Anti-Gewaltspiele-Kämpfer wg. Waffenhandel in Haft

Im US-Bundesstaat Kalifornien wurde ein hochrangiger Politiker verhaftet, der seit Jahren eine strikte Reglementierung der Abgabe von gewalthaltigen Computerspielen an Minderjährige fordert. mehr... Electronic Arts, Ea, Shooter, Battlefield 4, BF4 Bildquelle: Electronic Arts Electronic Arts, Ea, Shooter, Battlefield 4, BF4 Electronic Arts, Ea, Shooter, Battlefield 4, BF4 Electronic Arts

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin ja normalerweise nicht gehässig.... Was für ein scheinheiliges A****loch
 
@jigsaw: Erinnert mich stark an den amerikanischen Politiker, der öffentlich gegen Schwule protestiert hat und dann auf der Flughafentoilette einen anderen Mann genau deshalb mit in die Kabine nehmen wollte...
 
@elbosso: Hihi, das ist George Alan Rekers, ein prominenter Anti-Schwulen-Aktivist, der sogar eine erzkonservative Familienorganisation gegründet hat. ^^ http://www.huffingtonpost.com/2010/05/05/george-rekers-anti-gay-ac_n_565142.html
 
@jigsaw: och Prediger sind doch meist die größten Verbrecher - siehe Hoeneß (passt hier als Vergleich nicht gerade schlecht)
 
@jigsaw: Ist es gehässig, wenn man einfach die Wahrheit ausspricht? ^^
 
Ich mag ja diese Logik, Gewalt in Videospielen=Schlecht. Reale Gewalt=Gut.
 
@Knerd: Mit den Spielen verdient er kein Geld, mit den Waffen schon. Sobald es um Geld geht gehen manchen Menschen jegliche moralische Werte flöten, ist also keine Sache der Logik sondern nur eine Sache der Geldgier.
 
@Knerd: Wobei man zugeben muss, dass das eine sich an Minderjährige, das andere an Erwachsene richtet, die ihr vermeindlich verfassungsmäßige Recht wahrnehmen... Wobei man über solche Formen organisierten Verberchens nicht diskutieren braucht.
 
@rallef: http://www.crickett.com/ Soviel zu Minderjährige ;)
 
Wenn das neue Call of Duty wirklich 800 Spielstunden Story hätte, wäre es ja sogar die >60€ wert, die man dafür hinblättern muss :D
 
@Billkiller: Zeig mir bitte IRGENDEIN Singleplayer-Game (außer RPGs natürlich), das auch nur annähernd 800 Stunden Spieldauer hat...
 
@DON666: Anno2070,Rome 1+2,...:)
 
@L_M_A_O: Ach so, okay, Aufbauspiele gelten natürlich auch nicht. ^^ Sollte schon was mit Handlung (Anfang - Story - Ende) sein. Nachher kommst du mir noch mit Tetris oder Pac-Man, die kann man, wenn man's drauf hat, auch unendlich spielen ;)
 
@DON666: bei tetris geht es ja nur um zerstörung (von blöcken), pacman geht noch einen schritt weiter und handelt von drogeneinnahme, bis man gespenster sieht. die krone setzt super mario auf, in welchem es nur darum geht, unter zuhilfenahme von drogen (pilze essen) seine gegner mit einem sprung auf den kopf tödlich zu zerquetschen. meiner meinung nach alles höchst jugendgefährdende spiele. (achtung: dieses posting enthält ironie)
 
@DON666: Genau das meine ich ja. Kein Spiel hat eine Story von nur annähernd 800 Stunden. Es gibt "Ausnahmen", wie du selbst schon sagtest, bei RPGs, aber auch bei Spielen wie Sims oder Minecraft, die ich jetzt nicht als klassische RPGs bezeichnen würde. Aber dort ist ja auch mehr so, dass man entweder zufällige oder selbst gesetzte Ziele (/Quests) im Auge hat, man nicht noch irgendwelche vorgerenderten Szenen gezeigt bekommt etc.
 
@Billkiller: Echt es gibt noch Leute die bei CoD die Kampange spielen? :D
 
@philip992: Echt, es gibt noch Leute, die ständig bei CoD diesen stumpfen, völlig handlungslosen Multiplayer spielen?
 
Wasser predigen aber Wein trinken.
 
@Kobold-HH: Ich denke, er trennte bzw. zog da eher eine Grenze zwischen seinem eigenen Alter und dem von Jugendlichen ? So eine Art: ab diesem und jenem Alter "darf" man ...vorher nicht ? Soll nicht heißen, das man das so tun sollte..aber evt. hat er es eben so (für sich) begründet ?
 
Also DAMIT konnte ja wohl NIEMAND rechnen!!1!
 
@Slurp: Ich bin erschüttert... Doppelmoral und das in der Politik^^
 
Wahrscheinlich hatte der Kerl nur was gegen virtuelle Waffen, damit die Kids seine echten Knarren kaufen ;-)
 
Meistens ist das doch so: 'wer Wasser predigt trinkt Wein'.
 
Der hat gegen Computerspiele gekämpft um mehr waffen im RL zu verhökern, da dann die Leute die Sau nich mehr virtuell rauslassen können. ^^
 
Mir kam da sofort die Schwarzer in den Sinn, ständig den Moralapostel spielen und nebenher über Jahre hinweg Steuern in Größenordnungen verschieben! Sie predigen öffentlich Wasser und trinken heimlich Wein.:-)
 
ich meine, er ist politiker und hat sich IMO nur auf stimmenfang bei eben jenen unbedarften eltern begeben, die keine ahnung davon haben, was ihr kleiner sohn so alles zockt. ich meine, erst kommt der gedanke, dann kommt die tat. das spielen von gewalthaltigen videospielen KÖNNTE die gewaltbereitschaft BEI EINZELNEN personen mit persönlichkeitsstörung o.ä. erhöhen, wenn auch ein direkter zusammenhang zwischen videospielgewalt und realer gewalt bisher nicht festgestellt werden konnte. aber meiner meinung nach, wenn ich in den medien von einem amoklauf höre/lese, denke ich mir, falls irgendein videospiel mit in den topf geworfen wird, etwa counterstrike, wäre der täter früher oder später auch ausgeflippt. vielleicht etwas später, aber es wäre genauso gekommen. siehe robert steinhäuser damals (erfurt?), wo die medien stets betonten, er wäre counterstrike spieler gewesen, was sich im nachhinein als falsch erwiesen hat und eine auswertung seines computers erbrachte, daß er counterstrike kaum gespielt hat. hauptsache polemisch gegen computerspiele hetzen.
 
Doppelmoral ist in den USA nahezu ein Massenphänomen. Bei uns aber auch immer öfter anzutreffen.
 
@Runaway-Fan: Ist hier im Verhältnis genauso oft anzutreffen, du hörst nur öfter von sowas aus den USA weil das Land viel grösser ist ;-)
 
Ganz einfaches Thema, wer möglichst offen mit dem Finger auf die Spiele zeigt und denen die Schuld zuschiebt, lenkt von den Waffen ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte