Weiterer tödlicher Arbeitsunfall in Samsung-Werk

Beim südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung ist es erneut zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein Arbeiter sein Leben lassen musste. Der Vorfall ereignete sich in einer Forschungseinrichtung in Suwon. mehr... Microsoft, Samsung, Werbespot, Microsoft Corporation, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Samsung Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Komisch. Keine Eierwerfer vor Samsung Stores und keine Frontal21 Berichte über die schrecklichen Arbeitsbedingungen in Samsung Fabriken? Während Apple sich für die Arbeitsbedingungen eines anderen Unternehmens einsetzt, schafft es Samsung nicht mal etwas für die eigenen Mitarbeiter zu tun...Aber gut, solange Samsung "günstige" Geräte baut ("700€! Aber Äbbel verlangt das ja auch huehue") interessiert es niemanden...
 
@gola: Je weiter die Leiche weg, um so egaler ist sie einem, nicht wahr?
 
@gola: Man hätte es nicht besser formulieren können!
 
Unfälle passieren nun mal. Was man sich hier aber Fragen muss ist wie es bitte dazu kommen kann, dass das Kohlendioxid ausgestoßen wird solange sich dort ein Mitarbeiter befindet.
Warum ist dies passiert? Konnte der Mitarbeiter den Bereich nicht mehr verlassen? Wenn ja, warum nicht?
 
@Dan1eL: viel eher sollte das Brandschutzssystem mal untersucht werden. CO2-Brandschutzsysteme in DE sind nur dan zugelassen, wenn der Sauerstoffgehalt im Raum noch so hoch ist, dass man noch als Mensch atmen kann, für das Feuer es aber nicht mehr ausreicht. Kann mir nicht vorstellen, dass diese Systeme dort den Anteil auf 0% bei korrekter Funktionsweise senken.
 
@Dan1eL: Also Brandschutzsysteme, die einzelne Bereiche Abriegeln und die Flammen ersticken sind in Forschungseinrichtungen häufig anzutreffen. Die Brandschutztüren etc. kann man gewöhnlich auch wieder öffnen, aber ob der Mitarbeiter in seiner Panik das unbedingt hinbekommt... In aktuellen Fall anscheinen nicht. Da sich um einen Leiharbeiter handelte (siehe Artikel) ist es nicht unwahrscheinlich, dass er nicht wusste wie er sich in so einem Fall verhalten muss. Ein anderer Mitarbeiter, hätte vielleicht gewusst, wie er die Türen wieder auf bekommt. Andererseits kann es auch sein, das der Arbeiter bewusstlos geworden ist bevor er sich retten konnte. Beziehungsweise eine Kombination aus beidem. Üblicherweise geht ein Alarm los bevor weitere Maßnahmen eingeleitet werden, gerade um den Leute die Möglichkeit zu geben, darauf zu reagieren. Die einzigen wirklichen Fragen sind daher, wieso kam es zu dieser Fehlfunktion und warum hat es der Arbeiter es nicht nicht mitbekommen? Gab es keinen Alarm/hat das System auch versagt? Oder hat der Arbeiter geschlafen (wörtlich oder im übertragenen Sinne)?
 
1 Arbeiter? Als ob es in Deutschland keine Arbeitsunfälle gibt. Klar ist es nicht gut, aber warum gibt es News über 1 Arbeiter der in Süd-Korea gestorben ist?
 
@Axel10: versteh das auch nicht. es ist wohl wichitg wieder einen massenwahn los zu lassen damit die leute wieder was zum hetzen haben. dabei könn sich doch grad alle über ocolus auslassen. tatsache ist wie du schon sagst arbeitsunfall. das hat nicht samsung zu verantworten sondern der kerl der da die maschnienen schlampig gewartet hat. anders sieht die sache schon wieder in bezug auf foxconn selbstmorde aus. wenn der kunde etwas so billig wie möglich will und die arbeiter bei der herstellung dann drunter zu leiden haben.
 
@Axel10: Naja, die Anzahl der Personen, die von Brandschutzsystemen umgebracht werden ist doch recht gering. Schon deswegen ist es eine Nachricht wert. Ansonsten steht doch direkt im Artikel, dass sich die Anzahl der Personenschäden seit 2010 jährlich verdoppelt hat. Das ist definitiv erwähnenswert.
 
@crmsnrzl: Im Artikel steht 2013 waren es 4 Person die gestorben sind und 19 Verletzte. Das nennst du bei weltweit 369.000 Mitarbeiter viel?
 
Weiß schon warum ich mir Produkte des Platikprimus nicht antue. Könnte gar nicht mehr richtig schlafen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check