Neue iPhone-6-Gerüchte in der Zusammenfassung

2014 wird die nunmehr achte iPhone-Generation erscheinen. Apple hat sich bislang dem Trend zu größeren Smartphone-Displays verschlossen, doch das iPhone 6 soll nun gleich in zwei Größenvarianten mit 4,7- und 5,7-Zoll-Display erscheinen. mehr... Apple, iOS, Event, iPhone 5S, iOS 7, iPhone 5C, Einladung Bildquelle: Apple Apple, iOS, Event, iPhone 5S, iOS 7, iPhone 5C, Einladung Apple, iOS, Event, iPhone 5S, iOS 7, iPhone 5C, Einladung Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also 5.5" klingt unlogisch. 4 + 4.5-4.7 halte ich aber durchaus für möglich.
 
Ich hoffe mal die Gerüchte bleiben Gerüchte, alles über 4Zoll finde ich schon grausam.
 
@L_M_A_O: ich finde die derzeitige Größe auch am besten. alles was größer ist, ist unpraktisch
 
@MrDrBoobs: Ach, jahrelang habt Ihr uns erzählt, die 3,3 Zoll wären am Besten, seit dem iPhone 5 sind plötzlich 4 Zoll das Optimale. Sobald Apple mit, was weiß ich, 5 Zoll daherkommt, werdet Ihr alle umgehend von 5 Zoll-Displays zu schwärmen beginnen... ^^
 
@moribund: das iphone 5 ist genau so groß wie das 4, es ist nur länger. Es geht um das bedienen mit einer Hand und damit es in die Hosentasche passt.
 
@MrDrBoobs: Genau die selben Maße waren zu iPhone 4-Zeiten und davor noch zu groß. Aber wenn Du meinst... Wird jedenfalls sicher wieder unterhaltsam hier, wie sich manche verrenken werden, wenn Apple mit den grösseren Teilen daherkommt: "Irgendwie kann man Apples 5-Zöller auch mit einer Hand bedienen, und außerdem passen die ja auch noch in Hosentaschen - bin ich draufgekommen!" ^^ Ichfrage mich sowieso was manche für Hosen tragen! Ich trage meist Jeans die oben bei den Taschen eher eng sitzen, und mein 4,8-Zöller passt LOCKER in die Taschen. Ich muss wohl irgendwas falsch machen... ^^
 
@moribund: 5,2" MIT tasche, passt in jede hosentasche^^
 
@moribund: ich denke einfach mal, dass die leute die das kleinere display mehr mögen, deswegen beim iphone bleiben. Sie sind dran gewöhnt und hätten gerne auch aktuelle hardware in der größe. Niemand sagt hier ständig 4 zoll wäre "perfekt". Das sagte Apple und bewirbt somit seine Produkte, wie jede andere Firma auch versucht seine hervorzuheben. Es gibt einfach eine Gruppe menschen die kleine displays bevorzugt und eine die auf größere steht.
 
@moribund: Die alten iPhones hatten 3,5 Zoll im 4:3 Format, das iPhone ab dem 5er hat ein 4 Zoll 16:9 Display und dieses ist exakt so breit wie zuvor auch. Apple hat also das Display vergrößert, mit der Bedingung, dass die Breite gleich bleibt, damit man weiterhin problemlos einhändig auf der Tastatur tippen kann. Es geht hier also um die Breite und nicht um die allgemeine Displaygröße. Sollte nun ein 4,5 oder 4,7 Zoll iPhone kommen fände ich das auch schlecht. Zumindest sollte der Rahmen deutlich dünner sein, als bisher. Ich will keinen riesen Knochen mit mir herumschleppen. Aber wenns kommt, dann kommts. Deswegen werde ich nicht gleich das OS wechseln. Zumal bei Android die größeren Displays auch keinen Vorteil haben, da meist einfach alles nur größer dargestellt wird, anstatt den Platz auszunutzen.... Das geht im direkten Vergleich sogar soweit, dass Apps auf dem iPhone Display genauso viel Content unterbringen, als auf nem 4,7 Zoll Androiden. Zudem sind bei Android die Websites standardmäßig so falsch skaliert, dass man den Eindruck bekommt, selbst 5 Zoll mit FUll HD wäre zu klein. Android sendet an Webistes eine Auflösung von 720p oder mehr, wodurch diese sehr breit und klein dargestellt werden, man muss sehr viel Zoomen. iOS sendet dagegen eine Auflösung irgendwas um die 800x600. Die Websites stauchen somit ihren Content zusammen, man hat mehr Zeilenumbrüche und muss deutlich weniger Zoomen und Links/rechts Scrollen. Somit auch hier kein praktischer Vorteil für die großen Displays bei Android Geräten. In Chrome kann man unter Android zwar einstellen, dass webseiten lesbarer dargestellt werden sollen und der Text umformatiert wird, das ganze funktioniert aber eher schlecht als recht. Den Browser zu nutzen empfinde ich unter Android daher eine Qual, trotz der riesen Displays. Ok, ich schweife ab. Sollte also Apple diesem Trend folgen, hoffe ich wirklich, dass der Platz auch richtig ausgenutzt wird und ein richtiger Nutzen dahinter steht. Denn größer, nur weils vielleicht besser aussieht oder weil mans kann würde ich nicht kaufen wollen.
 
@Laggy: dem kann man nichts hinzufügen. Genau meine Gedanken.
 
@L_M_A_O: na dann kannst du mit deinen kinder/frauenhänden ja weiterhin ein iphone 5 benutzen ;)
 
@L_M_A_O: Naja ich finde alles unter 4,5 Zoll grausam.
 
Sollte das iphone über 4,2 Zoll groß werden, werde ich Jahrelang bei meinem 5s bleiben. Neuer Akku rein nach 3 Jahren und fertig. Apple hat es nicht nötig größere Smartphones herzustellen. Samsung zb schafft es einfach nicht die technik in ein kleineres zu verpacken, apple schon.
 
@Fanel: Stimmt. Daher ist das erste iPhone auch genauso gross wie das jetzige. Und nicht vergessen das die Akkus die gleiche Groesse bei Samsung und bei Apple haben
 
@-adrian-: hurray größeres akku. Ich lade das Iphone alle 2 tage, wenn ich es seltener nutzter sogar 3 tage. Wozu ein größerer akku und dann ein 5,7 zoll gerät, für das ich dann eine handtasche mitschleppen muss, weil ich keine hosen trage bei denen es ausschaut als hätte ich es nicht zum klo geschafft. Denn in eine normale hosentache passen die nicht rein.
Aus welchem grund werden den ständig jedes neue galaxy größer und größer? Soweit ich weiss halten die 5,7 zoll dinger auch nicht länger durch vom akku her obwohl der doppelt so groß ist
 
@Fanel: Ja genau, Samsung schafft es nicht die Technik in Kleineres zu verbauen, aber Apple schon, wenn sie eben diese Technik von - ja genau - Samsung bauen lassen... Hihihi!
 
@moribund: Was für ein Quatsch.
 
@LastFrontier: So einer brillanten Argumentation hab ich natürlich nichts entgegenzusetzen. ^^
 
@moribund: er hat doch recht, apple hat die Ingenieurskunst frei haus an samsung geliefert. Das fehlt jetzt weg da apple sich bei denen zurück zieht.
 
@Fanel: Die ersten iPhones wurden quasi rein aus Samsung Komponenten zusammen gesteckt, erst nach einem Zukauf einer Fremdfirma modifiziert Apple den Bauplan der ARM-CPUs und gibt die Fertigung an Fremdfirmen. Da ist der Informationsfluss eher zu Apple hin, anstatt von Apple weg.
 
@floerido: wiederlegt es meine aussage zu der jetztigen situation? Habe ich das behauptet, nein, ich sagte nur wie es zur zeit ist.
 
@Fanel: Glaubst Du ernsthaft Samsung, die schon ziemlich viel Erfahrung mit dem Bau von eigenen und fremden Smartphones haben, schaffen es nicht die - wie Du in 03 schreibst - "technik in ein kleineres zu verpacken", wohlgemerkt mit den selben eher mäßigen Spezifikationen (weniger RAM, schlechtere Auflösung, kein Sd-Slot, etc) wie beim iPhone -> glaubst Du das ernsthaft? ^^
 
@moribund: Die schaffen es noch nicht mal mit ihren quad cores und 2gb Arbeitsspeicher an die leistung des wie du sagst "mäßigen spezifikationen" des Iphones ranzukommen. Nicht umsonst cheaten die bei benchmarks. Was soll dann erst sein, wenn Sie zurück auf 4 zoll gehen würden und nur mit dualcore und änlichem hantieren müssten.
 
@Fanel: Das war nicht die Frage (Das Samsungs Software ein Resourcenfressender Schrott ist, ist ja unbestritten!), also lenk nicht vom Thema ab und beantworte meine Frage bzgl. Deiner Behauptung oben.
 
@moribund: wenn Sie die Leistung ihres Smartphones nicht extrem beschneiden wollen, nein können die nicht. Ich sag es gerne nochmal, die brauchen die solch extreme spezifikationen damit es kein ruckelsmartphone wird und die leute denen die wieder um die ohren hauen.
 
@Fanel: Also gibst Du zu, dass Du oben in 03 blödsinn geschrieben hast? ^^
 
@moribund: nö
 
@Fanel: Bist wohl ein kleiner Trotzkopf! ^^
 
@Fanel: Wer sagt den das Apple bei den Benchmarks nicht trickst? Sie haben Zugriff auf das System, sie haben Zugriff auf den Code der Benchmark-Apps durch die Regeln beim Store-Zugriff. Also könnten sie ganz einfache Tricks zum Austricksen der Benchmarks einbauen. Die Benchmarks sind im ganzen eigentlich nicht vergleichbar, interessant wäre es wenn man iOS auf einen Standard ARM laufen lassen würde und dann es bewertet oder wenn man auf einen Apple A-SoC ein anderes System laufen lassen würde. Ansonsten kann man beides nicht vergleichen. Übrigens der A7 basiert auf den Plänen des ARMv8-A. Diese Architektur kann jeder seit Ende 2011 bei ARM Lizenzieren. Die ersten mit diesem Typ waren Applied Micro, das hat nichts mit Ingenieurskunst zutun.
 
@floerido: Ein Test auf einem iPhone mit Jailbreak würde die Trickserei aber schnell aufdecken. Ich bezweifle, dass Apple sich in der Situation sieht so etwas aufwenden zu müssen, ich denke dafür kennen sie die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe zu gut. Den A7 als "keine Ingenieurskunst" zu bezeichnen halte ich für weit aus dem Fenster gelehnt. Was ich darüber gelesen habe impliziert mir zumindest, dass Design weit mehr ist als nur zusammengeflanschte ARMv8-Kerne.
 
@floerido: Es ist ganz einfach, das system bei Apple läuft so rund dass die es nicht nötig haben. und wie schon von nab erwähnt würde die Jailbreak Community das ganze recht schnell auffliegen lassen. Bei dem Iphone hast du es schon mit dem 3gs und ios3 gemerkt dass das ganze system extrem gut läuft. Da haben sich noch alle android mit ruckelarien durch die welt bewegt.
 
@Fanel: Ist nur doof, dass Apple kaum Ingenieurskunst zu bieten hat. Apple dürfte deutlich mehr von Samsung gelernt haben als anders herum.
 
@TiKu: ist nur doof, dass du keine ahnung hast...
 
Der einzige Grund warum ich kein iPhone mehr habe ist weil mir die Displays zu klein sind. Es kann also nur besser werden. :)
 
@APOXDESIGN: Ja nee is klar Junge. Ein Systemwechsel weil das Display zu klein ist. Wenn mir das Iphone zu klein ist und ich mit dem OS zufrieden bin, dann stecke ich in die andere Hosentasche ein Ipad Mini, aber ich kaufe bestimmt kein Android/WP Handy und lasse mich damit auf ein völlig anderes System ein. Zumal klar ist das mit dem Nächsten oder übernächsten ein größeres Display kommt.
 
@Lumibad: Das ist wieder eine von diesen speziellen Antworten, wo man nicht weiß ob man lachen oder weinen soll. Warum zur Hölle sollte ich mir, wenn ich ein Smartphone mit größerem Display haben möchte, ein zweites Gerät (Tablet) mitschleppen? Was hat das für einen Sinn? Richtig: Gar keinen. Kann zwar jetzt nicht für @Apoxdesign sprechen, aber ich persönlich hätte da absolut keine Lust drauf. Und was am Systemwechsel zwischen iOS und Android für große Unterschiede sein sollten (mal von gekauften Apps abgesehen) verstehe ich auch nicht wirklich. Beide Systeme lassen sich in etwa gleich bedienen und unterscheiden sich nur in bestimmten Details, was die Bedienung angeht.
 
@APOXDESIGN: nimm halt ein ipad mini ^^
 
Über 5 Zoll oder mehr wären mir zu viel, 4.5 - 4.7, von denen etwas durch wegfall von Rahmen gewonnen wird wären aber schon cool!
 
Telefonmodul ins Ipad Mini und ich bräuchte kein größeres Iphone. Beim Telefonieren nutze ich sowiso zu 95% Earbuds.
 
@Lumibad: würde mir auch gefallen endlich Phablet von Apple. Dann währen die Phablets endlich "Amazing" , Geselschaftlich akzeptiert und was der Kunde schon immer wollte ^^
 
@Commander Böberle: Ich kaufe mir was ich benötige und nicht was irgendwelche Leute Hip und Angesagt finden. Soviel Selbstvertrauen sollte man haben.
 
Verstehe ich nicht. Warum werden Smartphones (gerade die Topmodelle) immer größer? Wo ist der Sinn dabei? Haben die Smartphone-Hersteller einen Deal mit diversen Taschen-Herstellern? Oder wie kommt es, dass Smartphones immer größer werden?
 
