, dass 100% der Nutzer die Möglichkeit gehabt haben, beim Kauf eines Geräts, ein Gerät zu wählen, dass ein sofortigen Updaterelease garantiert. Also beispielsweise die Nexus Reihe direkt bei Google oder die Google Play Varianten von Samsungs S-Reihe, HTC und Co. Nun hat das aber scheinbar die meisten Nutzer nicht interessiert und sind trotzdem glücklich mit ihrem Gerät.
 
@curl: nur einmal einen vernünftigen Kommentar, nur einmal bitte.
 
Also ich selbst kann das bestätigen.
Leider habe ich mit iOS vor der Version 7 keine Erfahrung, da mein erstes Apple Gerät ein iPad Air war, welches bereits mit iOS 7 geliefert wird. Jedoch läuft iOS definitiv instabiler als Android.
Obwohl ich sagen muss, dass Jelly Bean (Android 4.3) mein stabilstes Android bisher war. Mit dem 4.4 Update hat sich das ganze eher wieder zum negativen hin entwickelt. Jedoch immernoch stabiler als iOS 7. Übrigens nutze ich im Android Bereich das HTC One :).
 
@Black-Joker: Wie läuft iOS 7.1 bei dir? Man muss wirklich sagen, dass iOS 7.0 bei Apple total aus der Reihe tanzt, was Stabilität angeht. 7.1 ist meiner Meinung nach wieder stabil. Bisher kein Absturz.
 
@Laggy: Allein Safari ist bei mir unter iOS 7 mindestens 1 mal pro Tag abgestürzt. Seit iOS 7.1 ist die Stabilität aber wieder so wie ich es von iOS 6 gewohnt war. Hatte seit dem Update keinen einzigen Absturz mehr.
 
@Laggy: ich finde nicht das sich mit der 7.1 irgendwas zum positiven geändert hat, nebst der immer schlimmer werdenden gui quitieren apps nach wie vor mal gerne ihre dienst. mein iphone 5 fliegt die tage raus und wird durch ein lg g2 ersetzt, hab die faxen mit dem bastel os dicke.
 
@merovinger: was kannst du denn an iOS 7.1 rumbasteln? =D
Vielleicht mal neu herstellen mit iCloud Backup. Eigentlich sollte es unter 7.1 leine Abstürze mehr geben, wie unter 7.0.x
 
@wMAN: mit bastel os meinte ich die ewigen optischen wie auch funktionellen design änderungen.
 
Hm, die Studie kann ich weder bestätigen noch widersprechen. Ich habe, seitdem ich "echte" Smartphones habe, immer iOS und Android im Wechsel gehabt. Auf beiden Systemen habe ich schon App-Abstürze gehabt und auch über so gut wie jede OS-Version hinweg (mal Android 3.x außen vor gelassen und iOS <4). Unter welchem OS die Apps stabiler laufen, könnte ich so nicht sagen. Was jedoch in meiner Erinnerung festgehalten wurde: Mein Brandneues Nexus 4 ist ca. 10 Minuten nach dem ersten Start komplett abgestürzt und musste komplett neu gestartet werden. Das hatte ich so vorher noch nie. Fortan lief es aber weitestgehend stabil. :)
 
Haben die jetzt App Abstürze gemessen (wovon ich ausgehe wenn ich mir das pdf ansehe) oder OS Abstürze? ersterer lässt ja keine aussage über das stabilere System zu...es könnte auch ein Indikator sein dass speicherveletzungen auf der einen Plattform nicht so restriktiv gehandhabt werden wie auf dem anderen....und wie hoch sind denn nun die werte bei wp, es wird zwar gesagt es sei auch erfasst worden aber zahlen?! Insgesamt eine merkwürdige News die einen merkwürdigen eindruck erwecken will aber letztlich dazu gar nichts sagen kann was sie sagen will.
 
@0711: weil nicht das richtige Ergebniss für dich dabei herausgekommen ist, nicht wahr :)
 
@curl: wieso? Ich bin kein großer freund von apple/ios. Du kannst mir ja gerne näher bringen was die systemstabilität mit der app Stabilität zu tun hat zumal ja in der auflistung nicht mal wirklich die os Version verglichen wird sondern bestimmte geräte. Ich sehe jedenfalls keinesfalls dass hier die systemstabilität betrachtet wird
 
kann denn dein Betriebssystem etwas dafür, wenn eine app abstürzt ? Liegt es nicht viel mehr an der fehlerhaften Programmierung der App ?
 
@Horstnotfound: Das Betriebssystem bietet die Laufzeitumgebung für die Anwendungen, also nein, dass liegt nicht ausschließlich an den Apps.
 
Wer die beiden Programmiersprachen kennt, kennt auch den Grund. Während iOS dem Programmierer viel näher ans System lässt und man bis vor 2 Versionen noch manuell Speicher managen musste, läuft Android mit Java. Wobei ich eher kaum glaube, dass man einen großen Unterschied zwischen 0,7 und 1,6% im Alltag bemerkt. Die gute Performance von iOS Apps merke ich aber in jedem Moment. Habe mir zum Testen mal ein Kindle Fire HD besorgt und somit nun auch Einblick in die Android App Welt. Nur muss ich sagen, was die Apps angeht finde ich im Playstore maximal etwas, dass gleich gut läuft, in den meisten Fällen ist die App optisch oder von der Perfomance her schlechter oder gar nicht da. Die Apps die ich exclusiv für Android finde beschäftigen sich fast alle mit dem System an sich.
 
Das liegt aber auch stark an den Apps. Die "11 Freunde"-Fußball-App beispielsweise verreckt bei mir bei jedem zweiten Benutzen. Wenn eine App schlecht programmiert ist, kann das Betriebssystem da wenig machen.
 
Endlich mal eine Studie, zu der überwiegend Vertrauen zu herrschen scheint. Zumindest von Seite des Android-Lagers! ;)
 
Bei den Android Geräten scheint es leider nur bei den High-End Modellen zu sein. Würde mich freuen wenn das auch auf denn Mittelklassen Geräten so wäre.
 
Sorry, hab ein Windows Phone, jetzt muss mir jemand helfen: Was ist das, "Absturz"?
 
@Tintifax: Im Text steht, dass untersucht worden ist, wie IOs, Android und Windowsphone ihren Dienst versagen. Als Ergebnis kam dann, dass IOs und Android ihren Dienst versagen.... Fazit: Bleib bei WindowsPhone! Dann brauchst du dich mit den Problemen der Konkurrenz nicht auseinanderzusetzen. ;)
 
Kommt auch immer auf den Hersteller an. Ich hatte schon einige Android-Sonys hier, die stürzten dauernd ab und viele Apps waren absolut instabil darauf. Das waren zwar billigere Geräte, aber wer kauft von denen den teuren Kram, wenn schon der billige bis mittlere so beschissen läuft?
 
@Freudian: Deiner Logik zu Folge, sollte man sich keinen Porsche kaufen, weil der 50 Jahre alte Fiat auch schon mal liegen geblieben ist? Alles klar, danke für dein Wissen.
 
@BartVCD:
Kein Wunder warum jeder immer über Autovergleiche meckert. Bei sowas muss ich auch meinen Kopf auf den Tisch schlagen. Das ist ja peinlich. Nie Deutschunterricht gehabt? Geschweige denn logisch denken gelernt?
Was zum Teufel hat Fiat mit Porsche zu tun? Und wie kann man 50 Jahre Unterschied mit aktuellen Modellen die gleichzeitig existieren vergleichen?
 
Bin absolut kein Apple Fan aber "App-Abstürze" dem Hersteller des Betriebssystems anhängen ist Unfug. Das einzige was die Studie aussagt (sofern die Daten sauber erhoben worden sind) dass die Apps für iOS schlampiger bzw. schlechter Entwickelt werden, doch weder Apple noch Google können etwas für die Qualität mancher Apps
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles