Schriftsteller kritisieren türkische Netz-Zensur scharf

Zahlreiche namhafte Schriftsteller haben die Netzsperren der türkischen Regierung in einem offenen Brief scharf verurteilt, sie fordern eine sofortige Aufhebung der Twitter- und YouTube-Zensurmaßnahmen. mehr... Twitter, Sperre, Türkei Bildquelle: Spinoza Twitter, Sperre, Türkei Twitter, Sperre, Türkei Spinoza

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Sie alle sorgen sich um die "Freiheit des Wortes" in der Türkei. " der zug ist längst abgefahren ! bzw. kam er nie an.
 
@lazsniper2: yay populistisches stammtisch geblubber.
 
@merovinger: nichtmal . oder kannst du das gegenteil beweisen ?
 
Erdogan hat doch schon gesagt, dass ihn das Gerede von außen nicht die Bohne interessiert. Da muss der Protest schon von drinnen kommen, wo ich jetzt noch nicht allzuviel von gehört habe. Und zwar so heftig, dass ihm die Wahlen gehörig um die Ohren fliegen.
 
@rallef: Die Wahlen sind mit Sicherheit getürkt.
 
@Lofi007: Made my day :D
 
@rallef: Hat es Deutschland interessiert als sich die Türken in deutsche Angelegenheiten eingemischt hat?? Es hieß damals das die Türkei sich um ihre eigenen Sachen kümmern und sich nicht in Deutschland einmischen soll.
 
aber kaum einer schreibt warum gesperrt wird und regt sich darüber auf, ein gespräch des Außenministers und des Geheimdienstchef wurde abgehört, die haben sich unterhalten, wie man einen syrien krieg herauf beschwören könnte. da die türkei auch NATO mitglied ist, geht uns das alles auch an, da dann wahrscheinlich auch deutschland sich beteiligen muss http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/die-tuerkische-regierung-blockiert-youtube-1.18272248
 
und der türkische Premier Erdogan möchte in die EU?! Nach den letzten Tagen braucht man ihm Machtmissbrauchs gar nicht erst -beschuldigen, er hat bewiesen, dass er es tut.
 
Ich finde, man sollte die Mitschnitte mal in der Türkei als Taschenbuch verkaufen. Mal schauen, ob der liebe Erdogan dann auch Bücher verbannt.
Aber mal im Ernst: Was soll dieser Kinderkram? Wenn sie nicht auf YOuTube landen, dann irgendwo anders. Er hat schon seine Meinung dazu gesagt, dass die Mitschnitte alle gefälscht seien (das Wortspiel könnt ihr für euch behalten. Ja, genau dieses, an das ihr gerade denkt.), damit hätte es erledigt sein sollen. Vielleicht hätte er noch eine Entfernung der Videos beantragen sollen, aber direkt YouTube aussperren? Barbra lässt grüßen...
 
Erdogan hat wohl kein Internet zuhause :) Er weiß nicht, dass Sperren des Internets ein Schuss in den eigenen Offen ist! Sowas wird im Wissensmagazin auf Türk-TV1 wohl nicht erwähnt. Demokratie ist eigentlich noch ein ziemlich neues Gerüst auf unserer Welt. Und wir (nicht nur die Türkei, sondern alle Menschen dieser Welt) lernen gerade die Lektion, dass eine Demokratie kein Monolog ist... zumindest so als Monolog auf lange Sicht nicht funktionieren kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!