@seaman: Ist das so? Das meisstverkaufte SM 2013 weltweit hat 4 Zoll ( IP5), der Zweitplazierte ebenso ( IP5s), Platz4 hat sogar nur 3,5Zoll ( IP4) und Nummer 5 hat auch nur 4 Zoll ( IP5c). Ab Platz 6 kommen die Billighandys von Samsung aus der 3,5-4 Zoll Liga Das einzige große Telefon das es nach oben geschafft hat, war das Galaxy4, andere wie HTC One verkaufen sich im Bereich der Bedeutungslosigkeit.
 
@Lumibad: Also hier sieht die Reihenfolge der Verkaufszahlen etwas anders aus, wobei die Quellen vermutlich etwas unsauber sind. (http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_mobile_phones)
-------------------------------
i4s 70 Mio., SGS3 60 Mio., i5s über 50 Mio. , SGS4 über 40 Mio., Note 2 38 Mio., i5 30 Mio.
 
@seaman: Mit einem größeren Display kann man mehr Inhalte darstellen und man verdeckt bei der Bedienung prozentual deutlich weniger Inhalte.
 
@floerido: was ist das denn für eine kindergartenlogik. Das hat NULL mit der Displaygröße zu tun. Es ist eher noch eine Frage der Auflösung, aber zu 99% eine Frage der Software. Vielleicht solltest du bei Gelegenheit mal beliebige 4 und 5 Zoll Displays nebeneinander legen und bei den verschiedenen Apps gucken welcher Inhalt angezeigt wird und wie viel verdeckt wird. Bis auf wenige Ausnahmen ist es identwich. Der Inhalt ist fast immer nur größer, mehr nicht.
 
schön wäre es, wenn es ein 7 mm und ein 10 mm dickes iPhone geben würde, wobei das dickere eben einen Akku hat, der etwas länger hält.
Jeder kann dann selbst entscheiden, welches Iphone besser zu ihm passt.
 
@Horstnotfound: das ist Schwachsinn, wer will den bitte einen schlechteren Akku. Ich denke jeder will einen langläufigen Akku der länger hält wie die jetzigen...
 
Die Wahl zu bekommen ob man ein großes Display oder ein kleines haben möchte, sollte doch eigentlich nach dem Kundenwunsch sein. Wenn man hier die Kommentare liest, haben anscheinend Apple Kunden keine Lust auf die Wahlfreiheit.
 
@floerido: Ich habe oft das Gefühl, dass die meisten Apple-Kunden bei einer solchen Ankündigung befürchten, dass Apple dann ein großes "richtiges" iPhone und ein kleines, kompromittiertes iPhone herstellt (ähnlich wie das Galaxy S und Galaxy S mini bspw). Tatsächlich gibt es sehr viele Menschen auf der Welt, die lieber ein 4" iPhone in der Hand halten als ein 4,7" oder gar 5" iPhone, und die Leute wollen dann auch gerne den Stand der Dinge haben und nicht die Light-version.
 
@nablaquabla: stand der dinge ist nun mal größere displays zu haben. nur weil sich viele iphone user damit abfinden heißt das nicht das dies alle tun wollen. apple hat in den letzen 2 jahren mehr als genug kunden an andere hersteller genau aus diesem grund verloren und genau so viele kunden befassen sich erst garnicht mit einem iphone weil es schlicht weg zu klein ist. appel war lange vorreiter nun hängen sie hinterher. lediglich die schlichtheit des systems ist es was viele zum kauf bewegt sowie der marken name an sich. den kunden nicht die auswahl zu geben ist schlicht weg faulheit.
 
@Tea-Shirt: Also weil du findest, dass kleinere Displays doof sind, müssen alle Menschen die das anders sehen zur Vernunft kommen damit auch Apple nur noch Riesen-Smartphones anbietet? Warum sich nun wer genau ein iPhone oder sonst was kauft wirst du schließlich kaum genau wissen. Wenn du größere Displays präferierst, dann schön. Es gibt jedoch mehr als nur eine "richtige" Meinung.
 
sofern es wirklich mal ein 5" gerät geben sollte könnte ich es mir echt überlegen. ich mag ios nur das iphone ist einfach zu winzig. ich surfe sehr viel und will dann auch was sehen und nicht 40% des displays mit einem finger bedecken.
 
Das Display soll ruhig etwas größer werden. 4,3-4,7 Zoll sollte es aber nicht übertreffen, in die Breite einen halbem cm und den Rahmen schmaler gestalten. An sich bin ich von der derzeitigen Bildschirmgröße zufrieden, einzig die kleinen Bildschirmtasten treffe ich oft nicht, daher könnte der Bildschirm dahingehend vergrößert werden, um eine größere Tastatur zu ermöglichen. Für Anwendungszwecke wie eine Webseite aufrufen kann es bei 4 Zoll bleiben, Spiele und Foto/Video Anzeige interessieren mich bei einem Handy nicht, da die Akkukapazität sowieso schon bescheiden ist bei den heutigen Geräten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles